Pelletheizung kann IP adresse nicht automatisch beziehen obwol DHCP aktiviert ist

gschloar223

Kabelverknoter(in)
Hallo,
unsere Pelletheizung zuhause hat die Funktion über SMS email usw. eine Nachricht zu schreiben fals was nicht in ordnung ist oder läst sich mit einem Smartphone steuern
Seit einiger zeit baut sich sie Internet verbindung nicht mehr auf als Fehler kommt das sich die IP adresse nicht automatisch beziehen läst die Funktion ist beim Router jedoch aktiviert.
Router ist der Asus DSL AC68U an dem hängt ein Zyxel switch und ein ASUS Repeater die Pelletheizung ist am switch angeschlossen
Der Technicker der Pelletheizung meinte wir sollen die Heizung direkt am Router anschließen was aber nicht so einfach ist da man jetzt wieder Kabel ziehen müsste und zuerst ging es ja auch.
Kann sein das ich da was übersehen hab? irgedeine einstellung im Router?
Hoffe ihr könnt mir helfen
Grüße Klaus
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würd die Heizung zumindest für einen Test direkt an den Router anstecken.
So kannst du schonmal sichergehen das nicht ein Kabel oder der Repeaters schuld hat.
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
unsere Pelletheizung zuhause hat die Funktion über SMS email usw. eine Nachricht zu schreiben fals was nicht in ordnung ist oder läst sich mit einem Smartphone steuern

Macht soetwas überhaupt sinn???

Seit einiger zeit baut sich sie Internet verbindung nicht mehr auf als Fehler kommt das sich die IP adresse nicht automatisch beziehen läst die Funktion ist beim Router jedoch aktiviert.
Vergib mal eine feste adresse oder schau mal direkt an der heizung ob man dort etwas verstellen kann, vieleicht hat einer beim überprüfen es verstellt.
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Hast du mal das Kabel bei der Heizung ausgesteckt und gschaut ob du mit einem PC (Laptop) eine IP-Adresse bekommst?
 

justme

PC-Selbstbauer(in)
Und du willst wirklich deine Heizung zuhause im WWW haben?
Na Prost Mahlzeit, spätestens bis wieder eine Sicherheitslücke offen ist, und du heim kommst und anstatt gemütlichen 23 Grad nur noch 10Grad hast.. ;)

Ich würde das ganze nochmal überdenken.
Sollte die Heizung wirklich mit ins Netz, dann nur in ein seperates VLAN, abgeschotten von deinem Netz..

Achja, und den Repeater würde ich auch rausschmeissen, der halbiert im Half-Duplex Verfahren erstmal deine Geschwindigkeit.
Auch wenn es Arbeit macht, lieber ein Kabel ziehen, als einen Repeater zu verwenden.
Oder einen leistungsstärkeren Access-Point verbauen.

Muss man wirklich seine Heizung vom Büro aus steuern?
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Nein, muss man nicht. Aber wer Bock drauf hat, soll es tun. Davon abgesehen finde ich es nicht verkehrt, schon im Büro zu wissen, dass meine Heizung eben ausgefallen ist. Dann kann ich mich direkt mit nem Handwerker für den Feierabend verabreden.
 

justme

PC-Selbstbauer(in)
Und wenn sie gar nicht ausgefallen ist, es aber anzeigt..
Handwerker umsonst bestellt, der wird sich freuen..:)

Muss jeder selber wissen, ob er auf nem Server(der wo auch immer steht) seine Heizungsdaten etc. drauf haben möchte.
Ein wirklicher Gewinn ist das aber nicht, spätestens bis die Heizungssteuerung mal lahmgelegt wurde..Oder verschlüsselt..
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Oder z.B. das Ferienhaus 2 Tage vor Abfahrt anfangen ein zu heizen.
Ist schon ne feine Sache ;-)
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Ja, lieber so, als dass ich um 16:30 keinen mehr erreiche. Dann bezahle ich ihm eben die Anfahrt. Davon abgesehen malst Du hier ziemlich den Teufel an die Wand. Du musst es ja nicht nutzen. Ich finde Heimautomatisierung spannend und in Teilen nützlich.

Aus Sicherheitsgründen nutzt man das Internet am besten echt nur noch zum surfen in der Sandbox. Keine TV-Geräte mehr mit Netzanschluss, kein Online-Banking, Elster oder Onlineshopping und außerdem am besten feste Öffnungszeiten und Ruhetage für das Internet einführen. Macht die Welt ganz sicher besser.
 

justme

PC-Selbstbauer(in)
Sorry, aber solche Aussagen sind totaler Quatsch!
Jetzt ist es nur die Heizung, dann kommt noch der Toaster, dann die Lampen im Wohnzimmer usw.
Über die Sicherheit macht ihr euch dort wohl null Gedanken, oder?!
Muss ja nur die App installieren, läuft ;>

Gepatcht wird sowas von den Herstellern auch ziemlich selten..


Klar ist mein Zeug etwas übertrieben, aber wenn ihr euch jetzt schon keine richtigen Gedanken um eure Heizung macht, bzw. die Sicherheit dafür macht..Prost Mahlzeit in 2 Jahren..

Heimautomatisierung ist auch sehr spannend, allerdings mit eigenem Server, und nicht das fertige halbgepatchte Zeug von den Herstellern.

Warum kein VPN nach Hause, und dann die Geräte übers LAN ansprechen?
Tausend mal sicherer, wie in irgendeiner Chinesen-Cloud oder sonstwo..
Ist nicht böse gemeint von mir..

Anbei noch ein kleines Foto, das zum Nachdenken anregen soll ;)
 

Anhänge

  • IOT.JPG
    IOT.JPG
    136,2 KB · Aufrufe: 39

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Sorry, aber solche Aussagen sind totaler Quatsch!
Jetzt ist es nur die Heizung, dann kommt noch der Toaster, dann die Lampen im Wohnzimmer usw.
Über die Sicherheit macht ihr euch dort wohl null Gedanken, oder?!
Muss ja nur die App installieren, läuft ;>

Wo hat denn der Threadersteller geschrieben wie er (über das Internet) auf die Heizung zugreift :confused:
Vllt. steuert er die Heizung ja nur im LAN mit dem Smartphone, damit er nicht in den Keller laufen muss?
 

justme

PC-Selbstbauer(in)
Naja, so wie sich der erste Satz liest..scheint das Ding eine Anbindung an die Cloud zu haben.

Mein Beispiel war jetzt mehr allgemein auf eure Aussagen bezogen und in puncto Sicherheit..:)
 
TE
TE
G

gschloar223

Kabelverknoter(in)
Geil so viele Antworten, danke.
Wie soll ich dem Ofen eine Feste ip zuordnen? Taucht der Ofen im Netzwerk nicht erst auf sobald er eine IP bekommen hat?

Hab noch keinen Laptop an den Kabel des Ofens gehängt könnte ich aber machen.

Nun etwas dazu was ich mit einem Internet fähigen Ofen machen will:

Es ist nicht gedacht den Ofen übers Internet zu steuern(keine Ahnung ob das überhaubt geht hab mit der Heizung nichts zu tun macht mein Bruder) es geht nur darum eine Meldung zu bekommen sollte mal was nicht gehen das das Wasser nicht komplett kalt wird.
 
G

Gast201808272

Guest
Du kannst (normalerweise) im Router setup einer MAC Adresse eine feste IP zuordnen.
 

P2063

Software-Overclocker(in)
Macht soetwas überhaupt sinn???

Ja, absolut. Ich dreh z.b. wenn entsprechend Solarstrom fließt und wir den Whirlpool benutzen wollen gerne mal die Wassertemperatur ein paar Grad höher, damit der Vorratsbehälter nicht so schnell kalt ist und die ganze Nacht mit E-Zusatzheizstab statt Abluftkompressor laufen muss um bis zur Dusche am nächsten Morgen wieder auf Temperatur zu kommen.

Na Prost Mahlzeit, spätestens bis wieder eine Sicherheitslücke offen ist, und du heim kommst und anstatt gemütlichen 23 Grad nur noch 10Grad hast.. ;)
ich weiß, dass das nicht war was du mit Sicherheitslücke ansprechen wolltest, aber so schnell kühlt ein modern gedämmtes haus nicht aus. das verliert je nach Außentemperatur selbst im Winter nur so 0,5 bis 1 grad in 24 stunden. außerdem haben die Heizungen mittlerweile alle eine Sicherheitsschaltung und lassen das haus gar nicht erst auf unter 16 grad auskühlen. ;)
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
Ja, absolut. Ich dreh z.b. wenn entsprechend Solarstrom fließt und wir den Whirlpool benutzen wollen gerne mal die Wassertemperatur ein paar Grad höher, damit der Vorratsbehälter nicht so schnell kalt ist und die ganze Nacht mit E-Zusatzheizstab statt Abluftkompressor laufen muss um bis zur Dusche am nächsten Morgen wieder auf Temperatur zu kommen.

Wenn so viel zueug verbaut ist dan macht es schon sinn. ;)

Den Router am besten noch updaten.
 
Oben Unten