• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Rechner zum Arbeiten

alh

Schraubenverwechsler(in)
Moin,
ich möchte meinen jetzigen Arbeits-/SpieleRechner ersetzen. Vom alten System kann ich nichts übernehmen, da dieser an einen Bekannten weitergegeben wird.
Auf dem PC sollten Spiele wie World of Tanks und andere FPS Spiele flüssig laufen (4k Bildschirm). Allerdings wird der Rechner hauptsächlich für rechenintensive Programme verwendet (Bauingenieur - Berechnen von Statiken...)

Der PC darf ruhig etwas "überdimensioniert" sein, da ich keine Lust habe die nächsten 2-3 Jahre nach was neuem Ausschau zu halten. Eine ungefähre Grenze von 1000€ möchte ich dennoch nicht überschreiten.
Desweiteren habe ich bereits eine Grafikkarte in engerer Wahl, und zwar die ATI Radeon RX 5700 Pulse.

Es geht mir also hauptsächlich noch um einen geeigneten Prozessor/Mainboard/RAM und ein leises Gehäuse.
Wäre super wenn ich da ein paar Anregungen/Empfehlungen bekommen könnte...

Vielen Dank,
LG.

EDIT 1:
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Nichts vorhanden

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
4k Auflösung 60hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU/GPU

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Am besten gestern

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1000-1100€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
World of Tanks / diverse andere Spiele wie CoD, CS / BauCAD / AutoCAD / mb Worksuite / Statikprogramme

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Keinen. Habe Festplatten

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Hauptsächlich weiß ich nicht, was für ein Prozessor in Frage kommt - Sinn macht..
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
Hey alh,

schön dass du dich an uns wendest.
Du hast schon einige Infos gegeben. Allerdings können wir dir am Besten helfen, wenn du den Fragebogen für uns ausfüllen würdest: Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten

zB die Softwarenamen von den BauIng-Programmen helfen uns die beste Performance für das Budget zusammen zu stellen.
 
Welche "First Person Shooter" sind denn gemeint?
Denn ja nach Game ist ""4K flüssig" - also mit mindestens 60 FPS - bei einer 5700 meist nur mit - teils stark - reduzierten Details möglich!

Selbst WoT kämpft mit einer 5700 da an der 60 FPS Marke:
World of Tanks im Benchmark - ComputerBase

Und wenn dann noch "überdimensioniert für kommende Titel" gewollt ist dann ist das Budget von 1000€ eigentlich viel zu knapp - denn da sollte es für 4K schon mindestens sowas wie eine 2080 Super - wenn nicht gar eine 2080 Ti - sein!
 
Hey alh,

schön dass du dich an uns wendest.
Du hast schon einige Infos gegeben. Allerdings können wir dir am Besten helfen, wenn du den Fragebogen für uns ausfüllen würdest: Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten

zB die Softwarenamen von den BauIng-Programmen helfen uns die beste Performance für das Budget zusammen zu stellen.

Danke für den Link. Habe gerade den ersten Beitrag editiert.

Welche "First Person Shooter" sind denn gemeint?
Denn ja nach Game ist ""4K flüssig" - also mit mindestens 60 FPS - bei einer 5700 meist nur mit - teils stark - reduzierten Details möglich!

Selbst WoT kämpft mit einer 5700 da an der 60 FPS Marke:
World of Tanks im Benchmark - ComputerBase

Und wenn dann noch "überdimensioniert für kommende Titel" gewollt ist dann ist das Budget von 1000€ eigentlich viel zu knapp - denn da sollte es für 4K schon mindestens sowas wie eine 2080 Super - wenn nicht gar eine 2080 Ti - sein!

Danke für deine Antwort. Da war ich wohl noch etwas zu unpräzise in meiner Aussage. Mit "überdimensioniert" meinte ich nicht unbedingt die Spiele-Seite. Ein WOT oder andere Spiele (bspw. COD/Overwatch/CSGO) müssen nicht unbedingt auf Maximum laufen und auch nicht überdimensioniert. Es reicht wenn die Spiele qualitativ im oberen Drittel flüssig laufen. Wenn dafür eine bessere GraKa notwendig ist, dann eventuell auch das. Aber definitiv keine 2080 - das ist mir schlichtweg zu teuer.

Mit überdimensioniert meinte ich: Meine Arbeitsprogramme (CAD) sollten einfach nicht schon in einem Jahr einen neuen Prozessor verlangen.

Vermutlich mache ich aber nichts falsch, wenn ich einfach irgend ein AMD Prozessor im 150-250€ Segment nehme und ein passendes Board dazu?
 
Wobei ich da eher raten würde bei der GPU abzuwarten auf BigNavi für 4K. Ansonsten da was günstigeres nehmen und dann in 1-2 Jahren aufrüsten.
Denn die GPU ist in solchen hohen Auslösungen am schnellsten veraltet, lässt sich aber auch in ein paar Minuten wechseln.
 
Zurück