Noblechairs Legend TX - Eigenartige Verarbeitung!

MrPe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich nutze seit 4 Jahren den Noblechairs Hero als Limited Edition 2019. Damit bin ich sehr zufrieden. Nun habe ich mir fürs Büro den Noblechairs Legend TX bestellt und bin von der Qualität - insbesondere der Passgenauigkeit der Teile - sagen wir mal irritiert. Ich weiß nicht, ob es der neue Standard bei Noblechairs ist, darum bitte ich mal hier im Forum um Bilder eurer Legend TX.
Bei meinem NC ist die Rückenlehne das Problem. So passt der Bezug meiner Meinung nach nicht richtig. Der Reißverschluss unten ist nicht abgedeckt und die Verzurrösen sind sichtbar. Zudem schwebt die Rückenlehne und schließt nicht bündig mit der Sitzfläche ab. Eine Supportanfrage beantwortet mir nicht die Frage, ob das so soll oder ob es fehlerhaft ist. Ich solle widerrufen und den Umtauschwunsch äußern. Nun ist der Legend TX bis Anfang Februar wohl nicht lieferbar. So lange darauf verzichten und dann ggf. exakt die gleiche Qualität zu bekommen - dann behalte ich meinen lieber. Telefonisch ist aktuell "aufgrund der Vielzahl der Anfragen" niemand zu erreichen. Welche Erfahrungen habt ihr aktuell mit Noblechairs, insbesondere dem Legend (TX)? Besteht die Chance, ein besser verarbeitetes Modell zu bekommen oder eher nicht? Ich habe Zweifel daran, denn Bilder und Videos im Netz lassen hier und da die Verzurrösen sehen und auch die Lücke zwischen Rückenlehne und Sitzfläche ist mir auch schon zu Gesicht gekommen. Und irgendwie hat es der Legend TX so durch die Endkontrolle und schließlich zu mir als Kunden geschafft... PS: Sitzen kann ich super auf dem Stuhl, der Funktion tut die Optik keinen Abbruch. Aber: Das Auge sitzt mit!
 

Anhänge

  • Legend Gap.jpg
    Legend Gap.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 62
  • Rückenlehne.jpg
    Rückenlehne.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 32
  • Hero LE2019 perfekter Sitz.jpg
    Hero LE2019 perfekter Sitz.jpg
    1.003 KB · Aufrufe: 62
Zuletzt bearbeitet:
Hallo MrPe,

es tut uns sehr leid, dass die Erreichbarkeit unserer Telefonhotline aktuell aufgrund der massiven Auslastung im Rahmen der Black Friday-Wochen und nach einer deutschlandweiten Krankheitswelle eingeschränkt ist.

Zur Anfrage:

Ich würde sagen, dass hier die Fertigungstoleranzen schon ziemlich stark ausgereizt worden sind. Wenn du mir deine Kunden- oder Bestellnummer nennst (gern hier im Thread oder per PM oder per E-Mail an "mike@caseking.de" kann ich überprüfen, ob wir hier ggf. eine neue Rückenlehne Ersatzteil versenden lassen können, um das Problem zu beheben. Ich vermute jedenfalls, dass es an den Bohrungen in den Seiten der Rückenlehne liegt. Wenn du damit nicht zufrieden bist, liegt die Entscheidung letztlich bei dir, also sag mir einfach noch einmal Bescheid.

Liebe Grüße
Mike
 
Guten Morgen Mike,

ich habe per E-Mail geantwortet und die Kunden- und Bestellnummer angegeben. Ich würde dann gerne eine Ersatz-Rückenlehne für den Legend TX nehmen und bin gespannt, ob wir aus ihm wirklich noch die Legende machen können.

Viele Grüße
 
Kurzes Update: Die Ersatzrückenlehne schwebte ebenfalls, wie die erste Lehne. Zudem war die Ersatzlehne schlechter verarbeitet. Nähte guckten raus, die Kopfstütze war eigenartig unterpolstert, das NC-Logo war schief gestickt. Sie ging wieder zurück... Diese Lücke ist aber - so auch von NC bestätigt - wohl Stand der Legend-Serie. Achtet mal bei Review-Videos zu dem Legend drauf. Eine Lösung kann wohl nur sein, etwas tiefer - so ca. 1,5cm - am Halterahmen selbst Bohrungen durchzuführen und die Lehne etwas tiefer anzusetzen. Mit Sicherheit werden diese Löchlein meine Garantie und ggf. auch Gewährleistung zunichte machen, hab noch nicht den Versuch gestartet, die Optik für meinen Geschmack zu verbessern.
Derzeit nerven mich Knarrzgeräusche an der Mechanik, die Rückenlehne hat zudem etwas Spiel, obwohl sie richtig gerastet ist. Dass die Armlehnen auch Spiel haben und klapprig wirken, ist bereits seit Jahren bei NC so. Die Anmutung des Stuhles ist eben bei genauer bzw. kritischer Betrachtung nicht so dolle, wenngleich er grundsätzlich eine tolle Optik hat und sich auch gut sitzt.
Habe das auch auf der noblechairs-Seite als Bewertung hinterlassen. Komisch nur, dass nach wie vor dort steht: "Dieses Produkt hat noch keine Bewertung".
Auch ein Entgegenkommen für eine Ersatzgasdruckfeder für meinen Hero gab es nicht, auch nicht mit Blick auf die letztlich nutzlosen "Rennereien" wegen der Rückenlehne - musste separat bestellt werden.
Würde ich Produkte von NC empfehlen? Den Hero uneingeschränkt - seit über 4 Jahren ein toller Begleiter stundenlanger Sitzsessions. Den Legend bisher leider nur bedingt. Bin mal gespannt, wie lange das TX-Material bei täglicher Benutzung im Büro so hält...
 
Diese Lücke ist aber - so auch von NC bestätigt - wohl Stand der Legend-Serie.

Das ist korrekt. Diese Lücke ist auch ehrlich gesagt völlig irrelevant. Das kann man weder beim Sitzen irgendwie wahrnehmen, noch kann man es sehen, wenn man nicht explizit drauf achtet und in die Knie geht, um sich diese Lücke anzuschauen. ^^

Habe das auch auf der noblechairs-Seite als Bewertung hinterlassen. Komisch nur, dass nach wie vor dort steht: "Dieses Produkt hat noch keine Bewertung".

Wende dich dazu bitte an den Kundensupport von noblechairs.

Liebe Grüße
Mike
 
Das ist korrekt. Diese Lücke ist auch ehrlich gesagt völlig irrelevant. Das kann man weder beim Sitzen irgendwie wahrnehmen, noch kann man es sehen, wenn man nicht explizit drauf achtet und in die Knie geht, um sich diese Lücke anzuschauen.

Moin,

sorry, diese Aussage verwundert und irritiert mich zutiefst. Sprechen wir beide von der Marke, die sich selbst "Noblechairs" nennt, die "Premium Gaming Stühle" vertreibt und zum besagten Legend schreibt: "Bis zur Perfektion entwickelt...", "für unsere langjährigen Fans und Enthusiasten..."???????
Ich zähle mich zu den langjährigen Fans und Enthusiasten, denen es gerade darauf ankommt, dass sie - euren eigenen Ansprüchen entsprechend! - Perfektion bekommen. Und da muss ich deiner Aussage vehement widersprechen, was die Relevanz anbetrifft. Das mag für dich irrelevant sein, oder für NC. Mir ist es aber nicht nur wichtig, gut zu sitzen, sondern auch, dass der Unterbau gut aussieht. Und nicht nur aus der Nähe, sondern auch, wenn ich drauf sitze, drauf stehe, darunter liege, dahinter hocke oder aus welcher Position auch immer.
Recht hast du, wenn es um die Sitzqualität geht. Das habe ich mehrfach geschrieben, dass die Lücke dem Sitzerlebnis keinen Abbruch tut. Aber im Ernst, ich muss nicht vor dem Stuhl knien, um die Lücke zu sehen. In meinem Büro steht er so, dass ich von der Tür aus auf meinen Sitzbereich zugehe und dann jedes Mal diese Lücke sehe. Wenn ich dicht neben dem Stuhl stehe, drauf sitze, dann sicherlich nicht. Aber its in my head...
Bei einem Dacia sind mir die Spaltmaße vielleicht egal, wenn ich aber einen Mercedes fahre, dann haben die Spaltmaße ebenfalls keinerlei Einfluss auf das Fahrerlebnis, auf das Fahrererlebnis hingegen schon. Wer möchte gern ein Premiumprodukt mit optischen Einschränkungen, selbst wenn sie für die Funktion unwichtig sind? Enthusiasten jedenfalls nicht!
Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich perfekt auf dem Legend und fühle mich wohl. Es ist nun nicht so ein Drama, das mich dazu bewogen hätte, den Legend zurück zu geben. Nö, dafür ist es nicht relevant genug. Aber es ist eben das gewisse Quäntchen Noble, Premium, Perfektion, das eben fehlt. Ich möchte nur, dass NC sich dieser Werte besinnt und sie auch (wieder) abliefert. Ich bleibe der Marke treu und wünsche mir weiter noble Premium Stühle und auch Mitarbeiter, die hinter der Marke stehen und den Anspruch ihrer Kunden verstehen und respektieren...

Viele Grüße
 

Anhänge

  • WhatUSee_WhatUget.jpg
    WhatUSee_WhatUget.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet:
Hallo MrPe,

vielen Dank für deine sehr gut ausformulierte Kritik. Ich kann persönlich zwar leider nicht vollends nachvollziehen, weshalb diese Lücke überhaupt ein Problem in Hinsicht "Premium, Perfektion" darstellen soll oder warum ein Stuhl mit dieser Lücke nicht "gut aussieht", aber ich werde das an noblechairs weiterleiten. Wenn die Produktbilder von noblechairs das Produkt in dieser Hinsicht besser abbilden würden, würde es vermutlich (fast) niemandem auffallen.

Liebe Grüße
Mike
 
Moin,

sorry, diese Aussage verwundert und irritiert mich zutiefst. Sprechen wir beide von der Marke, die sich selbst "Noblechairs" nennt, die "Premium Gaming Stühle" vertreibt und zum besagten Legend schreibt: "Bis zur Perfektion entwickelt...", "für unsere langjährigen Fans und Enthusiasten..."???????
Ich zähle mich zu den langjährigen Fans und Enthusiasten, denen es gerade darauf ankommt, dass sie - euren eigenen Ansprüchen entsprechend! - Perfektion bekommen. Und da muss ich deiner Aussage vehement widersprechen, was die Relevanz anbetrifft. Das mag für dich irrelevant sein, oder für NC. Mir ist es aber nicht nur wichtig, gut zu sitzen, sondern auch, dass der Unterbau gut aussieht. Und nicht nur aus der Nähe, sondern auch, wenn ich drauf sitze, drauf stehe, darunter liege, dahinter hocke oder aus welcher Position auch immer.
Recht hast du, wenn es um die Sitzqualität geht. Das habe ich mehrfach geschrieben, dass die Lücke dem Sitzerlebnis keinen Abbruch tut. Aber im Ernst, ich muss nicht vor dem Stuhl knien, um die Lücke zu sehen. In meinem Büro steht er so, dass ich von der Tür aus auf meinen Sitzbereich zugehe und dann jedes Mal diese Lücke sehe. Wenn ich dicht neben dem Stuhl stehe, drauf sitze, dann sicherlich nicht. Aber its in my head...
Bei einem Dacia sind mir die Spaltmaße vielleicht egal, wenn ich aber einen Mercedes fahre, dann haben die Spaltmaße ebenfalls keinerlei Einfluss auf das Fahrerlebnis, auf das Fahrererlebnis hingegen schon. Wer möchte gern ein Premiumprodukt mit optischen Einschränkungen, selbst wenn sie für die Funktion unwichtig sind? Enthusiasten jedenfalls nicht!
Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich perfekt auf dem Legend und fühle mich wohl. Es ist nun nicht so ein Drama, das mich dazu bewogen hätte, den Legend zurück zu geben. Nö, dafür ist es nicht relevant genug. Aber es ist eben das gewisse Quäntchen Noble, Premium, Perfektion, das eben fehlt. Ich möchte nur, dass NC sich dieser Werte besinnt und sie auch (wieder) abliefert. Ich bleibe der Marke treu und wünsche mir weiter noble Premium Stühle und auch Mitarbeiter, die hinter der Marke stehen und den Anspruch ihrer Kunden verstehen und respektieren...

Viele Grüße
Weiß garnicht was du hast, der Spalt ist doch super, bleibt kein Dreck drin hängen zum wischen super...fuckt mich bei meinem Billow Stuhl nämlich richtig ab. Irgendwas verirrt sich immer in diese Spalte !
Das Foto sieht natürlich nicht so aus wie das Endprodukt,das ist klar und somit hast du hier auch Recht.
Ist ja sogar so eklatant das man fast von 2 verschiedenen Modellen sprechen könnte.
Bin mal gespannt wie das ausgeht 😁
 
Bin mal gespannt wie das ausgeht 😁
Da wird es keinen "Ausgang" geben. Ich behalte das Ding, denn ich bin mir sehr sicher, dass ein Austauschstuhl exakt die gleiche "Lücke" aufweisen wird. Ich hatte bereits eine Austauschlehne. Die Verarbeitungsqualität ließ aber sehr zu wünschen übrig und ging postwendend zurück (Nähte unsauber, Stickerei saß "schief", Bezug saß nicht gut um das Kopfpolster herum). Und auch diese Lehne "schwebte" über der Sitzfläche. Viel Aufwand für nichts - Rückenlehne ins Büro schleppen, umbauen, wieder abbauen, verpacken und zur Post mit dem Ding... Nervig. Das mache ich nicht nochmal. Und da bei YT auch in einigen Videos diese Lücke zu sehen ist, ist es eben "Stand der Technik". Er steht halt nicht wie aus einem Guss da. So wie er bei NC im Netz dargestellt wird, sieht er eben nicht (ganz) aus. Punkt.
An den Bohrlöchern in der Sitzlehne liegt es nicht. Vielleicht werde ich an den beiden Trägern jeweils 2 neue Löcher bohren - ca. 1,5 bis 2 cm tiefer -, hatte aber noch keine Muße dazu. Gewährleistung wird dann auch Geschichte sein - so what, wäre mir egal, der Stuhl kam in der BlackWeek knappe 370 Euro und war somit im Vergleich zur namhaften Konkurrenz eher günstig. Vielleicht geht Premium eben doch erst ab 500 Euro + los...
Was ist nach nem knappen halben Jahr sonst noch zu sagen? Wenn ich vom Kunstleder-Hero aufstehe, bin ich nie statisch aufgeladen. Stehe ich vom TX-Legend auf und fasse etwa den Fenstergriff aus Metall an, dann sieht man den Blitz kilometerweit. Eine gewischt sein Vadder kann ich sagen. Ich sorge jetzt nach dem Aufstehen erstmal für einen Potentialausgleich ("erden") und mache dann weiter. Zu seiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass er im Büro auch auf robustem Büroteppich steht. Was noch? Leider gibt die Wippmechanik Knarrzgeräusche von sich. Alles Dinge, die ich nach Jahren vom Hero (der steht im Homeoffice auf Laminat) nicht kenne...
Nochmals: Wen die Lücke aber nicht stört, der oder die kann ihn beruhigt kaufen. Sitzen ist wirklich sehr angenehm. Darum darf er ja auch bleiben ;-) Eine Sache, die mir tatsächlich besser als beim Hero gefällt, ist die leicht zum Kopf hin vorstehende Kopfstütze. Hier kann man sogar auf das Kopf- bzw. Nackenkissen verzichten. Schön gelöst...
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück