• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

PC für Gaming und Musikproduktion 2500€

Eigentlich war ich kurz davor zu bestellen und nun bin ich über den 7800x3d gestolpert.

Der hat eigentlich genau das was ich mir wünsche, top Effizienz, bending der CPU wie es bei Sockel 1700 auftreten kann gibt es nicht, leicht zu kühlen ist er auch.

Gaming Performance ist auch extrem gut,jedoch würde mich interessieren wie sich die CPU beim Musik machen verhält.

Der Takt ist ja geringer als bei Intel und 8 richtige Kerne haben alle CPU's. (+die Intel Efficiency Cores,welche in den DAW's eh nix bringen)

Benchmarks des 7800x3d im Audio Bereich wirds vermutlich auch nicht so schnell geben.
Gibt es irgendwelche CPU's welche man für einen Performance-Vergleich heranziehen kann?(Der 7700x Taktet ja zum Beispiel viel höher)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
Ist natürlich n Spielemonster, du verlierst aber Anwendungsleistung gegenüber dem non-X3D.
Anwendungsleistung liegt nah bei meinem alten 12 Kerner der deutlich mehr Strom braucht.


Wenn du hier in die Anwendungsbenchmarks schaust.
 
Der 7800X3D ist eine Macht in Spielen und Effizienz, aber in der Anwendungsperformance verliert er auch gegen einen 7700X.
Ein 13600K ist in Anwendungen deutlich schneller und ein 13700K, der deutlich besser vom Preis passt, noch mal eine ganze Ecke mehr. Das kann in deinen speziellen Anwendungen anders aussehen (du meinst ja dein Programm nutzt die E-Cores nicht), wird aber tendenziell in die Richtung gehen. Je nachdem wie ernst das mit der Musik-Produktion, bleib bei der Konfiguration, die du hattest.

Wenn es mehr Hobby ist, kann man auch darüber nachdenken. Klar, heute gibt es bessere Alternativen, was Anwendungsleistung angeht, aber so schlecht ist er da nun auch wieder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück