• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC nutzbar ohne Grafikkarte? i7 8700K

Azadyusef

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,
Ich möchte mir meinen PC bald zusammenstellen und bestellen:

Konfig.:

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Nun möchte ich eine GTX 1180 einbauen die erst noch erscheinen muss.
Meine Frage, kann ich den PC nutzen ohne Grafikkarte? (z.B. fürs Arbeiten in Sony Vegas Pro (Video Bearbeitung etc.))
Oder muss eine Grafikarte eingebaut sein?

Ich hätte noch eine alte sapphire Radeon 7700ghz edition graka rumliegen aber ob diese passt weiss ich nicht.

Wenn ihr tipps oder Verbesserungen zur Konfiguration meines PCs habt, nehme ich die gerne an, aber bitte begründet!

Vielen Dank.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Du hast aktuell die 850 Evo im Warenkorb, der Nachfolger 860 Evo kostet aktuell sogar etwas weniger und ist in der Theorie minimal schneller. Ansonsten Top Konfiguration.
Ein Glück spart sich Intel den Grafikchip nicht weg, also kannst du ohne Probleme surfen, arbeiten, etc. Sofern du nichts über GPU rendern würdest, macht das in der Arbeitsgeschwindigkeit keinen Unterschied.
Turing kommt aber laut Gerüchten jetzt erst Ende des Jahres, Customs dann Anfang nächsten Jahres.

Für einige Spiele ist der Grafikchip übrigens auch brauchbar. Oder du setzt deine alte Radeon ein. Beachte aber, dass dann häufig der Grafikchip deaktiviert wird, sobald du eine PCIe-GPU einsetzst!
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
der 8700K hat zwar eine Integrierte grafikeinheit diese kann mit endsprächendem Board mit Grafikausgang natürlich genutzt werden. aber diese ist natürlich kein kracher^^ für standard office aber durchaus einsetzbar
 
TE
Azadyusef

Azadyusef

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dass ich eine Grafikkarte für Vegas Pro brauche wusste ich garnicht.
Ich dachte es wird nur die CPU Leistung benötigt.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Brauchen hat ja keiner gesagt, aber mit CUDA acceleration biste in manchen Fällen eben flotter beim rendern. Wenn es nur zur Überbrückung dient kann man das aber sicher machen.

Beim Ram würde ich einen günstigen mit Samsung B Die Bestückung nehmen, was bei deinem leider nicht der Fall ist. (bspw. F4-3600C17D-16GVK). Hier verschenken viele immer richtig Potential. Von 3200 CL16 zu manuell gesetzten 4000 oder auch 4133 CL17 (machen fast alle B Dies) mit optimierten Subs kann das gut und gerne mal 10% mehr fps ausmachen. Dafür wechseln manche GPUs für mehrere 100 Euro. Kannst du im hardwareluxx Coffee Lake Thread zu einlesen.
 
T

Tim1974

Guest
Mit der integrierten Grafikeinheit des i7 sollte man auch ältere Spiele spielen können, sofern man mit geringeren Grafikeinstellungen und mäßigen Frameraten zufrieden ist.
Ich hab einige Monate mit der HD 4600 meines i7-4770K gespielt und die war deutlich schwächer als die iGPU des i7-8700K, bei mir lief damit sogar Far Cry 3, allerdings wie gesagt mit niedrigsten Einstellungen und weniger als FHD bei ca. 25 fps, wenn ich mich richtig erinnere.
Zum arbeiten und surfen sollte die iGPU sowieso ausreichen, dafür braucht es gar keine dedizierte Grafikeinheit im PC.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
der 8700K hat zwar eine Integrierte grafikeinheit diese kann mit endsprächendem Board mit Grafikausgang natürlich genutzt werden. aber diese ist natürlich kein kracher^^ für standard office aber durchaus einsetzbar
Du bist witzig. Wie hier schon jemand schrieb, kann die integrierte GPU des i7-8700k durchaus auch für ältere/anspruchlosere Spiele genutzt werden:

Intel HD Graphics 630 - Notebookcheck.com Technik/FAQ

notfalls halt die Auflösung/Details reduzieren. Das man aktuelle AAA-Titel nicht in FHD und allem an mit 60 Fps daddeln kann, sollte jedem klar sein...;)

Gruß
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Du bist witzig. Wie hier schon jemand schrieb, kann die integrierte GPU des i7-8700k durchaus auch für ältere/anspruchlosere Spiele genutzt werden:

Intel HD Graphics 630 - Notebookcheck.com Technik/FAQ

notfalls halt die Auflösung/Details reduzieren. Das man aktuelle AAA-Titel nicht in FHD und allem an mit 60 Fps daddeln kann, sollte jedem klar sein...;)

Gruß

mhh warscheinlich komplett ohne jeglichen Anspruch mag das gehen. Dann redet man warscheinlich nicht von Spielen sondern von- Bewegten bildern:what:.
 
T

Tim1974

Guest
Nein, so schlimm ist das nicht. Ich hab damals mit meinem i7-4770K mit der HD 4600 Grafik Far Cry 3 gespielt und es lief flüssig, allerdings in weniger als FullHD und mit niedrigsten Details, Far Cry 4 auf den gleichen Einstellungen fand ich dagegen aber schon nicht wirklich spielbar.
Aber ältere Strategiespiele wie C&C3 sollte die iGPU locker flüssig schaffen, sofern sie denn überhaupt mit dieser Grafik laufen (auf der HD 4600 lief dieses Spiel nicht bei mir).

Ich kann aber auch gute Erfahrungen bezüglich Spielen und iGPU von meinem AMD A10-7800 berichten, wobei schwer zu beurteilen ist ob die UHD 630 schneller oder langsamer ist als die Radeon R7, ich vermute mal das wird sich nicht viel nehmen und je nach Spiel voneinander unterschiedlich sein.
Mit dem A10 kann ich jedenfalls diverse Spiele spielen, sogar in FHD aber manchmal nur mit niedrigsten Details, allerdings sind sie natürlich nicht wirklich sehr flüssig, zumindest Egoshooter wie Far Cry 3 nicht.

Als Übergangslösung denke ich also ist die UHD 630 völlig ok, sofern man kein Hardcore-Gamer ist und nicht die neusten Sachen damit flüssig spielen will.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Ich hab gerade auf meinem alten Zweitlappi (P6200 Pentium mit Intel HD der 2.Gen) CoD 4 gespielt ;)

Lief in 800x600 in niedrigen Details relativ flussig mit durchschnittlich 30-35 FPS.
 
T

Tim1974

Guest
Für gelegendliches Spielen reicht sowas ja auch, ich hab z.B. festgestellt, daß der Spielspaß nicht vornehmlich von der Rechenleistung der Grafikkarte und CPU abhängig ist, auch in 720p mit niedrigen Details kann ein Spiel richtig Laune machen, außerdem gewöhnt man sich an die niedrigere Auflösung und Details im Laufe der Zeit wenn man voll im Spiel drinn ist.

Also als Übergangslösung ist die Intel UHD 630 Grafik sicherlich absolut ausreichend.
 
Oben Unten