• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Oculus: Verkaufsstopp von VR-Headsets in Deutschland

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Oculus: Verkaufsstopp von VR-Headsets in Deutschland

Aufgrund von Gesprächen mit den Aufsichtsbehörden hat die zu Facebook gehörende Firma Oculus den Verkauf aller VR-Brillen, wie etwa der Oculus Rift und Oculus Quest, in Deutschland vorübergehend gestoppt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Oculus: Verkaufsstopp von VR-Headsets in Deutschland
 

takan

Software-Overclocker(in)
valve index ist eh technisch die bessere brille. und bei dem kleinen absatz an "teuren" vr zeusg kann man verzichten.
 

Ishigaki-kun

PC-Selbstbauer(in)
Was heißt ab Oktober muss jeder Nutzer sich mit Facebook registrieren? Ich hab ne GO 32 seit ein paar Jahren. Heißt das die kann ich dann ohne Facebook-Konto nicht mehr nutzen!? Dürfen die das!? Schließlich hab ich sie damals ohne diesen Facebook-Zwang gekauft.
 

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
valve index ist eh technisch die bessere brille. und bei dem kleinen absatz an "teuren" vr zeusg kann man verzichten.

Die Quest hat aber auch einen Vorteil gegenüber der Index. Man kann sie recht einfach kabellos mit dem PC verbinden, wenn man einen guten Router/AP hat und das 5 GHz Wlan nicht zu stark belastet ist. Ich nutze das seit ca. 3 Monaten und merke keine zusätzlich Latenz. Dafür hat sich das fehlende Kabel bei Half-Life Alyx seht positiv bemerkbar gemacht.

@Topic
Ich hoffe es geht um die Facebook Account Geschichte. Ich hab keine Lust für meine Quest einen extra Facebook Account anzulegen, weil nichts damit zu tun haben will.
 

owned139

Software-Overclocker(in)
valve index ist eh technisch die bessere brille. und bei dem kleinen absatz an "teuren" vr zeusg kann man verzichten.

Naja aber mit einer Oculus kann ich so gut wie alle Spiele spielen. Mit der Index funktionieren die Oculus Games nicht und ja ich kenne Revive, aber das läuft leider auch nicht immer einwandfrei.
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
Was heißt ab Oktober muss jeder Nutzer sich mit Facebook registrieren? Ich hab ne GO 32 seit ein paar Jahren. Heißt das die kann ich dann ohne Facebook-Konto nicht mehr nutzen!? Dürfen die das!? Schließlich hab ich sie damals ohne diesen Facebook-Zwang gekauft.

dann schauen wir doch mal, was guru Solmecke dazu sagt:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

kann mir aber auch ohne das schon gesehen zu haben durchaus vorstellen, dass das fratzenbuch damit definitiv nicht durchkommt.
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
ist doch klar, dass das Probleme mit dem Datenschutz verursacht.

Oder denkt Facebook wirklich, dass die 50% der VR-User, die ihre Headsets primär oder ausschließlich für das Kucken von VR-Pornos verwenden, gerne automatische Posts in ihrer Facebook-Timeline ala: "Max schaute gerade den Film "Samenstau in Muttis ****"." stehen haben möchten? Oder dass sie möchten, dass Facebook heimlich mitschneidet, was sie so mit ihrer VR-Brille anstellen? Wenn Facebook diesen Weg weiter bestreitet, dann werden ungeachtet der Entscheidung der deutschen Behörden die Umsätze für Oculus- bzw. Facebook-VR-Brillen massiv einbrechen, das ist eine ziemlich sichere Vorhersage.

Ich finde es nach wie vor auch ziemlich lustig, dass das Thema VR-Porno so konsequent totgeschwiegen wird und so getan wird, als würden die Leute ihre VR-Brille ausschließlich zum Zocken verwenden. Ähm, jaaaaa, bzw., nein. Ist ähnlich wie das Internet an sich, das wird bekanntlich auch ausschließlich für die Informationsbeschaffung, Social Media und Katzenvideos kucken genutzt.... :P Betrifft natürlich nicht nur die offiziellen Hersteller von VR-Brillen, sondern auch die ganzen Reviews, Youtube-Videos und Presse Artikel dazu.

Ich hab mir jedenfalls jetzt eine HP Reverb G2 vorbestellt und werde meine (Franken-)Quest wohl verkaufen. Freue mich schon auf das Teil, in ca. 3 Wochen soll es da sein. :)
 

Echo321

Software-Overclocker(in)
Was heißt ab Oktober muss jeder Nutzer sich mit Facebook registrieren? Ich hab ne GO 32 seit ein paar Jahren. Heißt das die kann ich dann ohne Facebook-Konto nicht mehr nutzen!? Dürfen die das!? Schließlich hab ich sie damals ohne diesen Facebook-Zwang gekauft.

Neue Nutzer müssen sich ab Oktober registrieren. Wer schon einen Oculus Account hat wird dazu erst 2022 gezwungen. Meine Rift S werde ich wohl nur bis dahin nutzen. Schade eigentlich denn vom Preisleistungsverhältnis gesehen ist die Rift S echt gut
 

happykeith

Kabelverknoter(in)
ist doch klar, dass das Probleme mit dem Datenschutz verursacht.

Oder denkt Facebook wirklich, dass die 50% der VR-User, die ihre Headsets primär oder ausschließlich für das Kucken von VR-Pornos verwenden, gerne automatische Posts in ihrer Facebook-Timeline ala: "Max schaute gerade den Film "Samenstau in Muttis ****"." stehen haben möchten? Oder dass sie möchten, dass Facebook heimlich mitschneidet, was sie so mit ihrer VR-Brille anstellen? Wenn Facebook diesen Weg weiter bestreitet, dann werden ungeachtet der Entscheidung der deutschen Behörden die Umsätze für Oculus- bzw. Facebook-VR-Brillen massiv einbrechen, das ist eine ziemlich sichere Vorhersage.

Ich finde es nach wie vor auch ziemlich lustig, dass das Thema VR-Porno so konsequent totgeschwiegen wird und so getan wird, als würden die Leute ihre VR-Brille ausschließlich zum Zocken verwenden. Ähm, jaaaaa, bzw., nein. Ist ähnlich wie das Internet an sich, das wird bekanntlich auch ausschließlich für die Informationsbeschaffung, Social Media und Katzenvideos kucken genutzt.... :P Betrifft natürlich nicht nur die offiziellen Hersteller von VR-Brillen, sondern auch die ganzen Reviews, Youtube-Videos und Presse Artikel dazu.

Ich hab mir jedenfalls jetzt eine HP Reverb G2 vorbestellt und werde meine (Franken-)Quest wohl verkaufen. Freue mich schon auf das Teil, in ca. 3 Wochen soll es da sein. :)

Ähhh...ich benute meine VR Brille (Valve Index) tatsächlich nur zum Spielen...bin ich jetzt krank oder so... ? ;-) ... aber Recht hast Du wahrscheinlich mit Deiner Vermutung.
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
Ähhh...ich benute meine VR Brille (Valve Index) tatsächlich nur zum Spielen...bin ich jetzt krank oder so... ? ;-) ... aber Recht hast Du wahrscheinlich mit Deiner Vermutung.
Nö, du gehörst nur zu den anderen 50%. :P

Ja klar, mit der Index am Kabel hängend und auf dem Bürostuhl vorm Rechner sitzend hätte ich auch keinen Bock auf VR Porn. Macht ja keinen Spaß, so an sich rumzuspielen.

Erst wenn man kabellos überall im ganzen Haus VR Porn streamen kann, macht das wirklich Spaß.. ;)
Ich würde mal behaupten, die meisten onanieren im Sitzen. Just saying... ;)

Das Kabel ist zwar teilweise ärgerlich (praktisch bei allem, was mit VR zusammen hängt, auch beim Zocken), stört aber dann doch nicht wirklich. Dafür ist VR-Porn viel zu einzigartig. Sollte man als Besitzer einer VR-Brille zumindest mal ausprobiert haben, kann ich nur empfehlen. :P
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
Dann wars das wohl mitOcculus für mich ab 2022 werd ich mir was anderes holen , schade eigendlich ich fand die controller der Oculus immer überragend im vergleich zu andern. Leicht und ergonomisch da hat man schnell vergessen das man die Dinger in der hand hat mit Brille auf.

Ich werd mir nie nen Facebook account machen.

Denke mal wenn es ein brauchbares update von der psvr brille gibt die der ps5 leistung entspricht wirds wohl die werden.
 

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
Neue Nutzer müssen sich ab Oktober registrieren. Wer schon einen Oculus Account hat wird dazu erst 2022 gezwungen. Meine Rift S werde ich wohl nur bis dahin nutzen. Schade eigentlich denn vom Preisleistungsverhältnis gesehen ist die Rift S echt gut

Das bedeutet, dass sich Nutzer, die sich ab Oktober ein neues VR-Headset von Oculus kaufen, zwingend mit einem Facebook-Konto anmelden müssen, um die VR-Brille nutzen zu können.
Wer bereits ein VR-Headset wie z.B. die Oculus Rift S besitzt, hat bis zum Jahr 2023 Zeit, ehe auch dann ein Facebook-Konto zur Nutzung Pflicht wird.
 

troppa

Software-Overclocker(in)
Die peinliche Geschichte von Oculus eine Zusammenfassung. Typ klaut Design von der Firma Total Recall Technologies (wars bei Facebook eigentlich nicht so ähnlich?) , machten nen Kickstarter und bekommt 2,5 Mrd. Dollar für einen Prototyp, den er schon bei besagter Firma geklaut hat, um ihn dann an Facebook für noch mal 2 Mrd. Dollar zu verkaufen, um dann über ein Pro-Trump Kampanie für 10 Tsd. Dollar zu stolpern und aus seiner Firma rauszufliegen. Dann kamen die verschlimmbesserte Rift S und die Quest, wofür sich keine Sau für interessiert. Dann die (gefühlt zumindest) andauernde Bekundigungen: Nein, Oculus ist 100% eigentständig, Nein, man wird nie ein Facebook Konto benötigen.
Und plötzlich Oculus heißt jetzt zu Facebook Oculus und man benötigt zwingend ein Facebook-Konto. Und nun Verkaufsstopp. Und jetzt endet hier der Topic mit der üblichen VR Porn Diskussion und dann komm ich noch mit meinem Verschwörungsquatsch... Ich weiß nicht, wie tief eine Firma sinken kann, aber dass ist schon imho unterirdisch und ganz kurz vor Kola SG-3 Niveau. Aber das Schlimmste daran ist, dass den meisten Leuten all das total egal ist, weils billiger als die Konkurrenz ist und sie ja eh schon Facebook und/oder Whatsapp nutzen, wo alles jemals gepostete/versendete eh schon gespeichert ist und nun auch ihre VR Porn Verlauf.
Wie auch immer, sobald Facebook eine Gesetztslücke gefunden hat oder Warnhinweise auf die Box geklebt haben (Facebook gefährdet ihr Privatsphäre ;)), geht der Verkauf wohl wie gehabt weiter...
Der Circle? Pah, DOA. 1984 hat ja wenigstens noch 70 Jahre gebraucht, um Realität zu werden. (Zumindest in China teilweise offiziell wird nicht lange dauern bis der Xi Jinping in jede Wohnung übertragen wird und dort reinsehen auch offiziell kann und andere Länder werden sicher folgen werden.. .*Hust* Weißrussland *Hust* Nord-Korea *Hust* USA? Ja, da kann dem Trump sicher der Herr Luckey helfen...:P)

Ja, sorry aber spätesten als ich gelesen habe das Facebook Oculus gekauft hatte war mir klar, dass es so kommen wird. Naja, zugegeben, dass dieser Luckey Typ so bescheuert ist und dann noch ne Rüstungsfirma gründet um an der Trumpmauer mit KI Mexikaner abzufangen, war mir da noch nicht bewusst. In retrospektiv kommt er mir vor wie der Nerd (Dennis Nedry - is klar) aus Jurassic Park, der wo die Embroys klaut. Eigentlich Schade, dass es keine Dilophosaurier in Mexiko mehr gibt... Die könnten ja über die Mauer und die zwei Vögel... Naja...( und vlt., wenn sie schon dabei sind, gleich noch den Musk zumindest mal beißen... I digress...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten