• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC aufrüsten Budget 1000€

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
PC aufrüsten Budget 1000€

Moin PCGH-Community,

ich habe schon vor paar Jahren ein Thema erstellt und mir wurde sehr gut geholfen :daumen:.
Gaming PC Aufrüsten - Budget 700€
und später wurde mir auch geholfen das jetzige Verbaute auszuwählen.
Danach wollte ich eine neue Graka holen, das Geld wurde aber woanders gebraucht.. :(

Damit es nicht irgendwo verloren geht:

Das Budget beläuft sich auf 1000€ zum 01.06.18 (wie im Beitrag Titel) und später in 3-4 Monaten weitere 800-1000€.
Ich plane das ganze System in dem Zeitraum von Juni bis Oktober komplett zu wechseln falls es Sinn macht.
Das macht zusammen 1800-2000€ Budget.

Jetzt muss so langsam der Bock aufgerüstet werden, da führt kein Weg vorbei ;).
Der PC wird genutzt um alle möglichen Spiele zu zocken in 1920x1080 also Full HD (AC Origins, KCD, WoW, Dragon Age usw.)
OC ist mittlerweile ziemlich einfach also würde ich ein OC-fähiges System bevorzugen.

Verbaute Komponente:

HDD- 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm)

SSD- 256GB Crucial MX100 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC

CPU- Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz So.1150 BOX - Hardware,

CPU-Kühler- 62156 - EKL Alpenföhn Brocken ECO - Hardware, Notebooks

MoBo- http://www.mindfactory.de/product_in...il_961262.html

Netzteil- http://www.mindfactory.de/product_in...ld_976849.html

Gehäuse- http://www.mindfactory.de/product_in...ue_971267.html

24GB RAM DDR3- http://www.mindfactory.de/product_in...le_949982.html (halt 1600) - finde meine nicht

Graka- http://www.msi.com/product/vga/R7970...#hero-overview

Soundkarte- http://www.amazon.de/interne-Soundka.../dp/B003ZXDOL6

Betriebssystem ist zurzeit Windows 7

Ich habe viele Fragen und bin mir ziemlich den Kopf zerbrochen was ich mit der Kiste machen soll.
Ich habe mir das Geld jetzt genommen da ich zurzeit keine Ausgaben habe und es mir erlauben kann :nicken:.

Das Budget beläuft sich auf 1000€ zum 01.06.18 und später in 3-4 Monaten weitere 800-1000€.
Ich plane das ganze System in dem Zeitraum von Juni bis Oktober komplett zu wechseln falls es Sinn macht.

Das macht zusammen 1800-2000€ Budget :schief: (ich habe lange gespart:wall: und sogar auf die Eiskugeln im Sommer verzichtet)
Top auf der Upgrade Liste ist die Grafikkarte, die will ich zum 01.06. holen:
- ich bin bereit für die um die 450-650€ auszugeben
- ich kann mich nicht entscheiden, da es so viele Modelle gibt

Meine jetzige Karte wird bei AC Origins bis zu 90 Grad heiß bei 65% Lüfter-RPM im Afterburner.
Man könnte meinen da ist mit Lüfter noch Lust nach oben wegen Temperatur...
Wenn ich das mache kriege ich auch mit Kopfhörern Ohren-krebs der nicht auszuhalten ist, die ist lauter als ein Ventilator auf max im Sommer...die muss Weg ! :motz:

Die neue Karte muss mir für die nächsten 2 Jahre für aktuelle und neuen Spiele reichen (Ultra Settings, bin bei Spielen auch der optischer Typ).
Sie soll leise auch unter Last sein. Tendiere derzeit eher zu Nvidia-Karten da ich bisher nur AMD hatte und alle Karten wurden zu laut oder zu heiß.

Zu weiteren Komponenten:


Mein Gehäuse sollte eigentlich bleiben, ist kein schlechtes (denke ich zumindest), vielleicht könnte ich die Standard-Gehäuse-Lüfter wechseln.
Die Festplatte und SSD funktionieren noch super, will mir aber noch eine 500GB SSD zulegen als Spiele-Speicher und weitere 3TB Festplatte für den anderen Kram, die 1TB werden schnell voll.
MoBo+Ram+CPU+CPU Kühler, da bin ich offen, ich habe 0-Ahnung was die noch reißen.

Was mir noch vielleicht Gedanken macht ist das Netzteil, wenn ich den PC aufrüste ob der noch langt. Ist eigentlich ein guter und ist auch nicht alt.

Ist eigentlich vorerst alles von meiner Seite aus. Ich beantworte alle Fragen die noch kommen.

Das ist die Konfiguration die ich mir gedacht habe. Habe die Foren durchgeschaut und Test-Ergebnisse durchstöbert.

Der Link sollte funken:
https://www.mindfactory.de/shopping...2214b95e346b9c9eae26e40a03e677ab561e9d468061b


Danke im Voraus
:hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Warenkorb ist leer. Du musst den öffentlichen Link Posten- Unabhängig davon würde ich mir erstmal ne neue GPU besorgen. Nutzen den Xeon selbst noch und der gehört meines Erachtens noch nicht aufs altenteil.
Die über 6 jahre alte Grafikkarte hat ihren Zenit allerdings schon hinter sich. Da würde ich zunächst mal ansetzen. Auf "max" Details hängst du in den meisten Spielen ohnehin im GPU-Limit. Schraubst die die Auflösung über FullHD ist die CPU auch fast egal.
BTW die neue NVIDIA Generation soll noch diesen Sommer kommen. Die 10XX Karten sind immerhin auch schon 2 Jahre auf dem Markt.

Ich würde noch warten.
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Der Link sollte jetzt funken ;)

Ich habe mir auch gedacht ich warte, aber man hört von dem Hersteller nichts. Die ganzen Gerüchte um den Release belaufen sich auf Ende Juli und das sind Founder-Edition Karten, die ich sicherlich nicht kaufen werde.
Bis die Modelle von ASUS, Palit etc. kommen haben wir ganz schnell September/Oktober..., das sind noch ca. 4 Monate.
Ich meine ich hänge mit der Graka seit einiger Zeit fest und das Spielen macht gerade echt keine Lust.
Ob das warten sich dann auszahlt habe ich echt kein Schimmer.

Ist das nicht so, dass wenn die neuen v1- Generation-Karten kommen (GTX1170 v1), gab es am Anfang schon Probleme mit denen und man hat auf den v2 Release gewartet?
Ich habe so etwas im Kopf, dass es so war in der Vergangenheit...es kann aber auch sein, dass mich der Alzheimer packt.
 

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Wird wohl letzteres sein ;) . Mir fällt jetzt keine Karte ein die in den letzten 15 jahren Probleme hatte seit Release bzw sog. V1 Karten, ka wo du das her hast :P

Wenn du nicht mehr warten kannst würde ich dann aber gleich zu einer 1080Ti greifen bei deinem Budget und Ansprüchen. Ansonsten sieht das Grundsätzlich nicht verkehrt aus in deinem Warenkorb, wobei ich wie gesagt zunächst ohnehin nur bei der Grafikarte ansetzen würde.

Was hast du eigentlich mit den 6 Gehäuselüftern vor? Soll die Kiste abheben :P
2 rein und 2 Raus ist absolut genug.

Ich würde auch einen anderen CPU-Kühler wählen. Die 1-2 Grad für 30€ mehr im Vergleich zu nem Macho-02 RevB wären es mir nicht wert.

Zum Thema OC: "Ungeköpft" ist der 8700K ein absoluter Hitzkopf. Allzuviel geht da nicht, da wirds auch ab 4,7GHz all Core, das entspricht gerade mal dem
normale Single-Core Boost-Takt, bald egal was du da für nen Kühler draufschnallst.
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

1080Ti habe ich mir auch überlegt, ich wusste aber nicht ob das schon zu viel Power ist, ich Spiele ja nur in 1080p.

Mit den Wings dachte ich, wenn ich schon den Platz habe im Gehäuse für 6 Lüfter dann kann ich die auch verbauen xD

Ich war mir nicht sicher ob Ryzen 2700X oder i7 8700k, wollte aber bei Intel bleiben, ich habe auch vor den dann zu köpfen um mal die 12-18 Grad noch rauszuholen (kann mir das Teil zum köpfen ausleihen).
Hatte eigentlich vor den auf 4,9-5GhZ zu takten.

Ich meine der Xeon läuft noch gut, aber irgendwann will ich doch aufrüsten. Zurzeit habe ich mir das Geld eingespart und weiß, dass ich jetzt es mir leisten kann.
Wenn ich den Xeon doch behalte, dann landet das Geld irgendwo mit der Zeit und wenn ich dann upgraden will muss ich wieder warten ^^.
Es ist immer komisch, wenn man Geld spart dauert es langsam. Wenn man eingespart hat und das Geld ungenutzt bleibt, irgendwann stellt man fest, dass man kleine Beiträge genommen hat und es ist dann Weg :P .

Was den Kühler angeht da habe ich die kleinste Ahnung, deswegen auf Nummer sicher erstmal in den Korb rein, wenn ich da sparen kann ist doch super :D
 
Zuletzt bearbeitet:

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Ja "nur" 1080p ist dann auch so ne Sache. Das steht ein wenig im Widerspruch zu bester Optik.
4K sieht verdammt gut aus und auch WQHD sieht besser aus als FullHD. "Downsampling" ist auch so eine Sache - Sprich das Bild in einer höheren Auflösung berechnen lassen, dann aber in der "Monitor-Auflösung" ausgeben.

Das sieht besser aus als jedes Anti-Aliasing.

Dann noch so geschichten wie 144Hz - ich möchte auf keinen Fall mehr zu 60/75 Hz zurück - Da möchte man soviele FPS wie möglich und da kann es gar nicht genug Leistung für geben.

Weiß ja auch nicht was du für nen Monitor hast, aber selbst ne 1080Ti ist in FullHD klein zukriegen, alles eine Frage des Spiels und der Settings.

Bleib ruhig bei den 4 günstigeren Lüftern zusammen mit nem HR-Macho 02 auf der CPU.
Das sind ca 50€ weniger für Lüfter, 30€ weniger für den CPU-Kühler. Möglich sind auch 40-70€ Ersparnis beim Mainboard.

Dann passt auch ne 1080Ti wieder rein. Da hast du aufjedenfall mehr von.
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Ich spiele zurzeit auf einem iiyama - ProLite XB2483HSU-B2 , da habe ich echt keine Ahnung wie gut der ist, ich denke eher ist ein billig Monitor xD
Dann hole ich halt eine 1080Ti, ich bin bei Geizhals eh gerade bei 1500, was bei meinem Budget von 1800-2000 reinpasst.

Wie ist die Jet Stream, gibt es da noch andere 1080Ti die tick besser sind bei nicht allzu höherem Preis ?
 

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

So würde ich das machen:

4k Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Ist jetzt nen bissl mehr auf Preis/Leistung getrimmt. Wenn du das Geld für "dein" Asus Board hast, nur zu!

Zu deinem Monitor - für nen Standard FullHD ist er ganz gut. Aber da ließe sich mit nem neuen Gerät deutlich was an der Bildqualität machen.

Ich habe immer wenig Verständnis dafür alle paar Jahre 1000+ € für nen Rechner ( mittlerweile nur die Grafikkarte ) auszugeben, aber am Monitor zu sparen. Das ist letztenendes DIE Schnittstelle überhaupt zwischen Mensch und PC und da gibt es gewaltige Unterschiede.
Auch haben Monitore in der Regel auch eine längere Lebens- /Nutzungdauer als GPUs. Da lohnt sich die "Investition".

Wie ich schon schrieb, ich kann nicht mehr zu so alten 60 Hz Geräten zurück. Für mich persönlich ist bei Neukauf 2560*1080 und 144Hz unterste Verhandlungsgrenze ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Laut Gerüchten kommt in einem Monat die neue Generation. Wäre es da nicht sinnvoll, jetzt erstmal eine 1070 oder 1808 zu kaufen?
 

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Das ist das gleiche Problem wie mit der 1080Ti nur eine Leistungsklasse darunter. Der TE möchte nicht mehr warten und Geld ist da. Bis Custom Modelle verfügbar sind dauert es noch mindestens bis September und ich vage es zu bezweifeln das die Karten dann günstiger werden.

Ist zwar ein wenig spekulativ, aber vielleicht doch nicht ganz uninteressant:
Nvidia GeForce GTX 2080, 1180 oder was wir uber Turing (nicht) wissen
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Ich habe noch ein wenig Zeit zum überlegen was ich anstelle. Ich sammle vorerst Anregungen und Vorschläge.

Ich kenne mich mit Monitoren überhaupt nicht aus. Merkt man den Unterschied von 60Hz zu 144Hz wirklich so krass?

Laut Gerüchten schon, in einem Monat bzw. Juni/Juli sollen die Founders-Edition Karten rauskommen.
Ich stelle mir nur die Frage wann die Karten von den 3. Anbietern kommen mit verbesserter Kühlung usw. im Umlauf sind.
Ich meine klar einen Monat überlebe ich noch, aber wenn es in einem Monat immer noch nur Gerüchte im Umlauf sind und die Karten nicht im Sicht dann sollte ich doch bald zugreifen.
Wenn es heißen würde die neuen Karten kommen 100% in August/September dann wäre die Warterei eine andere.

Es heißt auch 2019 kommen die 7nm Karten raus...

Wenn mir einer sagt, dass die Karten irgendwie prozentual viel schneller sind bei fast gleichem Preis, dann kann man das noch ertragen zu warten.
Nur man spekuliert viel, manche sagen die neue 1180 wird so schnell sein wie die Titan Xp. Andere Quellen berichten man hätte 30% mehr Leistung von einer 1080 zu einer 1180...

Die Hersteller machen so ein Geheimnis vor dem Release, dass einer nicht weiß ob es sich lohnt noch die Monate auszusetzten :(

Im großem un ganzen habe ich zum Anfang des nächsten Monats 1000€ zur Verfügung und 3-4 Monate später wieder 800-1000€.

Ich kann auch zuerst den Unterbau kaufen und später die Graka, nur man will doch eine Referenz haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Ist es das H440 V1 oder V2? Wenn V1, dann würde ich einen Gehäusetausch vorschlagen, denn so viel Abwärme lässt sich in dem Gehäuse nicht leise abführen.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Prozessor ist doch noch gut!? Würde mir erst ne neue graka holen wenn die neuen Nvidia da sind. Deine ist für 1080p doch noch ok.
Lieber mal nen neues case, neues Netzteil. Dann wenn es soweit ist ne neue graka und einen Wqhd@144hz Monitor. Neue CPU dann irgendwann 2019 bis 2020.
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Also auf der noch vorhandenen Verpackung steht: NZXT H440 - Midi Tower - ATX, CA-H440W-M1

Mit dem Case hatte ich keine Probleme, ich finde es hochwertig und die Fans sind leise.
Das Netzteil sollte doch auch noch recht gut sein - 500-Watt be-quiet Straight-Power-10-CM-Modular-80--Gold.

Was ist mit den beiden Teilen? Also warum sollte ich die wechseln.
Sparre ich bei einem anderem Gehäuse irgendwie paar Grad an Temperatur oder sind die noch leiser ?
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Also das Brutkasten-H440. Dann kannst du dir die Lüfter sparen und stattdessen ein Gehäuse kaufen, das eine bessere und leisere Kühlung erlaubt.
Hier ein paar Vorschläge: Produktvergleich Fractal Design Meshify C Light, Fractal Design Define C TG, Fractal Design Meshify C Dark, Fractal Design Meshify C Mini, Fractal Design Meshify C weiß, Fractal Design Define R6 Blackout TG, Fractal Design Define R6 Black TG, Fractal

Ich hatte nämlich auch ein H440 und habe törichterweise geglaubt, mit besseren Lüftern würde es kühler und leiser werden (3x 120mm SW2, 3x 140mm eLoop). Pustekuchen! Es hat sich auch bei maximaler Lüftergeschwindigkeit nichts geändert und ich hab Geld verbrannt. Die Grafikkarte hat weiterhin ihre 300W Abwärme mit viel Radau ins Gehäuse gepustet und die Innentemperatur lag bei ziemlich hohen 45°C. CPU und GPU liefen bei 80°C. Mit abgenommener Front wurde es schon deutlich leiser und Temperaturen lagen nur noch bei 70°C.
Nach dem Umzug in das luftigere Enthoo Luxe wurde es nicht nur kühler sondern auch leiser.
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Fractal Design Define R6 gedämmt mit Tempered Glass Sichtfenster Midi Tower | Mindfactory.de
Wäre eigentlich mein Favorit.

Ich warte aber mit dem Case, wenn die neue Graka eingebaut ist, wenn die auch heißer wird als sie soll im Gehäuse dann kaufe ich das R6.

Weil zurzeit hält sich im IDLE der Procc bei 35-40 Grad (ist doch o.k) & die Grafikkarte schon im IDLE mit 63 Grad (ist bestimmt nicht o.k).

Wäre es sinnvoll wie @TrueRomance erwähnt hat das Netzteil zu wechseln, ich sehe da nämlich kein Bedarf 500W Gold+ sollte noch die Jahre halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Ne, ne kein neues NT. Sorry, das hab ich nur so dahin geschrieben. Hatte nicht geschaut, dass du ein straight Power 10 hast. Das ist absolut top! Bitte behalten.
 

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Ja das hab ich auch schon Gehört, glaube das V1 hat oben kein Mesh, bzw die Luft strömt oben an den Seiten raus, da kann es schon mal zu nem Luftstau kommen.

Der Xeon läuft bei mir in einem Define R2, mit 2*120 rein und 2*120 raus. GPU in dem System ist eine bis zum Anschlag übertaktete R9 290 mit Rajintek Morpheus, wieder mit 2*120. Die zieht mehr Saft und produziert entsprechend mehr Abwärme als ne 1080Ti.
Als Kühler für die CPU nen EKL GroßClockner, ebenfalls 120mm. Die Lüfter sind alles Noiseblockers NBeLoops und es ist absolut nichts zu hören.

Der "Airflow" ist wohl entsprechend besser mit dem Define R2, da man auf der oberseite "auf" machen kann und die Lüfter dann ungehindert rauspusten können. Die Temperaturen sind bestens und das System ist nahezu nicht zu hören unter Last.

Setup ist: 2* vorne unten rein 1*hinten raus und 1*hinten oben raus.

@TE verbauen kannst du ja erstmal im neuen Gehäuse und schauen ob es passt. Ansonsten hat Fractal Design meine vollste Empfehlung.
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Also ich fasse jetzt das zusammen:

Der Unterbau packt noch alles wenn ich das richtig verstehe ( Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz So.1150 BOX - Hardware, 62156 - EKL Alpenföhn Brocken ECO - Hardware, Notebooks http://www.mindfactory.de/product_in...il_961262.html).
Wie hoch ist die Leistungssteigerung mit dem Unterbau falls ich mich dann entscheide später den auch zu ersetzten?
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen ?

Neue Grafikkarte:
Entweder jetzt eine 1080Ti oder in 3 Monten eine 1170/1180 mit Custom-Design.

Falls die Wärme im Gehäuse immer noch zu hoch ist dann neues Gehäuse mit besserem Airflow holen (zurzeit die Wahl Fractal R6).

Einen Gaming-Monitor holen (falls der Unterschied zu 60Hz sonderlich auffällt beim Gaming) Wenn ja welches?
Ich habe gerne 2 Monitore angeschlossen, gibt es Probleme wenn ich den iiyama - ProLite XB2483HSU-B2 mit 60hZ zusammen mit einem 144Hz Monitor gleichzeitig betreibe?
Ein 24 Zoller oder 27 Zoller sind i.O. alles was größer ist hat auf meinem Schreibtisch keinen Platz (da 2 Monitore + Tower).
 
Zuletzt bearbeitet:

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Hab ich auch so, keine Probleme. 60Hz + 144Hz.
Zum Beispiel sowas hier:
Dell S2417DG Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Der hat zwar nur ein TN-Panel, beim zocken aber ein TOP-Bild. Ausserdem G-Sync Fähig, bei Bedarf.
IPS hat zwar in der Regel das bessere Bild, kostet da schon gleich 150€mehr.
Aber das bleibt am Ende eine Frage des Budgets. Nen Monitor kann schnell 500-600€ kosten.

Musst mal selbst schauen was du dir so leisten möchtest:
LCD-Monitore mit Diagonale ab 23", Auflösung: 2560x1440 (WQHD), Bildwiederholfrequenz: ab 144Hz Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Leistungssteigerung wird bei späterem Unterbau wechsel stark von den Spielen/Grafiksettings/Auflösung abhängen. Im GPU Limit kann es Teils gleich 0 sein, in CPU limitierten Games können bis zu 50% mehr FPS drin sein.
Genau kann man das aber nicht sagen. Was ich nur mit sicherheit sagen kann ist, das es noch kein Spiel gibt was mit dem Xeon + entsprechender GPU nicht Vernünftig zum laufen zu kriegen ist.
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Vielen Dank für Eure Hilfe, ich lasse alles sacken lassen und kaufe die Teile über die Zeit :D:daumen:
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Hallo Leute,

es gibt ein Update seit letztem mal.

Also die GPU wird gewechselt Ende Juli/August, falls die neuen Grakas rauskommen sollen, wenn nicht wird Pascal gekauft.

Paar neue Komponente sind schon bestellt, und ich baue fast alles wieder neu und die anderen Komponente werden entweder weiter verwendet oder in anderem PC von meinen Vater untergebracht.

Neue Komponente die gekauft worden sind:
Asus Prime X470-Pro AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de
500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) | Mindfactory.de
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 | Mindfactory.de - Hardware,
Fractal Design Define R6 gedämmt mit Tempered Glass Sichtfenster Midi Tower | Mindfactory.de

Komponente die weiter verwendet werden:
1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s - SATA 3.5 | Mindfactory.de
https://www.mindfactory.de/product_...ight-Power-10-CM-Modular-80--Gold_976849.html
https://www.mindfactory.de/product_...--SATA-6Gb-s-MLC--CT256MX100SSD1-_964957.html

Wird noch ersetzt:
https://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Xeon-E3-1231v3-4x-3-40GHz-So-1150-BOX_960054.html
auf
https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-2700X-8x-3-70GHz-So-AM4-BOX_1233729.html

https://www.msi.com/Graphics-card/R79702PMD3GD5.html#hero-overview
auf
coming soon

https://www.mindfactory.de/product_info.php/EKL-Alpenfoehn-Brocken-ECO-Tower-Kuehler_964396.html
auf
https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Dark-Rock-PRO-4_1237725.html

Windows 10 wird getrennt gekauft, suche nach Angeboten im Internet, 80-120€ ist es mir nicht wert.
 

Snifferoni

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Einfach kostenlose Enterprise Version nutzen und alle 6 Monate neu aufsetzen :D
Hat man eine separate Festplatte nur fürs Betriebssystem, absolut kein Aufwand.

Mir ist es bis Heute zumindest das Geld wert.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Was ich nur mit sicherheit sagen kann ist, das es noch kein Spiel gibt was mit dem Xeon + entsprechender GPU nicht Vernünftig zum laufen zu kriegen ist.
Das kann man so stehen lassen, oh Bruder im Geiste:D:daumen: Wobei "vernünftig" ja immer im Auge des Betrachters liegt...

Gruß
 
TE
P

patricko0

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten Budget 1000€

Ich habe mir lange überlegt ob ich den Unterbau wechseln soll. Ich habe mich aber dazu entschieden da ich paar Programme habe die ich für Uni und als Hobby nutze.
Uni: CAD (NX, CATIA, Solid Edge)
Hobby: UnrealEngine4, Substance Painter, 3DS Max

Deswegen habe ich mir gedacht wenn schon ein Upgrade dann einen ganzen Overhaul. Ich meine das System ist jetzt 4 Jahre alt, da ist mir das Geld nicht zu schade jetzt neu zu kaufen, ich glaube es ist ganz im Rahmen so jede 3-4 Jahre zu upgraden.
Dann habe ich wieder Ruhe mit dem Unterbau bis 2021-2022.
Vor allem der PC von meinem Vater funktioniert mittlerweile nicht mehr, und da er den selten benutzt kauft er sich keinen neuen, da kann ich ihm die alten Komponente schenken und die finden auch noch weiter eine Verwendung.
 
Oben Unten