• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC zum spielen gesucht - ~2.000 EUR

oggy_de

Schraubenverwechsler(in)
So. Nach langer, langer Abstinenz vom PC, soll doch bald mal wieder ein PC her, mit dem ich gemütlichen spielen kann und der ein paar Jahre sauber läuft, ohne dass ich dran rumfummeln muss. Da habe ich auch nicht mehr die Zeit zu :-)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

2 Notebooks zum arbeiten. Als Spieleequipment habe ich mein altes Notebook mit Intel Centrino 2 und GeForce 9600M GT wieder aus dem Schrank geholt. Damit zieht man natürlich keinen Hering mehr vom Teller, das Teil rennt nicht mal mehr die alten Schinken wirklich sauber durch.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

5k (5210 x 1440) mit 60 Hz - LG 49WL95C-W; die möchte ich natürlich auch ausnutzen :-) Reserve für 144 Hz+ ist nice to have – da ich aber weder 144hz je live gesehen habe, noch Platz auf dem Schreibtisch ist, ist das sekundär.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Nix da, was limitieren könnte.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Zwischen morgen und März – je nach Verfügbarkeit. Kommt nun auf einen Tag auch nicht mehr drauf an.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Zeit? Tipps? Schokolade?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Bin einem professionell zusammengebauten PC nicht abgeneigt, da ich im Garantiefall nicht alles auseinander pflücken muss. Ich kann den aber im Zweifel auch selber zusammenbauen. Wäre nicht der erste.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Früher (ich bin alt…) war mal 1.000 EUR die magische Grenze. Das ist aber wohl vorbei. Um die 2.000 Euro würde ich ansetzen – wenn mehr oder weniger, wäre das nu auch nicht wild.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

World of Warcraft, Call of Duty, HL 3, Anno…und alles, was aktuell oder zukünftig an interessanten Titeln kommt. Cyberpunk, GTA VI und so nen Zeug. Und das in möglichst hübsch.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1TB+ nehme ich mal an. Da kommen eigentlich nur Spiele drauf. Aber die warden scheinbar auch nicht kleiner.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Ich tendiere (vielleicht auch aus Nostalgie) zu einem AMD System. In Anbetracht der Verfügbarkeit frage ich mich, inwieweit es ggf. Sinn macht einen PC aktuell mit einer last-Gen Graka (5700XT oder 2070 oder so, ggf. auch gebraucht) zusammen zu bauen und dann im nächsten Jahr die Grafikkarte auszutauschen, wenn Verfügbarkeit und Preise (Ja, ich schaue euch an Alternate und Mindfactory!) sich eingependelt haben.

Rechner steht unter dem Schreibtisch, der braucht also auch nicht leuchten wie nen Weihnachtsbaum. Wobei ein schönes Inneres auch was anziehendes hat :-)

Leise sollte er aber in jedem Fall sein.

Danke euch!
 

Mydgard

PC-Selbstbauer(in)
@Einwegkartoffel auf deinem vorgeschlagenen Mainboard ist aber halt nur der schlechtere Soundchip drauf ... ich würde schon eher ein Mainbord mit der höheren Variante nehmen oder gleich ne Soundkarte dazu.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
@Einwegkartoffel auf deinem vorgeschlagenen Mainboard ist aber halt nur der schlechtere Soundchip drauf ... ich würde schon eher ein Mainbord mit der höheren Variante nehmen oder gleich ne Soundkarte dazu.

Das wird bei B550 leider auch schnell relativ teuer. Wenn du da einen Unterschied hörst (das hängt ja auch davon ab, was man an Equipment so hat), kannst du dir natürlich eine Soka dazukaufen ;)
 
TE
O

oggy_de

Schraubenverwechsler(in)
Danke schonmal für eure Antworten!

Ich habe nochmal ein Bisschen an der Konfig oben rumgedreht und hätte jetzt folgende Zusammenstellung im Auge.

Bei der Grafikkarte mache ich mir keine Hoffnungen, dass das kurzfristig was mit der Current Gen wird. Es scheint ja auch nicht, als ob die 6800 XT Customs in Massen verfügbar sein werden. Macht es aus eurer Sicht Sinn mit einer 5700 XT zu starten und dann in absehbarer Zeit auf 6800 XT zu wechseln? Ansonsten scheint es noch die ein oder andere 3070 zu geben. Allerdings finde ich die nur zu verrückten Preisen und mir ist nicht ganz klar, ob das Leistungsplus ggü. der 5700 XT wirklich so groß ist. Und die 8GB schrecken mich ab ;-); die last Gen der GeForce Karten scheinen preislich auch nicht wirklich attraktiv - und die 2080 TI Preise sind ja leider wieder hoch ;-)

Prozessor: Der 5800 scheint zumindest halbwegs verfügbar. Preis / Leistung ist mir nicht ganz klar, also wo der sich eigentlich einpendeln müsste. Mir sieht er mit 650 Euro recht teuer aus. Grund für 5800: SAM (in Verbindung mit Radeon 6x) und mehr als 6 Kerne. Der Rechner soll nach Möglichkeit ein paar Jahre nicht angefasst werden...

Gehäusebe quiet! Dark Base 700 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW23)https://geizhals.de/be-quiet-dark-base-700-schwarz-bgw23-a1721170.html
MainboardMSI MPG B550 Gaming Carbon WIFI (7C91-002R) (Weil WiFi)https://geizhals.de/msi-mpg-b550-gaming-pro-carbon-wifi-a2295003.html
CPUAMD Ryzen 7 5800Xhttps://geizhals.de/amd-ryzen-7-5800x-100-100000063wof-a2392525.html
GrafikkarteRadeon 6800 XTJaha - hier wird's echt eng...siehe oben
RAMG.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC)https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gvkc-a2154719.html
FestplatteSSD NVMe WD Black SN850 1TB
(die kann ich ganz günstig für ~180 bekommen)
https://shop.westerndigital.com/de-...es/wd-black-sn850-nvme-ssd#WDS100T1X0E-00AFY0
NetzteilSeasonic Focus PX 750https://geizhals.de/seasonic-focus-px-750w-atx-2-4-focus-px-750-a2117224.html
CPU Lüfterbe quiet! Dark Rock 4 (BK021)https://geizhals.de/be-quiet-dark-rock-4-bk021-a1794867.html
 
TE
O

oggy_de

Schraubenverwechsler(in)
Danke. Offenbar spielen also sowohl GPU als auch CPU Preise verrückt. Da kann man ja fast auf Komplettrechner gehen...(wenn auch noch mit suboptimalen Gehäuse, so wie ich das lese :-)) - Klick oder Klick. Preislich ist da ja dann nicht viel Unterschied...
 
TE
O

oggy_de

Schraubenverwechsler(in)
Je mehr ich dran rumfummel, desto mehr Fragen kommen natürlich :-)
Wie sieht es aktuell mit Luft vs. Wasserkühlung (CPU) aus? Als ich vor 15-20 Jahren mal PCs zusammengeschraubt habe, ware Wakü zwar das Non-Plus-Ultra, wenn es um Lautstärke und Kühlleistung ging. Aber so richtig getraut hat dem kaum jemand seinerzeit (Wartungsaufwand, Undichtigkeiten, Platzbedarf, etc.). Sind die da heute weiter? Schicker sind sie ja allemal :-)
 
TE
O

oggy_de

Schraubenverwechsler(in)
Okay, nochmal vielen Dank für die Hinweise hier in diesem Thread und auch in vielen anderen, die ich gelesen habe. Manchmal möchte man dann ja doch wissen, was dabei rausgekommen ist:

Ich habe einen regionalen Händler Region gefunden, der mir in den nächsten Tagen einen Rechner zusammenbaut. Das finde ich dann doch nochmal angenehmer als alles im Netz zu ordern - auch wenn es sicher 5 Euro mehr kostet.

Komponenten:
- Gehäuse: Be Quiet Pure Base 500DX
- Prozessor: AMD Ryzen 5800X
- Kühlung: Corsair Hydro H100i
- Mainboard: ASUS ROG Strix B550-E Gaming
- RAM: 32 GB G.Skill Trident 3600 Mhz CL 16
- Grafikkarte: ASUS TUF GeForce RTX 3080
- Netzteil: Be Quiet Dark Power 11 750W Platinum
- SSD: 1TB Samsung 970 EVO M.2

Inklusive Windows 10 Pro, Zusammenbau, etc. knapp unter 2.500 Euro.

Damit komme ich die nächsten Jahre sicher ganz gut zurecht und die Zusammenstellung sieht mir qualitativ auch gut aus :-)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

kannst du noch was ändern?

Bei der Kompaktwasserkühlung hätte ich z.B. die Arctic Liquid Freezer II 280 genommen, beim Mainboard das klar günstigere MSI MAG B550 Tomahawk, und das Dark Power Pro 11 (05.05.2015), ist seit dem aktuelleren Straight Power 11 (12.01.2018), eigentlich überflüssig geworden.

Wenn der PC unter dem Schreibtisch leuchten soll dann passt das Gehäuse und der Arbeitsspeicher.

Gruß, Lordac
 
TE
O

oggy_de

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Hinweise. Das MB und das Netzteil hätte ich wohl auch nochmal angefasst, allerdings war die Auswahl der Komponenten beschränkt. Aber den Kompromiss bin ich bereit, da das alles mE qualitativ sauber ist und bin am Ende zufrieden:-)
Wie nen Weihnachtsbaum sollte der am Ende nicht aussehen. Aber da hat man glaube ich ja nochmal Einstellungsmöglichkeiten. Ansonsten steht der unterm Tisch, dann sehe ich das auch nicht ;-)
 
Oben Unten