• Hallo Gast,

    du hast Fragen zum PCGH-Abo oder zur Bestellung eines (Sonder)hefts von PC Games Hardware? Dann wirf einen Blick auf unser PCGH Abo-FAQ mit Antworten zu den wichtigsten Fragen. Hilfreich bei der Suche nach dem nächstgelegenen Händler, bei dem die aktuelle PC Games Hardware ausliegt, ist die Website Mykiosk. Gib dort deine Postleitzahl und PC Games Hardware (Magazin/DVD/Spezial/Sonderheft) in die Suchfelder ein und dir werden die Verkaufsstellen in deiner Nähe aufgezeigt. Wenn du PCGH digital (über App, Tablet, Smartphone oder im Webbrowser) lesen willst, haben wir eine entsprechende Anleitung für dich zusammengestellt.

  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pimp my PC 2020: PCGH rüstet sechs PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Super_Man

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Liebes PCGH-Team,

meinen PC habe in den letzten Jahren auf den untenstehenden Stand aufgerüstet. Die Hardware ist recht gut ausgewogen, daher würde mir noch zur Komplettierung eine RTX3080 fehlen, damit man die ersten Erfahrungen mit RTX Technologie machen kann.
Herzlichen Dank für das Gewinnspiel,
Super_Man

Zusammenfassung:
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)
Gesamt: 42 Punkte von 45 (3 Punkte übrig)


Meine PC Kofiguration:
- CPU: Ryzen 5 3600
- Motherboard: ASUS Crosshair VI Hero
- Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix GLH
- Arbeitsspeicher: 32GB (Ballistix Sport LT 2x16 GB DDR4-3000 CL15@3600MHz CL14)
- CPU-Kühler: Noctua NH-D15 SE AM4
- SDD1: Samsung 850 Evo M.2 500 GB
- SDD2: Crucial MX500 1 TB
- ODD: TSSTcorp SH-S203D
- Sound: Creative X-FI Titanium PCI-E
- Gehäuse: be quiet! Silent Base 600 Schwarz/Orange
- Lüfter Oben: Noctua NF-A14 PWM
- Lüfter Seitenwand: Noctua NF-F12 PWM
- Lüfter Rückseite: Noctua NF-F12 PWM
- Lüfter Vorne: 2x Noctua NF-A14 PWM
- Netzteil: SEASONIC Prime Titanium Modular 80+ 650W
- Monitor 1: ASUS PB278QR
- Monitor 2: ASUS PB278QR
 

Anhänge

  • Rechner 1.jpg
    Rechner 1.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 56
  • Rechner 2.jpg
    Rechner 2.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 33

timkruk

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe PCGH-Team!

Wieder einmal eine tolle Aktion von euch!

Dies ist meine Upgrade-Auswahl:

CPU-Kühler: Be Quiet Shadow Rock 3 (2 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)

Gesamt: 44 Punkte von 45 (1 Punkte übrig)

Und dies ist meine aktuelle Konfiguration:

CPU: AMD Ryzen 7 3700X
CPU-Lüfter: AMD Wraith Prism
Mainboard: MPG X570 GAMING EDGE WIFI
RAM: 16GB Corsair Vengeance 3200MHz
Grafikkarte: Zotac GTX 1080 mini
Speicher: Samsung SSD 960 EVO 250GB (M.2 NVMe-SSD)
ADATA SP600 (SSD)
SAMSUNG HD501LJ (HDD)
ADATA SX8200PNP (M.2 NVMe-SSD)
Gehäuse: be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster
Netzteil: Thermaltake Smart SE 530W


Vor gut einem Jahr habe ich von einem i5 6600K wieder auf AMD mit dem 3700X geupgraded. Aufgrund der Zotac GTX 1080 mini hat sich nun aber ein Flaschenhals aufgetan, vor allem im Hinblick auf die kommenden Grafikkracher wie Cyberpunk 2077 , AC: Valhalla etc.
FALLS die Losfee mich auswählt, könnte ich somit den Flaschenhals bei der Grafikkarte loswerden und zugleich mit dem neuen CPU-Kühler zusätzliche Abwärme und Lautstärke bremsen.
Damit dann auch keine anderen Komponenten einen Flaschenhals darstellen, würde ich das etwas in die Jahre gekommene 530W-Netzteil und natürlich auch meinen 1080p Monitor ersetzen. Somit wäre das System für die Zukunft gerüstet und leise.

Ich hoffe, dass ich ein für euch interessantes Upgrade-Szenario darstellen kann, damit bei mir der Lautstärke-Pegel und das Tearing in den Spielen endlich ein Ende findet! :)

Liebe Grüße,

Tim
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2020-10-25 at 10.33.49 (2).jpeg
    WhatsApp Image 2020-10-25 at 10.33.49 (2).jpeg
    158,3 KB · Aufrufe: 27
  • WhatsApp Image 2020-10-25 at 10.33.49 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2020-10-25 at 10.33.49 (1).jpeg
    419 KB · Aufrufe: 19
  • WhatsApp Image 2020-10-25 at 10.33.49.jpeg
    WhatsApp Image 2020-10-25 at 10.33.49.jpeg
    291,7 KB · Aufrufe: 25

Super_Schumpf

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Liebes PCGH-Team,

der PC meiner Frau ist mit einem RYZEN 3 2200G bestückt und kommt langsam an die Grenzen, wenn Sie spielen will, daher kommt das Gewinnspiel gerade recht um den PC meiner Frau grundlegend aufzurüsten.
Herzlichen Dank für das Gewinnspiel,
Super_Schlumpf

Zusammenfassung:
Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Shadow Rock 3 (2 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Pure Wings 2 (120 oder 140 mm) (1 Punkte)
Gehäuse: Be Quiet Silent Base 801 Black (6 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

- CPU: Ryzen 3 2200G
- Motherboard: MSI X370 Gaming Pro Carbon
- Grafikkarte: Intern Vega 8
- Arbeitsspeicher 1: 16GB (2x8GB G.Skill Flare X) DDR4-3200 CL14
- Arbeitsspeicher 2: 16GB (2x8GB Apacer ) DDR4-3600 CL17
- CPU-Kühler: Amd Ryzen 3 Box
- SDD: Samsung 850 Evo SATA 500 GB
- ODD: Pioneer DVD-ROM DVD-106
- Sound: Mainboard Intern
- Gehäuse: Thermaltake aus 2003
- Lüfter back: BeQuiet 2x 80 mm
- Lüfter front: BeQuiet 2x 80mm
- Netzteil: Enermax 500W Pro82+
- Monitor: Philips 247E4
 

Anhänge

  • IMG_5444.JPG
    IMG_5444.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 24
  • IMG_5451.jpg
    IMG_5451.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 25
  • IMG_5454.jpg
    IMG_5454.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 29

Dabarni

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

nach Jahren des stillen Folgens ohne Registrierung nun mal der etwas aktivere Ansatz bei eurer super Aktion.

Meine Wunschkomponente wäre:

Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 32 Punkte von 45 (13 Punkte übrig)

Ich habe über die letzten, selbstgbauten PC immer sehr gute Erfahrungen mit den 70er Varianten von Nvidia gemacht und bin sehr zufrieden mit dem Preis-/Leistungsniveau. Für meine Ansprüche würde also die 3070 vollkommen ausreichen und ein willkommenes Upgrade für Cyberpunk 2077 sein.

Meine aktuelle PC-Konfiguration:

Gehäuse: Fractal Design Define R6 (White-Tempered Glass)
Mainboard: MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC
CPU: Intel i7-8700K
CPU-Kühler: be quiet Dark Rock Pro 4
RAM: 32GB (4x8GB) G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16
PSU: be quiet Straight Power 11 750W CM
HDD/SSDs: Seagate BarraCuda 2TB, Samsung 860 EVO 500GB, Samsung 970 EVO 500GB
GPU: ZOTAC GeForce 1070 Ti AMP Extreme

und das Ganze in Bildern:
Innenansicht.jpgSeitenansicht.jpg


Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für diese geile Aktion und ich wünsche auch den anderen Teilnehmern viel Glück.
 

Reelaija

Schraubenverwechsler(in)
Liebe PCGH Redaktion,



nachdem ich im letzten Jahr leider kein Glück bei eurem Pimp my PC Gewinnspiel hatte,
versuche ich dieses Jahr einfach noch einmal mein Glück. Seit damals hat sich an meinem Rechner ein wenig getan und ich habe selbstständig schonmal etwas „aufgerüstet“. Da ich mir auf kurz oder lang aber einen neuen Rechner zulegen möchte, ist das nun die Gelegenheit, das Vorhaben anzugehen!



Momentan sind folgende Komponenten verbaut:


Netzteil: EVGA SuperNOVA 650 G1
CPU-Kühler: Thermalright IFX-14 + HR 10 + Noiseblocker 120mm
Lüfter: 3x Be quiet! PureWings 2
3x Be quiet! SilentWings 3
Lüftersteuerung: NZXT Sentry 3
Gehäuse: Be quiet! Silent Base 800
RAM: 16GB (2x 8GB) DDR3 Kingston 1866MHz
Ramkühler: Corsair Dominator Airflow
Mainboard: Gigabyte GA-970A-UD3 Version 1.2
CPU: AMD Phenom 2 X6 1090T @3,7GHz
Grafikkarte: Radeon R7 260X
1. Festplatte: HDD Western Digital Red 2TB
2. Festplatte: HDD Western Digital Green 500GB
3. Festplatte: SSD Crucial MX500 1TB
4. Festplatte: Crucial P1 1TB über RaidSonic Icy Box IB-PCI214M2-HSL
Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi Elite Pro
1. Laufwerk: LG DVD RAM
2. Laufwerk: LG DVD ROM



Aktuelle Bilder des Rechners:

IMG_20201024_175145.jpg

IMG_20201024_175225.jpg




Meine Auswahl:


Netzteil
: Be Quiet Dark Power PPro 11 850 Watt (10 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)



An sich bin ich mit meinem Rechner sehr zufrieden, vor allem, da es im PC Zimmer im Winter dank der Abwärme kuschelig warm ist. Mein Freund ist davon auch sehr begeistert, da ich meine kalten Füße so nicht zu ihm strecken muss, sondern sie einfach vor den PC stellen kann :-D. Aber es hilft ja nichts, denn bei einigen Spielen und Anwendungen kommt der Rechner mittlerweile an seine Grenzen. Da AMD seit einiger Zeit Intel meilenweit hinter sich lässt und auch im Preis- Leistungsverhältnis nicht zu schlagen ist, kommt für mich weiterhin nur ein AMD Prozessor in Frage. Herausgesucht habe ich mir hierfür schon den Zen 3 5900X mit 12 Kernen. Um ein optimales, flüssiges Spieleerlebnis zu erhalten, würde ich mir hinzukommend noch die MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC einbauen. Da die Leistungsaufnahme bei Prozessor und Grafikkarte steigt, brauche ich ein stärkeres Netzteil, das genügend Reserven bietet, um beides zu versorgen. Als passend erachte ich dafür das Be quiet! Dark Power Pro 11 mit 850 Watt. So viel Leistung möchte natürlich auch gut gekühlt werden und mein nächster Computer soll mit einer Wasserkühlung von Alphacool auf Temperatur gehalten werden. Die Abwärme wird unter anderem durch die Be quiet! Silent Wings 3 aus diesem Gewinnspiel und von mir zusätzlich eingebauten Lüftern aus dem Gehäuse transportiert werden.

Für welche Hauptplatine ich mich entscheiden werde, weiß ich noch nicht zu 100%, ich denke aber, dass es auf die X570 hinauslaufen wird.



Mein zukünftiger PC wird also in etwa folgendermaßen aussehen:


Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 mit 850 Watt
CPU-Kühler: Alphacool WaKü mit 420er Radiator
Lüfter: 6x Be quiet! Silent Wings 3
Gehäuse: Be quiet! Dark Base 900 V2
RAM: 2x 16GB DDR4 Corsair 4000MHz
Ramkühler: Corsair Dominator Airflow
Hauptplatine: X570 Platine, aber das steht noch nicht abschließend fest
CPU: AMD Zen 3 5900X 12 Kerne
Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC
1. Festplatte: M2 1TB
2. Festplatte: Western Digital Red 4TB
Soundkarte: Creative Soundblaster
Laufwerk: LG DVD RAM





Ich wünsche natürlich allen Gewinnspielteilnehmern viel Glück und bedanke mich bei euch, dass ihr uns allen die Möglichkeit gebt, an diesem Gewinnspiel teilzunehmen!



Viele Grüße aus dem Schwabenland! :pcghrockt:

Bine
 
Zuletzt bearbeitet:

TheWittels

Schraubenverwechsler(in)
Dann will ich auch mal meine Daten eintragen

Meine aktuelle Hardware:

CPU: Intel Core I7 I930
Kühler: Alpföhn Brocken
MB: Gigabyte X58A-UD3R
Ram: 6*2 GB OCZ DDR3 Ram (Triple Channel)
Graka: KFA2 NVIDIA GeForce GTX 970 EXOC Black Edition 4GB
Festplatte: Samsung 860 EVO 500GB
Samsung 840 250GB
Samsung HDD 1TB
Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 W
Gehäuse: Fractal Design Core 2500


Neue Specs

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MPG B550I Gaming Edge Wifi (9 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5500 XT Mech 8G OC (10 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)



CPU AMD Ryzen5 3600 wird gekauft um das System zu vervollständigen
 

Anhänge

  • PC Bild.jpg
    PC Bild.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 24

PAN1X

Freizeitschrauber(in)
Hallo liebes PCGH-Team,

ich bewerbe mich jedes Jahr aufs neue und hoffe wie viele andere natürlich auf mein Glück. Allerdings gönne ich es auch jedem anderen!

Dieses Jahr hat meine Bewerbung allerdings einen besonderen Grund: Mein kleiner Junge ist dieses Jahr auf die Welt gekommen und wie das so ist, muss man sein Budget für besondere Anschaffungen einkürzen oder ganz streichen. Was tut man nicht alles für die Kleinen ;-)

Diesen Rechner habe ich Anfang 2017, bis auf kleinere Änderungen am RAM und am CPU-Kühler, so zusammengestellt:

CPU: Ryzen 7 1700X
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4
Mainboard: ASUS PRIME B350 PLUS
RAM: 24GB DDR4-3000 Corsair Vengeance LPX (2x4 + 2x8GB)
GPU: MSI GeForce GTX 1070 Armor 8G OC
SSD: Samsung 750 Evo 250GB
HDD: 2x Samsung 320GB (war bereits vorhanden)
Case: NZXT H500
PSU: be quiet! Straight Power E9-450 80+ Gold

Und hier mein Aufrüstpfad:

Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Pure Wings 2 (120 oder 140 mm) (1 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Zusammen mit den Komponenten von PCGH sollen noch weitere dazukommen:

CPU: Ryzen 5 5600X
RAM: 32 GB DDR4-3200+
HDD: 4TB Datengrab, damit die alten HDDs rausfliegen können
SSD: 1TB für Spiele

Display: WQHD oder UHD für nächstes Jahr :-)

Und natürlich gibt es auch ein Bild dazu:

IMG_0866.jpg


Danke an dieser Stelle noch mal an PCGH für die Aktion und allen viel Glück und ein schauriges Halloween :banane:

Viele Grüße
PAN1X
 

Xoriat

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Stephan und PCGH-Team,

kann man einen Intel Rechner Baujahr 2014 mit kaputtem Z87X-UD3H Mainboard mit wenig Budget wieder flott machen?:huh: ? Ohne Euch hätte ich ihn aufgegeben, aber getriggert durch PCGH Ausgabe 241 ist es eine Challenge geworden...:devil:

Unser Ziel:
Den defekten Rechner von 2014 mit Eurem Angebot und Budget von max 150€ (Kindertaschengeld) so flott wie möglich zu bekommen, so dass er wieder einem Entry/Mid Rechner 2020 entspricht.

Das Problem:
Der Rechner von 2014, I5-4670 verweigert inzwischen das direkte Booten und hängt für 1-2 Minuten in einer Rebootschleife bis er irgendwann doch startet. Wochenlange Fehlersuche, BIOS Einstellungen, Komponenten ein/ausbauen,..., brachte alles nichts. Spielen ist Frust, privates Arbeiten Nervenkitzel (spontanes Skype oder Teams geht nicht). Andererseits => Wenn er mal gebootet hat ist er stabil bis zum Neustart.
Ich habe mir daher diesen Monat einen neuen Gamingrechner für mich aufgebaut, MSI Unify X570, Ryzen 3800XT und neues flottes Speichergedöns sowie meine GTX 1070 aus dem alten Rechner. Wer nimmt eine 250Gig SATA SSD oder ältere 2T HD mit wenn er eine PCIe 4 M.2 SSD mit 2T verbauen kann?

Mein Antrieb:
Meine Kinder (11/14), selbst auch schon PC Bastler, haben fettes Interesse am (noch) Intel Rechner und würden auch ~150€ Taschengeld investieren um Ihn flott zu bekommen, aber das reicht nicht für neues Board und Prozessor, Lüfter und RAM (und ich will den aktuellen Frust ja nicht weitergeben... :))

Meine Idee (Verbesserunsgvorschläge willkommen):
Komponente
Prozessorintel Core i5-4670 4x3.4GHzAMD Ryzen™ 5 2600 6x 3,4GHz ~ vom Taschengeld zu kaufen für ca 130
CPU-Kühlersilentmaxx IceBlock CPU KühlerCPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
MainboardGigabyte GA-Z87X-UD3HAMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)
Arbeitsspeicher16GB DDR3-1600 Kingston Hyper XRAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
GrafikkarteIntel iGPU 4600 (Die GTX 1070 ist vorerst im neuen Rechner vom Papa)AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX (15 Punkte)
Datenträger2x SSD 250GB + intern HDD 2TB SATA3, DVD Brenner + 2x extern HDD (Sicherung 1TB)2x SSD 250GB + intern HDD 2TB SATA3, DVD Brenner + 2x extern HDD (Sicherung 1TB)
Netzteilsilentmaxx Fanless II 500/600WattNetzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
Gehäusesilentmaxx ST-11 Pro schwarzsilentmaxx ST-11 Pro schwarz
Lüfter2 x GehäuselüfterLüfter-Set: 3 × Be Quiet Pure Wings 2 (120 oder 140 mm) (1 Punkte)
SoundkarteSoundblaster Z-SeriesSoundblaster Z-Series

Komponentenzusammenfassung aus Eurem Tool:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Pure Wings 2 (120 oder 140 mm) (1 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX (15 Punkte)


Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Zukauf:
AMD Ryzen™ 5 2600 6x 3,4GHz ~ zu kaufen für ca 130€ innerhalb der Budgetgrenze

Ersetzt werden:
- Altes Premium Mainboard wandert wegen Defekt in den Elektroschrott.
- Intel Prozessor mit Lüfter ins Archiv weil kein passendes Mid/Premium Mainboard im Handel.
- 500Watt no Noise Netzteil (wegen Alter / unpassender Kabel & Stecker) ins Archiv zum Basteln.
- Die Gehäuselüfter (wegen Ausfallwahrscheinlichkeit) ins Archiv zum Basteln.

Weiterverwendet werden:
- Silent Gehäuse sowie alle Datenträger und Peripheriteile
- 16 GB RAM in anderem System (bei den Großeltern)
- Die GTX 1070 in meinem eigenen neuen Rechner
- Der FullHD Bildschirm
- Die Software Lizenzen :-)

Neu sind:
- Premium Mainboard, kompatibel zu Ryzen 2000 Serie Ryzen 3 und Ryzen 5, zukunftssicher (Ryzen 5, PCIe 4.0, Anschlüsse). Ein kleineres Board würde das eigene Budget für den Prozessor stärker belasten oder zu einem 4 Kerner z.B. Ryzen 2200G führen.
- Prozessor mit 6 Kernen (das reicht die kommenden Jahre zum Spielen), und der passende Lüfter zum Board und Gehäuse.
- RAM 32 GB (das hat mehr mit Fotos und Filmen zu tun als mit Spielen)
- MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX für gute Performance in FullHD in den kommenden Jahren.

Alternativ hätte man es ohne Lüfter und Netzteil bauen können und Punkte übrigbehalten, aber in dieser Form denke ich läuft der Rechner die kommenden 4-5 Jahre. Ich denke das alte Netzteil oder die alten Lüfter fallen vorher aus, war ja ein Gamingrechner und viel im Einsatz... Die Daten sind zur Not extern gesichert bzw. in der Cloud.

Stephan, ich Danke Dir und Deinen Vorgängern für den qualifizierten Beistand zum Rechnerbau oder Aufrüsten ohne Frust und Überraschung in den vergangen 20 Jahren und die Arbeit die Ihr Euch macht und die Leidenschaft die Ihr ins Heft steckt!

:pcghrockt:

Liebe Grüße,
Alex

IntelPimp22020old.jpg
IntelPimp22020.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

LahmeMuehle

Schraubenverwechsler(in)
Schwipp Schwapp mein PC macht schlapp…

Schwepp Schwupp Bald ist er kaputt…

Die Komponenten kann man in die Tonne kloppen, komplett vergessen kann ich das Zocken…

Bugs und lags everywhere, keine chance, dass ich nen Raid klär.

Setup:

  • CPU: Intel Core i3-2130 boxed
  • RAM: 2x Corsai XMS3 DDR3, 1333Mhz 4 GB (CMX16GX3M4A1333C9)
  • Motherboard: Asus P8 P67-M Pro Rev 3.0
  • GPU: Saphire Vapor-X HD 5850 1GB GDDR5
  • Festplatten:
  • Seagate Barracuda 7200.12 1TB (ST31000524AS)
  • Samsung: HD103SJ 1 TB (HD103SJ/A)
  • Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W (TR2-530AH2NSW)
  • Case: Hier wird’s etwas tricky, weil ich den Namen nicht raus finden, habe das Gehäuse eines alten Aldi-Pcs genommen und finde nicht die genaue Bezeichnung des Gehäuse Models. Aber mit der Suchanfrage :Medion E4055D (MD8365) findet man den alten gesamt PC, hoffe das reicht. :D
So und nun mal Butter bei die Fische, wie man anhand meiner Komponenten sehen kann, ist mein PC-Setup ziemlich out of date.

Ich habe ihn mir damals aus Komponenten von Freunden zusammengebastelt und es war mein erster „richtiger“ Pc, hat damals wunderbar gereicht um „Leagues of Legends“ zu spielen. Mittlerweile ist selbst das aber zu einem Problemchen geworden, was nicht wirklich für meinen PC spricht.

Da der Winter naht und Corona uns wohl noch etwas länger zwingen wird zuhause zu bleiben. Müsste ich da mal etwas aufrüsten, dass meine Freunde nicht mehr nur mit einem mürrischen „Ja, ok..“ antworten, wenn ich sie frag ob sie zocken wollen.

Meine neuen Komponenten wären:

  • SSD: Adata XPG Spectrix S40G 2 TB (12 Punkte)
  • Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
  • Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (120 oder 140 mm) (3 Punkte)
  • Gehäuse: Be Quiet Dark Base 700 (8 Punkte)
  • AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX (15 Punkte)

    Gesamt: 43 Punkte von 45 (2 Punkte übrig)


Dazu würde ich mir einen Intel i3 9100F kaufen, da dieser Preisleistungstechnisch echt super ist, das Motherboard B365M PRO-HV von MSI, und als Arbeitsspeicher würde ich mir einen 16GB Riegel mit einer 2400 Taktung von G-Skill holen (D416GB 2400-15 AEGIS) holen.



Das neue Setup, habe ich gewählt, weil ich keinen HIGH-END PC benötige aber mit den ausgewählten Komponenten denke ich, dass ich einen grundsoliden PC zusammengestellt bekomme, der Preis-Leistungsmäßig ziemlich gut dasteht. Mit dem Motherboard (Dem Sockel) lasse ich mir die Möglichkeit meinen PC in ferner Zukunft nochmal etwas upgraden zu können.

Somit sag ich Over and out, gib meiner alten Mühle einen Schubs und geh meine Freunde damit ärgern.



Grüße, Heiko.
 

Anhänge

  • IMG_20201016_141759.jpg
    IMG_20201016_141759.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

DooMer_de

Schraubenverwechsler(in)
„Gaming Dads in need!

Hallo zusammen,

seit der Geburt meiner Töchter lebe ich "gaming on a budget", d.h. nur noch punktuelle Upgrades und meistens gebraucht.

Das hat bis jetzt sogar ganz gut funktioniert, obwohl mein Ursprungssetup aus dem Jahr 2012 stammt(!).

Erst kürzlich konnte ich von einem Freund zum Sparpreis eine Asus ROG Strix GTX 1070 übernehmen.

Damit wurde dann aber final klar, dass meine Basis veraltet ist: der i7 3770 (non-K) hält die Grafikkarte zurück und die SATA-SSD bremst die Ladezeiten der Spiele mit ihren 500MB/s.

Mit den von mir ausgewählten Upgrade-Komponenten würdet ihr mir eine neue Basis für etliche Jahre in die Zukunft ermöglichen, bei gleichzeitiger Weiterverwendung meines wunderbaren Bitfenix Prodigy mini-ITX Gehäuses.

Die ADATA RGB Komponenten würden super zur RGB-beleuchteten Strix passen und das MSI ITX Mainboard samt dem Rest bedeuten Zukunftssicherheit durch Leistungsreserven bei CPU-Kühler und Netzteil.

Ergänzen würde ich kurzfristig durch einen gebrauchten Ryzen 3700X, wenn alle auf Ryzen 5xxx upgraden, um dann in ein paar Jahren auf eine Ryzen 5900 o.ä. zu wechseln.

Pimp my PC Wunsch-Auswahl:
----------------------------------------------------------
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 2 TB (12 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (120 oder 140 mm) (3 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MPG B550I Gaming Edge Wifi (9 Punkte)

Gesamt: 44 Punkte von 45 (1 Punkte übrig)

von mir dazugeholt:
----------------------------------------------------------
AMD Ryzen 7 3700X, 8C/16T, 3.60-4.40GHz, 65W TDP, gebraucht

mein aktueller PC:
----------------------------------------------------------
BitFenix Prodigy ITX Tower schwarz
400 Watt be quiet! System Power 7 Non-Modular 80+ Bronze
ASRock H77M-ITX Intel H77 So.1155 Dual Channel DDR3 Mini-ITX Retail
Intel Core i7 3770 (non-K) 4x3.4-3.9GHz So.1155 BOX
16GB Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM CL10 Dual Kit
8GB Asus ROG Strix Geforce GTX 1070 OC
3TB Seagate Barracuda 7200RPM 3.5" SATA
1TB Crucial MX500 SSD 2,5" SATA

Vielen Dank für diese tolle Aktion!

FA6836E6-1690-4F36-A024-7A9855E81D0A.jpeg
 

Amralon

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH/X- Team, danke für die schöne Aktion, die ich auch im Heft immer sehr gerne verfolge.

Mein derzeitiges System (2015 gebastelt):

Gehäuse: Fractal Design Define R4
Netzteil: Bequiet Straight Power 10 500W
Mainboard: Asus Maximus VII Ranger Z97
CPU: Intel Core-i7 4790K
CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev.B
Grafikkarte: EVGA GTX970 ACX2.0 SSC
RAM: 2x8 GiB HyperX Savage 2400
SSD: Samsung 850 Evo (256 GB)
HDD: Toshiba DT01ACA200 (2TB)
LG DVD-Writer
2 vorverbaute Lüfter von Fractal, 1 nachgerüsteter Aerocool Dead Silence

Iiyama Prolite B2783QSU
iiyama Prolite 2473HDS

Da inzwischen immer häufiger die Entscheidung FHD und high Details oder WQHD und mid/low Details gefällt werden muss um überhaupt über 30-40 fps zu reden, überlege ich seit einiger Zeit etwas umzurüsten. Da kommt diese Aktion sehr gelegen.

Meine Wünsche der möglichen Artikel:

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Shadow Rock 3 (2 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Zusätzlich würde ich natürlich eine neue CPU kaufen: Ich tendiere zum 3700X, bin aber noch am überlegen, ob sich eine oder zwei Stufen höher lohnen. (Aufbau RTS und gelegentliche Videobearbeitung)
Eine neue SSD wird noch etwas warten müssen, soll aber auch kommen.

Das derzeitige System (ich gelobe Besserung beim Kabelmanagement^^')
IMG_20201025_123009.jpg
 

FacR1987

Schraubenverwechsler(in)
Wie jeder, würd ich mich natürlich über die Auswahl zum Gewinner freuen und wünsche allen viel Glück.

PIMP MY PC 2020 Wunschkomponenten:

SSD: Adata XPG Spectrix S40G 2 TB (12 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 44 Punkte von 45 (1 Punkte übrig)

Derzeitiges System:

AMD Ryzen 5 3600
ASUS B550 F-Gaming
32 GB G. SKILL TridenZ 3600Mhz CL17
Sapphire Nitro+ RX5700XT
256GB Corsair NVMe SSD als Systemplatte
Creative Soundblaster Z
1TB Crucial MX500 1TByte als Spieleplatte
Fractal Design R6 PCGH Edition
Costum Loop mit 2x360er Alphacool Radiatoren
6x120 Eloop Black 1x140 Eloop Black Lüfter
Alphacool GPU Wasserblock
Ekwb Velocity CPU Block
Alphacool 250er AGB mit DDC 310 Pumpe

27Zoll WQHD 144Hz Monitor.

Upgrade soll erfolgen auf :
Ryzen 7 5800X oder Ryzen 9 5900X
Neuer Wasserblock + neue GPU zw. AMD oder Nvidia neuste Generation noch nicht gefallen.
 

Anhänge

  • IMG_20200817_192822.jpg
    IMG_20200817_192822.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 22
  • IMG_20200817_192758.jpg
    IMG_20200817_192758.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 22

Kosix

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

mein PC:
MB: Gigabyte B85M-HD3G
CPU: i7 4770
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 3
RAM: 16 GB
GPU: EVGA GTX 980ti
SSD: Samsung 860 qvo 1TB
HDD: Seagate Barracuda 2TB
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 700W
Gehäuse: Apple PowerMac G5

Für meinen Eigenbau würde ich mir folgende Teile wünschen:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 8 GiB DDR4-3200 (4 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Shadow Wings 2 (120 oder 140 mm) (2 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Dazu würde ich mir einen Ryzen R5 5600X kaufen und evtl. eine M.2 SDD. Die Be Quiet Shadow Wings 2 würden meine alten Lüfter erstezen, welche mit ihren organgen Farbe einfach nicht zur einen schwazen PowerMac passen.
Meine alten Komponenten würden ich dann an meine Freunde weitergeben, um sie vor dem Elektromüll zu bewaren.
Noch kurz ein paar infos zu Mod:
- ATX Mainboard monatge möglich
- Schwarz lackiert
- Orginal Laufwerksklappe und Seitenteil voll funktionsfähig
- Front IO verwendbar (bis auf Firewire)
- Umbau noch nicht vollendet: Kabel management, HDD, SDD & Lüfter montage

IMG_20201025_133552.jpg
IMG_20201025_133639.jpg
 

MrHorstBeppo

Komplett-PC-Käufer(in)
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MPG B550I Gaming Edge Wifi (9 Punkte)

Gesamt: 28 Punkte von 45 (17 Punkte übrig)

Aktuell verbaut
CPU: Intel Core i7 4790k
Kühler: Noctua NH-D15
Mainboard: MSI Z97 Gaming 5
RAM: G.Skill trident x 2x 8GiB DRR3-2133
GPU: EVGA Geforce GTX 1080 FTW
SSD: 1x Crucial MX500 SSD 500GB M.2 2280 SATA 6Gb/s
1xCrucial MX500 SSD 1000GB 2.5 inch SATA 6Gb/s
Netzteil: bequiet! Dark Power Pro 1000W aus dem Jahr 2008/9
Gehäuse: Corsair Graphite 760T

Guten Tag an euch alle,

ich versuche auch mal mein Glück und trage mich hier, wie so oft auf den letzten Drücker noch ein.
Kurz zu meiner Person ich heiße Marius und bin zurzeit Student im Bauingenieurswesen im wunderschönen Mainz.
Arbeiten tue ich auch an meiner Hochschule als Tutor im Fach Verkehrswesen und traffic infrastructure.
Dort unterstütze ich meine Kommilitonen während einer wöchentlichen Übung bei ihrer Hausarbeit, welche sie mittels Autodesk's AutoCAD Civil3D erstellen. Aufgrund der aktuellen Lage, lief auch besagte Übung über Zoom von Zuhause über meinen aktuellen Rechner, der auch tapfer durchgehalten hat. Natürlich nutze ich meinen Rechner nicht nur für CAD ich bin natürtlich auch begeisterter PC-Spieler

Jedoch merkt man, dass der Devils Canyon und die DDR3 Sticks langsam aber sicher zum alten Eisen gehören und deshalb bin ich schon seit einiger Zeit am überlegen mal wieder ein upgrade durchzuführen.
Zur Erklärung warum ich genau diese Komponenten ausgewählt habe komme ich nun.

Da hätten wir zum einen das ITX Mainboard von MSI mit AM4 Sockel.
Ihr fragt euch sicher warum ich nun ein ITX Board in ein Big-tower klatschen möchte?
Die Frage ist einfach zu beantworten ... möchte ich nicht! Hierfür würde ich mir bei gegebenem Anlass natürlich ein passendes Gehäuse besorgen. Mit AM4 liebäugele ich schon lange wegen des top Preisleistungsverhältnis und der Upgrademöglichkeit für kommende CPUs. Wenn wir schon von der CPU reden, müsste diese natürlich auch erneuert werden. Hier habe ich die aktuelle Ryzen 5 3600X/T im Auge. Den Noctua Kühler werde ich beibehalten und mir auch hierfür den passenden Secufirm besorgen

Beim Arbeitsspeicher habe ich mich für die 2x 16GiB 3600 entschieden um auch hier für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. Hier habe ich beim letzten upgrade vor ich meine 5-6 Jahren mit den schnellen 2133 DDR3 auch gute Erfahrungen gemacht. außerdem brauche ich, wohl oder übel ein neues DDR4 Kit.

Die PCIe 3.0 SSD mit 1TB habe ich gewählt um bei wahrscheinlich beengten Platzverhältnissen in einem ITX Gehäuse ausreichend Speicher in Form einer kompakten M.2 SSD zu habe. Auch bin ich neugierig auf den Unterschied von SATA zu PCIe.

Kommen wir zum Netzteil. Auch wenn es noch tadellos funktioniert und 1000W mehr als ausreichend sind, ist es einfach auch schon in die Jahre gekommen was sich bei einem Netzteil schnell mal rechen könnte. Das hatte ich mir 2008 oder 9 zusammen für ein Intel Core 2 Duo E6600 gekauft, danach kam es in ein Intel Core 2 Quad Q9550 System und werkelt nun jetzt Auch schon seit geraumer Zeit in meinem Devils Canyon System.

Insgesamt wäre das komplette Upgrade in meiner aktuellen Situation als Student und Hiwi einfach zu teuer. Der Ryzen 5 und das Gehäuse würden ins Budget passen, also hoffe ich mal auf ein wenig Glück und sage schon mal vielen Dank für diese cool Aktion und die vielen Jahre in dem Ihr mich über aktuelle Hardware auf dem Laufenden gehalten habt.

Viele Grüße
Marius

IMG_20201025_095823-min.jpgIMG_20201025_111922-min.jpgIMG_20201025_111939-min.jpgIMG_20201025_112328-min.jpgIMG_20201025_112402-min.jpgIMG_20201025_112505-min.jpgIMG_20201025_112622-min.jpgIMG_20201025_112658-min.jpg
 

tafu

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH-Team,

vorab vielen Dank für die tolle Aktion. Wie es scheint, bin ich nicht der einzige, der in der Vergangenheit immer wieder die Teilnahme verschlafen hat. Und ja – auch in diesem Jahr ist es gefühlt wieder deutlich spannender und knapper geworden wie geplant.

Vielleicht liegt es daran, dass mein Equipment nun mittlerweile etwas in die Jahre gekommen ist. Konfigurieren, Schrauben und Reparieren steht des Öfteren für Freunde und Kollegen auf dem Plan. Aber nie wirklich an meinem System. Hmm. An der originalen Konfiguration von 2010 wurde über die Jahre trotzdem immer etwas nachgebessert, angefangen mit mehr HDD, RAM, SSD und der RX570 statt der altersschwachen HD6850. Auch das Define R4 stand zwischendurch auf dem Plan. Aber halt nie das obere Ende im High-End-Segment.

Mittlerweile lege ich deutlich mehr Wert auf Effizienz und leisen Betrieb. Wobei sich High-End und Effizienz ja nicht unbedingt ausschließen müssen. Das habt ihr ja in vielen eurer Tests bewiesen. Leider aber auch, dass sich mit der Brechstange aus einem an sich guten und effizienten Produkt durchaus etwas anderes machen lässt.

Genug der einleitenden Worte. Wichtig ist doch, dass wir alle Spaß an unserem Hobby haben – egal in welcher Leistungsklasse. Und die Plattform PC mit all ihren Möglichkeiten lädt hierzu immer wieder ein. Auch nach Jahren.

Aktuell sieht mein System so aus:

CPU: Phenom II X4 955
CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. A
GPU: MSI RX570 GAMING X 4G
RAM: 2x4 GiB Crucial DDR3-1600
Mainboard: Gigabyte GA-870A-UD3
Sound: Asus Xonar DX
SSD: Samsung 850 Evo 500GB
HDD1: Samsung F3 HD502HJ 500GB
HDD2: Samsung F3 HD502HJ 500GB
ODD: LG GH22LS50
Netzteil: BeQuiet StraightPower E7 CM-480W
Gehäuse: Fractal Design R4
Lüfter: 2x SilentSeries R2 140mm (Standardausstattung R4)
Monitor: Iiyama ProLite E2473HDS (24“ FHD)

Und das soll rein:

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 2 TB (12 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Pure Loop 280 mm (5 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Shadow Wings 2 (120 oder 140 mm) (2 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5500 XT Mech 8G OC (10 Punkte)

Gesamt: 44 Punkte von 45 (1 Punkte übrig)

Für den Fall, dass ich mit eurer Aktion aufrüsten darf, ist auf Prozessorseite natürlich noch ein Upgrade geplant. Wenn das Orakel recht behält und die neue 5000er Generation der Ryzens preislich deutlich oberhalb der aktuellen Vertreter angesiedelt ist, wird es höchstwahrscheinlich die Vernunftslösung in Form des R5 3600. Die Anzahl der Suffixe warten wir mal ab.
Darüber hinaus ist das E7 zwar immer noch gut in Form, ein Update auf ein neues Netzteil auf aktuelle Technologie und auch wegen den geänderten Anforderungen der Hardware schließe ich jedoch nicht aus. Die 3 zur Auswahl stehenden Kandidaten sind für meine Konfig jedoch deutlich zu groß, daher investiere ich die Punkte lieber in die anderen Baustellen.

Und was denke ich mir dabei? Eine moderne Plattform mit PCIe 4.0 samt passender Grafikkarte sollte es nach der langen Zeit schon sein. Der B550 reicht für mich vollkommen aus und bildet mit der 5500 XT ein gutes Team dank PCIe 4.0. Gegenüber der schnelleren 5600 XT schaue ich auf weniger Energieverbrauch und schönere Texturen dank deutlich mehr Speicher. Meine RX570 scheint leider ein technisches Problem zu haben, da diverse Grafikfehler und zurückgesetzte Wattman-Settings immer mal wieder nicht reproduzierbar auftreten. Immerhin scheint neue Wärmeleitpaste und ggf. das Entspannen des PCBs bei der Demontage des Kühlers vorerst Abhilfe geschafft zu haben. Da das Orakel aber das gleiche wie oben im Text ist, hält das wahrscheinlich nicht sehr lange.

Die Pure-Loop sollte wunderbar ins vorhandene (und dafür gemachte) R4 passen und wäre meine erste Kühlung mit Wasser. Bin gespannt, wie sich die KoWa gegenüber Luftkühlung so macht. Dafür gebe ich gerne Punkte im engen Punktekorsett aus. Zum Glück reicht es noch für den schnellen und großen RAM, da bedarf es keiner langen Überlegung. Die beiden Serienlüfter am R4 würde ich ebenfalls gerne ersetzen. Die Gehäuselüfter sind zwar OK, wirklich leise sind diese aber nur auf 5V und passen daher nicht wirklich zum leisen Handwerk des Macho und der RX570 bzw. dem was kommt. Und wenn schon am Geräuschpegel gearbeitet wird, dann richtig und es soll die große 2TB-SSD sein. Die bietet genug Platz und die beiden HDDs können wortwörtlich in die Ruhestand wechseln. Damit sollte endgültig Ruhe im Karton sein. Egal in welche Laufwerksposition die beiden Platten verbaut sind, da schwingt sogar immer das R4 schön brummig mit.

Was mache ich am PC? Spielen, klar. Aber eher die Abarbeitung des Pile-Of-Shame und hin und wieder ein kleiner Online-Turn mit schwimmenden Stahlkolossen in WoWS. Ansonsten wird gerne mal ein Filmchen geschnitten und die Familien-Bildersammlung auf Vordermann gebracht. Darüber hinaus bin ich aktuell mit Begeisterung auf Abwegen unterwegs und probiere mich an Arduino, ESP8266 und ESP32.

Was passiert mit dem bestehenden Innereien? Nun ja, man kennt immer jemanden, der noch schlechter dasteht und sich über ein Upgrade freut.

Und bevor ich das vergesse: Der Umbau wird natürlich in den heimischen Hallen vollzogen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Teilnehmern viel Erfolg und vor allem Spaß beim Basteln. Und der PCGH natürlich auch in den (hoffentlich!) nächsten 20 Jahren weiterhin ein gutes Gelingen!
 

Anhänge

  • tafu_955.jpg
    tafu_955.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:

Chrizl

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH-Team,

über die Jahre habe ich bei Euch von vielen Aufrüst-Aktionen für Leser gelesen. Für mich war nie das Richtige dabei - bis jetzt!
Meinen ersten eigenen PC hatte ich 2002. Ein Komplett-Rechner, denn meine erste PCGH habe ich erst im Jahr darauf gelesen. Seitdem wurden immer einzelne Teile aufgerüstet; mal mehr, mal weniger. Heute ist das älteste Teil das Gehäuse (Januar 2009) und das neueste die Grafikkarte (November 2016).

Nun ist der Rechner auch in aktuellen Spiele noch halbwegs schnell, aber teilweise muss die Qualität doch arg reduziert werden. Auf UHD-Monitor und Fernseher ist das sehr schade. Viel schlimmer noch: In Half-Life: Alyx, das ich zurzeit auf einer Oculus Rift S spiele, kommt die Grafikkarte an ihre Grenzen. Ich komme eigentlich gut mit Motion Sickness klar, aber in Virtual Reality sind fehlende FPS noch einmal eine ganz andere Herausforderung.

Geplant habe ich also diesmal einen kompletten Neukauf in den nächsten Wochen (wahrscheinblich: Ryzen 5900, 32GB RAM). Die wichtigeste Komponente ist aber die Grafikkarte. Daher fällt meine Wahl bei Pimp my PC 2020 auf die MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G. Die Karte wird Virtual Reality sofert beschleunigen, Gaming in UHD deutlich aufwerten und auch nach dem Update des restlichen Setups immer noch locker mithalten können.


Pimp my PC 2020:
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)
Gesamt: 42 Punkte von 45 (3 Punkte übrig)

Aktuelles Setup:
CPU: Intel Core i5 4670K (übertaktet auf 4,3 Ghz)
CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken 2 (mit einem Noctua NF-P14r redux-1500 PWM)
RAM: G.Skill 16GB DDR3-2133
Mainboard: ASUS Z87-PLUS
Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6GB
Speicher: Samsung 840 EVO 256GB und Seagate 8TB Archive HDD
Gehäuse: Chieftec MESH-LCX
Netzteil: Cooler Master V850
Lüfter: 3 x Enermax Everest UCEV9 92mm und 1 x Enermax Everest UCEV12 120mm
Monitor: LG 27UD68-W
Fernseher: Philips 55OLED804


Die Bilder sind aktuell und ungeschönt. Weil bald Neues kommt, muss der PC noch etwas mit dem Staub leben, bis er aufgefrischt ein neues Heim findet.
 

Professor_ex

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH Gemeinschaft!


Als langjährigem Leser eurer Zeitschrift ist mir auch dieses Jahr wieder eure Pimp my PC Aktion ins Auge gesprungen und ich möchte gerne auch wieder daran teilnehmen, um meinen Rechner etwas aufzurüsten. Da ich ihn nicht nur zum Spielen brauche, sondern auch recht viel damit arbeite, ist es mir wichtig, ein zuverlässiges, für die Zukunft gerüstetes System zu haben, das nicht so anfällig ist. Daher wird mein Rechner grundsätzlich gehegt und gepflegt und bei Bedarf auch immer wieder auf- und neu ausgerüstet. So habe ich mir vor kurzem eine Creative Soundblaster X-Fi Titanium Champion geholt, die den Spielspaß ganz schön erhöht. Da man aber trotz moderater Übertaktung ja irgendwie nie fertig ist und einem immer noch etwas zur Verbesserung einfällt, habe ich mir bei euch folgende Komponenten ausgesucht:


AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)


Mein derzeitiges System sieht so aus:


Netzteil: Be quiet Dark Power Pro 850 Watt
CPU-Kühler: Cooler Master 240M Nepton
Lüfter: 3x Be quiet Pure Wings + 3x Be quiet Silent Wings 2
Gehäuse: Be quiet Silent Base 800
RAM: Corsair Vengeance 3200 MHz
Ramkühler: Corsair Vengeance Airflow
Mainboard: ASRock Z170 Extreme 6+
CPU: Intel Core i7 6700K @ 4GHz
Grafikkarte: Gigabyte GTX 1070 G1 Gaming
1. Festplatte: Samsung Pro 960 512GB
2. Festplatte: WD Ultrastar DC HC 310 6TB
Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi Titanium Champion
Laufwerk: LG GH24MSD1

Bilder:

IMG_20201025_121346.jpg

IMG_20201025_121416.jpg

IMG_20201025_121259.jpg




Beim Zusammenstellen meines bisherigen Systems war ich leider gezwungen, auf Intel zurückzugreifen, da AMD damals für mich noch nicht genügend Leistung hatte. Die Zen Prozessoren waren zwar angekündigt, jedoch ließen die noch 2 Jahre auf sich warten und so war dieser Kauf trotz Intel – Abneigung alternativlos. Da AMD aber nun wieder im Rennen ist, möchte ich gerne die AMD Hauptplatine MEG X570 Unify von MSI verbauen. Um die optimale Leistung aus dem Rechner herauszukitzeln, würde ich meine derzeitige Grafikkarte gegen die MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC tauschen, da diese sonst das schwächste Glied des Systems wäre und den Prozessor ausbremsen würde. Das restliche System werde ich bis auf drei Änderungen 1:1 übernehmen. Ich werde mir noch 32GB DDR4 4000MHz (sofern sich diese als ideale Speichergeschwindigkeit für den Zen 3 bewahrheitet) zulegen, gemeinsam mit dem Ryzen 5900X. Hinzukommend werde ich den Rechner noch mit einer M2 SSD 2TB bestücken, damit alle Betriebssysteme Platz haben.




Vielleicht habe ich dieses Jahr etwas mehr Glück mit meiner Bewerbung.:gruebel:
Auf alle Fälle bedanke ich mich aber jetzt schon für die großartige Möglichkeit, die ihr uns hier gebt!



Daniel
 

SitdownSyndrome

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebes PCGH-Team,

wie jedes Jahr wieder eine tolle Aktion!

Seit einiger Zeit verfolge ich schon die Pimp my PC-Aktionen und habe es irgendwie immer geschafft sie zu verpassen :D

Lange Zeit bevor ich auf das PCGH-Magazin gestoßen bin und für mich als junger, angehender Zocker nur das daddeln am PC im Vordergrund stand, hatte ich kein besonderes Verständnis für die Hardware die dahinter steckt. Als ich mich dann schließlich für anspruchsvollere Spiele zu interessieren begann, machte sich bemerkbar, dass mein damaliger PC nicht mehr ausreichte. Um 2011 herum bat ich meinen Cousin mit mir einen neuen PC auszusuchen, da dieser als Informatiker so ziemlich meine einzige Anlaufstelle war, was PCs anging. Schlussendlich entschieden wir uns für einen Alienware Aurora R3. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher welche Bauteile in ihm Verbaut waren, aber was ich noch zusammen bekomme sind:

  • CPU: i7 2600 (non-K)
  • HDD: 512GB
  • GPU: 2x GTX 460, SLI
  • RAM: 4GB 1333MHz

Mit diesem System war ich lange Jahre zufrieden, bis es wieder einmal Zeit wurde aufzurüsten. Doch dieses mal entdeckte ich im Kiosk um die Ecke neben meinem geliebten PC Games Magazin das PCGH-Magazin und entschloss mich es mitzunehmen. (Eine der besten Entscheidungen, die ich jemals getroffen habe!)

Wenig später rüstete ich meinen PC auf, die 460er wichen einer Palit GTX980 Super Jetstream und das System wurde auf eine SSD verfrachtet, sowie neuer RAM verbaut.

Die neu gewonnen Erkenntnisse aus dem PCGH-Magazin weckten in mir auch die Freude zum basteln! Also beschloss ich, das Aurora R3 Gehäuse zu wechseln, da ich es langsam übersehen hatte und es auch sehr klobig und schwer war.

Leichter gesagt als getan!

Bei dem neuen Gehäuse handelte es sich um ein BitFenix Prodigy M mit Seitenfenster. Das Mainboard und der RAM passten...und das war auch fast schon alles. Neue Lüfter mussten her, ein neues Netzteil, Adapterkabel. Soweit alles kein Problem. Nur gab es leider keinen Anschluss für die im Alienware verbaute Wasserkühlung, denn diese wurde über einen seitdem niemals wieder gesehenen Anschluss geregelt. Nach langem Zögern und viel Recherche im Internet habe ich dann schlicht die Kabel zerschnitten und an einen Molex-Adapter gelötet, der über das Netzteil betrieben wird. Da mir seitdem nichts um die Ohren geflogen ist und die Wasserkühlung läuft, scheint es auch funktioniert zu haben.
IMG_0313.JPG


Auch der Umstieg von Windows 7 auf 10 sorgten für Kopfschmerzen. Nach langer Suche im Internet bin ich mehr durch Zufall auf einen Forumsbeitrag gestoßen und konnte Windows 10 zum laufen bekommen. Allerdings hängte der PC sich beim Neustart immer auf und wurde von vielen Blue Screens geplagt. Erneut durch Zufall stieß ich auf einen Beitrag, der auf fehlerhafte USB-Treiber hinwies. Seit einem Update läuft nun auch Windows 10 ohne Probleme.

Nach knapp zwei Jahren im BitFenix Gehäuse machte sich allerdings der Platzmangel für das Kabelmanagement bemerkbar. Diese wurden auf der Rückseite des Mainboards verstaut und waren ständigem Druck der Gehäuse-Rückseite ausgesetzt, was schließlich zu Kontaktproblemen, vermutlich beim RAM führte und darin resultierte, dass knapp 30 Minuten lang RAM-Riegel rein und raus gesteckt werden mussten, bis der PC endlich hoch fuhr.
Also wurde das Gehäuse durch ein BeQuiet Pure Base 600 ersetzt. Zusätzlich wurde dann noch eine günstig ergatterete SoundBlaster Z verbaut, da der onboard Sound nun auch den Geist aufgegeben hat.

Nach dem ganzen Geschwafel komme ich nun auch endlich zum System, das gepimpt werden soll.
Ich darf vorstellen, mein Frankenstein-PC:

  • CPU: i7 2600 (non-K)
  • RAM: 4x4 DDR 3 Corsair Vengeance 1600MHz
  • Mainbord: Intel P67 mATX (Aurora R3)
  • GPU: Palit GTX 980 Super Jetstream
  • SSD: 250GB Samsung 860 evo
  • HDD: diverse
  • Case: BeQuiet Pure Base 600
  • Lüfter: mitgelieferte Pure Wings + 2x Alphacool Pure Wings 140mm
  • NT: BeQuiet Pure Power 10 600W
IMG_0309.JPG
IMG_0310.JPG
IMG_0311.JPG


Da mir dieses System regelmäßig zu neuen Kopfschmerzen verhilft, versuche ich nun mein Glück bei dieser Aktion.

Meine Punkte würde ich für folgende Bauteile einsetzen:

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 8 GiB DDR4-3200 (4 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2070 Super Gaming X Trio (23 Punkte)

Das BeQuiet Pure Base 600, sowie die 860 Evo und einige der HDDs würde ich in das neue System übernehmen, sowie die Soundcard, wenn sie besser als der onboard Sound sein sollte. Eine 2070 Super sollte für einige Zeit noch vollkommen genügen und mit einem Netzteil mit Cable Management sollte ich weniger Probleme mit ungenutzten Kabeln haben.

Ergänzen würde ich das System wahrscheinlich mit folgenden Komponenten

  • CPU: AMD Ryzen 5 3600 oder Ryzen 7 3700X
  • CPU-Kühler: Alphacool Eisbaer 240
Zusammenbauen würde ich alles selbst, da mir mittlerweile am PC schrauben mehr Freude bereitet als zu zocken :D

Viele Grüße an das PCGH-Team und viel Glück an alle Mitbewerber!
SitdownSyndrome
 
Zuletzt bearbeitet:

spylie666

Kabelverknoter(in)
Wenn ein PC Krank macht...
...Oder doch eher die Genesung stützt.



Hallo PC Games Hardware

Zugegeben, Krank hat mich der PC nicht gemacht. Aber das lest ihr gleich selbst. Jedoch hat er mir aber des einen oder anderen mal die nerven gekostet.



Ich freue mich sehr Euch nach längerer Zeit mal wieder Als Heft Zu lesen.
Krankheits- und psychisch bedingt habe ich den PC immer mehr aus den Augen verloren, obwohl ich dieses Hobby eigentlich sehr mag.

Beim Lesen der Retro Beiträge musste ich sehr schmunzeln. Mir war, als stiege ich in den DeLorean und fuhr direkt in in meine Vergangenheit. "Ein Traum". :D
Dort machte Ich ca. 1998 als Jugendlicher meine ersten Erfahrungen im PC Bereich. Eine echt tolle Zeit und wunderbare Erinnerungen die ich damit verbinde.
Vielen Dank für diesen Moment und auch die 20 Jahre an meiner Seite. Auch wenn ich sie nicht von Anfang an erlebt habe.

Hierzu also erstmal einen ganz dollen Herzlichen Glückwunsch und Großes DANKE für 20 Jahre.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nun zum eigentlichen...

Nach den ersten Jahren PC und Videospiel Erfahrungen am gemeinsamen Familien Rechner sammeln, wurde es Irgendwann auch Zeit für was eigenes.
Es ist ein schönes Hobby, aber eben auch teures. Mir waren andere Dinge immer wichtiger, weshalb ich es nie schaffte eine gute Hardware zusammen zu stellen.
Neidische blicke gingen immer zu dem System meines Bruders. Das war früher wie heute so.

Also kam vor gut 7 Jahren folgende Hardware nach und nach zusammen:

  • ASUS ROG Maximus VII Gene
  • Intel Core I7 4790 mit Boxed Lüfter
  • Asus GeForce GTX 970 STRIX OC Edition sowie
  • Asus VG248QE als Monitor
  • Samsung Evo SSD 120GB
  • 1TB HDD

Dazu den alten DDR 3 Ram des Bruders, notfalls und vorläufig und überhaupt nur in einem ollen KÄÄÄSe (Case) :pissed: .Dementsprechend lief es meist auch nur halb gut. Aber da hatte ich schon immer Pech dass bei mir irgendwas nie richtig lief.

Es lief...
...JA, gut sogar...
... Naja, immer wieder mal...
Aber Richtig war es dennoch irgendwie nicht.

Schließlich wurde es immer blöder. Die wichtigste Hardware machte nicht mehr mit. Mein Gehirn fing an immer mehr rum zu spinnen.:ugly::klatsch::stick::wall:
Soweit dass ich mich immer weniger gern an den PC begab weil es mich stresste und ich eh gedanklich nicht mehr richtig mit kam.
Und so fing alles an einzustauben.

Dank modernen Handys brauchte ich meist auch nicht mehr und konnte notfalls meinen Bruder um Hilfe bitten.
Irgendwann wurde mir das jedoch Zuviel, so dass ich beschloss eine Psychosomatische Klinik aufzusuchen. Mein Gehirn brauchte auch mal einen RESET und gar DEFRAGMENTIERUNG.

Nach einer längeren Genesung (fast 2 Jahre) und relativ Stabilen Kopf Möchte ich Nun auch wieder etwas spielen. Nicht die neuesten Titel, keine Ultra Auflösungen... Einfach nur bodenständig und vernünftig in einem geringen Maße was mich nicht nervt oder zu viel stresst. Es soll schließlich SPAß machen.


Deswegen habe ich Mein altes System Wieder zum Leben erwecken wollen und wollte dies endlich fertig stellen und upgraden. Leider musste ich dabei feststellen, dass eigentlich erst mal gar nix geht. Aus allen Quellen alle möglichen Tipps , ja sogar den Fön klaute ich temporär meiner Schwester. Leider ohne Erfolg. Es blieb bei einem Fehlercode 00 im Bootloop. Für mich leider nur noch ein Fall für ebay.

Also natürlich direkt meinen persönlichen Administrator (Bruder) zu rat gezogen, mir direkt euer aktuelles Heft besorgt, sowie durch dieses Forum und YouTube auf den laufenden gebracht.

Um dann endlich auch mal ein "vernünftiges" System aufzubauen.
Und so fing ich bei nem ordentlichen Case an.

Was soll ich sagen...
Man, fühlt sich das gut an, endlich mal ein so schickes und wohnzimmertaugliches modernes Gehäuse zu haben. Denn es ist ein weißes Be Quiet Pure Base 500 geworden. Da macht das Schrauben und tägliches Benutzen gleich wieder richtig Spaß.

Es macht auch Spaß wieder fleißig durch Datenblätter und Angebote zu wühlen. Denn nach dem Mainboard bzw CPU defekt werd ich jetzt erstmal das aufrüsten. solange leiht mir mein Bruder ein altes AMD A10 System.



Ihr lest also...
Ich könnte wirklich mal eure Hilfe gebrauchen. Deswegen würde ich mich auch sehr über eure Fachkenntnisse eines Zusammenbaus freuen um jeglichen Fehler meiner- und Bruderseits auszuschließen.

Das würde mir wirklich sehr helfen.

Und weil Ich das als eine nicht selbstverständliche aber tolle Geste empfinde, würde Ich mich am liebsten revanchieren. Ich hätte da auch schon die eine oder andere Idee meines anderen Hobbys. Aber das jetzt näher zu erklären käme ja einer Bestechung gleich. Für mich wäre das jedoch nichts weiter als eine humanoide Wertschätzung.



--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geplant:



RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)




Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuell Vorhanden:
  • Be Quiet Pure Base 500
  • Be Quiet Netzteil 550w
  • Samsung EVO SSD 120 GB
  • 1TB HDD
  • Asus VG248QE als Monitor
  • Einfachste Funktastatur
  • Logitech G13
  • Logitech G700s
  • Headset vom Handy
  • PS4 Controller white

    Leihweise vom Bruder zur Überbrückung:
  • Mainboard XY
  • AMD A10
  • 16 GB Ram
  • Radeon R9 390 oder so...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wird später weiter aufgerüstet:
  • Aufjedenfall direkt ein AMD Ryzen 5 3600
  • vernünftige Tastatur
  • Headset
  • Monitor der auch freesync kann.
  • und vllt. neuere Maus
  • nicht zu vergessen ein ordentlich Schnelles LAN-Kabel für Gigabit :D

Ich würde mich riesig freuen wenn Ihr mir damit helft.
Ich wünsche aber auch allen Anderen viel Glück und überhaupt danke für die Tolle Aktion und dass ihr es überhaupt bis zum schluss gelesen habt. Aber das war mir Wichtig.

DANKE!

photo5235947163031285852.jpg
photo5235947163031285849.jpgphoto5235947163031285848.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscream

Freizeitschrauber(in)
Hallo liebes Team,
Dann mach mer mal wieder mit. Mittlerweile habe ich mein System von IVY auf Matisse upgraden können.
Hardware ist auf diesem Stand:
Gehäuse: anidées AI-6 (Das Habe ich schon Lange und es komplett auf GraKa Airflow umgebaut)

DSCF2885.jpgDSCF2880.jpg

Board: Gigabyte X570 Aorus Elite
CPU: AMD Ryzen 5 3600
RAM: Crucial Ballistix Sport LT DDR 3000 2x16GB @3733MHz CL16
Kühler: Noctua NH-D15S + A 12X25 - (für 50€ letztes Jahr am Black Friday:-))
Netzteil: Corsair RM650 - (war für 74€ einfach zu verlockend

Den Abschnitt habe ich seit Februar und deshalb auf viel verzichten müssen, weil ich wegen gesundheitlichen Einschränkungen auf Harz4 abgerutscht bin. Ist für lange Zeit gedacht das System, deswegen auch das X570 Board, da soll noch ein 12 Kern Zen3 (wenn er mal günstig ist) drauf und dann mindestens so lang wie der IVY davor.

GraKa: 1070TI Strix
Die Grafikkarte und die vorderen Lüfter hätte ich gerne von Euch:) Borderlands3 läuft selbst in FullHD ziemlich bescheiden und den 9 Jahre alten vorderen FX EVO Lüftern hört man ihr alter auch langsam an.
Wunschteile wären:
----MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)----
----3 × Be Quiet Silent Wings 3 (140 mm) - (3 Punkte)----

Dank Umbau kann die Karte bei mir aus der Gehäusewand pusten, da kommen mir Karten mit viel Einbauhöhe sogar entgegen und sind fast ein muss. Man wäre das geil, mir noch einen anderen Montior zu gönnen und dann erst mal nix zum Nachrüsten weg legen zu müssen (wollen).
Grüße
Ralf
 

Drottel

Kabelverknoter(in)
Liebes PCGH-Team,

Das Grundgerüst meines Systems läuft nun schon seit 2012 ohne Probleme und die CPU (Xeon E3-1230v2) würde eigentlich immer noch ausreichen aber Arbeitsspeicher und Mainboardanschlüsse (USB3.2 und M2 nicht vorhanden) sind nicht mehr auf der Höhe der Zeit und bremsen das System aus, insbesondere die GPU die ich in der Zwischenzeit schon mehrmals updaten musste um aktuelle Spiele flüssig spielen zu können.
Deshalb würde ich die Pimp my PC Aktion nutzten um das System wieder für die nächsten Jahre zu rüsten. Dafür habe ich mir folgende Komponenten ausgesucht:

aktuellPimped PC
CPUIntel Xeon 1230 v2Ryzen R9 3900X oder R9 5900X
GPUZOTAC Geforce GTX 1070 AMP! ExtremeZOTAC Geforce GTX 1070 AMP! Extreme
RAM16GB DDR3-1600 (Mix aus verschiedenen Riegel)Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600
MainboardAsrock Z77 Pro3MSI MEG X570 Unify
SSD4x SSD (SataIII)Adata XPG Spectrix S40G 2 TB + alte SSDs
PSUStraight Power E9 580WStraight Power E9 580W
KühlerDark Rock Pro 2Dark Rock Pro 4
SoundkarteASUS Xonar DGASUS Xonar DG
GehäuseCooler Master HAF 912Be Quiet Dark Base 700

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 2 TB (12 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Gehäuse: Be Quiet Dark Base 700 (8 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Das neue Grundgerüst ist ein no-brainer, da es keinen Sinn macht am aktuellen System weiter in Upgrades zu investieren, dafür wechsel ich auf AMDs Ryzen R9 3900X oder R9 5900X (je nach Verfügbarkeit bei Release), das benötigt natürlich auch ein passables Mainboard das zusammen mit neuem schnellerem Speicher den Rechner für die nächsten paar Jahre wappnet. Ein B550 Chip hätte es aus meiner Sicht zwar auch getan, Punkte übrig lassen wollte ich dann aber auch nicht, also nehme ich auch gerne das Flagschiff.
Die 2TB M2 SSD sollte nochmal einen Boost gegenüber meinen aktuellen SSDs geben und bietet auch genügend Platz für Spiele und hoffentlich die Ladezeiten von rießigen Karten in Strategie-Spielen verkürzen.
Mein aktuelles Gehäuse würde reichen, aber es wird mal Zeit, dass ich den Inhalt auch zur Schau stelle. Mit den RGB LEDs kann mann auch die benötigten Farbakzente setzten die das überwiegend schwarze Innenleben nicht zu bieten hat (Fehlt nur noch ein Treiber mit dem man unterschiedliche Geräte (Tastatur, GPU, Gehäuse, etc.) synchronisieren kann). Da passen die Adata Speicher und das Dark Base 700 perfekt rein. Das Mainboard hat überraschenderweise keine LED Spielerreien, mit dem großen Kühler wird man vom Mainboard aber sowieso nicht mehr viel sehen.
Solange es bei den CPUs in den nächsten Jahren nicht signifikante Leistungssprünge gibt, sollten die gewählten Komponenten dem Rechner, für Spiele und Anwendungen der nächsten Jahre, eine solide Basis geben. Mit dem Mainboard bin ich für ein Zukünftiges GPU Upgrade gerüstet ohne diese mit PCIe3.0 oder durch die CPU auszubremsen. Ebenso ist noch Platz für zwei weitere Ram Riegel sollten 32GB nicht mehr reichen.

Viele Grüße
 

Anhänge

  • pc ohne pimp.JPG
    pc ohne pimp.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 5
  • Ram Riegel mix.JPG
    Ram Riegel mix.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 7
  • Unspektakuläre Front.JPG
    Unspektakuläre Front.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:

Pukky

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Liebes PCGH team,

Mein alter pc ist nun schon ein paar Jahre alt (Jüngste ist die Grafikkarte mit 6 jahren) mit und er mag so langsam auch nicht mehr, was ich absolut verstehen kann drin sind -

-Intel i5 760
-4 GB DDR3 RAM
- Amd r7 260x
-256gb samsung SSD
- Kaputtes laufwerk/kautte 500 gb HDD hängen da auch noch nicht angeschlossen ab.
-750/800 watt netzteil (nicht sicher was von beidem)
- no name gehäuse aus 2011
20201025_162444.jpg


Soviele Jahre ich ihn auch nutzen durfte ist damit Spielen aboslut nicht mehr möglich, da die cpu, trotz neuer wärmeleit paste und kompletten säubern, auf bis zu 90°, beim schauen eines Youtube Videos über 480p, ansteigt, so wie tägliche BSOD weil die ssd langsam aufgibt und korrupiert was die nutzung des PCs ziemlich anstrengend macht.

Deshalb habe ich mir nun dies herraus gesucht:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Pure Loop 280 mm (5 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Gehäuse: Be Quiet Silent Base 801 Black (6 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

dann kann ich mir noch ein amd r5 3600(x) und eine nvidia1660/amd5500 -oder deren equivalent an der neuen karten generation- dazu holen und endlich die spiele der letzten 6 Jahre entweder mit annehmbaren grafikeinstellungen und in 1080p oder zum 1. mal nachholen!

MfG Pukky
 

Baltheruis

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Danke für die letzten 20 Jahre PCGH. Ihr habt überhaupt erste den Schraubergeist in mir geweckt. Von durchgebrannten Barton CPUs über Kaltlichtkathoden und ausgesägte Sichtfenster bis hin zur Ultra Silent Wakü habe ich dank eurer Hilfe so ziemlich jede Komponente erst nach gründlicher Recherche im Heft gekauft.

Meine aktuellen Komponenten:
Gehäuse: Be.quiet Darkbase 900
Gehäuselüfter: Be.quiet Siltenwings 3
Mainboard: Asrock Killer SLI X370
CPU: Ryzen 1700 bei 3,7 Ghz (overclocked und undervoltet) ganz nach Raffs vorbild ;)
Alphacool Eisbaer 240 umbau auf 280er Radiator mit 2x Silentwings 3 + 240er Rad mit 2x Scyth 120mm
Ram: Trident Z RGB DDR 3000
Grafik: XFX RX 480 mit alphacool GPX-A Wasserblock bei ~1380 Mhz an der Kotzgrenze
Speicher: M.2 NVME SSD Crucial P1 512 GB, M.2 Sata SSD, Crucial MX 500 512 GB, Sata SSD Crucial MX 500, 256 GB, 1TB Datengrab Western Digital Greenline
Netzteil: Be.quiet Straigt power 10 600 Watt

Peripherie:
Logitech G703, Logitech K800,
Monitor(e): 2x HP 27er
Sound: Presonus AudioBox 44VSL, KRK Rokit 4 RP 5


Die neuen Wunschkomponenten

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 512 GB (4 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Danach bleibt nur noch das Upgrade auf den Ryzen 5600x oder 5800x
 

Anhänge

  • PXL_20201025_155610516.jpg
    PXL_20201025_155610516.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 17
  • PXL_20201025_155605001.jpg
    PXL_20201025_155605001.jpg
    2 MB · Aufrufe: 17
  • PXL_20201025_153401987.jpg
    PXL_20201025_153401987.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 15

Reccios

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Team,

dann möchte ich auch mal mein Glück versuchen, dieses Jahr könnte ich es brauchen. Mein aktueller Rechner stammt weitgehend von Anfang 2020 und wurde notwendig, weil die 4K-Videobearbeitung mehr Rechenleistung erforderlich machte. Später im Jahr sollte dann eine neue GPU folgen, durch Corona wurde (und wird das vermutlich) erstmal nichts:

Gehäuse:Fractal Design Define R6 Solid PCGH-Edition
Board:Gigabyte X570 Aorus Ultra
CPU:AMD Ryzen 9 3900X
CPU-Kühler:be quiet! Dark Rock PRO 4
GPU:MSI GeForce GTX 1060 ARMOR 6G OC
RAM:Corsair Vengeance LPX DDR4-2.600 64GB
Netzteil:be quiet! Dark Power Pro 11
SSD:1* Samsung 850 Evo 500 GB
1* Samsung 860 Evo 500 GB
1* Samsung 970 Evo Plus M.2
HDD:2* Seagate Exos X12 12 TB
2* Seagate BarraCuda Pro 8 TB

Wie man sieht ist die GPU eindeutig die Schwachstelle, fürs Gaming auf jeden Fall, aber inzwischen auch für die Videobearbeitung. Mein Aufrüstwunsch ist daher recht kurz und klar:

Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)

Gesamt: 42 Punkte von 45 (3 Punkte übrig)

Vielleicht klappt es ja, ich würde mich freuen. Macht auf jeden Fall weiter so, cooles Magazin und coole Aktion!

lieben Gruß
Sascha
 

Anhänge

  • Rechner_Reccios.jpg
    Rechner_Reccios.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 21

Uriel2k

Schraubenverwechsler(in)
hallo liebes pcgh team

die orginal alternate fotos sind zwar schon 5-6 jahre alt aber das sollte ja kein problem sein.
meine persönlichen updates in den letzten jahren waren:
1x Samsung Evo 1TB
1x 8GB arbeitsspeicher (16gb)

Mein System:
Board: ASUS Z97-P
Prozessor: Intel® Core™ i7-4790K
Prozessorlüfter: Scythe Mugen MAX SCMGD-1000
Arbeitsspeicher: Crucial DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit
Grafikkarte: ASUS STRIX GTX980 DC2OC-4GD5
Festplatten Crucial MX100 256gb (system)
SeagateDesktop SSHD 1TB
Samsung Evo 1TB
Netzteil: Sharkoon WPM600 V2
Gehäuse: Fractal Design Define R4 Black Pearl

ich denke ein 4790k hat immer noch genug power zum spielen doch leider zieht die grafikkarte das system weit runter sodass ich mir von euch eigentlich nur eine neue wünsche :D

euer update für mich:
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)
Gesamt: 42 Punkte von 42 (3 Punkte übrig)

danke euch
uriel
 

Anhänge

  • A1.jpg
    A1.jpg
    326,1 KB · Aufrufe: 28
  • A2.jpg
    A2.jpg
    119 KB · Aufrufe: 24

Zetallis

Schraubenverwechsler(in)
Liebes PCGH Team,

hiermit versuche ich auch mal mein Glück!
Mein PC ist bereits 5 Jahre alt und in den letzten Jahren konnte ich lediglich den RAM aufrüsten. Ich benutze ihn hauptsächlich zum Zeichnen mit Grafikprogrammen und Grafiktablett. Ich spiele auch sehr gerne, nur bei den neusten Games wird es aufgrund der mangelnden Grafikleistung langsam eng.

GehäuseThermaltake Core V51 Riing
GehäuselüfterAlpenföhn Wingboost 2 Green
BoardMSI X99A SLI Krait Edition (MS-7885)
CPUIntel Core i7-5820K
CPU-KühlerAlpenföhn Matterhorn White Edition
GPUMSI GeForce GTX 960 4GD5T OC
RAMCrucial Ballistix DDR4-3000 32 GB
Netzteilbe quiet! Straight Power 10
SSDSamsung 840 EVO 250 GB
Samsung 850 EVO 500 GB
HDDHitachi Deskstar 7K4000

Die Schwachstelle meines PCs ist die CPU. Und meine Samsung 840 EVO ist auch nicht mehr die jüngste, daher wäre eine neue SSD für mehr SPeicherkapazität für Spiele auch sinnvoll.
Meine Wunschkomponenten wären daher:

Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)

Gesamt: 38 Punkte von 45 (7 Punkte übrig)

liebe Grüße,
Jenny
 

Anhänge

  • Mein_PC_Zetallis.jpg
    Mein_PC_Zetallis.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 18

Rhymen

Schraubenverwechsler(in)
Sehr geehrtes PCGH-Team,

ich finde eure Aktionen immer super! Zunächst einmal vielen Dank dafür, dass ihr immer wieder sowas mit, in der heutigen Zeit eher schwierig, willigen Partnern auf die Beine stellt.

Mein schon etwas in die Jahre gekommenes Sysem:

CPU: i7 7700K
RAM: Kingston HyperX DDR4-2133Mhz 16GB
Mainboard: ASUS Maximus VIII Gene
GPU: ASUS Strix GTX 980Ti
Netzteil: Thermaltake Berlin 630W
Kühler: BeQuiet DarkRock Advanced
Speicher: diverse SSD's Samsung, Corsair, WesternDigital
Gehäuse: Corsair Obsidian 350D

Meine Wunschkomponenten:

Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Pure Loop 280 mm (5 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Einbau erfolgt selbstverständlich selbst ;-D.

Das Netzteil würde ich gerne aus Effizienzgründen austauschen und durch die höhere Leistung sollte man auch für zukünftige Komponenten gewappnet sein.
Ich hatte schonmal eine BeQuiet AIO und war mit der Kühlung immer super zufrieden, jedoch war es eine der ersten Modelle bei dem die Pumpe doch sehr laut war. Ich hoffe dass die Neuen halten was sie versprechen und schön leise sind.
Durch die neue Grafikkarte wäre ich in der Lage meine Lieblingsspiele in ihrer vollen Pracht auf meinem WQHD Bildschirm zu genießen.

IMG_3618.jpg
Viel Glück an alle anderen Teilnehmer

PS: ich sollte mal wieder Entstauben, sonst lande ich im Staubalarm Thread!
 

rabe08

BIOS-Overclocker(in)
Wie immer eine tolle Aktion und dieses Mal passt es sogar für mich! Ist-Zustand:

CPU AMD FX 8320E gekühlt von einem Skythe Mugen MK I
RAM G.Skill SNIPER DDR3-1866 CL9 2x 4GB
MoBo Gigabyte GA-970A-DS3P
GraKa Palit GeForce GTX 750 StormX OC 2GB
PSU Superflower SF-600R14A
Case Coolermaster CM690
SSD Kingston SSDNow 480GB
HDD Total 5TB Diskstorage (2x Samsung 1TB, 1x WD 3TB)

Sieht schlimmer aus, als es ist. Ich habe mir damals dieses System gebaut, weil ich mal wieder AMD haben wollte. Die damals neuen "E"-Typen zeichnen sich durch eine für damalige AMD-Verhältnisse gute Effizienz aus. Dieser hier 95 Watt. UNTER 100!!! Auch lassen sich eigentlich alle FX gnadenlos übertakten. Für alle Anwendungen ist dieses System immer noch vollkommen ausreichend. Der FX ist immer noch ein Multitasking-Beast und seitdem ihm eine SSD zur Seite steht, hat das System eine tolle Fluppidizät.
Der große Nachteil ist aber auch offensichtlich. 1A System für alles - außer Gaming... Bedingt durch einen gewissen Virus habe ich deutlich mehr Zeit fürs Gaming, alleine 2,5 Stunden/Tag pendeln ist entfallen. Und wird wohl auch so bleiben. Homeoffice sei dank. Daher ist es allerhöchste Zeit, das System etwas zeitgemäßer aufzustellen. Ich bin der Typ "Bang for Buck", d.h. HighEnd ist nicht meine Welt. Hier meine Auswahl:

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX (15 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Die GraKa hatte ich sowieso schon in der engen Wahl, der Rest ist wirklich Topp von Euch ausgesucht! Erhalten bleiben das Gehäuse sowie der Storage. Auch wenn es inzwischen bessere Gehäuse gibt bzgl. Airflow und Kabel-Management, das 690er ist mit den vielen HDD-Slots immer noch meine erste Wahl. Leider wird mein Ur-Mugen dann in den Ruhestand geschickt, für den alten gibt es definitiv keine Halterungen für die aktuellen CPUs mehr. Reichen würde er. Und über die GPU müssen wir nicht reden...

Zusätzlich kommt dann noch ein Ryzen 5 3600, die Leistungsaufnahme sagt mir da sehr zu.

Hier noch ein Bild meines wunderschönen PCs wie von Euch gewünscht. Die obersten Finnen des Mugen sind matt-schwarz lackiert (Profi-Modder ;-)), wie es aussieht, sollte ich das gesamte Gehäuse mal von innen schwarz machen, stabiler 90iger Look.

Ich möchte jetzt schon den Gewinnern gratulieren, hoffe auch dabei zu sein (Chancen sind deutlich besser als bei Lotto!) und wünsche allen PCGHlern und Foristen alles gute und bleibt gesund!



PS: ich sollte mal wieder Entstauben, sonst lande ich im Staubalarm Thread!

Guck nicht bei mir, guck nicht bei mir, guck nicht bei mir... ;-)
 

Anhänge

  • PC.jpg
    PC.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 23

Preisi

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo PCGH-Team,

hiermit will ich auch dieses Jahr mal wieder mein Glück versuchen und bei eurer tollen Aktion mitmachen!

Meine Motivation
Nachdem mein aktuelles System nun doch schon etwas in die Jahre gekommen ist soll es nun aufgerüstet ("ersetzt" trifft es vermutlich besser) werden. Da mein Budget als Student aktuell eher gering ist und andere Ausgaben (z.B. ein Laptop fürs Studium, etc) wichtiger waren, hat mein treuer Weggefährte die letzten Jahre leider nicht ganz die Zuwendung erhalten die er verdient hätte und hat nun auch schon die eine oder andere Macke (Aktuell gibt wohl das SFX-Netzteil seinen Geist auf). Vor allem da demnächst nach langem Warten endlich Cyberpunk 2077 veröffentlicht wird ist sollte mein PC wieder zuverlässiger funktionieren um den Spielegenuss nicht zu sehr zu trüben.

Mein aktueller System
CPU: Intel Core i7-4770K
CPU-Kühler: Thermalright AXP-100
Mainboard: ASUS Maximus VI Impact, Z87, Sockel 1150
RAM: Crucial Ballistix Smart Tracer 2x 4GB DDR3-1600 CL8
GPU: KFA2 GeForce GTX 960 EXOC, 4GB GDDR5
SSDs: Crucial MX100 (256GB ), Crucial MX200 (1TB)
Netzteil: SilverStone Strider SFX 450W
Gehäuse: Eigenbau (ursprüngliches Design von Dan)
Lüfter: Prolimatech Ultra Sleek Vortex, 140mm
Monitore: 2x Dell U2417H, IPS

Innen.jpgAussen.jpg

Meine Wunschkomponenten:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 8 GiB DDR4-3200 (4 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MPG B550I Gaming Edge Wifi (9 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3070 Ventus 3X OC (32 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Zusätzlich zu diesen Komponenten würde ich ein neues SFX(-L)-Netzteil, einen AMD Ryzen 3700X bzw einen Ryzen 5600X insofern dieser lieferbar ist und einen passenden CPU-Kühler beisteuern (hier muss ich noch evaluieren ob mein aktueller Kühlkörper kompatibel und ausreichend ist). Außerdem hab ich die Befürchtung, dass es in meinem Eigenbaugehäuse mit der gewählten RTX3070 sehr eng werden könnte, hier würde ich entsprechend (auch wenn es schwer fällt) ein CoolerMaster NR200P kaufen wenn es wirklich nicht passen sollte. Auf dem Papier sollte es allerdings gerade so hinhauen.

Begründung:
Wie vorhin genannt ist der PC doch schon sehr in die Jahre gekommen. Da mir die bisherig verbauten 8GB RAM nicht mehr ausreichen und auch die CPU eine neue GPU ausbremsen würde, muss ein komplett neuer Unterbau her. Zusätzlich ist auch die aktuell verbaute GPU nicht mehr die neuste. Hier habe ich mich für die RTX3070 entschieden da ich diese als optimalen Preis/Leistungs-Kompromiss sehe und gerne mal Nvidias Raytracing mit eigenen Augen bestaunen möchte. Nachdem das Netzteil aktuell sowieso nicht mehr zuverlässig arbeitet und mittlerweile immer öfter Abstürze provoziert muss es sowieso ersetzt werden, hier für kein Weg dran vorbei. Sollte ich zusätzlich ein neues Gehäuse kaufen müssen, würde hier entsprechend auch der SFX-L aufgrund des größeren Lüfters Einzug halten.

Ich wünsche natürlich allen anderen Teilnehmern viel Erfolg!

Viele Grüße
preisi
 

Morwed

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH-Team,

2020 versuche ich es dann auch mal. Mein PC der fast vollständig aus Gebrauchtkomponenten besteht braucht dringend ein Plattformupdate aber eine moderne Plattform mit Mainboard und Arbeitsspeicher findet man leider so schlecht gebraucht.

Meine aktuelle Hardware:
CPUIntel Xeon E3-1230 v3
GrafikkarteGeforce GTX 1080 (Wassergekühlt)
MainboardMSI Z87-G45 Gaming
ArbeitsspeicherDDR3 4x4GB 1600MHz (Corsair + Samsung OEM)
GehäuseThermaltake Core X9
PSUCorsair HX850
Kühlung2x420mm Radi + 2x140mm Radi + Heatkiller 4
Datenträger2x500GB SSD + 10TB HDD
SoundkarteSoundblaster ZxR

Als leidenschafftlicher Aufbau und Strategiespieler komme ich leider all zu häufig ins Limit von meinem alten CPU, desshalb muss hier was neues her.

Meine Auswahl:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 2 TB (12 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (140 mm) (3 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MEG X570 Unify (13 Punkte)

Gesamt: 44 Punkte von 45 (1 Punkte übrig)

In Eigeninvestition würde ein Ryzen7 3700X oder ein gebrauchte Ryzen9 3900X (Falls nach dem launch von der Ryzen 5000 Serie im Abverkauf) dazukommen, sowie das AM4 Montagekit für den Heatkiller 4.

Den Zusammenbau würde ich selber vornemen, möchte der Redaktion auch ungern zumuten meine Bastelwakü auseinander zu bauen.

Computer linke Seite.jpg

Computer rechte Seite.jpg


Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glücke und freue mich bereits auf den Artikel über die Gewinner in der PCGH.
 
Zuletzt bearbeitet:

SoP89

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
auf den letzten Drücker habe ich mich auch dazu entschlossen mein Glück zu versuchen. Mein Momentaner Rechner braucht um ehrlich zu sein mehr als ein "Pimp my PC", eher ein komplett makeover.
Erster Arbeitsschritt wäre das alte System einmal komplett zu entstauben, da hat sich mit der Zeit einiges festgesetzt, um das ganze auch würde für ein Upgrade zu machen.

mein momentanes System:
pc2020.jpg


Define R4 Black Pear - Gehäuse
Xeon E3-1230V3 - CPU
B85M Pro4 - Mainboard
EVGA GTX 970 - GPU
580W Super Flower Atlas - Netzteil
True Spirit 120 M - CPU Kühler
16 GB DDR3-1600 Kit - Ram Kit von Crucial
2x Samsung 840 Evo 250Gb - SSD
Transcend SSD370S 500Gb - SSD

Da sich die Aktion darum dreht, sein momentanes System zu pimpen, würde ich Gehäuse, Netzteil, CPU Kühler und die Festplatten behalten wollen. Zusätzlich würde ich mir wohl einen neuen CPU kaufen, entweder einen aus der neuen Ryzen 5000er Serie, oder ein aus der 3000er Serie. Vermutlich einen 3700X, aber das entscheide ich wenn es soweit kommen sollte.

Mit meinen gewählten Komponenten würde natürlich der Rest ersetzt werden. Meine Gehäuse würde ich mit 3 neuen Lüftern pimpen, eine zusätzliche SSD kann sicher nie schaden, zumal ich noch keine M.2 besitze.
Da ich mir einen Ryzen zulegen möchte, fiel meine Wahl auf das Tomahawk B550, um ein solides Fundament zu bilden. Dazu ein ordentliches Kit DDR4 Ram, damit sollte dann auch für die nächsten Jahre mehr als genug vorhanden sein. Abrunden würde ich es mit einer RX 5700 XT, ich spiele "nur" in 1080p, wofür ich damit auch mehr als genug Leistung haben sollte.

Mehr bleibt mir nicht zu sagen, danke für die Aktion

Grüße SoP



RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (120 oder 140 mm) (3 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankT

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
auch in diesem Jahr möchte ich an Pimp my PC teilnehmen. Aufrüsten würde ich meinen PC gerne mit folgender Grafikkarte.

Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)
Gesamt: 42 Punkte von 45 (3 Punkte übrig)

Mein aktuelles System
MB: ASUS ROG STRIX B550-F Gaming WiFi
CPU: AMD Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Noctua NH-D15
RAM: Crucial Ballistik 2x16GB 3000 CL15
GPU: MSI RX 5700 Gaming X
SSD: 1x Crucial MX500 2TB
HDD: 3x 4TB
Brenner: 1x LG BlueRay GGW-H20L
Case: Fractale Define R5
Lüfter: 3x Noctua NF-A14 PWM, 2x Noctua NF-A15 PWM
PSU: Corsair RM750x
KB: HyperX Elite
Maus: ASUS ROG Gladius II Origin COD
Monitor: MSI OPtix AG32CQ
 

Anhänge

  • IMG_20201025_181612.jpg
    IMG_20201025_181612.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:

MasterChiefToBo

Schraubenverwechsler(in)
Neues Jahr, neues Glück, wie man so schön sagt.
Nachdem es in den vergangenen Jahren bisher nicht geklappt hatte, folgt nun eine weitere Bewerbung :pcghrockt:

Mein Wunsch ist folgende Kombination:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)​
Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)​
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Pure Wings 2 (140 mm) (1 Punkte)​
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)​
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)​
Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)​

Noch dazu kaufen würde ich:
  • Ryzen 7 3800XT, Ryzen 9 3900X, Ryzen 7 5800X oder Ryzen 9 5900X - je nach Verfügbarbeit und Budget
  • Thermalright ARO-M14 AMD Ryzen

Wie im vergangenen Jahr angekündigt, ist die Hardware in ein Define R6 umgezogen. Das ist quasi die Vorbereitung für ein Aufrüsten oder besser gesagt Umrüsten, da die Kernkomponenten doch "ein wenig" in die Jahre gekommen sind und ein Komplettaustausch notwendig wäre. Im Vergleich zum vergangenen Jahr hat sich das Mainboard geändert, da das vorherige ASUS Board den Dienst quittierte und zwei NB eLoop X sowie eine weitere SSD zogen ins neue Gehäuse ein. So sind nun folgende Komponenten verbaut:
  • CPU: AMD FX-8350 @4,3 GHz
  • Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX R2
  • RAM: 4x 4 GB DDR3-2133 Corsair Vengeance LP
  • GPU: XFX Radeon RX 480 8GB
  • Netzteil: Be quiet! Straight Power E9 580W
  • HDD/SSD: SanDisk SSD Ultra II 240 GB mit Windows 10 Pro 1909 + Western Digital Black 2 TB + SanDisk SSD Ultra 3D 1 TB für Spiele
  • CPU-Kühler: Prolimatech Megahalems Rev. C mit NB eLoop X B12X-P
  • Sound: Creative SoundBlaster X-Fi Titanium Fatal1ty
  • ODD: LG GGC-H20L BluRay-Combo
  • Gehäuse: Fractal Design Define R6 USB-C Tempered Glas
  • Gehäuselüfter: 3 Enermax Cluster Advanced 120 mm (Front), 1 NB eLoop X B14X-P-BL (Heck)
Beste Grüße in die Runde und an die Redaktion
MasterChiefToBo
 

Anhänge

  • 20200823_112047 .jpg
    20200823_112047 .jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 10
  • 20201025_175030 .jpg
    20201025_175030 .jpg
    970,4 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:

-Excel-

Schraubenverwechsler(in)
Danke auch von mir für die tolle Aktion, da muss ich mit schnell noch einklinken.
Leider hatte ich dir letzten 2 Jahre kaum noch Zeit für den PC, aber meine kleine Tochter (knapp 2 Jahre) ging natürlich vor :)

Jetzt würde ich gerne mal wieder ein bisschen was machen, wenn sie dann abends endlich schläft :-)
Leider läuft auf meiner alten Mühle nur noch aller Kram flüssig, so macht das keinen Spaß mehr. Ich hoffe, hier erfolgreich zu sein. Ihr würdet eilten jungen Familienvater sehr glücklich machen :nicken:

Mein bisheriges System:
  • CPU: i5 2500K @ 4.5GHz
  • RAM: 2x16GB DDR3 (?)
  • Mainbord: Asus P8P67 oder ähnlich
  • GPU: Sapphire Radeon R380
  • HDD/SSD: 2x512GB SSD + 1TB SSD + 1xTB HDD
  • Case: Fractal Design Define R5
  • NT: BeQuiet StraightPower 450W
Ihr seht gleich, völlig veraltet...

Mein Wunsch wäre:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Shadow Rock 3 (2 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Pure Wings 2 (120 oder 140 mm) (1 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI MPG B550I Gaming Edge Wifi (9 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Ich hoffe, es klappt und bedanke mich schon mal :)
 

Lustfluss

Schraubenverwechsler(in)
Ich hatte zu erst gar nicht vor mit zu aber kurioser Weise hab ich dann ungelogen im Traum gesagt bekommen das ich nach der 520. Bewerbung mitmachen soll und ich eine Aufrüstung schon lange aus Faulheit und Geiz aufgeschoben habe (obwohl die alten Lüfter meinen Heimrechner wie einen Zweitakter klingen lassen) ich mich nun dazu entschlossen meine Bewerbung zu verfassen.

Mein Momentanes Setup:02220230.JPG
CPU: AMD fx4300
RAM: 4gb Noname
Motherboard: GIGABYTE GA-78LMT-USB3
Grafikkarte: Gainward gt740 (leider in der 2gb DDR3 Version und nicht der GDDR5)
Netzteil: LC Power 500w
Gehäuse: Enermax iVektor Q
Festplatte: 1tb Toshiba

Leider ist es mit diesen Voraussetzungen ist es immer ein Krampf meine Fotos und Videos aus dem Urlaub und sonstigem zu Bearbeiten, wie man auf dem dritten Bild an der Sammlung erkennen kann ist Fotografie eine Leidenschaft von mir. Im Gaming habe habe ich die Ganzen Entwicklungen seit der PS3 nicht mehr mit gemacht und es wäre geil wenn ich über Jagged alliance 2 und Sims3 hinaus spielen könnte, deshalb habe ich die folgenden Komponenten gewählt damit mir der Pc mir noch viele Jahre dienen kann:

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X (21 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)
Dazu würde ich mir einen Ryzen 7 3700x kaufen und da ich momentan in der Planung einer 24v Insesolarlanlage
bin, wähle ich als Netzteil das HDPlex 400w (500w Peak) denn es läuft mit einer Spannung von 16-30v. Vorerst wird mein momentanes Gehäuse dienen aber ich habe vor mir selbst eins aus Holz zu bauen.

Ich freue mich schon für die Gewinner und für mich wäre es fantastisch endlich meine Kreativität mit einem Pc der keine Probleme macht zu nutzen. Abseits davon ob mir ein Gewinn zufällt oder nicht möchte ich mich bei euch für dieses Gewinnspiel bedanken und hoffe euer Magazin wird noch lange mit seinem bestehen die Technikwelt bereichern.

 

Anhänge

  • 02220231.JPG
    02220231.JPG
    2,6 MB · Aufrufe: 13
  • 02220232.JPG
    02220232.JPG
    2,6 MB · Aufrufe: 12

Skyliner2003

Schraubenverwechsler(in)
Mein kleiner ITX PC könnte etwas mehr Leistung vertragen, es mangelt dem PC vor allem an Grafikleistung.
Der PC ist leider auch nicht wirklich leise , das Netzteil ist deutlich hörbar und der CPU Kühler (Thermalright True Spirit 140) ist schon einige Jahre alt.

Aktuell:
CPU: Ryzen 3 3200G
VGA: Vega 8
Ram: 2x4GB 2400Mhz
SSD: 240GB WD Green
Case: NZXT H200
Netzteil: Enermax Maxpro II 400Watt


Wunsch Upgrade:

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 2 TB (12 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Shadow Rock 3 (2 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (120 oder 140 mm) (3 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX (15 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)



20201004_231058.jpg

innen 2-min.jpg
 

Rheakon

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend,

zuallererst vielen Dank für das Gewinnspiel!

Langsam wird meine Ausstattung schon zu lahm für moderne Spiele - daher wäre ein Gewinn wirklich sagenhaft.
Besonders die Grafikkarte ist schon zu alt, man muss teilweise schon etliche Details runterschrauben, um ein relativ flüssiges Spielerlebnis zu erhalten. Das alte Netzteil würde ich gerne mal gegen ein modernes/modulares tauschen, die überschüssigen Kabel nerven. Mehr und schnellerer RAM würde natürlich auch nicht schaden, der neue CPU-Kühler würde das Klackern des bisherigen Kühler-Lüfters beenden.

Meine bisherige Ausstattung
CPU: i7-3370
RAM: 2 x 8 GB DDR3 (PC3-12800)
Netzteil: Super Flower Golden Green 400 Watt SF-400P14XE
CPU-Kühler: Arctic Freezer 33
Lüfter: 1 x Arctic F14 PWM (hinten), 2 x Standardlüfter vom Gehäuse
Intel-Mainboard: ASRock H61 PRO BTC
AMD-Grafikkarte: Sapphire 7850 Dual-X 2 GB
HDD/SSD: 1 x 256 GB SSD Systemplatte + 512 GB SSD für Spiele
Gehäuse: Cooler Master MC500 mastercase

PC.jpg




Meine Wunschaustattung wäre:

RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Straight Power 11 Platinum 850 Watt (8 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Pure Loop 280 mm (5 Punkte)
Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Shadow Wings 2 (120 oder 140 mm) (2 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX (15 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Um das Set abzurunden, würde ich wohl auf den Ryzen 5 3600 sparen.

Viel Glück an alle Mitspieler und viele Grüße an die Redaktion!

Edit: Asche auf mein Haupt - falscher Netzteilname
 
Zuletzt bearbeitet:

TripleStar

Schraubenverwechsler(in)
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3600 (8 Punkte)
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 CM 700 Watt (5 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Gehäuse: Be Quiet Silent Base 801 Black (6 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX 5600 XT Gaming MX (15 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Ich habe meinen letzten PC im Jahr 2009 gekauft.
Da das eine oder andere Bauteil in der Zwischenzeit seinen Geist aufgegeben hat, sind derzeit folgende Komponenten verbaut:
CPU: Intel Core 2 Duo E8500
GPU: MSI 5770 Hawk
RAM: 6 GB Corsair DDR2 XMS 2
Mainboard: MSI P35 DS 3
CPU-Kühler: bequiet Dark Rock TF
Netzteil: bequiet Pure Power 11 500W
Lüfter: Silverstone 120 mm
Tower: Sharkoon Avenger Economy

PCAufrüst.jpg


Nach einigen Jahren der eher eingeschränkten PC Nutzung, habe ich in den letzten 1-2 Jahren wieder vermehrt Interesse für PC Spiele und Grafikanwendungen entwickelt, wobei aktuelle Spieletitel mit der verbauten Hardware natürlich nicht in Frage kommen. Da ich mich zuletzt insbesondere mit der Erstellung von 2D- und 3D Grafiken, sowie Animationen beschäftige, wurde mir das begrenzte Leistungsvermögen meines Computers deutlich aufgezeigt. Selbst einfachste Rendersequenzen können dann schon mal eine ganze Nacht benötigen. Aus diesem Grund beschäftige ich mich seit einiger Zeit intensiv mit den gegenwärtig verfügbaren PC-Komponenten und deren jeweiligen Vor- und Nachteilen. Wie im Bild erkennbar, habe ich mir bereits eine CPU zugelegt. Dabei handelt es sich um einen Ryzen 7 3800XT. Dazu die Samsung 980 Pro 250 GB (nicht auf dem Bild zu sehen).
Von meinem alten Rechner würde ich, von Datenfestplatten einmal abgesehen, für dieses Upgrade nichts übernehmen. Netzteil und CPU-Lüfter sind zwar beide noch recht neu, allerdings aufgrund der Leistung (Netzteil) bzw. der Bauform (CPU-Lüfter) für das Projekt ungeeignet. Außer Frage steht, dass ich die Unordnung aus dem alten Gehäuse ebenfalls nicht übernehmen möchte. :D Ein ordentliches Kabelmanagement ist ja bei den durchdachten bequiet Gehäusen kein großes Problem.
Vielen Dank für die Möglichkeit mich hier bewerben zu können.
 

DarthPixel

Schraubenverwechsler(in)
Hallöchen zusammen,

in diesem Jahr mach ich auch mal mit bei Pimp my PC. Mein bisheriger PC besteht im Moment aus folgenden Komponenten:

CPU: AMD Ryzen 9 3900X
CPU-Kühler: Thermalright ARO-M14 Ryzen Version
RAM: 16 GB DDR4-3600 G.Skill SniperX Camouflage
Mainboard: MSI MPG X570 Gaming Pro
Grafikkarte: Palit GTX 980ti Super Jetstream
Speicher:
- 1x Samsung 970 Evo 500GB NVMe SSD
- 1x Samsung 860 Evo 500GB Sata SSD
- 1x 4TB Segate Barracuda
- 1x 1TB WD Blue
Netzteil: BeQuiet Straight Power 11 750W
Gehäuse: Coolermaster Mastercase Pro 5

Ich habe mein System bis auf die Grafikkarte im letzten Jahr aufgerüstet und hatte ursprünglich vor, mir in diesem Jahr eine neue zum Release von Cyberpunk zuzulegen. Dann kam Corinna und als soloselbstständiger Tontechniker ist jetzt kein Geld für ein Upgrade da... Jetzt hoffe ich natürlich das beste für dieses Gewinnspiel. Meine Wunschkombination wäre folgende:

Lüfter-Set: 3 × Be Quiet Silent Wings 3 (140 mm) (3 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio 10G (42 Punkte)

Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Meine CPU wird unter Last immer verdammt heiß. Das könnte tatsächlich an fehlendem Airflow liegen, daher gibts die 3 Silent Wings, die nochmal ein wenig durchpusten. Die RTX 3080 ist dann zweifellos ein mega Upgrade zu meiner vernünftig performenden, aber doch in die Jahre gekommenen 980ti. Vielleicht lauf ich dann nicht mehr ausschließlich ins GPU - Limit bei Spielen in 4K und meine CPU bekommt mal was zu tun bei der Auflösung. :D

Ich bin gespannt, ob ich gewinne und wünsche allen viel Glück :)
 

Anhänge

  • PC.jpg
    PC.jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebe PCGH-Redaktion,

ich habe mich doch noch entschlossen wieder mein Glück zu versuchen :hail:und an eurer tollen Aktion mit zu machen. Denn von nichts kommt nichts! Zusätzlich haben die teilnehmenden Sponsoren mich dazu bewegt. Ich habe in bisher allen Rechnern bequiet-, und in vielen ADATA Hardware verbaut und bin großer MSI Fan (auch wenn ich es mir nicht immer leisten wollte/konnte).
Da ein Umzug bevorsteht, habe ich aus finanziellen Gründen (vll. auch wegen der bald releasten AMD Hardware;)) meinen PC und komplette Peripherie verkauft. Es musste aber ein Ersatz her, da meine Freundin damit wegen Homeschooling arbeiten muss.

Aktuell ist deshalb ein Kasten mit folgender Hardware inne in Benutzung:
CPU: Intel i5 4770
Kühler: noname (aber besser als stock)
RAM: 8GB DDR3
Mainboard: Asus P8B75-M LX mATX
Grafikkarte: iGPU (ich will wieder zocken:wall:)
Speicher: Intel 256GB SATA SSD
Gehäuse: durch UV-Strahlung beschädigtes Bitfenix Phenom mITX (Mainboard quer reingelegt) Softtouch Blenden fühlen sich an wie Tesafilm und sind nicht mehr sauber zu kriegen
Peripherie: zweckerfüllende Hardware:-S

Meine gewünschte Auswahl besteht aus:
RAM: Adata XPG Spectrix D50 2× 16 GiB DDR4-3200 (7 Punkte)
SSD: Adata XPG Spectrix S40G 1 TB (6 Punkte)
CPU-Kühler: Be Quiet Shadow Rock 3 (2 Punkte)
AMD-Mainboard: MSI B550 Tomahawk (7 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2070 Super Gaming X Trio (23 Punkte)
Gesamt: 45 Punkte von 45 (0 Punkte übrig)

Folgende Hardware möchte ich dann erweitern:
CPU: AMD Ryzen 5 3600
Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 11 CM
Gehäuse: Fractal Design Define 7 Compact (dark tempered glass)
Peripherie: nicht nur zweckerfüllend, sondern auch Hand und Augen schmeichelnd

Ich würde mich riesig freuen die Hardware testen zu dürfen, meine Erfahrungen mit allen zu teilen und natürlich auch um eine positive Antwort :-D
Ich hoffe diesmal, dass das Glück auf meiner Seite ist und freue mich bis dahin auf eure Rückmeldung.

Liebe Grüße
Fabio
 

Anhänge

  • IMG_2199.JPEG
    IMG_2199.JPEG
    981,1 KB · Aufrufe: 14
  • IMG_2201.JPEG
    IMG_2201.JPEG
    1,1 MB · Aufrufe: 14
  • IMG_2203.jpeg
    IMG_2203.jpeg
    883,8 KB · Aufrufe: 21
Oben Unten