Neuer Rechner Ohne GPU

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
Hey leute

Nach längerem überlegen ob ich auf DDR 5 warte oder nicht bin ich zu dem Entschluss gekommen das ich mir noch einen DDR4 unterbau kaufen werde. Da ich noch eine 1080Nutze die mir auch noch reicht werde ich erstmal alles andere upgraden um mir dann später wenn ich sie benötige eine neue GPU kaufen.

Fangen wir an

Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

144HZ WQHD

Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Ich nutze den 7700K auf 4800MHZ der mir einfach nicht mehr reicht. Selbst in Apex haben leute mit einer anderen CPU und der gleichen GPU mehr FPS als ich und das nervt mich.

Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

ich denke in den nächsten 2-3 wochen

Soll es ein Eigenbau werden?

Sofern ich Hilfe bekomme ja soll er.

Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Ich dachte mir so maximal zwischen 1500-2000€ wobei ich das ein bisschen hoch angesetzt habe denke ich. Die 2K waren für ein system mit DDR5 und i9 gedacht.

Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Haupt spiel Apex legends wobei ich auch gerne BF spielen will wobei ich nicht weiss wie weit die 1080 es zu lässt. Jedoch will ich für alles gerüstet sein.

Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ich würde sagen eine 500SSD fürs Betriebssystem usw eine 1-2TB SSD für spiele und eine 2TB HDD für den restlichen Krempel

Gibt es sonst noch Wünsche?

Ich besitze noch ein Dark base pro 900 das möchte ich erstmal weiter nutzen. Ich brauche eigentlich alles ausser GPU und Gehäuse. In meinem jetzigen PC (siehe signatur) nutze ich noch eine Creativ ZXR (für den T1 2Gen) und das wars eigentlich....


Die frage die ich mir stelle ist ob ich noch neue Lüfter ec nehme da ich eigentlich noch alles in meinem aktuellen PC habe. Ich denke mal ich kann sie ja auch noch weiter nutzen. Auch bin ich mir unsicher ob ich meine alten Kabel vom Netzteil nicht noch nutzen könnte. Wenn ihr mir eher empfehlt die neuen zu verbauen nehme ich die.

Kommen wir zum Rechner.
Ich wollte mir eigentlich unbedingt den neuen I9 Kaufen da ich einfach das maximalste nehmen wollte was geht. Jedoch habe ich mir jetzt mal ein paar spiele benches angeguckt und bin mir unsicher ob ich wirklich soviel mehr geld für 2-4 FPS zahlen will also bin ich eigentlich doch eher beim I7 also nehme ich den. Beim board bin ich raus da ich da absolut kein plan von habe. Die ssd´s die ich gerne hätte hätte ich gerne als M2 und ich hätte gerne nen board was Bluetooth unterstützt. netzteil denke ich auch mal so an um die 850W? es soll später eine 3080TI folgen jedoch will ich dort noch ein bisschen warten wegen der preise. Eine Kompakt Wakü der CPU mit schönem RGB ist für mich auch ein muss so wie auch beim ram.

mehr fällt mir gerade nicht ein muss ich sagen ^^
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

so könnte man es machen:

CPU: i7-12700K
CPU-Kühler: Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360
Mainboard: MSI Pro Z690-A WIFI DDR4
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V, G.Skill Trident Z Neo oder G.Skill Trident Z RGB
SSD: PNY XLR8 CS3030 2TB, Kingston KC2500 2TB oder Samsung 970 EVO Plus 2TB
Grafikkarte: GTX1080 (vorhanden)
Netzteil: Straight Power 11 850W/1000W
Gehäuse: Dark Base Pro 900 (vorhanden)

Ich würde keine extra SSD für das Betriebssystem kaufen, sondern dafür eine Partition auf einer größeren erstellen.

Mir ist klar das man nur genug Grafikleistung haben kann, aber eine RTX3080Ti würde ich nur für einen UHD-Monitor kaufen.

Da man hier aber selten jemand umstimmen kann, hab ich zwei von der Leistung her passende Netzteile vorgeschlagen.

Je nachdem wie hoch du den i7 übertakten möchtest, würde ich das mit 850 Watt, oder 1000 Watt nehmen.

Für die starke Hardware würde ich auf ein luftigeres Gehäuse wie z.B. das Pure Base 500DX, Meshify 2 Compact, Meshify 2 oder Silent Base 802 (Meshpanele nutzen --> *klick*!) setzen.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
hey danke erstmal. Die sache ist das ich das Dark Base aufm Schreibtisch stehen habe. So ist es eigentlich noch angenehm leise bei einem Offenem Kopfhörer. Wenn ich ein offeneres nehme denke ich das es doch sehr laut werden wird. Meinst du ich bekomme probleme im dark base zwecks temperaturen?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Meinst du ich bekomme probleme im dark base zwecks Temperaturen?
jein; jedes Gehäuse wird irgendwie funktionieren, und Hardware hält auch mehr aus als man vielleicht denkt, kühler find ich trotzdem besser.

Für einen WQHD-Monitor würde ich z.B. eine RTX3060Ti/RX6700XT, oder maximal eine RTX3070(Ti)/RX6800XT kaufen:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
Die GPU´s Gucke ich mir so oder so später an. MIr ist erstmal wichtig auf den WQHD die 144 FPS konstant zu erreichen. Wenn ich mal über 4K ggf nachdenke gucke ich weiter. Wie geschrieben erstmal müssen die preise passabel werden solange bleibt die 1080...

Würde der Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360 ins Gehäuse oben passen ja oder?. Ich lese aber gerade das der sockel gar nicht unterstützt wird?.

Was mich anbei doch noch interessieren würde ich habe gerade 16GB DDR4 ram 3000 verbaut. Muss ich da überhaupt auf höheren gehen oder könnte ich den sogar noch nutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bei Geizhals steht das die Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360 zum Sockel 1700 kompatibel ist:
Kompatibilität: CPU 1700, 2011-0/2011-1/2011-3/2066, 3647-Square-ILM, 3647-Narrow-ILM, 4189, AM4, TR4/sTRX4/sWRX8/SP3
Beim Datenblatt zum Dark Base Pro 900 ist angegeben, dass sowohl in der Front, als auch im Deckel ein 360er-Radiator montiert werden kann:
Radiatorgrößen: 120/140/240/20/360/420mm vorne, 120/140/180/240/280/360/420mm oben, 120/140/280mm unten

Du kannst natürlich auch deinen vorhandenen Arbeitsspeicher nutzen, bei dem Budget und dem Vorhaben, darf es aber ruhig ein flotteres Kit sein 😉!

Ich jedenfalls würde den alten Unterbau so gut es geht verkaufen, oder jemandem im Familien-/Bekanntenkreis geben.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
so hab ich es jetzt erstmal abgespeichert. Wobei gibt es bei dem Kühler noch alternativen oder soll der so gut sein? so ein NZXT sieht halt schon gut aus ^^

 

Mottekus

Software-Overclocker(in)
Sowohl die Eisbaer Pro Aurora 360, als auch die Eisbaer Aurora 360 sind grundsätzlich mit Sockel 1700 kompatibel.

Die Non-Pro läuft auf meinem 12700k problemlos.

EDIT:
Die Alphacool kannst du halt irgendwann erweitern, du kannst Flüssigkeit problemlos nachfüllen und der Radiator ist aus Kupfer statt Aluminium. Das waren bei mir die Hauptgründe für die Kaufentscheidung.
 
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
ok dann werde ich mir aber die PRO Version gönnen glaube ich ^^.. Aber Leute mal eine frage. Würde für den fall ich nehme mal eine 3080TI ein medi tower reichen? wenn ja welche? wenn ich mir mein Warenkorb so angucke fehlt ja eigentlich nur noch das Gehäuse und ich hätte einen komplett neuen.

Wobei ich jetzt auch so überlege mir ein anderes selbst BIG tower gehäuse zu nehmen er steht ja eh aufm tisch. Ich hätte gerne einen der die seite und front sehr glass lastig hätte

https://www.mindfactory.de/product_...Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_1327826.html

dieses finde ich ZB sehr sexy leider habe ich angst das die GPUS da irgendwann nicht mehr rein passen
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bei dem geringen Preisunterschied, würde ich die CPU in der "boxed"-Version kaufen:
Beim Arbeitsspeicher solltest du in jedem Fall 32GB (2×16GB) kaufen, da profitiert das ein oder andere Spiel bereits davon.

Das Dark Power 12 ist recht teuer, ich würde beim Straight Power 11 bleiben.

Die Gehäuse mit viel Glasflächen, haben meist keine so gute Be-/Entlüftung, wie auch dein Dark Base Pro 900.

Diese Art von Gehäusen sind meiner Meinung nach für selbst zusammengestellte Wasserkühlungen gedacht, es gibt aber natürlich auch Ausnahmen.

Ich für meinen Teil hab den PC nicht auf dem Schreibtisch stehen, weil ich den Platz lieber für Schreibkram und so frei hab.

Bei so teurer Hardware, würde ich auch lieber auf den Monitor schauen wenn der PC läuft, aber da ist jeder anders 😉!

Ein Midi-Gehäuse wie z.B. das Pure Base 500DX, reicht in jedem Fall für eine RTX3080Ti.

Du musst ja nur dein Wunschgehäuse anschauen, und mit der Wunschgrafikkarte abgleichen.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
ahh ja hast ja recht ^^.. Ich hab aber insgesamt 5meter Schreibtisch da ist genug platz ^^.. Das Lian LI011 wäre auch noch so ein gehäuse was echt schön wäre. Ich meine wenn ich doch ein bisschen ins LED bling bling RGB zeugs gehe überlege ich mir doch ein anderes gehäuse zu nehmen wo auch die Belüftung stimmt. Habt ihr ein paar ideen für mich?. Gerne auch als Big edition?

EDIT:
Wobei glaube ich ein normales board ohne WIFI auch reichen würde. Ich hab eh immer ein kabel dran eigentlich. Zumal ist das oben genannte board gerade raus geflogen weil verkauft xD. Kann auch mit ein bisschen RGB sein ^^



So sofern es so passen würde würde ich ihn erstmal so abspeichern.. Jetzt mal doch als kompletten PC

CPU:

SSD:
2000GB PNY XLR8 CS3030 M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 3D-NAND TLC (M280CS3030-2TB-RB)

Kühler: Hier muss ich wohl auf einen 280 Switchen da ein 360 Nicht passt., Sollte aber keine probleme bereiten oder?... Ich habe mich hier dann für die Kraken x63RGB entschieden.


Board: Wobei ich hier auch noch ein anderes nehmen könnte
Gigabyte Z690 AORUS ELITE DDR4 S1700/DDR4/ATX retail

Netzteil:


Gehäuse:
NZXT H510 Elite mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Ich bin mir nur wirklich unschlüssig ob ich wirklich mit einem Midi gut fahre. Falls die GPUS nicht noch grösser werden.

Bei den Boards kenne ich mich halt wirklich 0 Aus. WIFI müsste doch nicht unbedingt dabei sein.



EDIT:

So würde ich ihn mir eigentlich bestellen


Wobei ich beim board noch unschlüssig bin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Das Lian LI011 wäre auch noch so ein gehäuse was echt schön wäre.
für mich ist das Lian Li PC-O11 Dynamic ein Gehäuse für eine selbst zusammengestellte Wasserkühlung.
Ich meine wenn ich doch ein bisschen ins LED bling bling RGB-Zeugs gehe überlege ich mir doch ein anderes Gehäuse zu nehmen wo auch die Belüftung stimmt.
- Pure Base 500DX
- Lian Li LANCOOL II Mesh RGB
- Corsair 5000D Airflow
- ...
Wobei glaube ich ein normales Board ohne WIFI auch reichen würde.
Da es noch kaum Tests zu Z690-Boards gibt, sind meine Vorschläge alle mit Vorbehalt zu sehen.

Wenn kein WLAN/Bluetooth gebraucht/gewünscht wird, empfehle ich bisher gern das GIGABYTE Z690 UD DDR4 und MSI Pro Z690-A DDR4.

Da du die CPU bis an ihr sinnvolles Limit übertakten möchtest, kann es aber sein das sich ein "besserer" Mainboard lohnt.
Bei geringem Preisunterschied, würde ich immer die boxed-Version kaufen:
Kühler: Hier muss ich wohl auf einen 280 switchen, da ein 360 nicht passt.
Da du die CPU bis an ihr sinnvolles Limit übertakten möchtest, rate ich in jedem Fall zu einem 360er-Radiator!
Mit dem i7 am Limit und der RTX3080Ti passt das.
Wie geschrieben, finde ich das für deine Pläne nur bedingt geeignet.
So würde ich ihn mir eigentlich bestellen:
Die extra SSD nur für das Betriebssystem finde ich nach wie vor nicht zwingend nötig, aber du kannst das natürlich machen.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
hey erstmal danke für deine antwort. Ich hoffe ja mal das man es erstmal nicht nötig hat die CPU gleich zu übertakten ^^... Ich würde von daher erstmal alles normal nutzen. Ich bin auch kein OC Freak also bis ans Limit kann ich so oder so nicht gehen. Auch benötige ich denke ich kein board was wirklich rein auf´s OC ausgelegt ist ein normales reicht mir erstmal.

Meine größte angst wäre in dem midi nur die Luft zwecks Temperaturen wenn ich noch eine soundkarte und später eine neue GPU mit rein werfe. Wobei sich ja auch nicht alle PC user ein big tower holen. Ich habe bis heute bei mir auch ein 280 radi verbaut und der hat bis jetzt nie probleme gemacht mit temperaturen.

zumal das
NZXT h510 elite ja glaube ich auch ein gut verkauftes Gehäuse gewesen ist oder?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich bin da pragmatisch, warum nicht ein luftiges Gehäuse mit genügend Platz kaufen, wenn schon ein neues her soll?

Wenn du den i7 nicht oder nur ein wenig übertakten möchtest, würde auch ein Netzteil mit 850 Watt reichen.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
Servus,

ich bin da pragmatisch, warum nicht ein luftiges Gehäuse mit genügend Platz kaufen, wenn schon ein neues her soll?

Wenn du den i7 nicht oder nur ein wenig übertakten möchtest, würde auch ein Netzteil mit 850 Watt reichen.

Gruß,

Lordac


JAAAAAA du hast ja recht xD aber ich hatte bis jetzt immer BIG tower und so ein kleines schönes leuchtendes wäre halt auch mal nice xD... Das nzxt ist halt so eins der schönsten für mich die grossen kommen da schlecht dran. Welches grrössere hätte den zb ne richtig gute airflow usw?.

die von dir oben genannten sind doch auch midis? sind die denn soviel größer als das nzxt?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Die von dir oben genannten sind doch auch Midis?
ja!
Sind die denn soviel größer als das NZXT?
Du kannst dir die Gehäuse bei Geizhals in die Vergleichsliste packen, dann schaust du dir die Abmessungen an, sowie welche Radiatoren eingebaut werden können ;)!

Das größere Corsair iCue 7000X RGB finde ich auch ganz gut, allerdings sehe ich auch das nur mit einer selbst zusammengestellten Wasserkühlung.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Mottekus

Software-Overclocker(in)
Moin zusammen.

Das NZXT-Gehäuse hat ein Freund von mir und er beschwert sich dauernd über die Temperaturen und damit einhergehend auch über die Lautstärke der Lüfter.
Ich selbst habe mit dem Gehäuse keine Erfahrung. Schick ist es, aber da würde ich bei der Hardware durchaus was luftigeres nehmen.
Die von Lordac aufgeführten Gehäuse sind alle super.
Phanteks P500a und P600S würde ich noch reinwerfen.



Mit dem Corsair iCue 7000 liebäugel ich auch gerade :D

@Lordac

Das Gigabyte Z690 Elite DDR4 besitze ich selbst. Vllt magst du mir sagen, was ich testen soll, damit du das Board einschätzen kannst? :daumen:
 
TE
TE
zerrocool88

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
Moin

Ich glaube ich werde das NZXT auch nicht nehmen. Ich hab halt auch Angst das es mir einer soundkarte und ner fetten GPU zu eng wird.

Ich hab mir gestern mal Videos über das Corsair 7000X war es glaube ich angeguckt und mal zusammengestellt.

Da bei mir bald ein Wohnungswechsel ansteht mit größerem zockenraum für mich bin ich doch am überlegen wieder ein Big zu nehmen.

Mit boards kenne ich mich halt garnicht aus und wollte einfach nur wissen ob es ein Gutes ist xD
 
Oben Unten