• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

deady1000

Volt-Modder(in)
PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

Moin moin,

Ein Kollege von mir hat über die Ferien seinen Hauptrechner an seinem Wohnsitz gelassen und er möchte gern trotzdem Battlefield 5 an seinem älteren Zweitrechner daddeln. ;)

Seine Kiste besteht aus folgenden Komponenten:

Asus P6T WS PRO (Sockel 1366, OC-Funktion verfügbar)
Intel Core i7 960
GTX 760 (2GB)
8GB RAM, leider nur 1333MHz (CMX8GX3M2A1333C9)
Corsair CX500M

Joa... so siehts grob aus.

Ich kenne mich grundsätzlich ganz gut aus mit OC, aber ich kenne weder sein Board, noch die alten i7 Bloomfield, die man ja glaube ich nicht allein über den Multiplier übertakten kann.
Mit Baseclock-OC habe ich keine Erfahrung. Ich weiß nur, dass der Baseclock nicht nur die CPU beeinflusst, weshalb ich hier nachfrage.

Daher meine Frage:
Wie gehe ich am besten an die Sache ran?
Es wäre schon gut, wenn wir die CPU auf 4x4.0GHz takten könnten.
Bekommt man das problemlos hin?

Habe dieses ältere Tutorial gesehen, aber dort ist der i7-960 nicht aufgeführt.
Hat irgendwer Erfahrungen mit dieser CPU?

Gibts empfehlungen für Multiplier, Baseclock, Uncoretakt, Vcore und QPI-Spannung?
Würde sonst aus dieser Tabelle mit folgenden Werten für 4200MHz starten.

Ich weiß nur nicht ob das auf den i7-960 übertragbar ist.

unbenannt-png.1024818


Hier noch ein Auszug aus CPU-Z
Code:
Processors Information
-------------------------------------------------------------------------

Socket 1            ID = 0
    Number of cores        4 (max 4)
    Number of threads    8 (max 8)
    Name            Intel Core i7 960
    Codename        Bloomfield
    Specification        Intel(R) Core(TM) i7 CPU         960  @ 3.20GHz
    Package (platform ID)    Socket 1366 LGA (0x1)
    CPUID            6.A.5
    Extended CPUID        6.1A
    Core Stepping        D0
    Technology        45 nm
    TDP Limit        130.0 Watts
    Core Speed        1603.5 MHz
    Multiplier x Bus Speed    12.0 x 133.6 MHz
    Base frequency (cores)    133.6 MHz
    Base frequency (ext.)    133.6 MHz
    Rated Bus speed        2405.2 MHz
    Stock frequency        3200 MHz
    Instructions sets    MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EM64T, VT-x
    Microcode Revision    0x11
    L1 Data cache        4 x 32 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
    L1 Instruction cache    4 x 32 KBytes, 4-way set associative, 64-byte line size
    L2 cache        4 x 256 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
    L3 cache        8 MBytes, 16-way set associative, 64-byte line size
    Max CPUID level        0000000Bh
    Max CPUID ext. level    80000008h
    Cache descriptor    Level 1, D, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor    Level 1, I, 32 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor    Level 2, U, 256 KB, 2 thread(s)
    Cache descriptor    Level 3, U, 8 MB, 16 thread(s)
    FID/VID Control        yes


    IBRS            not supported
    IBPB            not supported
    STIBP            not supported
    RDCL_NO            no
    IBRS_ALL        not supported
    Turbo Mode        supported, enabled
    Max turbo frequency    3466 MHz
    Max non-turbo ratio    24x
    Max turbo ratio        26x
    Max efficiency ratio    12x
    TDC Limit        110 Amps
    Max bus number        255
    Attached device        PCI device at bus 255, device 2, function 0
    Attached device        PCI device at bus 255, device 3, function 4

    Temperature 0        48 degC (118 degF) (Core #0)
    Temperature 1        40 degC (104 degF) (Core #1)
    Temperature 2        49 degC (120 degF) (Core #2)
    Temperature 3        38 degC (100 degF) (Core #3)
    Power 00        143.76 W (Package)
    Clock Speed 0        1603.49 MHz (Core #0)
    Clock Speed 1        1603.49 MHz (Core #1)
    Clock Speed 2        1603.49 MHz (Core #2)
    Clock Speed 3        1603.49 MHz (Core #3)
    Core 0 max ratio    26.0 (effective 19.0)
    Core 1 max ratio    26.0 (effective 23.0)
    Core 2 max ratio    26.0 (effective 24.0)
    Core 3 max ratio    26.0 (effective 19.0)

------------

Memory SPD
-------------------------------------------------------------------------

DIMM #                1
    SMBus address        0x50
    Memory type        DDR3
    Module format        UDIMM
    Manufacturer (ID)    Corsair (7F7F9E0000000000000000)
    Size            4096 MBytes
    Max bandwidth        PC3-10700H (667 MHz)
    Part number        CMX8GX3M2A1333C9  
    Number of banks        8
    Nominal Voltage        1.50 Volts
    EPP            no
    XMP            yes
    XMP revision        1.2
    AMP            no
JEDEC timings table        CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
    JEDEC #1        6.0-6-6-16-23 @ 444 MHz
    JEDEC #2        7.0-7-7-19-27 @ 518 MHz
    JEDEC #3        8.0-8-8-22-30 @ 592 MHz
    JEDEC #4        9.0-9-9-24-34 @ 666 MHz
XMP profile            XMP-1332
    Specification        PC3-10700H
    Voltage level        1.600 Volts
    Min Cycle time        1.500 ns (666 MHz)
    Max CL            9.0
    Min tRP            13.50 ns
    Min tRCD        13.50 ns
    Min tWR            15.00 ns
    Min tRAS        36.00 ns
    Min tRC            50.63 ns
    Min tRFC        160.00 ns
    Min tRTP        7.50 ns
    Min tRRD        7.50 ns
    Command Rate        2T
XMP timings table        CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC-CR @ frequency (voltage)
    XMP #1            6.0-6-6-16-23-2T @ 444 MHz (1.600 Volts)
    XMP #2            9.0-9-9-24-34-2T @ 666 MHz (1.600 Volts)

DIMM #                2
    SMBus address        0x52
    Memory type        DDR3
    Module format        UDIMM
    Manufacturer (ID)    Corsair (7F7F9E0000000000000000)
    Size            4096 MBytes
    Max bandwidth        PC3-10700H (667 MHz)
    Part number        CMX8GX3M2A1333C9  
    Number of banks        8
    Nominal Voltage        1.50 Volts
    EPP            no
    XMP            yes
    XMP revision        1.2
    AMP            no
JEDEC timings table        CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
    JEDEC #1        6.0-6-6-16-23 @ 444 MHz
    JEDEC #2        7.0-7-7-19-27 @ 518 MHz
    JEDEC #3        8.0-8-8-22-30 @ 592 MHz
    JEDEC #4        9.0-9-9-24-34 @ 666 MHz
XMP profile            XMP-1332
    Specification        PC3-10700H
    Voltage level        1.600 Volts
    Min Cycle time        1.500 ns (666 MHz)
    Max CL            9.0
    Min tRP            13.50 ns
    Min tRCD        13.50 ns
    Min tWR            15.00 ns
    Min tRAS        36.00 ns
    Min tRC            50.63 ns
    Min tRFC        160.00 ns
    Min tRTP        7.50 ns
    Min tRRD        7.50 ns
    Command Rate        2T
XMP timings table        CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC-CR @ frequency (voltage)
    XMP #1            6.0-6-6-16-23-2T @ 444 MHz (1.600 Volts)
    XMP #2            9.0-9-9-24-34-2T @ 666 MHz (1.600 Volts)

Vielen Dank schon mal.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    23,5 KB · Aufrufe: 626

Camari

Freizeitschrauber(in)
AW: PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

Nichts für ungut aber selbst wenn du den i7 960 auf 6GHz taktes wird Battlefield 5 grottenschlecht laufen. Ich sag das nur falls du/er/ihr euch die Mühe macht den Prozessor zu übertakten und am Ende am Bildschirm ein reines Ruckelfest mit FPS Drops erlebt.

1. Problem ist die Grafikkarte die ohnehin sehr schwach ist und nur 2GB VRAM hat. Das ist eindeutig zu wenig für Battlefield 5

2. Sind "nur" 8GB RAM verbaut wodurch nochmal einiges an Performance fehlen wird.
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

Nichts für ungut aber selbst wenn du den i7 960 auf 6GHz taktes wird Battlefield 5 grottenschlecht laufen. Ich sag das nur falls du/er/ihr euch die Mühe macht den Prozessor zu übertakten und am Ende am Bildschirm ein reines Ruckelfest mit FPS Drops erlebt.
Wir sind experimentierfreudig.
Auch wenn es nachher kacke läuft haben wir es wenigstens versucht.
Steckt doch auch Spaß dahinter.

1. Problem ist die Grafikkarte die ohnehin sehr schwach ist und nur 2GB VRAM hat. Das ist eindeutig zu wenig für Battlefield 5
Mindestvorraussetzungen seien 3GB für FullHD, das stimmt.
Aber wir wollen es trotzdem versuchen.
Um die Grafikkarte allein geht es hier auch gar nicht unbedingt.
Hauptsächlich geht es darum dem alten i7 mal wieder Feuer unterm Hintern zu machen.

2. Sind "nur" 8GB RAM verbaut wodurch nochmal einiges an Performance fehlen wird.
Er hat gerade nochmal 8GB-RAM 1600MHz ausgegraben.
Evtl können wir beide auf 1600MHz takten, müssten wir testen.
Ggf auf 1,55V/1,6V statt 1,5V.

Erstmal wäre aber der Prozessor die Hauptbaustelle.

----
Hier sagt einer Folgendes:

I've been through an i7 920,i7965X and now an i7 990x. I have found the easiest way to overclock the i7 9xx series is to simply increase the cpu vcore and use the highest cpu muliplier then increase the BCLK until you hit the desired frequency.

ex: 24x167 = 4.08GHz

You will also need to increase the qpi voltage since increasing the BCLK requires more voltage to stabalize the overclock of the qpi. The rule of thumb is to keep the qpi voltage at about the same as the cpu Vcore. Leave everything on auto. I have read loads of overclock guides that have you changing the many of the settings without any solid justification as to why. The voltage range for that chip is 1.2-1.375V. That is the safe recommended range. [...] I had my i7 965 running at 4GHz but it required 1.4125V in order to run prime95 stable.
I would start with a cpu Vcore of 1.4V and a qpi voltage of 1.35V and run prime95. If you can make it through at least 20 minutes without one of the threads shutting down then you can try lowering the Vcore and doing it all over again until you find a Vcore that is 100% stable. Once you find a stable Vcore you can do the same for the qpi voltage. I don't think 1.35V is enough to run the i7 960 at 4GHz and be stable under load.

Klingt vielversprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

Für BF5 könnte man evtl deutliche Vorteile mit nem günstigen gebrauchten 6-Kern Xeon und OC erzielen, das Board sollte passend dafür sein gibt auch Threads dazu im Forum.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

Der i7 ist für die Tonne, bf5 läuft damit wie ein Sack Nüsse. Kauf ein Xeon x5650 oder e5649, kosten bei eBay unter 30€ oder Ali für rund 15€. Damit geht das Spiel sehr gut ab, habs aktuell so auf meinem Benchtable sitzen!
 

Camari

Freizeitschrauber(in)
AW: PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

@deady1000 war ja auch nicht böse gemeint. Wenn ihr einfach Spaß am übertakten habt dann ist das eine Sache aber damit versuchen Battlefield 5 anständig zum laufen zu bekommen wird extrem schwierig bis unmöglich. Deswegen bin ich speziell auf das Thema Battlefield 5 eingegangen weil du es erwähnt hast und ich somit davon ausging das die CPU hauptsächlich nur für Battlefield 5 übertaktet werden soll weshalb ich noch die anderen Dinge erwähnt habe wie Arbeitsspeicher und Grafikkarte die auch nicht optimal dafür sind um Battlefield 5 anständig spielen zu können.
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: PC eines Kumpels übertakten, Alter i7-960

Also ich hab mir das nochmal vor Ort angesehen.
Nach der Installation vom MSI-Afterburner wurde schnell klar, warum es bei ihm zu Lag-Spikes kommt...

Sein Prozessor lief bei BF5 zwischen 95°C bis 100°C und ging ab und zu ins leichte Thermal Throttling.
Habe dann mal gefragt wie er den Prozessor kühlt und dann kam raus, dass da der originale Boxed-Kühler draufsitzt und die Wärmeleitpaste quasi noch vom ersten Tag stammt. :ugly:

img-20181224-wa0018-jpg.1024965
img-20181224-wa0019-jpg.1024966


Haben dann erstmal die Paste erneuert und jetzt ist die Temperatur bei etwa 80°C beim Spielen.
Der Prozessor hält nun die 3,4GHz und es kommt beim Spielen nicht mehr zu relevanten Lags.
(Auf "Low" selbstverständlich.)

Hätte hier noch einen be quiet! Dark Rock Advanced C1 rumfliegen, aber die Frage ist natürlich ob sich das jetzt alles noch lohnt.
Mal schauen wie die Geschichte weitergeht.

An Übertakten ist natürlich mit dem Boxed-Kühler jetzt nicht mehr zu denken.
Vielleicht übertakten wir die Karte mal ein bisschen...
 

Anhänge

  • IMG-20181224-WA0018.jpg
    IMG-20181224-WA0018.jpg
    168,2 KB · Aufrufe: 443
  • IMG-20181224-WA0019.jpg
    IMG-20181224-WA0019.jpg
    179 KB · Aufrufe: 436
Oben Unten