• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

PC Komplettsystem Absegnung :)

Lder

Schraubenverwechsler(in)
Servus ich bin dabei meine alte Hardware aufzurüsten.

Diese Komponenten liegen genau in meinem Budget:

CPU: Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz
GPU: 8192MB MSI Radeon R9 390 Gaming 8G Aktiv*
Mainboard: Gigabyte GA-Z97P-D3 Intel Z97
RAM: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM
Netzteil: 630 Watt Thermaltake Berlin Non-Modular 80+*
HDD: 2 TB Seagate
SSD: 128GB SanDisk Solid State Disk 2.5"
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock Kühler

Ich weiß ich brauch kein Z97 Board aber es kostet derzeit genau so viel wie ein H Board...
Wichtig ist mir dass das Netzteil ausreichend Power für den PC hat. Die SSD werd ich für das Betriebssytem verwenden.

Nun brauche ich die Absegnung von Experten :)
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
Bitte mal beantworten:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
 
Ist ja eigentlich schonmal gut.
Nur ein paar Komponenten sind echt nicht so der Hammer:

- MSI 390 durch eine Sapphire R9 390 Nitro oder R9 290 Tri-X austauschen. Kühlen besser und sind leiser
- Das Z97 Mainboard ist Sinnlos, lieber ein H97-D3H von Gigabyte nehmen
- Netzteil nimmste ein LC9550 Gold Series oder ein Straightpower 10 mit 500W von Be Quiet!
 
So dann fangen wir mal an :D

1. Für den Xeon brauchst du kein Z-Board, da tut's auch ein H-Board wie z.B. das Gigabyte GA-H97-D3H oder das ASUS H81-Gamer ;)

2. Das Netzteil ist erstens Oversized und zweitens Schlecht. Das vorgeschlagene E10 wäre die Neben dem P10 550W die beste Lösung, empfehlenswert sind trotzdem auch noch diese (Ja 450-550W reichen für dein System mehr als aus, da es sich bei ca. 400W bewegen wird im Worst Case, normal eher bei 300-350 rum):
1 x LC-Power Gold Series LC9550 V2.3 500W ATX 2.3
1 x Super Flower Golden Green HX 450W ATX 2.3 (SF-450P14XE (HX))
1 x Antec TruePower Classic TP-550C, 550W ATX 2.4 (0761345-07702-6/0761345-07703-3)
1 x Cooler Master VS-Series V550SM 550W ATX 2.31 (RS550-AMAAG1)
1 x be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231)
1 x Antec Edge 550W ATX 2.4 (0761345-05055-5)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
1 x Sea Sonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition ATX 2.3 (SSR-550RM)
1 x be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31 (P10-550W/BN200)

3. SanDisk würde ich nicht nehmen, da der SandForce Controller nicht sonderlich gut ist und das P/L bei 120/128 GB SSDs alles andere als Toll ist. Die vorgeschlagene Crucial MX200 250GB wäre wohl die beste Lösung.

4. Bei der Grafikkarte würde ich eher die Sapphire Radeon R9 390 Nitro oder Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC [New Edition] nehmen ;)


Ansonsten sieht's gut aus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das D3-Board ist nicht gerade ein Ausstattungsmonster.
Wenn du den Onboardsound benutzen willst, kauf dir lieber ein (U)D3H oder Gaming 3 oder höher.
Aber der U-Serie bzw. Gaming 5 gibts dann nochmal bessere Spannungsversorgung, was man mit dem Xeon vernachlässigen könnte.

Die Neuauflage des TT Berlin ist kein Totalausfall, ich würde trotzdem eher das LC oder Antec TPC nehmen.

Zu den Partnerkarten der 390er gibt es noch keinen schönen Test mit Lautstärkevideos. In der Vergangenheit waren aber die Sapphire die einzigen einigermaßen erträglich lauten 290er.

Eine 128er SSD kauft man in Zeiten von Windows 8 / 10 und 50GB Spieleinstallationen eher nicht mehr.
Da passen ja nicht mal mehr die Lieblingstitel oder Nachladekrüppel alle drauf...
 
Also Danke für eure Tipps.

Neue SSD ist drinne.
Neues Netzreil auch: Cooler Master VS-Series V550SM

Zu der GraKa ich hätte sofort dir Sapphire genommen aber mein Gehäuse unterstützt nur Grakas mit einer max. Länge von 30cm (Sharkoon T9 Value)
Aber ich denke MSI wird da auch gute Arbeit Leisten :)

Wobei ich auch noch zum Mainboard komme: Das Gehäuse hat 3 Lüfter mit jeweils 1x 3 Pin und 1x 4 Pin anschluss. Von manchem habe ich gehört dass dabei immer 1 Lüfter nicht steuerbar ist da auf dem Mainboard nur 2x 4 Pin Stecker verbaut sind. Hat da irgendwer eine Lösung dafür?
 
Ich weiß ich brauch kein Z97 Board aber es kostet derzeit genau so viel wie ein H Board...

Ich weis zwar nicht gerade wieviel es kostet, aber wenn er doch ein Board bekommt, was vom chipsatz her besser ist, warum sollte er es nicht nehmen ? (Weil ich momentan viele umenderungen auf den H chipsatz lese)
Ich hab mir damals auch lieber das Z board gekauft, weil es gerade im sonderangebot war und eine Sehr gute ausstattung besitzt :)
 
Ich weis zwar nicht gerade wieviel es kostet, aber wenn er doch ein Board bekommt, was vom chipsatz her besser ist, warum sollte er es nicht nehmen ? (Weil ich momentan viele umenderungen auf den H chipsatz lese)
Ich hab mir damals auch lieber das Z board gekauft, weil es gerade im sonderangebot war und eine Sehr gute ausstattung besitzt :)

Weil bei den günstigen Z-Boards beim Layout, Austattung, etc. gespart wird, nur um den Z-Chip drauf zu bekommen. Im Falles des Gigabyte GA-Z97P-D3 wird am Soundchip, an der Spannungsversorgung und am Layout massiv gespart. Da ist ein gutes ausgestattetes H97/H81 Board wesentlich besser und auch günstiger. Im Falle des ASUS H81 Gamer sogar in allen Punkten, abgesehen von der Konnektivität bzw. den SATA-Anschlüssen, was aber auch nur wichtig ist, wenn man mehr als 4 Festplatten/Laufwerke im Case hat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück