• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC für Kumpel...Unter 300 ??

TReddragon

Komplett-PC-Aufrüster(in)
PC für Kumpel...Unter 300 ??

Hey Leute...
Ich will für einen Kumpel einen PC zusammenstellen... Sollte maximal 300 kosten...
Laufwerke + Gehäuse brauch ich keins...
Prozessor sollte bis auf 3 GHz pro Kern getaktet werden können...
Was ich schon mal 100%ig nehmen wollte ist:

Seagate Barracuda 250 GB mit 8MB Cache (35)
2 GB DDR2 von Corsair Twin 2X (35 )

Jetzt bräuchte ich noch ne gute Grafikkarte + Prozessor + Mainboard + Netzeil + Lüfter...

Was würdet ihr mir da empfehlen, dass ich nicht über die max. Summe komme??

THX im vorraus...

MfG TReddragon
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

E1200 boxed 35
Geforce 8800GS/384 80
Gigabyte GA-P35-DS3 65
Seasonic **-350ET 40

Sind so ziemlich die günstigsten Preise im Preisvergleich, dazu eben noch Versand...
macht mit deinen 70 insg. dann mind. 290
Bei dem knappen Budget ist leider kaum mehr drin, falls noch was zu mobilisieren ist eine 9600GT oder 3850 für ~100 bzw. 8800GT/512 für 120 und eine stärkere CPU wie der E2180 für 55. :)
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

wobei ein AMD ein weitaus besseres P/L-Verhältnis bietet als so ein kastrierter Pentium
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

Bei dem E1200 kann man durch OC mit Luftkühlung >50% Mehrleistung herausholen, dann ist der ganz brauchbar.
Die Alternative wäre der E2180 für läppische 20 mehr, für den im Prinzip das gleiche gilt.
AMD ist definitv einen Blick wert, aber nicht wenn explizit auf hohes OC-Potenzial abgezielt wird.
Überhaupt finde ich, dass gebrauchte Komponenten bei so einem engen Preisrahmen durchaus sinnvoll sind, sei es AMD oder Intel.
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

ja gut, aber auch einen AMD kannst du an die 3 Ghz bringen, wenn er 65nm hat, dann auch relativ sicher. Hast du eine Krücke erwischt, hast du beim AMD weit mehr Grundtakt.
 

Timsalabim

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

AMD würde doch nicht in den Preisrahmen passen. Also ist nur der Vorschlag von Hyperhorn sinnvoll. Oder kommt ein X2 4200+ auf 3GHz ???
 
TE
TReddragon

TReddragon

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

Wieso würde AMD nicht in den Preisrahmen passen??
-->
Gigabyte GA-M57SLI-S4, nForce 570 SLI (dual PC2-6400U DDR2) (61)
AMD X2 5600+ Brisbane (65)
Festplatte oben (35)
2GB DDR2 RAM (35)
Netzteil (kein teures... max 30 und max 400 W)
bleiben 84 für Graka...

Was haltet ihr davon??
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

dein kumpel sollte noch 200 sparen und sich dann was relativ ordentliches holen...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

AMD würde doch nicht in den Preisrahmen passen. Also ist nur der Vorschlag von Hyperhorn sinnvoll. Oder kommt ein X2 4200+ auf 3GHz ???
1.
Schau dir erstmal die Preise an, bevor du irgendwas sagst...

2. Die 65nms kommen auf 3GHz.
Wieso würde AMD nicht in den Preisrahmen passen??
-->
Gigabyte GA-M57SLI-S4, nForce 570 SLI (dual PC2-6400U DDR2) (61)
AMD X2 5600+ Brisbane (65)
Festplatte oben (35)
2GB DDR2 RAM (35)
Netzteil (kein teures... max 30 und max 400 W)
bleiben 84 für Graka...

Was haltet ihr davon??
Nichts.

1. sehr schlechtes Board mit einem noch schlechterem und völlig veraltetem Shitsatz (Chipsatz kann man zu dem MCP55 Crap kaum sagen).
bessere Alternativen wären z.B. das MA78GM-S2H oder besser das MA78G-DS3, von Gigabyte, liegen etwa in einem ähnlichen Bereich bzw sind leicht teurer, haben aber eine recht gute Onboard Lösung.
Alternativ ein nForce 730a/750a Board.
2. CPU ist OK, da musst halt schauen, was P/L Mäßig drin ist, groß sind die Unterschiede nicht.
3. Beim NT solltest schon was vernünftiges nehmen!!
Bei was billigem holst dir entweder eine ineffiziente Turbine ins Haus (z.B. Delta GPS-400AA-101) oder aber einen üblen Haufen, der dir den Rechner killt...
4. die GraKa brauchts ja auch nicht unbedingt sofort, mit 'nem 780G oder 7x0a kann man durchaus 'nen Monat bis 2 überleben, bis man die 100 für eine gute GraKa zusammen hat.

@exa
Dein Vorschlag ist bescheuert, zumal man diese 200uro nicht unbedingt benötigt...
Und sag du mal jemandem, der gerad an 'nem Pentium 3 oder ähnlichem Sitzt, der gerad 300 zur Hand hat und die Schnauze voll von der ollen Kiste, er soll nochmal 200 sparen...
Ich glaub das sagst du nur einmal...
 

Dementia

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

Ich würds so machen.

CPU: E2180 ~52
Board: MSI P31 Neo-F ~45
Graka: Geforce 8800GS~79
Ram: 2 GB DDR2 von Corsair Twin 2X ~35
HDD: Seagate Barracuda 250 GB mit 8MB Cache ~35
NT: BeQuiet Straight Power 350Watt ~41
Lüfter: Scyte Ninja Mini ~26
__________________________
Gesammt: ~322

Das einzigste "Problem" ist wohl die Grafikkarte. Denn die ist zu teuer. Aber ich bin mir beim Kühler auch nicht sicher, wie weit du den E2180 damit treiben kannst.

Kann dein Freund nicht seine alte HDD erstmal übernehmen? Damit er sich eine Radeon 3870 leisten kann? Der Aufpreis wäre mit ca. 29 recht gering.
Aber auch der Kühler könnte knapp 10 mehr vertragen. Denn für 36 bekommt man schon den sehr guten Scythe Mugen.

Dein Freund sollte aber auf jeden Fall auf den Radeon 4xxxx und Geforce 10 Releas warten. In der Hoffnung, das die Preise etwas sinken und er noch etwas sparen kann.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

@Dementia
Warum hast du ein Intel System zusammengestellt?!

Die sind in dem PReisbereich einfach nur Schrott -> das Board ist Mist, hat keinerlei Ausstattung und übertakten kann man auch nicht und die CPU ist auch nicht gerade besonders günstig!

Wenns besonders günstig sein darf, wäre ev. ein X2/3800+ für 35 eine Möglichkeit, empfehlen würd ich aber eher den 4800+ für 45urodollar.

Und als Board könnt man z.B., wenns billig sein muss, ein ECS A780GM für 48uro.
Ja, ist etwas teurer, dafür ist auch die Ausstattung besser, übertakten kann man aber auch hier (noch) nicht.

Bei diesem Board wäre auch eine Grafikkarte nicht unbedingt notwendig...
 
G

Gast3737

Guest
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

@Dementia
Warum hast du ein Intel System zusammengestellt?!

Die sind in dem PReisbereich einfach nur Schrott -> das Board ist Mist, hat keinerlei Ausstattung und übertakten kann man auch nicht und die CPU ist auch nicht gerade besonders günstig!

Wenns besonders günstig sein darf, wäre ev. ein X2/3800+ für 35 eine Möglichkeit, empfehlen würd ich aber eher den 4800+ für 45urodollar.

Und als Board könnt man z.B., wenns billig sein muss, ein ECS A780GM für 48uro.
Ja, ist etwas teurer, dafür ist auch die Ausstattung besser, übertakten kann man aber auch hier (noch) nicht.

Bei diesem Board wäre auch eine Grafikkarte nicht unbedingt notwendig...

:offtopic: @Steffan mich würde interessieren ob du immer so unnett aber ehrlich rüberkommst? wenn du im Leben so ehrlich bist bist du mir super sympatisch...:nicken:

Aber du hast wie immer recht..nur unnetter aus gedrückt.
"Statt Schrott kannst du doch auch unpassend oder für dich nicht empfehlenswert benutzen.. klingt doch viel besser. mit solchen Formulierungen kommt man nicht gut rüber(vorallem für Forum Neulinge ist es doof so angemacht zu werden)..:)
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

@Dementia
Warum hast du ein Intel System zusammengestellt?!

Die sind in dem PReisbereich einfach nur Schrott -> das Board ist Mist, hat keinerlei Ausstattung und übertakten kann man auch nicht und die CPU ist auch nicht gerade besonders günstig!

Wenns besonders günstig sein darf, wäre ev. ein X2/3800+ für 35 eine Möglichkeit, empfehlen würd ich aber eher den 4800+ für 45urodollar.

Und als Board könnt man z.B., wenns billig sein muss, ein ECS A780GM für 48uro.
Ja, ist etwas teurer, dafür ist auch die Ausstattung besser, übertakten kann man aber auch hier (noch) nicht.

Bei diesem Board wäre auch eine Grafikkarte nicht unbedingt notwendig...

Die Config halte ich auch für das beste. Wenn es Intel sein soll, muss noch etwas drauflegen.
 

Dementia

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

@Dementia
Warum hast du ein Intel System zusammengestellt?!

Die sind in dem PReisbereich einfach nur Schrott -> das Board ist Mist, hat keinerlei Ausstattung und übertakten kann man auch nicht und die CPU ist auch nicht gerade besonders günstig!

Wenns besonders günstig sein darf, wäre ev. ein X2/3800+ für 35 eine Möglichkeit, empfehlen würd ich aber eher den 4800+ für 45urodollar.

Und als Board könnt man z.B., wenns billig sein muss, ein ECS A780GM für 48uro.
Ja, ist etwas teurer, dafür ist auch die Ausstattung besser, übertakten kann man aber auch hier (noch) nicht.

Bei diesem Board wäre auch eine Grafikkarte nicht unbedingt notwendig...

Warum ist das Board mist.
Und warum ist der CPU zu teuer wenn man den ohne vCoreerhöhung auf 3GHz bekommt?
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

Bei Intel kann man gute und sehr günstige Boards vergessen. Wenns unbedingt Intel sein muss, obwohl du bei AMD mehr Grundeistung und weit bessere Boards (Austattung usw.) bekommt, muss man halt mit den Nachteilen leben...
 

Ultimo

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

@Stefan Payne:

Es reicht.
Dies ist nun der x-te Verstoss gegen die Gebote des Anstands.
Entweder mässigst Du unverzüglich Deinen Umgangston hier, oder Du machst Urlaub.
Niemand gesteht Dir hier das Recht zu, persönlich unter die Gürtellinie zu gehen.
 

Dementia

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

Bei Intel kann man gute und sehr günstige Boards vergessen. Wenns unbedingt Intel sein muss, obwohl du bei AMD mehr Grundeistung und weit bessere Boards (Austattung usw.) bekommt, muss man halt mit den Nachteilen leben...

Ich finde das Board das ich vorgeschlagen habe nicht sehr günstig, sondern eher preiswert.

Chip hat das board mit 79 Punkten bewertet, wobei die Leistung mit 97 Punkten benotet wurde und auch Gamestar hat sich für das Board ausgesprochen. Also weiss ich nicht was dadran falsch ist ein Intelsystem aufzubauen. Zumal der E2180 auf 3GHz fast auf dem Niveau eines E6750 arbeitet. Ich denke nicht, dass man einen X2 3800+ so weit treiben kann.
Aber ich lasse mich gerne mit Fakten belehren. Denn viel reden kann jeder.
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

Ich würde folgendes machen:
-> CPU: AMD Athlon64 X2 4200+ EE (38) tray
-> Board: Gigabyte GA-MA78GM-S2H (70)
-> Netzteil: be quiet! Titan BQT Straight Power 400W (58)
-> Kühler: Xigmatek HDT-S963 Heatpipe Cooler 92mm (23)

macht 189, ohne Graka.
Kann er ja später ne HD3850 reihklatschen. ;) (ca. 98)
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

Ich finde das Board das ich vorgeschlagen habe nicht sehr günstig, sondern eher preiswert.

Also weiss ich nicht was dadran falsch ist ein Intelsystem aufzubauen. Zumal der E2180 auf 3GHz fast auf dem Niveau eines E6750 arbeitet. Ich denke nicht, dass man einen X2 3800+ so weit treiben kann.
Aber ich lasse mich gerne mit Fakten belehren. Denn viel reden kann jeder.

Ein günstiges AM2+-Board wäre das ECS 780GM und da würd ich für 47 nicht so viel Ausstattung erwarten, dazu kann es doppelt so viel Ram aufnehmen....Dafür passen nicht alle Prozzis rein.
Phenoms bis ausschließlich 9850, Athlons bis 5200+ ...

Generell würde ich nicht am Board sparen,w enn man dafür dann wenig Ausstattung bekommt, etc.

Einen reinen Test mit einem 4400+ (die 65nm-Chips) kann ich nicht persönlich aufweisen, jedoch mit einem 5000+ . 3Ghz sind kein Problem.

e:/ die 8800GS is übelster Müll, wo die fast nciht vorhandene Speicherbandbreite und der zu geringe Vram bremsen ohne Ende.
Eine HD3850 256MB wäe da schon besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC für Kumpel...Unter 300 ??

:offtopic: @Steffan mich würde interessieren ob du immer so unnett aber ehrlich rüberkommst? wenn du im Leben so ehrlich bist bist du mir super sympatisch...:nicken:
Immer ehrlich und direkt, ohne Rücksicht auf Verluste :wall:
Warum ist das Board mist.
Und warum ist der CPU zu teuer wenn man den ohne vCoreerhöhung auf 3GHz bekommt?
Nun, das Board ist einfach nur billig -> schlecht ausgestattet, der Chipsatz ist nicht so besonders überragend und auch ansonsten kann man nicht soo viel gutes übers Board sagen, außer das es eventuell läuft.
Bei Intel kann man gute und sehr günstige Boards vergessen. Wenns unbedingt Intel sein muss, obwohl du bei AMD mehr Grundeistung und weit bessere Boards (Austattung usw.) bekommt, muss man halt mit den Nachteilen leben...
Das ist das Problem...
Wenns Intel sein soll, muss man gut 100uro zu einem AMD System drauflegen (CPU + Board)

Einmal ists Board deutlich teurer, wenns denn einigermaßen brauchbar sein soll, unter ~75 gibts da praktisch nichts wirklich gutes, zum anderen ist die CPU deutlich teurer, wenn sie einigermaßen brauchbar und den AMDs überlegen sein soll.
Ich finde das Board das ich vorgeschlagen habe nicht sehr günstig, sondern eher preiswert.
Es ist einfach billig...
Chip hat das board mit 79 Punkten bewertet, wobei die Leistung mit 97 Punkten benotet wurde und auch Gamestar hat sich für das Board ausgesprochen. Also weiss ich nicht was dadran falsch ist ein Intelsystem aufzubauen.
Erstens kannst du die "Tests" von den Boards vergessen, eben weil das nur kurz rein, einschalten, benchen und wieder raus ist.
Das Board bleibt vielleicht eine Stunde, maximal 2 im Rechner.
Das reicht einfach nicht, um es wirklich beurteilen zu können.
Auch wissen wir nicht, was für Ansprüche der Tester hat...

Ich möcht an dieser Stelle mal ans ASUS A7V erinnern, das in allen Reviews sehr gut abgeschnitten hat, aber irgendwie haben die Herrschaften 'vergessen' zu erwähnen, das man den Onboard Promise Chip deaktivieren kann, was mich unglaublich genervt hat, denn pro Startvorgang gehen dadurch 5-10 Sekunden mehr drauf (die Promise Teile nehmen sich sehr viel Zeit wenn sie keine HDD erkennen)...

Nur mal um ein Beispiel zu nennen...

Userberichte sind da besser, allerdings muss man auch hier filtern, denn es gibt einige die den größten Mist schön reden...
Zumal der E2180 auf 3GHz fast auf dem Niveau eines E6750 arbeitet. Ich denke nicht, dass man einen X2 3800+ so weit treiben kann.
1. 3GHz schaffen auch AMD Prozessoren, zumindest für die 65nm Exemplare ist das selten ein Problem...
2. sollte man die ÜBertaktung nicht in die Kaufentscheidung mit einbezihen! zumindest nicht übermäßig (sonst wird man sehr wahrscheinlich enttäuscht...)
3. auf 3GHz erreicht er fast die Performance einer 2,6GHz CPU...
Das ist etwa das Pro-Takt Niveau, auf dem die AMD Prozessoren sind, warum also mehr Geld für eine Intel Plattform ausgeben, wenn man dafür nicht mehr Leistung bekommt?!

Aber ich lasse mich gerne mit Fakten belehren. Denn viel reden kann jeder.
Naja, Fakten sind idR nicht so fest, meist wird irgendwas prophezeit, was nicht stimmt und orakelt...
zum Beispiel dieser 'Intel ist zuverlässiger' Unsinn...
Hatte letztes Jahr (2007) eine Menge Intel Boards, meist i975x, aber auch ein paar P965 Boards waren dabei, bin maßlos enttäuscht gewesen.
Die Highlights waren hier das ASUS P5N-E SLI und wirklich zufrieden war ich erst mit dem AMD Board von DFI :wall:

Wobei bei Intel einiges schöngeredet wird, z.B. der an/aus (aka Bootloop) Bug, der ALLE Chipsätze nach dem i975x (zeitlich) betrifft!!

Der Grund dafür ist das das BIOS es nicht ganz peilt die Timings für den Chipsatz (Strap, Speichertimings/Takt) richtig zu setzen und dann solange bootet bis es stimmt.

Das ist nicht nur unschön sondern auch richtiger Mist, denn es geht enorm auf die Haltbarkeit der Komponenten, insbesondere Festplatte, aber auch der Rest ist davon stark betroffen (das anschalten belastet JEDE Komponente am stärksten!)
 
Oben Unten