PC Startproblem

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Community!

Ich habe ein kleines Problem, dass es in ähnlicher Form schon in mehreren Foren gibt, aber leider ist meines etwas anders. Vielleicht kann mir ja hier jemand weiter helfen.

Ich habe mir einen PC ersteigert, bei dem keine Grafikkarte verbaut war und der auch keine iGPU hatte.
Ich habe ihn trotzdem dann zuerst mal ohne GraKa gestartet. Der PC ging an, Lüfter drehte sich und er ging sofort wieder aus und dann wieder an. Er steckte anscheinend in einer Art Start-Loop.

Ich habe dann nach ein paar Tagen mir ne alte GraKa besorgt und hab den PC zum Laufen bekommen. Zuerst nur im Bios, aber nachdem ich die Kabeln die am Laufwerk angeschlossen waren auf die Festplatte geschlossen hatte funktionierte alles ganz normal.

Ich habe inzwischen den PC ca 2 Wochen ganz normal benützt, jeden Tag eingeschaltet.
Seit 3 Tagen aber wenn ich ihn starten will hängt er wieder in diesem Loop fest. Also er startet, Lüfter drehen und leuchten und er geht aus und dann wieder von vorne. Also Netzschalter abgeschaltet, wieder eingeschaltet und Startknopf am PC gedrückt und siehe da, er läuft ganz normal.
Er fährt hoch, ich kann dran arbeiten, spielen, Videos schauen. Denn auch wenn ich auf PC Neustart drücke fährt er normal runter und danach normal wieder Hoch.

Hat jemand ne Idee wie ich da rausfinden kann wo das Problem liegt?

Aktuell verbaute Hardware:

Gigabyte Z390 D
Intel i7-9700F CPU
AMD Radeon HD6970
2x 32 GB Kingston Hyperx Fury
Samsung V-Nand SSD 860 EVO 1TB
Netzteil von be Quiet mit 700 Watt BQT-ES-700W
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Welches genau?

Hast du die BIOS-Batterie gewechselt?
Habs ergänzt. Batterie habe ich gerade gewechselt. Zuerst habe ich die alte für einige Minuten draußen gehabt. Dann gestartet und dann den Pc runtergefahren und wieder eingeschaltet. Ging beim ersten Versuch, beim zweiten dann nicht mehr. Neue Batterie und wieder das gleiche.
Nächster Schritt wäre dann jetzt BIOS Update zu machen
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe das BIOS Update geladen. Nach dem Restart den PC runtergefahren, kurz gewartet und dann wieder eingeschaltet. Er fuhr normal hoch habe einige Minuten laufen lassen und danach nochmal ausgeschaltet und beim einschalten ist das Problem wieder da.

Nein per Jumper hab ich es nicht gemacht. Ich habe dort ja nur 2 Pins. Wie mache ich denn da das?

Ich verstehe nur nicht warum der PC ganz normal hochfährt wenn er vorher stromlos war, aber eben rum spackt wenn er nur herunter gefahren wird.
 

Capucius

PC-Selbstbauer(in)
Ja. Die Batterie wird über Kondensatoren gepuffert (nicht bei jedem Board, aber oft genug), damit beim Wechsel keine Einstellungen verloren gehen. Einfach über die Jumper Steckkontakte machen, so wie es vorgesehen ist, dann funktioniert es auch sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Versuch mal folgendes.
Wenn Du herunterfahren klickst, die Shift / Umschalttaste gedrückt halten bis PC runtergefahren ist.
Dann Starte mit Powerbutton den PC.

Wenn das klappt habe ich da eine Idee.
 

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
als admin: powercfg -h off
Neustart
zurück zum Standard:
als admin: powercfg -h on

das legt die hyberfil.sys neu an.

Die aktuellen PC mit Windows (7/ 8/10) starten nicht nach dem Herunterfahren - die sichern den Arbeitsspeicherinhalt beim Herunterfahren und laden den beim Einschalten.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Was ist in den Energieoptionen eingestellt bei:
Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen soll ?

Ausführen: control+ENTER
-> Energieoptionen
-> Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen soll
 
TE
TE
D

DanielTemmel

Schraubenverwechsler(in)
Was ist in den Energieoptionen eingestellt bei:
Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen soll ?

Ausführen: control+ENTER
-> Energieoptionen
-> Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen soll
Also da steht Herunterfahren. sollte also passen
als admin: powercfg -h off
Neustart
zurück zum Standard:
als admin: powercfg -h on

das legt die hyberfil.sys neu an.

Die aktuellen PC mit Windows (7/ 8/10) starten nicht nach dem Herunterfahren - die sichern den Arbeitsspeicherinhalt beim Herunterfahren und laden den beim Einschalten.
Auch das hat keinen Erfolg gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Das heißt wenn ich beim runterfahren Shift drücke dass ich danach normal starten kann. Wenn ich nicht drücke dann nicht.
@wuselsurfer hats erklärt sry musste zum Kunden und war nicht im Homeoffice und konnte jetzt wieder Antworten.

Hast Du irgendwas im Bios geändert was der PC "nach unerwartetem Herunterfahren" machen soll?
Oder Aktivieren des PC über Tastatur Maus oder LAN?

Sieht das so aus bei deinem "Energiesparplan aus"?
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten