• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Notebook geht sporadisch aus.

Gregory667

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich habe hier ein seltsames Problem wo ich nicht so recht weiter komme. Es handelt sich dabei um ein eta 10 Jahre altes Medion Notebook welches ich kürzlich auf SSD umgerüstet habe. Vorher war eine HDD mit von Win8 nach Win10 geupdatetem OS verbaut. Win 10 wurde auf die SSD komplett neu installiert. Zudem wurde der Akku erneuert. Innen nahezu staubfrei, Lüfter-abluft "normal warm".
Das Problem: Wenn das Notebook über den Akku läuft, geht das Gerät in einem Zeitraum von 10-120 min einfach aus. Die Win-Ereignisanzeige konnte nichts mehr dazu loggen. Nur beim erneuten starten gibts einen kritischen Fehler, von wegen das System sei nicht ordnungsgemäß herunter gefahren.
Bei Win10 habe ich die ganzen "speziellen" Treiber von Intel: Chipsatz etc. installiert. Grafikkarte(n) auch. Die neue SSD habe ich gespiegelt und auf eine HDD gepackt und diese verbaut. Gleicher Fehler.
Prozessortemp immer zwischen 45 und 48 °C. Bei den Tests lief "nur" Youtube. Der Absturz erfolgt willkürlich und auch bei aktiver Nutzung.
Zusammenfassung: Mit SSD und HDD keine Probleme bei Netzteil nutzung. Mit Akku bei beiden das Problem.

Ich weiß absolut nicht was das sein könnte...
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Auf Basis der beiden Aussagen
"Zudem wurde der Akku erneuert."
und
"Wenn das Notebook über den Akku läuft, geht das Gerät in einem Zeitraum von 10-120 min einfach aus"
würde ich mal auf ein Problem mit dem Akku tippen.

Ob das nun der Akku selber (Qualität oder Alter, ist das China- oder Markenware? Oder bietet Medion gar aktuelle Ersatzteile an? Wie alt ist er), der Einbau/Anschluss oder gar eine Kodierung des Akkus ist, wird wohl kaum jemand hier ermitteln können. Kann man ihn u.U. irgendwo im BIOS "trainieren", damit das BIOS weiss, wie leistungsstark der Akku sein sollte?. Was war denn mit dem alten Akku, war der komplett tot oder nur von der Kapazität her recht schwach?

Was sagt denn der Batrery-Report von Win 10?

Da Win 10 neu aufgesetzt wurde gehe ich nicht davon aus, dass im Hintergrund ein Medion-Tool läuft, das den Akku überwacht. Das sollte außerdem den Laptop korrekt herunter fahren.
 
TE
G

Gregory667

Schraubenverwechsler(in)
Zunächst zum Bios: Ist von 2012. Der Klassiker in Hellblau und grau. Ohne Maus. Da kann man nicht ganz viel einstellen. Zum Akku gar nichts.
Lediglich USB-Charging.
Um überhaupt mal was zu verändern, habe ich das USB-Charging deaktiviert. Vielleicht hilft's ja. Wenn nicht aktiviere ich es wieder.

Der alte Akku hat viel Kapazität verloren. Er wurde jedoch unmittelbar nach der Neuinstallation noch kurz verwendet. Angeblich soll das Gerät da auch schon sporadisch ausgeschaltet haben. Daher wurde von dem Besitzer ein neuer Akku gekauft mit dem Gedanken "Jetzt ist der alte Akku endgültig platt, wenn das Gerät schon von alleine aus geht"

Jedoch kann ich nicht sagen ob das aufgrund von geringer Leistung war, oder ob es das gleiche Fehlerbild ist.
Der alte Akku ist jedoch noch vorhanden. Ebenso wie die alte HDD. Das wollte ich im nächsten Schritt gegeneinander prüfen.

Der Report sagt nix ungewöhnliches. Der Akku wird ja auch nicht als leer angezeigt wenn das Gerät aus geht. Und wenn ich ihn wieder einschalte läuft er erstal wieder. Aktuell liegt er bei ca. 65%. Bei 70% ist er vorhin aus gegangen.

Wenn ich das mal zusammenfasse kann man sich zusammen spinnen dass das Problem erst nach der Installation aufgetreten ist. Es liegt aber nicht an der neuen Festplatte, da der Fehler bei einer SSD und HDD auftritt. Akku würde nach der Aussage oben auch weg fallen.
Was bleibt da noch.. Windows?
Aber doch nicht bei aktiver Benutzung...und Windows würde doch *Irgendwas* davon mit bekommen...
Und vorher war ja auch ein, wenn auch hochgezogenes, Win10 drauf.

Ich dreh' mich da im Kreis.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Was bleibt da noch.. Windows?
Windows ODER jede beliebige HW-Komponente. Warum sollte er, wenn Windows Schuld ist, bei Nutzung des Netzteils nicht ausgehen.

Da das Gerät wohl im Akkubetrieb immer ausgeht, einfach mal Linux booten und damit Surfen (oder was sonst so damit gemacht wird). Oder ihn mal 2h im BIOS stehen lassen (beides im Akkubetrieb). Oder das alte Image drauf spielen und damit testen.
 
Oben Unten