Nur 2 von 4 RAM-Riegeln werden erkannt

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
Hallo zusammen,

mein Schwiegervater hat ein Problem mit seinem PC. Wie oben beschrieben, erkennt sein Board von 4 eingesteckten RAM-Riegeln leider nur 2. Aber zuvor ein wenig Historie:

Er hatte den Rechner von Ankosoft zusammen stellen und schon ab und zu mal aufrüsten lassen. So waren 24GB RAM verbaut. Nunja... Das war ein 16GB Riegel kombiniert mit einem 8er. Wenigstens wars Marken-RAM (G-Skill glaub ich). Den restlichen PC hatte ich mir auch schlimmer vorgestellt. Ich versuche hier mal aufzulisten, was mir an Ausstattung bekannt ist:

- Intel I5 7400 Kaby Lake Sockel 1151 -> https://geizhals.de/intel-core-i5-7400-bx80677i57400-a1553204.html?hloc=at&hloc=de
- ASUS B150M-A/M.2 Mainboard -> https://www.asus.com/de/Motherboards-Components/Motherboards/PRIME/B150M-A-M-2/techspec/
- BeQuiet 450W Netzteil -> https://geizhals.de/be-quiet-system-power-b9-450w-atx-2-4-bn208-a1765504.html?hloc=at&hloc=de
- ASUS Dual AMD Radeon RX 6600 GraKa -> https://geizhals.de/asus-radeon-rx-6600-dual-90yv0gp0-m0na00-a2619783.html?hloc=at&hloc=de
- 2x RAM Corsair Vengance LPX 2x16GB-Kit 2133MHz -> https://geizhals.de/corsair-vengean...32gx4m2a2133c13-a1368472.html?hloc=at&hloc=de

Nun hatte ich extra geschaut. Beim Link zum Board steht beispielsweise:
4 x DIMM, Max. 64GB, DDR4 2133 MHz Un-buffered, Non-ECC Memory

Die RAM-Bezeichnung ist PC4-17000U wobei das U für unbuffered ohne ECC steht. Passt also. Der Prozessor unterstützt RAM bis PC4-19200U - passt also auch.

Im UEFI werden alle 4 Riegel ordnungsgemäß erkannt, aber nur 2 genutzt. CPU-Z erkennt auch alle 4 - Windows zeigt aber auch nur 32GB. Ob man jetzt 64GB RAM überhaupt braucht sei mal dahin gestellt, wenn er es halt möchte, bitte schön. Aber warum funzt das nicht? Ich habe im UEFI auch schon XMP aktiviert - keine Änderung. Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Falls ihr noch hilfreiche Tipps oder Fragen habt, nur zu. Ich muss halt schauen, wie ich noch an Zusatzinfos kommen kann, wenn da noch was fehlt. Ist eben nicht der eigene Rechner hier in der Wohnung ^^

Auf jeden Fall schon mal Danke für eure Mühen,
euer Mo.
 
Ich würde erstmal die neuen Ram-Kit die dazu verbaut wurden.Nur diese als einzeln(e) Ram Modul verbauen und erstmal schaun ob sie überhaupt funktionieren.Und die alten Ram,s ist das auch ein Kit a 2er Ram Module mit gleichen Specs?Oder 2 unterschiedliche Ram Module mit unterschiedlichen Ramfrequenzen und Latenzen?

grüße Brex
 
Die Ram-Module hatten wir schon in zig Variationen verbaut, da funktionuckelt alles. Also die neuen. Wenn man 2 neue und die 2 alten verbaut, erkennt er nur die 2 neuen. Also ein Defekt am Board kann ich eigentlich soweit ausschließen. Andere Ideen?

PS: Huhu Tschetan :D
 
Wird in der Übersicht des UEFI denn 32gb oder 64gb angezeigt? Was ist nun genau an Modulen verbaut? Da ist die Rede von ursprünglichen 16gb von G.Skill und scheinbar ein neues Kit von Corsair. Nur weil alle 4 DIMMs dem JEDEC Spec entsprechen heißt das nicht, dass auf denen die gleichen Memory ICs verbaut sind. Hier könnte dann u.U. das Problem liegen.
 
Habt ihr in msconfig rumgefummelt?

1661803284651.png


Rechts oben bei "maximaler Speicher""?
 
URSPRÜNGLICH waren 24GB (16+8) verbaut, diese wurden ersetzt durch 4 identische 16GB Riegel von Corsair (2 Kits). Alle werden im UEFI angezeigt, aber nur 32GB RAM als genutzt ausgewiesen.
 
mdst. 3610
 
Oh chill_eule, deinen Beitrag hatte ich übersehen. Dort hatte ich auch schon kontrolliert, ob ein Limit eingestellt war - nada. Sieht also auf wie bei dir auf dem Bild.

@rschwertz Das ist die Nummer des aktuelsten BIOS? Das werde ich mal gegenchecken, danke.
 
Sry wegen der seltenen Rückmeldung - wir stecken mitten im Umzug. Alles etwas chaotisch zZ ^^

Morgen bin ich wieder dort, da mach ich mal ein paar Fotos.
 
So, ich habs endlich mal geschafft. Die Bilder (ich hoffe die Qualität ist nicht allzu gruselig) sind im Anhang. Die detaillierten Bezeichnungen und techn. Daten sind im Eingangspost zu finden.
 

Anhänge

  • IMG_20220904_161728_.jpg
    IMG_20220904_161728_.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 127
  • IMG_20220904_161744_.jpg
    IMG_20220904_161744_.jpg
    516,4 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_20220904_161802_.jpg
    IMG_20220904_161802_.jpg
    1 MB · Aufrufe: 109
  • IMG_20220904_161827_.jpg
    IMG_20220904_161827_.jpg
    857,4 KB · Aufrufe: 113
  • IMG_20220904_162001.jpg
    IMG_20220904_162001.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 112
  • IMG_20220904_162029.jpg
    IMG_20220904_162029.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 106
Kurios.
Das Board erkennt, dass alle 4 DIMMs besetzt sind, gibt aber nur 32GB als Kapazität aus.
In Windows werden nur 2 Riegel erkannt, dementsprechend 32GB.
CPU-Z dagegen erkennt die vollen 64GB :confused:

Frage: Habt ihr eigentlich mal einen cmos_clear gemacht? Also das UEFI auf Standardeinstellungen zurückgesetzt?
Falls nein: Nachholen

Und als Tipp:
Eure UEFI Version ist uralt, bitte dringend updaten, wie @rschwertz schon angemerkt hat:


Am besten direkt die neueste Version, siehe Link oben.

PS: Sind hier in CPU-Z alle 4 Slots belegt?
1662650073925.png
 
Zurück