• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neues System oder Basis aufrüsten?

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
Neues System oder Basis aufrüsten?

Hallo liebe PC-Freunde

mit nun weniger Arbeitszeit und mehr Freizeit für einen bestimmten Zeitraum habe ich mal wieder richtige Spiele angworfen und festgestellt, dass mein PC wirklich ziemlich alt geworden ist. Nun stellt sich die Frage, einen Neuen zusammenstellen oder an bestimmten Stellen neue Komponenten kaufen?

Ich bin kein hochbegabter Bastler oder Tüftler, aber schadenfreien Einbau bekomme ich hin :ugly: Anders ausgedrückt, je weniger Handgriffe nötig sind, desto besser. Das System ist für Arbeiten und Spielen im Nutzen.
Generell bin ich durchaus ein AMD-Fan (CPU/GPU). Ansonsten nehme ich gerne Empfehlungen aller Art an, die in den Budget-Rahmen passen :daumen:


1) Welche Komponenten hat dein vorhandenes System?

AMD Phenom II X4 965 (Kühler ist ein Corsair HS50 der ersten Generation)
Gigabyte 970A-DS3P
8GB Crucial DDR3 (Typ hab ich nicht parat, aber maximale Bandbreite gibt cpu-z mit PC3-12800H an, 2x 4GB)
Sapphire Raden HD 6950 2GB
SanDisk SDSSDHP 256GB Systemplatte (Windows 8.1 64bit) + Samsung HD502IJ + Western Digital 3TB Datenlagerungsplatte
Enermax Modu 82+ 525W
Silverstone Raven 2
Creative SB X-Fi Xtreme Music (wird ausgetauscht mit einer SoundBlaster Z) und Logitech G51 Soundsystem (wird ausgetauscht, wenn ich ein größeres Zimmer habe gegen ein Z906)

2) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Samsung SyncMaster P2250 - 1920x1080p, 60Hz (auch hier nehm ich gerne einen Verbesserungsvorschlag entgegen, maximal 27")

3) Wann soll der neue PC spätestens gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Jetzt, wo ich gerade Zeit habe, Sachen zusammenzubasteln.

4) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein.

5) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja, hab schon die Basis damals zusammengebaut und zwischendruch Mainboard, RAM und Systemplatte ersetzen müssen (RAM-Tod)

6) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
400-500€ plane ich maximal dafür ein.

7) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Spiele aktuell am meisten Planetside 2 und NBA2k-Varianten
Crysis hab ich mit der Maschine schon gespielt, ansonsten was mich ab und zu interessiert (eher kleinere Titel, Echtzeit-Strategie, RPG)

8) Anwendungen
tägliche Arbeit und Spielen in der Freizeit, ziemlich viele Flash-Inhalte (werden mit der Zeit auf HTML5 umgestellt)
Videos gucken und Datenberechnung

9) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Der RAM ist mittlerweile zu knapp geworden. Ich hatte mir schon eine Erweiterung zurechtgelegt (16GB DDR3 von G.Skill), aber hab nun gemerkt, dass meine CPU und GPU nicht mehr zu den schnellsten gehören.

10) Traust du dir zu, die CPU zu übertakten?
Tüftelei ist nicht so mein Ding, Standard-Takte sollten aber für meine Bedürfnisse ausreichen.

11) Gibt es sonst noch Wünsche?
Macht eine LAN-Karte Sinn? Ich spiele durchaus gerne Spiele mit vielen Mitspielern pro Server. Hab mit solcher Hardware noch keine Erfahrungen, ob es das Spielerlebnis verbessert.
Mein PC ist recht laut aber erträglich. Eventuell gibts hier auch Hinweise für Verbesserungen.


Ansonsten bedanke ich mich im Voraus für Antworten und freue mich auf eure Vorschläge :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Servus und Willkommen im Forum!

Von deinem jetzigen PC, sind eigentlich nur noch die Speichermedien zu retten, alles andere würde ich entweder in Etappen, oder möglich auf einmal tauschen.

Hier ein Vorschlag zum Unterbau:

CPU: Ryzen 5 1600 [12nm]
CPU-Kühler: boxed
Mainboard: MSI B450M-A Pro Max
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38

Hier der Vorschlag für die restlichen Komponenten:

SSD: Western Digital WD Blue 3D NAND SATA SSD 500GB oder 1000GB
Grafikkarte: XFX Radeon RX 590 Fatboy
Netzteil: Pure Power 11 500W
Gehäuse: Sharkoon M25-V

Einen neuen Monitor sehe ich mit dem Budget auf keinem Fall, bei 27" würde ich unabhängig davon aber einen WQHD kaufen.

Den Schlüssel für das Betriebssystem - so benötigt, bekommst du günstig im Netz: Windows 10 Professional 64Bit

Gruß Lordac

P.S. Mit "Speicherplatz" ist nicht der Arbeits-, sonder der Massenspeicher wie z.B. eine SSD/HDD gemeint. Im überarbeiteten Fragebogen der oben in diesem Unterforum angeheftet ist (Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten), haben wir die einzlenen Fragen auch etwas aufgeschlüsselt.
 
TE
S

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Hallo Lordac,

danke für die erste Antwort.
Bezüglich Speicherplatz, dann kann ich es so beschreiben, dass ich hier keinen Mehrbedarf habe ;) Also könnte ich die von dir vorgeschlagene SSD auch einsparen oder? Auf meiner System-SSD sind noch etwas über 100GB frei und sonst sind etwa 40% insgesamt belegt

Monitor kann noch warten, das ist nicht so wichtig.
Ist Win 10 soviel besser, dass ein OS-Wechsel sinnvoll ist?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Servus,

es sollten nach Möglichkeit alle Spiele auf die SSD, du kannst die vorgeschlagene aber natürlich auch erst mal weglassen.

Soweit ich weiß verlangen aktuelle CPUs nach Windows 10, und unabhängig davon, würde ich in jedem Fall umsteigen, weil für ältere Betriebssysteme keine Updates mehr kommen.

Gruß Lordac
 
TE
S

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Ok, da mein letzer OS-Wechsel sechs Jahre her ist, welche Dateien und Programme muss man dann immer neu installieren? Alle die, die auf der Systemplatte mit drauf sind?

Die Spiele, die ich häufger spiele sind mit auf der SSD.

Frage zu Grafikkarten, hab im Preisvergleich von geizhals noch nach Alternative zur RX590 geguckt. Was wäre mit der RX570 RS XXX von XFX? Scheint auch sehr beliebt und gut zu sein und würde 40€ sparen.

Edit: für die 40€ sparen bei der GPU eventuell einen alternativen Kühler für die CPU holen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Servus,

ich bin Ende 2020 auf Windows 10 umgestiegen, und da meine letzte Neuinstallation auch schon eine Weile war, fand ich folgendes Video sehr hilfreich: Windows 10 installieren 2020! - mit USB, Key + Einrichten, Treibern

Die RX570 kannst du grundsätzlich auch nehmen, aber sie ist halt schwächer wie die RX590. Dies kannst du ganz gut anhand folgender Tabelle sehen: Grafikkarten-Rangliste
Der Wert der RX570 passt zwar nicht zu 100% weil eine mit nur 4GB VRAM verwendet wurde, aber man hat einen Anhaltspunkt.

Wenn du hauptsächlich ältere Spiele spielst, kann man so eine Karte in Betracht ziehen, zu sehr würde ich da aber nicht sparen. Ein Neukauf sollte ja doch wieder eine Zeit lang unverändert laufen, und nicht schon beim ersten halbwegs aktuellen Spiel nachgerüstet werden müssen.

Aber ich will dir das nicht ausreden, grundsätzlich wäre auch ein Gebrauchtkauf eine Option um möglichst viel Leistung für dein Budget zu bekommen, ich bin da aber kein Freund von.

Einen alternativen CPU-Kühler wie z.B. den Brocken ECO Advanced empfehle ich immer gerne, aber nicht bei knappen Budget oder auf Kosten der Grafikkarte, von der hast du in jedem Fall mehr!

Gruß Lordac
 
TE
S

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Gut, dann kann ich ja noch entscheiden wegen der GPU

da fällt mir aber eine wichtige Frage auf, ist denn bei der GPU dann auf dem Mainboard noch Platz für die Soundkarte?
 

TrueRomance

Volt-Modder(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Du nutzt die Soundkarte für das Logitech?
Da brauchst du keine.

Und frag dann im audioforum. Logitech ist tonaler Schrott. Für das Geld bekommst du deutlich besseres. Ein 2.0 Sytem ist einem Logitech 5.1 immer vorzuziehen.
 
TE
S

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Ich denke das ist durchaus Ansichtssache, mein G51 leistet seit 17 Jahren einen super Dienst, macht aber langsam Probleme. :)

Und das Z906 hat nicht nur bei Nutzern sehr großes Lob erhalten, es ist halt nur verdammt groß...

Hab als Mainboard-Alternative das ASRock B450M-HDV R4.0 gefunden, scheint eine bessere Verteilung der PCIe-Steckplätze zu haben
 

TrueRomance

Volt-Modder(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Was glaubst du wer diese Nutzerreviews schreibt?
Für über 200 Taler kannst du was richtig gutes kaufen oder Logitech.
Klang ist subjektiv aber Logitechkäufer wissen nicht was guter Klang ist und haben durch den hässlichen Bass ein völlig verkorkstes Hören. Es ist halt keine 200 Taler wert.

Frag mal die Jungs hier im Audioforum. Ist nur ein Tipp.
 
TE
S

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Ich glaube, dass mehr als 500 Nutzer-Reviews auf 4 verschiedenen Webseiten ganz sicher nicht von Logitech-Mitarbeitern geschrieben wurden ;) Mal davon abgesehen hab ich selbst Erfahrung mit aktivem Musikspielen in meiner Jugend gehabt, und nicht nur ich, sondern auch viele Freunde sind von der Musikalischen Fähigkeit meiner beiden Produkte positiv überrascht und beeindruckt (gewesen und immer noch).

wie dem auch sei, ich habe das Z906 bereits bei mir in der Wohnung stehen, damals für deutlich weniger als 200€ bekommen, weil es ein Restposten war. Dennoch Danke für den Tip, der ist ja nicht abgelehnt :)
 

TrueRomance

Volt-Modder(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Nicht von Logitechmitarbeitern. Von Logitech Käufern. Und wenn man nur so ne Brüllwürfel kennt, empfindet man das natürlich als gut.
Ist es nur nicht.
Die Soka kannst du dir dabei aber dennoch sparen.

Btw. kannst du den Großteil der Nutzerrevs vergessen. Mach dich in Foren schlau. Dort sind Leute deren Hobby die jeweilige Produktgruppe ist und dir ungeschönt sagen was sich lohnt und was nicht.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Servus,
Hab als Mainboard-Alternative das ASRock B450M-HDV R4.0...
die B450-Boards brauchen ein aktuelles BIOS, dies ist nur bei den MSI-Mainboards mit dem Zusatz "Max" sicher drauf *klick*.

Da gibt es einige, ich habe aufgrund vom Budget nur nach einem möglichst günstigen geschaut.

Falls du eine Soundkarte möchtest, könnte man da auch eine externe nehmen.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Ich glaube, dass mehr als 500 Nutzer-Reviews auf 4 verschiedenen Webseiten ganz sicher nicht von Logitech-Mitarbeitern geschrieben wurden ;) Mal davon abgesehen hab ich selbst Erfahrung mit aktivem Musikspielen in meiner Jugend gehabt, und nicht nur ich, sondern auch viele Freunde sind von der Musikalischen Fähigkeit meiner beiden Produkte positiv überrascht und beeindruckt (gewesen und immer noch).

wie dem auch sei, ich habe das Z906 bereits bei mir in der Wohnung stehen, damals für deutlich weniger als 200€ bekommen, weil es ein Restposten war. Dennoch Danke für den Tip, der ist ja nicht abgelehnt :)
Das sagt auch keiner.
Das Problem ist, dass bei Bewertungen das bewertet wird, was man gekauft hat.
Der Vergleich zu anderen Soundsystemen fehlt da.
D.h. du kannst anhand der Bewertungen nicht festmachen, ob ein Produkt gut oder schlecht ist, sondern nur, ob es den Käufern subjektiv gefällt.
 
TE
S

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Trifft diese Aussage dann nicht auf alle anderen Produkte genauso zu? Man bewertet nur das, was man kauft, es sei denn man ist Teil einer Tester-Gruppe. Und deren Meinungen habe ich ja auch berücksichtigt.
Das Z906 ist bekanntlich schon etwas älter, damals habe ich drei verschiedene PC-Zeitschriften gelesen, unter anderem PC Games Hardware, und deren Bewertungen für das Soundsystem waren keinesfalls negativ.

Die eine Tester-Gruppe wertet so, die nächste so, die dritte so. Es ist also immer Subjektivität mit drin. Hinzu kommt, wer einmal einen Hersteller schlechter bewertet, läuft Gefahr den gleichen Hersteller immer wieder zu benachteiligen, andersherum genauso (Psychologie, kenne ich aus dem Sport, muss ich mich als Trainer und Aktiver auch immer wieder dagegen sensibilisieren).
Ich habe gute Erfahrungen mit Logitech und auch mit Sennheiser gemacht (um den Soundbereich abzudecken), gleiches gilt für meine Bekannten-Umgebung. Warum sollte ich also zwanghaft wechseln, zumal ich das Gerät schon habe? Ich lehne Verbesserung ja nicht ab, ich geb halt nur nicht Geld aus oder mache eine Unternehmung, wenn ich etwas Gutes in den Händen halte (auch wenns vielleicht nicht das Beste ist).

Wie dem auch sei, danke Lordac für deine Empfehlungen. Ich hab beim Gehäuse ein kleines bisschen mehr ausgegeben für Schalldämpfung, ansonsten das Empfohlene bestellt, mal sehen wann es ankommt :) :daumen:
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Trifft diese Aussage dann nicht auf alle anderen Produkte genauso zu? Man bewertet nur das, was man kauft, es sei denn man ist Teil einer Tester-Gruppe. Und deren Meinungen habe ich ja auch berücksichtigt.
Das Z906 ist bekanntlich schon etwas älter, damals habe ich drei verschiedene PC-Zeitschriften gelesen, unter anderem PC Games Hardware, und deren Bewertungen für das Soundsystem waren keinesfalls negativ.

Die eine Tester-Gruppe wertet so, die nächste so, die dritte so. Es ist also immer Subjektivität mit drin. Hinzu kommt, wer einmal einen Hersteller schlechter bewertet, läuft Gefahr den gleichen Hersteller immer wieder zu benachteiligen (Psychologie, kenne ich aus dem Sport, muss ich mich als Trainer und Aktiver auch immer wieder dagegen sensibilisieren).
Ich habe gute Erfahrungen mit Logitech und auch mit Sennheiser gemacht (um den Soundbereich abzudecken), gleiches gilt für meine Bekannten-Umgebung. Warum sollte ich also zwanghaft wechseln, zumal ich das Gerät schon habe?

Wie dem auch sei, danke Lordac für deine Empfehlungen. Ich hab beim Gehäuse ein kleines bisschen mehr ausgegeben für Schalldämpfung, ansonsten das Empfohlene bestellt, mal sehen wann es ankommt :) :daumen:

Natürlich trifft das auf alle Bewertungen zu.
 

TrueRomance

Volt-Modder(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Es geht auch weniger darum wie gut das Logitech ist, sondern darum, dass man für das Geld besseres bekommt.
Mal als Vergleich: 5.1 fängt bei ca. 500 Taler an (ganz grob, Einsteigerklasse)
Für 200 Taler bekommt man fantastisches Stereo. Und das ist mehr wert als grottiges 5.1
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Servus,
...danke Lordac für deine Empfehlungen. Ich hab beim Gehäuse ein kleines bisschen mehr ausgegeben für Schalldämpfung, ansonsten das Empfohlene bestellt...
gern; für was hast du dich entschieden?

Das Sharkoon M25-V empfehle ich gern als "günstiges" Gehäuse, mehr kann man natürlich immer ausgeben ;)!

Gruß Lordac
 
TE
S

Schwimmrenne

Kabelverknoter(in)
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Ich hab das Corsair Carbide 100 R genommen.

Das Sharkoon gefiel mir auch, aber beim Durchgucken der Preise fand ich die Unterschiede nicht zu groß. Ich hätte auch gern das PCGH-Gehäuse genommen, welches eine Variante des Sharkoon M25-V ist, aber das war leider nicht verfügbar.

Wo wird man eigentlich am besten alte Hardware los? Gibts da Sammler oder Bastler, die sich über alte Sachen freuen, oder Hersteller, die alte Materialien wiederverwenden?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neues System oder Basis aufrüsten?

Servus,

du kannst versuchen die alte Hardware bei ebay/eBay-Kleinanzeigen zu verkaufen, oder du inserierst sie in einer örtlichen Zeitung die sowas anbietet.

Die Hersteller nehmen meines Wissens nach nichts zurück.

Wenn du keinen Abnehmer findest, ist der Elektroschrottcontainer vom Wertstoffhof eine gute Anlaufstelle ;)!

Gruß Lordac
 
Oben Unten