• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pc geht nicht an

LavendelBauer

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich das Netzteil ausgetauscht weil das alte sehr laut gebrummt hat.
Nachdem ich es ausgetauscht hatte ging der PC nicht mehr an. Es hat sich nichts mehr getan, also habe ich das andere wieder eingebaut und das gleiche Problem. Dann nach weiteren testes wie mainboard mit einem schraubenzieher zu starten, Kabel überprüfen usw. kam ich zum Entschluss das, dass Mainboard am Arsch ist.

Dann habe ich mir folgendes Mainboard gekauft:

So nun ist es so das der Pc auch mit dem neuen Mainboard nicht anspringt. Ich habe mich davor geerdet und bin vorsichtig mit dem Mainboard umgegangen.
Laut dem mainboard ist ein cpu und glaube auch gpu drinnen verbaut wegen dem kann es nur noch am Ram liegen oder? Aber wenn es am Ram liegen würde, dann würde doch diese Piepstöne vom Mainboard auskommen?

Wie mach ich jetzt hier weiter, jemand eine Idee?

Danke
 
TE
L

LavendelBauer

Schraubenverwechsler(in)
Hä?


Nenne uns doch mal deine Hardware.


Und was hat das ganze jetzt mit dem Titel zu tuen?
Ouf falscher Titel, wollte davor was anderes Fragen. (Hat sich bereits erledigt.)

hier meine Hardware:

Hab den Titel geändert
 
Zuletzt bearbeitet:

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
Dann verstehe ich jetzt immer noch dein Problem nicht.

Laut dem mainboard ist ein cpu und glaube auch gpu drinnen verbaut wegen dem kann es nur noch am Ram liegen oder?


Was soll das bedeuten?

Nein in dem Mainboard ist gar nix verbaut, außer du hast es dort eingesetzt.

Oder willst du damit sagen, dass CPU und die Igpu der CPU erkannt wird? Dann frage ich mich, was du mit "der PC geht nicht an" meinst.

Mach doch mal klare Aussagen...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zunächst geht ein Mainboard nicht so einfach mal durch einen Austausch des Netzteils kaputt und das dein neues Mainboard nicht läuft ist im Grunde auch kein Wunder.

Ich finde dieses Thema auch unnötig, denn wir hatten uns bereits etwas auf dein Thema eingearbeitet und hier verursachst du nur, das wir dir dieselben Antworten geben und nicht noch weiter nach anderen Möglichkeiten suchen.

Ich werde jetzt aber nicht zwischen zwei Themen herumzappeln oder alles aufs neue durchkauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe da auch nichts erkennen können, neue Bilder wären aber dennoch gut, weil er jetzt alles neu aufgebaut hat. Vielleicht dann Bilder aus mehreren Perspektiven, weil zuvor auch nicht alles zu sehen war. Ich würde halt auch noch das Netzteil auf Funktion prüfen und dann kann es auch sein, das was mit dem neuen Netzteil was nicht stimmt, wieso dieser in die Schutzschaltung geht.

Hatte ich auch mal und dann lag es an einem Kabel was angeschlossen war.
Die Schutzschaltung geht auch nur dann rein, wenn ein Problem in den Stromkabeln selbst vorliegt.

Denn hätte ein Mainboard selbst ein Kurzschluss, würde dieses ohne Abschalten des Netzteils abrauchen. Hatte ich erst dieses Jahr, als mir Wasser auf den Grafikkartenslot lief und ich nicht dran dachte das Riserkabel zum trocken mal abzustecken. Das hat dermaßen gebrannt, das ich den Mehrfachstecker ausschalten musste. Das Netzteil hat es nicht gejuckt und hat auch nicht abgeschaltet.
 
Oben Unten