PC friert ein - ohne GPU Treiber läuft er

MoBo8969

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,
ich brauche mal Euren Rat. Nachdem ich im letzten Jahr für meine beiden Jungs 2 Gaming PC's gebaut habe (die erfolgreich laufen) habe ich mir nun selber einen PC gebaut.

Der PC friert ständig unter Windows ein - mal nach 10 Sekunden - mal nach 5 Minuten.
Beim spielen (Forza oder Dying Light) läuft er fast anstandslos durch.
Habe so ziemlich alle Hardware Tests ohne Fehler durch, auch im Event Manager werden mir keine groben Fehler angezeigt. Es werden auch keine Fehlermeldung auf dem Mainboard angezeigt
Ich habe schon mehrfach das System neu aufgesetzt und verschiedene Szenarien bei der Installation getestet, allerdings bisher ohne Erfolg.
Es wurden alle aktuellsten Treiber und das neueste Bios installiert.

Nach Neuaufsetzen des Systems heute ist mir folgendes aufgefallen:

Windows installiert, Treiber für Chipsatz, Audio, Netzwerk usw, RGB Gelumpe - SYSTEM LÄUFT EINWANDFREI - allerdings kein Ton über Monitor (Aorus 43 Zoll mit integrierten Lautsprechern)
Dann aktuellen NVidia GPU Treiber installiert - SYSTEM friert immer wieder ein - Ton funktioniert.

Habe dann mit DDU den GPU Treiber wieder deinstalliert und siehe da - System läuft wieder.
Den Beitrag hier habe ich ohne Treiber geschrieben, sonst hätte ich schon zu viele Kaltstarts hinter mir.

Zu meinem PC:
Gigabyte Aorus Master Z790
Intel i5 13600K
4 x 8 GB Kingston Fury 6000
Zotac RTX 4080 Trinity OC
2 x 1 TB Kingston Renegade
Corsair RM-1000x PSU
Custom EKWB Wasserkühlung (eine Pumpe, 10 Lüfter)

Ich hoffe irgendjemand hat eine Idee
 
Habe auch nach der Neuinstallation nur die Chipsatz .netzwerk und Audio Treiber und dann direkt den NVidia Treiber installiert, hat aber auch nichts gebracht.

Die RAM Riegel habe ich auch schon alle ausgebaut und einzeln getestet, das Problem tritt aber weiterhin auf.
 
Kannst DU eine Graka von deinen Kindern testen?
Und umgekehrt die Graka bei den Kindern ob die das Problem haben, so könntest Du direkt die Graka als Fehler
nehmen oder ausschließen.
 
Die RAM's laufen aktuell auf 4800 MHz.
Die Graka umbauen ist aufgrund der Wasserkühlung nicht mal eben so möglich.
Dann müsste ich da sganze System wieder entleeren und zerlegen.
Der Fehler trat übrigens auch schon vor dem Umbau auf WK auf, allerdings nicht so häufig
 
Die RAM's laufen aktuell auf 4800 MHz.
Die Graka umbauen ist aufgrund der Wasserkühlung nicht mal eben so möglich.
Dann müsste ich da sganze System wieder entleeren und zerlegen.
Der Fehler trat übrigens auch schon vor dem Umbau auf WK auf, allerdings nicht so häufig

Versuch mal eine ältere Nvidia Treiberversion zu installieren
 
Verstehe halt nicht warum das nur nach der Treiberinstallation auftritt
 

Anhänge

  • Screenshot 2023-02-23 215518.jpg
    Screenshot 2023-02-23 215518.jpg
    82,1 KB · Aufrufe: 21
Das habe ich auch schon versucht - 526 und 528 brachten auch keine Besserung.
Update:
Ich habe im Bios den PCI Slot von 4x16 auf 8x8 gestellt und seitdem läuft das System einwandfrei.
Heisst das, das ich jetzt einen PCIe 3.0 Steckplatz nutze ?
Und liegt eventuell ein Defekt am Board vor?

Für einen Tipp wäre ich dankbar

P.S: ich weiss ja nicht wieviele alte Zausel sich hier rumtreiben - ich bin Jahrgang 1969 und hab' immer noch mächtig Spass am PC rumzuschrauben.
 
Ich habe im Bios den PCI Slot von 4x16 auf 8x8 gestellt und seitdem läuft das System einwandfrei.
Du hast halt die PCIe Lanes für den PEG halbiert. Und ja das kostet etwas Leistung. Die Einstellung bewirkt das der erste und zweite PCIe x16 jeweils mit 8 Lanes versorgt werden.

Welche BIOS Version ist für das Mainboard installiert? Mit Version F5 gab es ein Update für RBAR/4G Above.
 
Nein, es war nicht aktiviert - habe es soeben aktiviert und werde mal schauen ob es das war.
Welche Funktion bzw. was genau steckt dahinter wenn ich fragen darf?
 
Läääääuuuuuuuuuffft !!!
Ich kann mich dann hier nur vor "Shinna" verbeugen. Ich wäre im Leben nicht darauf gekommen.
Eine technische Erklärung dazu würde ich trotzdem gerne lesen.
Und natürlich bedanke ich mich auch bei allen anderen für deren Unterstützung.
 
Zurück