PC startet während des Spielens unerwartet neu

TalentNiklas

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe PCGH-Community,

Vor einigen Wochen habe ich mir einen neuen Gaming Rechner von Dubaro bestellt:

GPU: RTX 3060 ti Gigabyte eagle
RAM: 32GB (2x16) DDR4 G.Skill Trident Z Neo 3600mhz 18C
CPU: Ryzen 5 5600x
CPU-Kühler: Scythe Fuma 2
SSD: 1TB Kingston SNVS
Mainboard: MSI MPG B550 Gaming Edge Wifi
Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 700W (80+ Gold)
Gehäuse: Be Quiet! Pure Base 500DX


Leider habe ich aber feststellen müssen, dass immer wieder mal mein Rechner während des Spielens abstürzt und neu hochfährt, meistens mit der blauen Windowsmeldung: "Auf ihrem PC ist ein Fehler aufgetreten... der PC wird neu gestartet". Ereignisprotokoll zeigt auch an: "Kernel Power 41 (63)". Es ist immer völlig unterschiedlich, wann das passiert. Mal passiert das erst in einer Stunde manchmal schon früher und manchmal hab ich einen Tag lang keinen Absturz. Aber wenn es passiert, dann passiert es immer bei grafisch aufwendigen Spielen (Battlefield V; Starwars Battlefront 2). Laut MSI Afterburner liegen meine Temperaturen in einem sehr guten Bereich:
GPU max. 70°C
CPU max. 66°C

Ich habe auch schon den "schnellen Neustart" deaktiviert, da ich im Internet gelesen habe, dass das manchmal helfen könnte, aber gebracht hat es nichts.
Auch alle Treiber sind eigentlich alle auf den neusten Stand. Ich habe auch keine Komponente Übertaktet oder die Spannung verändert. Ich habe nur die Lüfterkurve der Grafikkarte per MSI Afterburner angepasst, da die Referenz-Lüfterkurve schlecht ist (was wie ich gehört habe ein generelles Problem bei Gigabyte GPUs ist). Die Lüfterkurve sollte aber meiner Meinung nach nicht das Problem sein. Sie wird ja beim Spielen auch nur max. 70°C warm und im idle um die 30-35°C.
Ich weiß echt nicht mehr was ich sonst noch probieren kann. Ich würde auch nicht am PC rum schrauben, da ich glaube ich sonst die Garantie verliere.

Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe ^^
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Aktualisiere das BIOS auf die neueste Version.
Senke den Takt der RAM auf 3200MHz.
Lüfterkurve der Grafikkarte per MSI Afterburner angepasst, da die Referenz-Lüfterkurve schlecht ist (was wie ich gehört habe ein generelles Problem bei Gigabyte GPUs ist)
Das hat nicht nur was mit einem Hersteller zu tun, dass haben alle Partnerkartenhersteller, kommt auf das Modell an.
Ich habe auch schon den "schnellen Neustart" deaktiviert, da ich im Internet gelesen habe, dass das manchmal helfen könnte
:what::nene:
Was sich im Netz für kuriose Mythen bilden, irre...
 

ApolloX30

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zum Kernel 41 lese dich hier Mal durch:


Zumindest dass du verstehst, was mögliche Ursachen sind und dementsprechend mit dem Händler kommunizieren kannst.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Zum Kernel 41 lese dich hier Mal durch:


Zumindest dass du verstehst, was mögliche Ursachen sind und dementsprechend mit dem Händler kommunizieren kannst.
Der Fehler sagt aber generell nichts über den Defekt aus, lediglich zeigt er das der pc nicht ordnungsgemäß herunter gefahren wurde.

@TalentNiklas
Lass die gpu mal Stock laufen ohne das die was mim ab optimierst. Check mal die Temps mit hwinfo, auch die anderen Werte der Karte sind interessant.
Bios auf dem Board bitte mal aktualisieren und den aktuellen chipsatztreiber von der amd Homepage installieren.
 

Michael19993

Schraubenverwechsler(in)
Hab das selbe Problem . Nur dass bei mir keine Fehlermeldung angezeigt wird und nach dem Absturz ( Neustart) meine kompletten Bios Einstellungen verändert waren und auch Einstellungsoptionen fehlten.der Bildschirm blieb nach dem Neustart Schwarz und ich musste den pc über den Power Button abschalten
 
Oben Unten