• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

Dreambreaker

Kabelverknoter(in)
PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

Hallo Leute,

zunächst eine Vorgeschichte: Ich habe meinen PC vor ca. 5 Jahren zusammengebaut und ihn hauptsächlich zu Office-Zwecken genutzt, da ich für Gaming eher Konsolen als den PC bevorzuge. Die härtesten Spiele die ich am PC gezockt haben waren Counter Strike Source und Minecraft :lol:

Jedoch ist mein PC auch für die alltägliche Nutzung zu langsam geworden, was natürlich leicht verständlich ist, da ich seit 5 Jahren keine Aufrüstmaßnahmen getroffen habe und ihn doch lange im Betrieb hatte.

Sei's drum an dieser Stelle brauche ich eure Hilfe, da ich auch in diesem Zeitraum die Hardware-Entwicklungen nicht verfolgt habe und auch den Anschluss in die Welt der SSDs verpasst habe (was ein Fehler war). Zumal ich damals 15 Jahre alt war und nicht genug technisches Know-How hatte. Ich wundere mich heute mit 20 wie ich mit dem Wissen von damals den PC so zusammengebaut habe, dass er 5 Jahre ohne Probleme lief :ugly:

Mein aktuelles System:
  • Als Mainboard kommt eine ASRock 880G Extreme3 zum Einsatz
  • Der Prozessor ist eine AMD Phenom x4 955 BE (ich habe es nicht OCt, lief zuletzt laut CPU-Z mit 3,2 GHz - mit Scythe Mugen 2 gekühlt
  • Als Arbeitsspeicher habe ich 2x2GB HyperX 1333 CL9 drinnen verbaut.
  • Den Strom liefert eine Cougar A450.
  • Ahja ich habe im Moment eine HDD von Samsung mit 1 TB verbaut.

Eine Grafikkarte wollte ich mir zwar kaufen, aber der auf dem Mainboard integrierte Grafikchip hat mir dann doch immer wieder gereicht, da ich wie gesagt nicht gezockt habe und daher hab ich es immer aufgeschoben. Damals wollte ich eine GTX460 verbauen (glaube ich).
Heute sind wir ja schon bei GTX960 Modellen angekommen, wie die Zeit vergeht... :D

Soviel mal dazu. Wie auch im Titel zu lesen ist habe ich nur ein Budget von 200€ für diesen heruntergekommenen PC. (Versteht mich bitte ich bin Student) :heul:

Ich habe mir schon Gedanken darüber gemacht, jedoch würde ich schon gerne Rat von euch holen, da ihr definitiv viel Erfahrener seid als ich.

Ich MUSS mir eine neue HDD anschaffen, da meine in den letzten Tagen stark rattert und kratzt und wahrscheinlich nicht mehr lange zu leben hat. Das war auch der Anstoß meinen PC bisschen aufzurüsten.
Und da habe ich an eine WD Blue 1 TB gedacht. (ca 50€)

Desweiteren wollte ich nur für das BS und ein paar wenige Programme eine SSD kaufen (zum schnelleren booten etc.)
Sie muss natürlich günstig wie möglich sein und da habe ich die SanDisk Z400 128 GB mit seinen ca 40€ gefunden.

Ich sehe es sinnvoll mir einen RAM-Kit (1600) von 8GB zu kaufen. Jedoch habe ich keine Ahnung welche gut oder schlecht sind, weil dann doch alle gute Bewertungen haben. Ich dachte an die Crucial Ballistix Sport oder G.Skill RipJaws. Sollten um die 40€ für 8 GB sein, hier erwarte ich die meisten Vorschläge :D

Und ja... Das wars leider nicht. Ich brauche eine Grafikkarte. Zum einen weil mein Grafikchip mit WIN10 nicht gut mitspielt (Treibertechnisch)
Zum Anderen weil wir mit paar Freunden zur Zeit ein Spiel namens "Rocket League" spielen. Auch auf wirklich niedrigsten Einstellungen, wo keine Spezialeffekte mehr zu sehen sind und alles andere auch richtig pixelig ist hängt das Spiel dauernd auf und ruckelt. --> Unspielbar.
Das wird aber auch das einzigste Game sein, dass ich weiterhin auf dem PC zocke daher brauche ich keine High-End-Graka.
Ich habe mir gebrauchte GTX560 TI angesehen, die meines Erachtens locker ausreichen sollte.
(Hier könnt ihr die Systemanforrderungen des Spiels sehen Rocket League Systemanforderungen - Systemanforderungen)
Das würde mich maximal 60€ kosten und ich wäre innerhalb meines Budgets von 200€ drinnen.
Wenn ihr bessere Vorschläge habt und ich evtl für das gleiche Geld oder bisschen mehr, was besseres bekommen kann, dann nur zu :)

Das wars dann auch von meiner Seite ich hoffe der Text hat euch nicht gelangweilt und ihr könnt mir trotz dem knappen Budget ein paar gute Tipps geben. Ich habe gerade auch 2 sehr laute Lüfter von CoolerMaster drinnen, für 10-20 Euro würde ich die auch gerne durch leisere ersetzen, wenn ihr da was vorschlagen könnt, wäre es super.

Ich hoffe ich habe alle Fragen aufgeklärt, wenn noch was sein sollte einfach Fragen :)

Hier noch alles in einer Wunschliste zusammengefasst (ohne Graka): https://geizhals.de/?cat=WL-639697

Danke im Vorraus Leute ! :daumen:

P.S.: Bei Rechtschreib- oder Grammatikfehlern bitte einfach drüberlesen - Deutsche Sprache schwere Sprache.
Vorallem wenn man türkische Wurzeln hat :D
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

also erstmal lob an dich :-) du hast prinzipiell die größten Schwächen deines Systems erkannt und auch mit was du sie beheben kannst.
da du den ganzen Spaß nicht übertakten willst sollte es beim ram relativ egal sein was du nutzt. ich hab seit jahren corsair in meinen rechneren aber auch g.skill oder andere Hersteller liefern sehr gute Arbeit. und in deinem leistungsbereich ist es wirklich nicht das was die leistung drosselt!

die ssd vvon SanDisk ist solide und du wirst den unterschied zu deiner hdd merken wie tag und macht. qualitativ hochwertig ist aich noch die samsung evo 850 serie. ich persönlich hab ein paar platten von ocz bzw. auch von corsair eingebaut. auch diese werkeln und haben noch keine Macken gehabt.

bei der Grafikkarte gilt die Devise:alles ist besser als die On board Grafik. zumindest in deinem fall ;-)
von daher schnappt dir entweder die gebrauchte gtx560ti (die wird genug Leistung haben braucht aber auch etwas mehr strom) oder z.b. ne r7 240 die aktiv gekühlt ist.
 

michelthemaster

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

Hey Kollege,

ich würde zu etwas in der Art einer Radeon 7850 raten. Die ist immer noch relativ flott und schön sparsam. Die SSD wirst du sehr stark spüren, besser spät als nie :-D

Grüße

Micha
 
TE
D

Dreambreaker

Kabelverknoter(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

also erstmal lob an dich :-) du hast prinzipiell die größten Schwächen deines Systems erkannt und auch mit was du sie beheben kannst.
Danke für den Lob :)

da du den ganzen Spaß nicht übertakten willst sollte es beim ram relativ egal sein was du nutzt. ich hab seit jahren corsair in meinen rechneren aber auch g.skill oder andere Hersteller liefern sehr gute Arbeit. und in deinem leistungsbereich ist es wirklich nicht das was die leistung drosselt!
Übertakten habe ich vorraussichtlich nicht vor.
Ich habe mir jetzt einmal die Crucial Ballistix Sport, G.Skill RipJaws, G.Skill RipJawsX (welchen unterschied haben die beiden Modelle?) und Corsair Vengeance LP angesehen. Preislich sind fast alle gleich, wobei die Corsair 5-6€ teurer sind. Sonst haben alle 1600 Mhz und CL9.
Eine eindeutige Entscheidung habe ich da aber noch nicht.

die ssd vvon SanDisk ist solide und du wirst den unterschied zu deiner hdd merken wie tag und macht. qualitativ hochwertig ist aich noch die samsung evo 850 serie. ich persönlich hab ein paar platten von ocz bzw. auch von corsair eingebaut. auch diese werkeln und haben noch keine Macken gehabt.
Die Samsung Evo 850 wird überall gelobt, jedoch denke ich, dass für die gleiche Kapazität der Aufpreis von knapp 25€ nicht wert sind. Sehe ich das falsch?

bei der Grafikkarte gilt die Devise:alles ist besser als die On board Grafik. zumindest in deinem fall ;-)
von daher schnappt dir entweder die gebrauchte gtx560ti (die wird genug Leistung haben braucht aber auch etwas mehr strom) oder z.b. ne r7 240 die aktiv gekühlt ist.
Die Devise nehme ich mir gerne zu Herzen :D

michelthemaster schrieb:
ich würde zu etwas in der Art einer Radeon 7850 raten. Die ist immer noch relativ flott und schön sparsam. Die SSD wirst du sehr stark spüren, besser spät als nie
03%20sm_B-D.gif
Ich habe die Wichtigkeit der SSD gemerkt nachdem ich bei einem Freund gesehen habe, wie schnell sein PC hochfährt :D
Die Grafikkarte werde ich mir aufjedenfall anschauen.

Jedoch habe ich jetzt noch eine andere Frage aufkommen, vorallem wegen der Bemerkung, dass die GTX560 mehr Strom verbrauchen würde..
Macht das ganze mein Netzteil eigentlich mit? 450Watt sind jetzt nicht wirklich viel..

Danke für die flotten Antworten Leute :)
 

michelthemaster

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

Also eine Radeon 7850 sollte auf jeden Fall gehen mit einem 450 Watt Netzteil. Es kommt da nicht auf die Nennleistung (also 450 Watt) an, sondern eher auf die Qualität des Gerätes selber. Ist es ein Markennetzteil, welche Effizienz hat es etc...

Grüße

Micha

PS: Habe selber "nur" ein 500 Watt Netzteil in meinem PC, dafür aber ein Platimax mit super Effizienz, welches auch wirklich die Leistung bringt die drauf steht ;-)
 

flx23

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

ich hab nochmal kurz nachgelesen. die 560ti hat eine maximal Verlustleistung von 180W und brauch bei 3D spielen ca. 150W (Geforce GTX 560 Ti im Test: Besser als AMDs Radeon HD 6950? - Geforce GTX 560 Ti im Test: Lautheit, Leistungsaufnahme und Temperatur) da dein Prozessor sollte wenn mich nicht alles täuscht um die 110W Verlustleistung haben.
mit der restlichen Hardware kommst du ca.400W und es sollte somit reichen.

wie gesagt die Samsung ist gut aber sie lassen sichs auch zahlen (is ja klar) im normalfall kannst du meiner Meinung nach aber fast jede ssd einbauen. du könntest dir auch überlegen ob du n paar € mehr an dieser stelle ausgeben willst und dir gleich ne 240GB SSD reinbaust. bekommst du mittlerweile für 70€

die 7800 sollte leistungsstark wie die 560 sein. da aber einfach mal n paar testseiten durchlesen ;-)
 
TE
D

Dreambreaker

Kabelverknoter(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

Super! Erleichternd, dass ich jetzt nicht auch noch ein neues Netzteil zulegen muss! Danke auf für die Infos.
Ich habe mich nun auch dafür entschieden 240GB SDD reinzubauen, auf lange Sicht habe ich vermutlich mehr davon.

Ich habe noch eine weitere Frage bezüglich dem RAM. Könnte ich evtl. die momentan verbauten drinnen lassen und mir zusätlich einen anderen 4GB RAM-Riegel kaufen mit der gleichen Taktung und dem Timing? Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass wenn es verschiedene sind keine gute Leistung hervorgebracht wird. Stimmt das?
Weil mein Vorhaben war ursprünglich mir exakt die selben zu kaufen, bis ich merkte, dass Kingston eine neue Generation von RAMs hat und meine gar nicht mehr verkauft werden. Daher wollte ich die jetzigen 1333 HyperX CL9 ausbauen und ein komplett neues 8 GB Kit einbauen.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

sa hat pcgh mal ein recht ausführliches video gemacht (pcgh - hardware - Arbeitsspeicher - da müsste es i wo liegen).
dort ist erklärt wie man in so einem fall mit den sachen umgeht.
Prinzipiell geht soetwas. der punkt ist das sich die Geschwindigkeit immer nach dem langsamsten ram richtet. wichtig wäre also das der ram die gleichen timings Besitz und gleichgut oder etwas besser als der bisherige ist.
 
TE
D

Dreambreaker

Kabelverknoter(in)
AW: PC aufrüsten - 200 € Budget [AMD-SYSTEM]

Vielen Dank für eure Unterstützung.
Ich habe mir nun Folgendes gekauft und werde am Wochenende einbauen:


-Seagate Barracuda 1 TB HDD
-Crucial BX100 250GB SSD
- G.Skill RipJawsX 8GB 1600 CL9
- MSI GTX 560 Tİ
- 2x be quiet! PureWings2


Alles in allem hat mich das 230€ gekostet, hoffentlich tu ich meinem PC was Gutes damit.


Nochmals danke!
Thread kann geschlossen werden.
 
Oben Unten