• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neues Gehäuse / Ersatz für Dark Base 700

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Hallo zusammen,


nachdem mein Gehäuse schon ziemlich gerupft aussieht und der Komponenteneinbau darin auch nicht grade kofortabel ist, suche ich nun ein neues Gehäuse bzw. ein paar weitere Teile. Anhand der Empfehlungen aus dem Ryzen Thread habe ich eine Liste erstellt. Anbei erstmal das Formular:




1.) Wie hoch ist das Budget?

700€

2.) Welche Komponenten werden übernommen, welche (in Zukunft) erneuert?

Übernommen:

Dark Rock Slim
64 GB Crucial Ballistix 3600Mhz, 32GB G.Skill Trident Z 3200Mhz
860 evo, 870 evo, 970 evo plus usw.
GTX 1080 GLH
Dark Power Pro 11 550 Watt
LGOLED55C97LA

Erneuert:
Board: https://geizhals.de/msi-mpg-b550-gaming-pro-carbon-wifi-a2295003.html
Diagnostic LEDs, BIOS Flashbak muss vorhanden sein.

CPU: https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3700x-100-100000071box-a2064553.html?hloc=de
oder

Gehäuse: https://geizhals.de/corsair-4000d-airflow-schwarz-cc-9011200-ww-a2373407.html?hloc=de
oder
oder

Paste: https://geizhals.de/arctic-mx-4-actcp00002b-a1950826.html?hloc=de

Flash tool: https://www.amazon.de/dp/B08TVNPTQK...t_i_5KZKY7F3TVJTR74PBXV6?_encoding=UTF8&psc=1

zum Retten des alten Boards. Das verkaufe ich zusammen mit dem 2700x auf Ebay


3.) In welchem Einsatzgebiet (Gaming, Benchen, Berechnungen, CAD, Grafikbearbeitung, Office etc.) wird das Gehäuse verwendet?

Rendern, Aktuelle CPU intensive Spiele


4.) Wie viel Platz steht dem Tower am Arbeitsplatz zur Verfügung; ist ein gewisse Größe (Mini-ITX, Mikro-ATX, ATX, XL-ATX) angepeilt?
Mini ATX, ATX, nicht größer als das Dark Base 700

5.) Gibt es sonstige Wünsche oder Besonderheiten (USB 3.1/3.2/Type C Ports, Sichtfenster, Lüftersteuerung, Lautstärke, Mainboardtray, modularer Aufbau etc.), die erwähnenswert sind?


Keine Lüftersteuerung. Die übernimmt das Board.
Möglichst wenige Kabel – einfacher, komfortabler Einbau
Kein Hitzestau wie im Dark Base
Kein, oder abschaltbares RGB

Die CPU wird nicht übertaktet, eher auf 120 Watt begrenzt, oder manuell runtergeschraubt.



Ich teste die neuen Komponenten erstmal im alten Gehäuse. Wenn das nichts wird, dann kann ich immer noch ein neues suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten