PC Startproblem

TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
@wuselsurfer hats erklärt sry musste zum Kunden und war nicht im Homeoffice und konnte jetzt wieder Antworten.

Hast Du irgendwas im Bios geändert was der PC "nach unerwartetem Herunterfahren" machen soll?
Oder Aktivieren des PC über Tastatur Maus oder LAN?

Sieht das so aus bei deinem "Energiesparplan aus"?
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Nein ich BIOS habe ich nichts geändert. Das Problem tat beim Kauf auf dann gings 2 Wochen und von Heute auf morgen tauchte das wieder auf.

Ja beim Energiesparplan steht Herunterfahren und drunter Energiesparend.

Die unteren 4 Kästchen kann ich glaub ich nicht anklicken. Kann ich erst wieder am Abend nachschauen.
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Du kannst die unteren 4 Kästchen (2) erst bearbeiten, wenn Du auf 1 geklickt hast:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


.
Ich habe jetzt die 2 Kästchen wie bei dir im Bild angeklickt und versucht zu starten aber leider ohne Erfolg.
Ich hab inzwischen auch mal versucht meine 2 Lüfter die ich nachgerüstet habe abzuschließen aber auch die sind nicht das Problem gewesen.
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Zeige mal bitte die Datenübertragungskurven der Platten:
http://www.hdtune.com/download.html (Screen "Benchmark"; durchlaufen lassen!) .

Hast Du eine andere Grafikkarte zum Testen?
Die Radeon HD6970 ist ja nun auch schon sehr alt.
Datenübertragung mach ich morgen.

Grafikkarte hab ich momentan keine andere da. Das wäre aber meine nächste Investition gewesen da mit der 6970 zocken nicht wirklich möglich ist. Aber davor möchte ich das Problem geklärt haben.
Eventuell kann ich aber von einem Kollegen ne Grafikkarte zum probieren ausborgen. Theoretisch kann ich ja meine Grafikkarte ausbauen und das ganze mal ohne starten.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Für Azubis Bitte, was hat die Festplatte mit dem Herunterfahren / Hochfahren zu tun?
Es werden Daten gelesen und geschrieben beim Starten so wie beim Runterfahren.
Ich kau das jetzt nicht alles durch, hier steht es für den Bootvorgang:
https://de.wikipedia.org/wiki/Booten .

Das geht bei defekter oder beschädigter Platte nicht oder nur langsam.
Kann der PC den Bootsektor nur teilweise lesen, bricht er ab und startet neu.

Genau so sieht der Fehler aus.
-------------------------------------

@ DanielTemmel:

Die Platte sieht erst mal gut aus.auch wenn sie etwas langsam ist.
Normalerweise hat sie bei dem Chipsatz eine Leserate von ca400 MByte/s.

Das Netzteil könnte den gleichen Fehler verursachen, aber das kann ich nicht genau identifizieren.
Kannst Du mal den Aufkleber fotografieren?

------------------------------------
2x 32 GB Kingston Hyperx Fury
Mit welcher Geschwindigkeit und Spannung läuft der RAM im BIOS ?

Das steht im BIOS im Hauptfenster rechts.
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Vielleicht ist es ja wirklich das Netzteil. Weil ich hab ja ein Laufwerk das nicht erkannt wird. Bei meinen ersten Startversuchen nach dem Kauf war ja das gleiche Problem. Bis ich dann die Grafikkarte eingebaut hatte und dann mal ins BIOS kam wurde mir dort keine Festplatte sondern nur das Laufwerk angezeigt obwohl die Festplatte auch angeschlossen war. Ich hab dann einfach die Stecker von Festplatte und Laufwerk vertauscht und dann ging es. Laufwerk erkennt er zwar nicht, war mir aber vom Prinzip egal weil ich es e nicht brauche. Ich habe jetzt mal versucht einen anderen Stecker zu verwenden für das Laufwerk aber ohne Erfolg.
 

Anhänge

  • IMG_20221015_113800.jpg
    IMG_20221015_113800.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 14
  • IMG_20221015_112958.jpg
    IMG_20221015_112958.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 14

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Das Netzteil würde ich wirklich wechseln.
Das kann 15 Jahre alt sein und auch Netzteile altern.

Je nach neuer Grafikkarte würde ich ein 550W Netzteil oder mehr verbauen.
Die CPU sollte so 90W im Höchstfall verbrauchen, das Board mit Komponenten 50 ... 70W.
Bleiben 400W für die Grafikkarte.

Das sollte bis zur 3070 / 6700XT reichen.
Darüber (3080/90 ,6800/ 6900XT) müßte man dann 750 oder 850W nehmen.

Bitte keine Billigware kaufen, das rächt sich.
Das Netzteil hängt an JEDEM Bauteil im PC.

Ich würde BeQuiet (neuere Baujahre) oder Seasonic empfehlen:
https://geizhals.de/seasonic-g12-gc-550w-atx-g12-gc-550-a2522789.html?hloc=at&hloc=de ,
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Das Netzteil würde ich wirklich wechseln.
Das kann 15 Jahre alt sein und auch Netzteile altern.

Je nach neuer Grafikkarte würde ich ein 550W Netzteil oder mehr verbauen.
Die CPU sollte so 90W im Höchstfall verbrauchen, das Board mit Komponenten 50 ... 70W.
Bleiben 400W für die Grafikkarte.

Das sollte bis zur 3070 / 6700XT reichen.
Darüber (3080/90 ,6800/ 6900XT) müßte man dann 750 oder 850W nehmen.

Bitte keine Billigware kaufen, das rächt sich.
Das Netzteil hängt an JEDEM Bauteil im PC.

Ich würde BeQuiet (neuere Baujahre) oder Seasonic empfehlen:
https://geizhals.de/seasonic-g12-gc-550w-atx-g12-gc-550-a2522789.html?hloc=at&hloc=de ,
Ok dann werde ich mir mal ein Netzteil zulegen.
Grafikkarte wirds wahrscheinlich die rx 6700 XT. Dann nehme ich gleich ein 700 Watt Netzteil.
Was hältst du von dem Prozessor/Mainboard das ich hier verbaut habe? Sollte für die nächste Zeit ja ausreichend sein oder?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ok dann werde ich mir mal ein Netzteil zulegen.
Grafikkarte wirds wahrscheinlich die rx 6700 XT. Dann nehme ich gleich ein 700 Watt Netzteil.
Also meine RX 6700 von Sapphire verbraucht maximal 190W ganz kurz bei Benchmarks.
In Spielen komme ich meist nur auf 90 ... 120W
Ausnahme: Tombraider 11 ... 13.
Die brauchen Leistung bis zum geht nicht mehr.
Die einzigen Spiele, wo ich die Grafikkarte leise höre.

Was hältst du von dem Prozessor/Mainboard das ich hier verbaut habe? Sollte für die nächste Zeit ja ausreichend sein oder?
Ich hätte auf einen modernen Prozessor der 11./ 12. Intel-Generation gesetzt oder einen Ryzen der 3xxx oder 5xxx Generation.
Man muß da nicht immer den leistungsstärksten Prozessor nehmen, kann dann aber auf relativ moderne aufrüsten.

Ich weiß, daß die Hardware zur Zeit knackig teuer ist, aber drei Generationen zurück hätte ich nicht genommen.

Und in Kürze kommen neue Prozessoren heraus, dann sind die jetzigen wieder veraltet.

Mein R9 5900X macht Lametta aus jedem i9 9xxx.
Der Leistungssprung vom i5 6500 war sagenhaft.

Verschieden Software lief endlich flüssig und RCPS3 hatte die Performance einer echten PS3.
Der Start von Grand Turismo 6 dauert nicht mehr Minuten sondern Sekunden.
Das ist immerhin der Faktor 60!

Ein I3 12100 hat eine höhere Leistung, als Dein i7 9700.

Ich hätte ein gutes B 660er Mainbooard und einen i3 12100 (Intel) genommen oder B550/ R5 5600 (AMD).
Da kann man später, wenn das Geld da ist, bis auf i7/i9 oder Ryzen 7/9 aufrüsten.
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für deine Einschätzung. Ich hab mir den PC ja auch nur gekauft weil er vom Gesamtpaket her günstig war. Ich hatte die letzten 7,8 Jahre gar keinen mehr.

Also vorerst hole ich mir mal das Netzteil und die Grafikkarte und schaue ob das Problem beim Hochfahren damit vom Tisch ist.
Das ist ja erstmal das wichtigste.

Sobald die Teile da sind gebe ich hier ein Update.

Danke an alle für eure Tipps!
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
So Liebe Leute. Heute kam das neue Netzteil an und Trommelwirbel........................

Es FUNKTIONIERT wieder so wie es sein soll. Hab das jetzt 6-7 mal getestet und ich kann ganz normal Hoch und Runterfahren.

Vielen Dank für die Tipps :)
 
Oben Unten