• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Rechner für Grafikdesign & Gaming [1200-1500€, ohne GPU]

MrZane

Schraubenverwechsler(in)
Aktuelle PC-Hardware
Ein komplett neuer PC soll angeschafft werden. Lediglich die Grafikkarte (Vega 56 Pulse) darf noch etwas bleiben.
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
2x1440p, 165hz
Budget
1500
Kaufzeitpunkt
In den nächsten 4 Wochen
Anwendungszweck
  1. Bildbearbeitung
Zusammenbau
Ja, soll gebaut geliefert werden
Speicherplatz SSD (in GiByte)
2000
Hallo zusammen,

da ich in diesem Jahr teilweise im Homeoffice arbeite, suche ich einen neuen Rechner, der vor allem für Grafikdesign/Bildbearbeitung, in der Freizeit aber auch für Gaming genutzt werden soll. Aktuell wäre dabei mein Plan, meine Grafikkarte (Vega 56) zunächst zu übernehmen, im Laufe des Jahres aber durch ein neues Modell zu ersetzen. Dann habe ich hoffentlich ein neues Budget für die Karte angespart ;)
Das angegebene Budget von 1200 bis maximal 1500€ gilt also explizit für das System ohne Grafikkarte.
Was Gaming angeht, will ich zukünftig keine kompetitiven Spiele, in denen FPS wichtiger sind als alles andere, sondern eher AAA-Titel in möglichst hohen Einstellungen. Für diesen Anwendungsbereich soll aber erst im Laufe des Jahres eine neue Grafikkarte gekauft werden.

1.) Wo hakt es
Der Alte Rechner ist (bis auf die Grafikkarte) über 8 Jahre alt und soll komplett ersetzt werden.
2.) PC-Hardware
Es soll bis auf die Grafikkarte (Vega56 Pulse) nichts übernommen werden.
3.) Monitor
Ich nutze zwei Monitore, 1440p & 165hz
4.) Anwendungszweck
60% Design (hauptsächlich Illustrator, Photoshop, Indesign), 30% Gaming (im Laufe des Jahres) und 10% Video-Schnitt (Premiere & ab und zu After Effects. Nur kleinere Projekte auf Hobbyniveau).
5.) Budget
1200-1500
6.) Kaufzeitpunkt
Am besten innerhalb der nächsten 4 Wochen. Sollten lohnenswerte Hardwarereleases anstehen und es Sinn machen noch etwas länger zu warten, wäre ich auch dazu bereit.
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

Der i5-13600k wurde mir immer wieder als Top-Kompromiss zwischen Production und Gaming empfohlen. Ich bin aber auch offen für AMD. Dann - wenn möglich - jedoch ein System auf AM5-Basis.
8.) Zusammenbau
Idealerweise soll der PC zusammengebaut geliefert werden.
9.) Speicherplatz
Eine schnelle 2TB SSD wären wünschenswert. Mindestens ein weiterer M2-Slot für eine zukünftige Speichererweiterung ebenso.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
8.) Zusammenbau
Idealerweise soll der PC zusammengebaut geliefert werden.
Dann empfehle ich dir Equippr als Retailer. Der Service für den kompletten Zusammenbau, Test, BIOS Update für das Mainboard und Windows Installation(aktivieren muss man es dann mit einem eigenen Key) kostet dort knapp 100€. Das ist 50€ günstiger als zBsp. bei Mindfactory.

Ich selber habe schon div. Komponenten dort bestellt und war immer zu 100% zufrieden. Ebenfalls wurde im Bekanntenkreis ein PC bestellt und der entsprechende Service genutzt. Der Rechner kam 1a verpackt an. In einem separaten Paket waren dann sämtliche OVPs der Komponenten enthalten.
 
Zurück