• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Upgrade-Fragen

d0nNiE

Schraubenverwechsler(in)
Hallöchen liebe Community!

Ich habe nach langen 5 Jahren nun überlegt meinen CPU zu upgraden. Dabei möchte ich gerne von meinem i7 2600 auf den i7 8700K wechseln.
Als Mainboard habe ich mir das ASRock Z370 Extreme 4 ausgesucht. Die beiden Komponenten stehen eigentlich zu 99% fest. Erste Fokus ist dabei vor allem auf dem Gaming und zweiter eher noch Streaming zusätzlich zum Gaming.

Nun stellt sich bei mir die Frage, welche anderen Komponenten ich übernehmen kann und welche auch neu her müssen.

Dabei muss ich 100% mein RAM wechseln und dachte da an:
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Was denkt ihr dazu? Harmoniert das?

Des Weiteren habe ich den EKL Alpenföhn Brocken (1). Laut Angaben passt der auf den 1151, aber ist reicht er auch für den Prozessor? Oder sollte ich auf den EKL Alpenföhn Brocken 3 Upgraden? Oder einen ganz anderen? Geplant ist schon den 8700K in Zukunft zu OC'n
Habe auch mit dem Gedanken gespielt auf WaKü zu gehen, jedoch denke ich das da mein Gehäuse nicht mehr passt (Thermaltake V3 Black Edition - VL80001W2Z). Also eigentlich für mich nicht zwingend notwendig und bin ich auch total unerfahren damit, aber wenn es total empfohlen wird, würde ich das ändern.

Meine Graka bleibt erstmal die GTX970, dazu kommen noch 2 SSDs, 1HDD, 2 Laufwerke etc. Netzteil ist das Thermaltake 630W Berlin.

Für Verbesserung, Tipps etc bin ich offen und heiße ich willkommen! Preislich sollte alle zusammen schon unter 1000€ bleiben.


Grüße
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
Das Netztril muss ersetzt werden!Die Städte-Serie von Thermaltake ist sehr schlecht.Ich empfehle ein BQ Straight Power 11.
Warum kein Ryzen 7 2700/X?Bei Gaming ist er ähnlich schnell, dafür aber kühler, zukunftsicherer.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Um mal die Herzkönigin zu zitieren: "Ab mit dem Kopf"! Sollte der 8700K übertaktet werden, sollte man besser die CPU köpfen und einen großen Noctua oder eine Custom-Wakü zur Kühlung nutzen.
Da Du Dich mit einer gut eingestellten und ausgereizten 970 meist im GPU-Limit bewegen wirst, würde hier tatsächlich auch der 2700X Sinn machen. Das NT sollte wirklich erneuert werden, allerdings auch abhängig davon, welche Graka in Zukunft geplant ist.
Gruß T.
 
TE
D

d0nNiE

Schraubenverwechsler(in)
Also ne neue Graka soll natürlich her, aber bei den Preisen möchte ich das einfach gerade nicht. Da warte ich einfach ab, bis sich das alles mal beruhigt hat.
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Das TT Berlin ist kein Totalausfall. Es hält alle ATX-Spezifikationen ein (was die 530W und 430W Modelle nicht packen) und hat vertretbare Eigenschaften bei Restwelligkeit und Crossload.
Mit einem ~100W i7 und einer ~170W Grafikkarte wird es "gerade eben so" zurechtkommen.

Thermaltake Berlin 630 Watt Netzteil im Test | Review | Technic3D
[Kurztest] Thermaltake Berlin - preiswerte U50-Party mit 630 Watt

Hier im "beQuiet"-Fan-Forum wirst du aber keine andere Meinung hören, weil irgendwann mal jemand ergoogelt hat, dass eines der Modelle unter bestimmten Bedingungen zu geringe Spannung liefert oder sonstwas.
Deshalb wird auf JEDEM anderen NT außer dem BQ E10 (das aber bestimmt nur noch dieses Jahr) E11 oder P10/11 sinnfrei herumgeritten und altes Geplapper nachgeäfft.

Ist das NT älter als 5 Jahre und geht der PC unvermittelt aus? Wenn ja, dann austauschen. Fertig. Gilt für jede Marke, da die Bauteile in jedem NT altern.
Es gibt freilich Modelle, die man sich neu nicht kaufen sollte, aber man muss auch nicht alles gleich wegwerfen.

Von CPU-Kühlern ohne Bodenplatte halte ich nix.
Alpenfohn Brocken 3 im Test: Leise ist 1. Prioritat - ComputerBase
Deshalb würde ich auch nicht den Brocken 3 nehmen.
Umfangreiche Tests zu Kühlern sind aber lange nicht mehr gemacht worden. Alle bei CB, PCGH o.ä. sind mindestens 2 Jahre alt.
So muss ich leider mit einer konkreten Empfehlung passen.
Ich würde nur darauf achten, dass 5-6 ordentlich dicke Heatpipes drin sind, der Anpressdruck für die CPU nicht zu hoch ist und irgendwie ein leiser Lüfter dabei ist.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Die Städteserie ist absoluter Kernschrott! Da hast mit den ATX Spezifikationen kein Argument. Hier wird von sicherheitsschaltungen gesprochen die nicht funktionieren. Die schalten ab wenn der PC brennt. Die dürften gar nicht in den Verkauf.
Das hat nichts mit Fanforum zu tun. BeQuiet verkauft nur einfach mit die Besten Netzteile zu einem sehr guten Preis.


Der 8700k muss nicht zwangsläufig geköpft werden. Das ist Quatsch. Moderates OC auf 4,7GHz vielleicht auch etwas mehr ist mit einem Dark Rock Pro 4 auf jeden Fall machbar.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Die Städteserie ist absoluter Kernschrott! Da hast mit den ATX Spezifikationen kein Argument. Hier wird von sicherheitsschaltungen gesprochen die nicht funktionieren. Die schalten ab wenn der PC brennt. Die dürften gar nicht in den Verkauf.
Das hat nichts mit Fanforum zu tun. BeQuiet verkauft nur einfach mit die Besten Netzteile zu einem sehr guten Preis.


Der 8700k muss nicht zwangsläufig geköpft werden. Das ist Quatsch. Moderates OC auf 4,7GHz vielleicht auch etwas mehr ist mit einem Dark Rock Pro 4 auf jeden Fall machbar.

Wir reden hier von OC! Deine erwähnten 4.7 GHz ist der Turboboost und NICHT OC. Jenseits dessen beginnt eigentlich erst das "richtige" Übertakten. Daher empfiehlt es sich ab diesem Bereich die CPU, für eine bessere Kühlung , zu delidden. Und bezeichne meine Aussage bitte nicht einfach als Quatsch.
Gruß T.
 

Scriptor87

Gesperrt
Ich habe mal ne ganz blöde Frage.
Warum willst du überhaupt Upgraden?

Ich spiele hier explizit auf dein CPU Upgrade an. Neue Festplatten usw will ich gar nicht in Frage stellen.
Bei deinem Rechner würde aber doch ein Upgrade der Grafikkarte + 2 ssd. wesentlich mehr bringen.
Zumindest im Bezug auf Gaming Leistung, keine Ahnung was du sonst damit noch machst.

Wenn es natürlich einfach so ne haben will Entscheidung ist dann ziehe ich meinen Einwand zurück ;-)
 
TE
D

d0nNiE

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mal ne ganz blöde Frage.
Warum willst du überhaupt Upgraden?

Ich spiele hier explizit auf dein CPU Upgrade an. Neue Festplatten usw will ich gar nicht in Frage stellen.
Bei deinem Rechner würde aber doch ein Upgrade der Grafikkarte + 2 ssd. wesentlich mehr bringen.
Zumindest im Bezug auf Gaming Leistung, keine Ahnung was du sonst damit noch machst.

Wenn es natürlich einfach so ne haben will Entscheidung ist dann ziehe ich meinen Einwand zurück ;-)

Beides.
Ich habe bei Rainbow Six Siege einfach eine 100% CPU Auslastung. Ja es ist bekannt das dieses Spiel einen CPU-Bug hat, dennoch. Des Weiteren möchte ich dieses Spiel streamen und das klappt dann eher semi-optimal. Gleiche für Assassins Creed...über PUBG will ich gar nicht reden, denn da ist es ja fast schon egal. Aber auch Weshalb ich mir gedacht habe: wenn ich schon die Möglichkeit habe zu upgraden, dann auch direkt mit dem aktuellsten was auf dem Markt ist. So, ja "will haben" :P . Beides.

Ich weiß ich brauch ne neue Graka, aber ich bin da einfach etwas geizig da so viel mehr Geld auszugeben. Nicht das ich es nicht könnte, aber man muss ja auch nicht alles einfach so akzeptieren, richtig?

Als Netzteil habe ich mir jetzt das 750 Watt be quiet! Straight Power 11 ausgesucht. Da wäre sowieso meine Alternative gewesen.

Aber was ist nun wegen des CPU-Kühlers? Könnte es da noch etwas konkreter werden? :)


Edit: 2 SSDs s 240GB sind jetzt auch schon vorhanden, weshalb ich da keine Neue kaufen müsste. Höchsten anstatt 2 haben, auf eine mit 500GB wechseln, aber das sehe ich persönlich eben auch als Geldrauswerferei an.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Netzteil reicht die 550 Watt Variante locker aus.
CPU Kühler: Dark Rock Pro 4 wenn er ins Case passt.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Das TT Berlin ist kein Totalausfall. Es hält alle ATX-Spezifikationen ein (was die 530W und 430W Modelle nicht packen) und hat vertretbare Eigenschaften bei Restwelligkeit und Crossload.
Mit einem ~100W i7 und einer ~170W Grafikkarte wird es "gerade eben so" zurechtkommen.

Thermaltake Berlin 630 Watt Netzteil im Test | Review | Technic3D
[Kurztest] Thermaltake Berlin - preiswerte U50-Party mit 630 Watt

Hier im "beQuiet"-Fan-Forum wirst du aber keine andere Meinung hören, weil irgendwann mal jemand ergoogelt hat, dass eines der Modelle unter bestimmten Bedingungen zu geringe Spannung liefert oder sonstwas.
Deshalb wird auf JEDEM anderen NT außer dem BQ E10 (das aber bestimmt nur noch dieses Jahr) E11 oder P10/11 sinnfrei herumgeritten und altes Geplapper nachgeäfft.

Ist das NT älter als 5 Jahre und geht der PC unvermittelt aus? Wenn ja, dann austauschen. Fertig. Gilt für jede Marke, da die Bauteile in jedem NT altern.
Es gibt freilich Modelle, die man sich neu nicht kaufen sollte, aber man muss auch nicht alles gleich wegwerfen.
Hier wird zwar oft Be Quiet empfohlen aber die bieten ja auch Qualität. Und wenn man ins Unterforum "Netzteile und Gehäuse" guckt und in den Netzteilthread dann sieht man das alternativ auch andere Marken empfohlen werden. ;)
Nur weil ein Netzteil ATX Normen einhält ist es noch lange nicht gut. Ich würde das Thermaltake auf jeden Fall austauschen. Zumal zu der schlechten Qualität wohl noch das höhere Alter dazu kommt.
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
@Cinnayum schlechte Netzteile machen den PC kaputt, da habe ich Erfahrung :P.
Bei non DC/DC Netzteilen mit allgemein niederer Qualität gab es schon Funkenregen, Feuer, sogar eine kleine Explosion.
 
TE
D

d0nNiE

Schraubenverwechsler(in)
Netzteil reicht die 550 Watt Variante locker aus.
CPU Kühler: Dark Rock Pro 4 wenn er ins Case passt.

Leider zu dick für mein jetziges Gehäuse...alternative wäre auch einfach nen neuen Gehäuse möglich. Nen Vorschlag?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Ich frage hier ganz höflich und nett und darf dann sowas lesen. Vielen dank für deinen Beitrag. Dazu sage ich nur: wenn du keine Ahnung hast ... ne? Ich nutze den i7 2600 völlig aus in jedem Wege die ich es für nötig halte, kannst ihn ja gerne haben, wenn du denkst du kannst mehr aus dem rausholen als ich es jetzt tue. Ende der Diskussion. Das man am Ende des Tages mehr FPS haben möchte, ist glaube nicht etwas was ich mir zu als Schande auf die Stirn schreiben müsste. Aber bitte, dann entferne dich von meinen Fragen hier, wenn du da nichts besseres beizutragen hast als das.

Du bist nicht der erste, bei dem AM1-Fan sich so aufführt. Leider. Den Sinn seiner Beiträge, die in der Regel B...shit sind, konnte ich bis heute nicht entdecken. Also einfach ignorieren.

PS. Kann dir dieses Gehäuse empfehlen, wenn der Preis ok:

Fractal Design Define R6 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BK)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

d0nNiE

Schraubenverwechsler(in)
Du bist nicht der erste, bei dem AM1-Fan sich so aufführt. Leider. Den Sinn seiner Beiträge, die in der Regel B...shit sind, konnte ich bis heute nicht entdecken. Also einfach ignorieren.

PS. Kann dir dieses Gehäuse empfehlen, wenn der Preis ok:

Fractal Design Define R6 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BK)

Alles klar, weiß ich bescheid, dann werde ich das demnächst so machen!


Gehäuse sieht schick aus, mir wird jedoch bewusst, das ich irgendwie gerne mit Fenster, hätte wenn ich schon die Wahl habe :D
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Zuletzt bearbeitet:

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
TE hat einen 2600 non K, wenn ich mich nicht täusche. Daher ist die CPU nicht mehr schnell genug für neue Spiele. Außerdem möchte TE streamen. Bei einem 2600K könnte man 4.5Ghz erreichen und damit noch eine Weile auskommen.
 
TE
D

d0nNiE

Schraubenverwechsler(in)
Genau... Außerdem leide ich eben unter dem bekannten "cpu-bug" Bei Rainbow. Alles schön probiert was Reddit, Ubisoft etc anbieten an Versuchs-Lösungen, aber selbst Ubisoft weiß nicht woher es kommt. Jedenfalls ist bisher die einzige funktionierende Lösung: Neuer CPU. Mussten auch einige ProGamer durch mit diesem blöden Bug. Aber das ist nun ein anderes Thema und nur ein Teilgrund warum ich erneuern will.
OC'd hatte ich ihn, aber bin wieder davon weg weil ich kleine stottere in den Spiele drin hatte. Hab sogar jemanden drüber gucken lassen und es waren eigentlich alle Einstellungen richtig. Wir hatten es damals auf die "non k" Version geschoben...vielleicht hatten wir auch was übersehen...jedoch haben andere OC'd mit K-Versionen normal funktioniert wo ich Hand angelegt habe. Also kein Plan.
Aber wie gesagt will ja jetzt trotzdem wechseln, ob er nun mehr kann oder nicht. Ich denke dennoch ich mache nen Schritt vorwärts und wenn dann ne neue Graka kommt erst recht. Nur um mal schon auf eventuelle Argumente hier einzugehen (ist ja schon passiert). Bitte respektiert das mit dem Upgrade.

Danke für eure Vorschläge der Cases! Eins von denen wird bzw weiß ja nun in welche Richtung bzw Maße ich gehen muss.

Darf ich nur einmal Fragen wieso nicht ein Brocken 3? Man liest so viel gutes über den Kühler. Bin da einfach nur etwas neugierig.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Darf ich nur einmal Fragen wieso nicht ein Brocken 3? Man liest so viel gutes über den Kühler. Bin da einfach nur etwas neugierig.

Der Brocken 3 ist ein super Kühler. Der wird auch häufig empfohlen. Dark Rock Pro 4 ist quasi das non plus ultra in der Kategorie Luftkühler. Brocken 3 reicht beim 8700K vollkommen aus. Kannst also ohne Bedenken kaufen.
 
Oben Unten