• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Passender RAM zum Mainboard

volcom2

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Zusammen,

ich habe mal eine Grundsatzfrage. Ich habe vor kurzem einen Office PC für meinen Dad gebaut und habe mich an einer Zusammenstellung hier aus dem Forum orientiert! Alles hat geklappt, PC läuft, Vater zufrieden.

Jetzt habe ich aber folgendes festgestellt... beim Mainboard

MSI B460M Pro-VDH WIFI, So.1200 (7C83-003R)

in der Beschreibung steht: "unterstütze Arbeitsspeichergeschwindigkeit: 2666, 2933 MHz.

Gekauft und verbaut habe ich RAM mit 3200 MHz

16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit


Jetzt komm ich nicht ganz hinterher, kann mir wer helfen?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Welche CPU ist denn drin?
Warst du im UEFI und hast das XMP Profil aktiviert?

Das Board hat heutzutage nicht mehr den großen Einfluß auf den RAM wie früher, da die CPU (AMD/Intel) den Speichercontroller beinhaltet und den RAM damit steuert.
 
TE
V

volcom2

PC-Selbstbauer(in)
Welche CPU ist denn drin?
Warst du im UEFI und hast das XMP Profil aktiviert?

Das Board hat heutzutage nicht mehr den großen Einfluß auf den RAM wie früher, da die CPU (AMD/Intel) den Speichercontroller beinhaltet und den RAM damit steuert.

Intel Core i3 10100 4x 3.60GHz So.1200 BOX


Nein im UEFI war ich nicht... ist es noch ratsam das nachträglich zu machen?
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Der RAM wird auf jeden Fall mit 2666 oder 2933MHz laufen, auch wenn es 3200er Riegel sind. Standardmäßig dürften Diese eh mit 2133MHz ja jetzt takten. Aber im UEFI kann man auch mit einem Klick (XMP) auf 3200MHz pimpen. Allerdings stellt sich die Frage, was das Mehr an MHz bei einem Office-PC bringen soll? Von daher, wenn Papa zufrieden ist und alles läuft, wie es soll: einfach so lassen.
Gruß T.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Also wenn du bisher nicht UEFI warst, läuft der Speicher nach JEDEC-Standard, das sind dann 2133MHz.
Da müsstest du dann selbst Hand anlegen. Offiziell unterstützt deine Intel CPU 2666MHz.
2933MHz, wo beim Board die Grenze liegt, sollten aber auch drin sein. Dass der RAM tatsächlich mit 3200MHz läuft, könnte klappen, einfach mal ausprobieren. :ka:
 
TE
V

volcom2

PC-Selbstbauer(in)
Der RAM wird auf jeden Fall mit 2666 oder 2933MHz laufen, auch wenn es 3200er Riegel sind. Standardmäßig dürften Diese eh mit 2133MHz ja jetzt takten. Aber im UEFI kann man auch mit einem Klick (XMP) auf 3200MHz pimpen. Allerdings stellt sich die Frage, was das Mehr an MHz bei einem Office-PC bringen soll? Von daher, wenn Papa zufrieden ist und alles läuft, wie es soll: einfach so lassen.
Gruß T.
Das Pimpen des Arbeitsspeichers werde ich dann wohl noch machen. Auch wenn es nur Homöopathische Effekte hat bei dem Rechner. Mein Dad wird den Placebo Effekt sicher gut finden ;-)

Also wenn du bisher nicht UEFI warst, läuft der Speicher nach JEDEC-Standard, das sind dann 2133MHz.
Da müsstest du dann selbst Hand anlegen. Offiziell unterstützt deine Intel CPU 2666MHz.
2933MHz, wo beim Board die Grenze liegt, sollten aber auch drin sein. Dass der RAM tatsächlich mit 3200MHz läuft, könnte klappen, einfach mal ausprobieren. :ka:
Danke für die Hilfe. Das werde ich dann versuchen. Also ist die Taktungsobergrenze eine Kombination aus Mainboard und CPU? Eins limitiert hier immer?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Eins limitiert hier immer?
Klar gibts irgendwo immer ein Limit, sonst hätten wir 8GHz RAM :ugly:

Also die meisten Mainboards sind für höhere RAM Geschwindigkeiten ausgelegt, als die darin zu verbauende CPU offiziell unterstützt. Es gibt nicht umsonst auch RAM mit 4+GHz und die meisten CPUs können damit auch umgehen, da spielt dann das Board wieder eine Rolle. Aber das ist dann halt alles OC und niemand garantiert dir, dass es Funktioniert :ka:
 
TE
V

volcom2

PC-Selbstbauer(in)
Klar gibts irgendwo immer ein Limit, sonst hätten wir 8GHz RAM :ugly:

Also die meisten Mainboards sind für höhere RAM Geschwindigkeiten ausgelegt, als die darin zu verbauende CPU offiziell unterstützt. Es gibt nicht umsonst auch RAM mit 4+GHz und die meisten CPUs können damit auch umgehen, da spielt dann das Board wieder eine Rolle. Aber das ist dann halt alles OC und niemand garantiert dir, dass es Funktioniert :ka:
Also ist das Ausfühen von XMP schon ein OC? Welchen Takt ich raushole damit zeigt mir ein Programm wie CPU-Z?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Genau so sieht es aus :daumen:

Die JEDEC hat auch bis DDR4-3200 spezifiziert, aber dann halt mit "unterirdischen" timings bspw. und nur 1,2V.
Bei XMP wird ja meist auf 1,35V erhöht und entsprechend die timings noch gestrafft, ggü. dem Standard, und das ist dann OC, ja.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Guter Einwand, das habe ich tatsächlich nicht bedacht, dass Intel dort eine künstliche Sperre einbaut :wow:

Andererseits ist der B460 bis 2933MHz freigegeben. Dann hängt es vermutlich an der CPU? :ka:
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Die kleinen CPUs bis zum i7 sind mit DDR4-2666 spezifiziert und die großen CPUs mit DDR4-2933.
Auf einem Z-Board würde auch mehr gehen, aber ist halt bei einem reinen Office PC auch egal.
 
TE
V

volcom2

PC-Selbstbauer(in)
Guter Einwand, das habe ich tatsächlich nicht bedacht, dass Intel dort eine künstliche Sperre einbaut :wow:

Andererseits ist der B460 bis 2933MHz freigegeben. Dann hängt es vermutlich an der CPU? :ka:
Okay, das bedeutet, das XMP mich von 2133MHz auf 2666MHz "pusht"?

Die kleinen CPUs bis zum i7 sind mit DDR4-2666 spezifiziert und die großen CPUs mit DDR4-2933.
Auf einem Z-Board würde auch mehr gehen, aber ist halt bei einem reinen Office PC auch egal.
Hätte ich dann auch RAM mit einer niedrigeren Taktung kaufen können? Ohne Leistungseinbußen?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Zweimal "Ja" :-D

Mehr als 2666MHz wird nicht gehen mit der CPU und dem Board, und ja, da hast du quasi "zu viel" RAM gekauft...
Aber 2666MHz RAM wären auch nur ~5€ günstiger gewesen, von daher fast völlig :banane:
 
TE
V

volcom2

PC-Selbstbauer(in)
Zweimal "Ja" :-D

Mehr als 2666MHz wird nicht gehen mit der CPU und dem Board, und ja, da hast du quasi "zu viel" RAM gekauft...
Aber 2666MHz RAM wären auch nur ~5€ günstiger gewesen, von daher fast völlig :banane:
Ja das stimmt. Nichtsdestotrotz werde ich den Rechner meines Dads' morgen wohl mal übertakten. ;-)
Er freut sich schon.
 
Oben Unten