• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC startet nicht / Bildschirm bleibt schwarz

Lerask

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen.
Mein 2. Thread in diesem Forum beschäftigt sich direkt mal mit Hardware Problemen meinerseits.

Gehäuse: Raijintek Ophion Evo
CPU: Ryzen 5 2600
CPU-Kühlung: Cooler Master MasterLiquid 240
Lüfter auf Radiator und im Boden: Noctua NF-F12 PWM
Mainboard: ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX
RAM: Corsair Vengeance LPX 2 x 8 GB, DDR4-3000
Graka: KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER
SSD: Kingston A400 480GB
Netzteil: be quiet! SFX-L Power 500W

Hier ist heute Feiertag und ich hab die freie Zeit genutzt um etwas aufzuräumen. Dabei ist mir ein Sharkoon Pacelight RGB Strip in die Hände gefallen. Hab ich vor Ewigkeiten mal bestellt aber nie verwendet. Nun dachte ich mir so ich könnte es ja mal spaßeshalber ins Gehäuse hängen. Also PC aus, Seitenteile ab, Strip rein und ans Mainboard geklemmt.
PC wieder einschalten und der Monitor bleibt schwarz.
Die Lüfter der Graka und des Netzteil laufen. Auch die beiden Lüfter am Radiator laufen. Ja sogar der RGB Strip leuchtet mich munter an. Der Gehäuselüfter läuft allerdings nicht.
Ausschalten am Powerbutton lässt sich der PC nicht mehr. Es half nur noch Strom an der Steckleiste ausschalten.
Anfangs hab ich mich gedacht ich hätte vllt irgendwelche Kabel beim Anbringen des Strips gelockert. Ist ja schon Recht wenig Platz in dem Gehäuse und man kommt schnell mal irgendwo gegen. Also sämtliche Kabel abklemmt und wieder angeschlossen.
Hat leider nichts gebracht. Das Ergebnis bleibt das gleiche.

Was ist da passiert? Hab ich den RGB Strip falsch herum angeschlossen und mir damit das Mainboard zerschossen? Ist sowas möglich? Dachte bislang sowas würde höchstens den RGB Strip als Opfer fordern.

Leider habe ich keine alten Teile im Haus um einzelne Komponenten als Fehlerquelle ausschließen zu können.
Daher hoffe ich auf eure Hilfe um das Defekte Teil möglichst konkret eingrenzen und neu bestellen zu können xD
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Der RGB Strip hat eine Markierung an der Steckerbuchse.Da ist ein Pfeilsymbol drauf und der muß richtig rum mit dem
RGB Anschluss vom Board angeschlossen werden.Der müßte auch gekennzeichnet sein(siehe PDF Handbuch vom Board).
Wie rum haste du es dran gehabt?

grüße Brex
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Und solltets du das flasch angeklemmt haben,dann kannst davon ausgehen das dieser RGB Kabel beschädigt wurde und sollte so nicht weiter verwendet werden.
Laut Handbuch steht(übersetzt),

Achtung: Installieren Sie niemals das Lüfter-LED-Kabel in der falschen Ausrichtung; Andernfalls kann das Kabel beschädigt werden.

Also weg damit,falls falsch angeschlossen wurde.
 
TE
L

Lerask

Kabelverknoter(in)
Also ich hab nochmal ins Handbuch des Mainboard geschaut um mir Gewissheit zu holen. Ja er war richtig herum angeschlossen. Ob es der richtige Header war bin ich mir grade allerdings nicht so sicher. Das Board hat 2 x so einen 4 Pin Anschluss.
AMD LED Fan USB Header (USB_5) und
4 AMD Fan LED Header (AMD_FAN_LED1)

Ich hatte den Strip am AMD_FAN_LED1 hängen.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
AMD -Fan-LED1 wäre der richtige Anschluss für dein RGB Strip gewesen.
Der Stecker/LED Kabel mit dem Pfeil wäre korrekt angeschlossen,wenn der Pfeil im angesteckten zustand am Board sich an der linken Kontak befände.
Der mit 1 gekennzeichnete(12V) Kontakt,siehe PDF Handbuch Motherboard-Layout.
Und der andere Addressable LED Header ist ein 3-Pin ADDR_LED1 Header und nur für solche Kabelbeleuchtung ausgelegt.Also 3 Pin Header,drauf achten.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Und das PC immer noch gleichem Zustand...startet nicht / Bildschirm bleibt schwarz ?Auch das ohne RGB -Kabel?
Ich würde das Board resetten auf Werkzseinstellung und dann mal versuchen zu starten und nur mit minimal Hardware.
Alle andere unnötige Hardware abklemmen.
 
TE
L

Lerask

Kabelverknoter(in)
Also ja der Strip war richtig herum angeschlossen und auch am richtigen Header. Auch ohne den Strip bestand das gleiche Problem.
Das Mainboard habe ich ressetet und alles was nicht essentiell war abgeklemmt aber auch das brachte leider keinen Erfolg.

Hatte auch das Riser Kabel des Ophion Evo im Verdacht aber das erklärt nicht wieso ein Fan Header plötzlich auch nicht mehr funktioniert.

Bekomme die Tage leihweise ein Mainboard von einem Freund. Dann kann ich das Problem hoffentlich genauer ergründen.
 
TE
L

Lerask

Kabelverknoter(in)
Es war wirklich das Mainboard. Konnte heute alles an ein Ersatzboard anklemmen und alles funktioniert wie es soll.
 
Oben Unten