• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Upgrade die erste

Kr4utt3r

Schraubenverwechsler(in)
Moin Moin,

Ich wollte mein "alten" Rechner mal etwas aufrüsten und die alten Teile einer guten Freundin zur Verfügung stellen.
Nun die Frage ob meine ausgewählte Hardware Sinn macht wie ich die zusammen gestellt habe.

So würde mein Update aussehen, als spätere GPU wird eine RX6900XT Red Devil bzw. Liquid Devil fungieren (Diese bekomme ich durch ein bekannten).
Als Gehäuse steht ein 500DX zur Verfügung und der CPU Kühler ist ein Mugen 5.

Über Verbesserungsvorschläge wäre ich sehr Dankbar.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Kann man so machen, wenn dir 6 schnelle Kerne ausreichen, wir wissen ja nicht den Verwendungszweck.

Das Board hat halt keinen Bios Flashback, dass wäre mir zu persönlich zu riskant. Lieber direkt mit Biosupdate bestellen oder ein Board mit dieser Funktion kaufen.
 
TE
K

Kr4utt3r

Schraubenverwechsler(in)
Mein Hauptverwendungszweck ist das Zocken und Homeoffice, BIOS Flashback brauche ich persönlich nicht. Hatte bis dato noch nie bei einem BIOS Update Probleme.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Mein Hauptverwendungszweck ist das Zocken und Homeoffice, BIOS Flashback brauche ich persönlich nicht. Hatte bis dato noch nie bei einem BIOS Update Probleme.
Wenn auf dem Board kein Bios ist, welches einen Ryzen 5000 unterstützt, kannst du gar kein Update machen und deine CPU läuft nicht. Hast du einen Ryzen 3000 da, dann sollte es kein Problem geben. Naja eigentlich wollte ich nicht auf den üblichen Fragenbogen pochen, aber nutzte den in Zukunft bitte.

Edit: Habe gesehen, du hast also eine alte 3000er CPU, dann ist alles prima
 
TE
K

Kr4utt3r

Schraubenverwechsler(in)
Jap, derzeit ist ein 3600X auf meinem B450 Steel Legend verbaut.
Habe ich vergessen mit anzugeben, mein Fehler.
 

Aerni

Software-Overclocker(in)
ich würd anderen ram nehmen, g skill machen doch oft probleme was xmp usw angeht.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
TE
K

Kr4utt3r

Schraubenverwechsler(in)
Den habe ich mir auch schon rausgesucht aber in Weiß gibt es den leider derzeit nicht mehr
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Das hier wäre echt hilfreich gewesen:

Ich lese ansonsten mal raus, dass du eher auf ein weißes oder grau/silbernes System gehen willst?
 
TE
K

Kr4utt3r

Schraubenverwechsler(in)
Ich lese ansonsten mal raus, dass du eher auf ein weißes oder grau/silbernes System gehen willst?
Wäre schön muss aber nicht.



1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: Ryzen 5 3600X
MB: ASRock B450 Steel Legend
GPU: Gainward 1660Super
PSU: 600 Watt be quiet! Pure Power 11
RAM: 16GB (2x 8192MB) Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3200 DIMM CL16-18-18
CASE: BeQuiet 500DX
CPU FAN: Mugen5

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1440p 165Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
/

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
So schnell wie möglich

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
/

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
900€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Alle aktuellen Spiele, MS Office, WebUIs

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ist alles vorhanden

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Als neue GPU wird es entweder eine PowerColor RX6900XT Red Devil oder eine PowerColor RX6900XT Liquid Devil, daher müsste eine bisschen dickere PSU verbaut werden. Am liebsten wäre mir ein 5600X Build.

Im ersten Beitrag habe ich schon eine kleine Config gepostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Hmmm... ggü. deinem jetzigen Setup hättest du mit den neuen Teilen aktuel keinen merklichen Vorteil, da die GPU dich eh ausbremst.

Wenn dann mal eine neue Grafikkarte kommt, dann machen die neuen Teile auch durchaus Sinn.
Aber jetzt sofort würde ich das nicht unbedingt schon kaufen, sondern dann eher einen Abwasch machen, wenn auch die RX 6900 XT wieder verfügbar und in einen normalen Preisrahmen :ka:

Nicht vergessen: Intels neue CPUs (Rocket Lake) kommen auch Ende des Monats offiziell inkl. neuen Boards.
Evtl. gibts da die ein oder andere gute Option neben den Ryzen 5000 CPUs.

Wenn es schnell gehen soll spricht allerdings auch nichts gegen deine Auswahl von oben.
NT/CPU sind top.
RAM ginge noch etwas besser.
Bei ASRock scheiden sich manchmal die Geister :-D
Für quasi den gleichen Preis würden hier sicherlich Viele eher zum MSI B550 Tomahawk greifen bspw. ;)
 
TE
K

Kr4utt3r

Schraubenverwechsler(in)
Auf die Rocket Lake bin ich auch gespannt, mit der könnte ich Heizkosten sparen :lol:
Dass die GPU mich ausbremst ist mir bewusst aber habe erst vor kurzem auf WQHD gewechselt.
Die Hardware könnte ich eventuell günstig von einem Kollegen bekommen, wo ich mir auch schon eine 6900XT reserviert habe.

Ich werde doch noch auf die Rocket Lake warten und dann nochmal das Thema aufgreifen.
Danke schon mal für die vielen tollen Antworten.
 
Oben Unten