Neuer Rechner bis 1800€

jvb1994

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Neuer Rechner bis 1800€

Hallo Zusammen,

ich darf mir nun für die Arbeit einen Rechner zusammenstellen wie ich ihnen gern hätte. Da ich selber leider weniger Ahnung von Hardware habe und Ihr mich bisher immer gut beraten habt (danke dafür), hoffe ich erneut auf eure Hilfe.

1.) Wie hoch ist das Budget?

- 1800€ muss aber nicht zwangsläufig aufgebraucht werden. Ein gutes Preis / Leistungsverhältnis ist wünschenswert.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

- Brauche nichts weiteres

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

- Ja, oder durch Shop zusammengebaut.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

- Nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

- Weiß ich leider grade nicht. 1920 x 1080 vermute ich aber mal mit 60hz.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

- Viel Coden (PhpStorm, NodeJS etc.)
- Docker, sprich wir benutzen viel Hyper-V und Virtualisierungen im allgemeinen
- Ab und zu Photoshop Entwürfe anschauen um diese Umzusetzen.
- Benutze mehrere Bildschirme (aktuell drei aber vllt in Zukunft auch vier)

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

- 500 GB SSD reichen erstmal.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

- CPU evtl schon wenn die Garantie dadurch nicht verfällt.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

- Die Bildqualität sollte gut sein und die Grafikkarte ohne weiteres mehre Bildschirme verkraften.
- Der PC sollte sehr schnell sein. Meine Anwendungen sind vor allem CPU lastig.
- Möglichst geräuschlos (Großraumbüro).
- Ich schließe leider selten Programme und Tabs und deshalb möchte ich gerne min. 16 GB RAM.
- Wenn möglich und nicht viel teurer alles gerne von einem Shop, der auch einen guten Service bei Garantiefällen liefert.
- LAN reicht aus. Ich benötige kein WLAN.
- CD / DVD Laufwerk sollte schon drin sein wird aber selten benutzt.
- Schlichtes Design. Fenster zum reinschauen kann gerne drinnen sein muss aber nicht.

Das Budget muss nicht aufgebraucht werden! Es sollte immer noch ein gutes Preis / Leistungsverhältnis sein.

Ich hoffe ich hab nichts vergessen.
Vielen Dank jetzt schon mal für eure Hilfe!
 
TE
TE
J

jvb1994

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Rechner bis 1800€


Erstmal vielen Dank für deine Konfiguration.
Ich hatte noch nie einen Ryzen wenn er aber vom Preis Leistungsverhältnis gleich gut ist wie die Intel Prozessoren und ich damit keinerlei Treiberprobleme habe (auch wenn ich z. B. mal auf Ubuntu umsteigen will) dann würde ich mir das überlegen.
Habt Ihr hier irgendwelche bedenken? Bis wohin lässt sich dieser Prozessor im Normalfall ohne weiteres übertakten?

Was ich noch heraus bekommen habe ist das ich einige Anwendungen habe die nur auf einem Kern laufen. Wäre es da nicht ratsam weniger auf viele Kerne zu setzen als auf schnelle?
Könntet Ihr mir hier dazu was sagen? Hab leider wenig Ahnung davon.

Habt Ihr vllt auch noch schöne Gehäuse mit einem Fenster? Ich finde das manchmal ganz praktisch.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Neuer Rechner bis 1800€

Erstmal vielen Dank für deine Konfiguration.
Ich hatte noch nie einen Ryzen wenn er aber vom Preis Leistungsverhältnis gleich gut ist wie die Intel Prozessoren und ich damit keinerlei Treiberprobleme habe (auch wenn ich z. B. mal auf Ubuntu umsteigen will) dann würde ich mir das überlegen.
Habt Ihr hier irgendwelche bedenken? Bis wohin lässt sich dieser Prozessor im Normalfall ohne weiteres übertakten?

Was ich noch heraus bekommen habe ist das ich einige Anwendungen habe die nur auf einem Kern laufen. Wäre es da nicht ratsam weniger auf viele Kerne zu setzen als auf schnelle?
Könntet Ihr mir hier dazu was sagen? Hab leider wenig Ahnung davon.

Habt Ihr vllt auch noch schöne Gehäuse mit einem Fenster? Ich finde das manchmal ganz praktisch.
Ryzen lässt sich nicht allzugut ocen, da die CPU`s schon fast ausgereizt sind. Wenn du einige Anwendungen nutzt, die nur einen Kern belasten, sollte der Ryzen 2700X gut auslangen...;):daumen: Auch sonst ist der für Anwendungen eine verdammt schnelle CPU und vom P/L-Verhältnis natürlich deutlich besser wie der verlinkte Threadripper.

Für den 2700X langt auch ein Brocken 3 gut aus:

Brocken 3 Geizhals Deutschland

dann kann es natürlich auch ein günstigeres X470-Mobo sein:

ASUS Prime X470-Pro ab €'*'165,45 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Alternativ (sollte man erwähnen) vielleicht auch zu einen i7-8700k samt Z370-Board (ASRock Extreme4) schielen... Intel hat ne höhere IPC und der i7 ist trotz 2 Kernen (4 Threads weniger) in Anwendungen ebenfalls recht flott.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
J

jvb1994

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Rechner bis 1800€

Ryzen lässt sich nicht allzugut ocen, da die CPU`s schon fast ausgereizt sind. Wenn du einige Anwendungen nutzt, die nur einen Kern belasten, sollte der Ryzen 2700X gut auslangen...;):daumen: Auch sonst ist der für Anwendungen eine verdammt schnelle CPU und vom P/L-Verhältnis natürlich deutlich besser wie der verlinkte Threadripper.

Für den 2700X langt auch ein Brocken 3 gut aus:

Brocken 3 Geizhals Deutschland

dann kann es natürlich auch ein günstigeres X470-Mobo sein:

ASUS Prime X470-Pro ab €'*'165,45 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Alternativ (sollte man erwähnen) vielleicht auch zu einen i7-8700k samt Z370-Board (ASRock Extreme4) schielen... Intel hat ne höhere IPC und der i7 ist trotz 2 Kernen (4 Threads weniger) in Anwendungen ebenfalls recht flott.

Gruß

Erstmal vielen Dank für deine Infos. Hört sich für mich sehr gut an. Bis wohin krieg ich den Ryzen 2700X den "locker" getaktet?
Wenn du dich entscheiden müsstest welchen Prozessor du nimmst würdest du den Ryzen 2700X nehmen oder doch lieber einen i7-8700k.
Treiberprobleme auf Linux etc werde ich mit dem Ryzen auch nicht haben, oder?
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Neuer Rechner bis 1800€

Erstmal vielen Dank für deine Infos. Hört sich für mich sehr gut an. Bis wohin krieg ich den Ryzen 2700X den "locker" getaktet?
Wenn du dich entscheiden müsstest welchen Prozessor du nimmst würdest du den Ryzen 2700X nehmen oder doch lieber einen i7-8700k.
Treiberprobleme auf Linux etc werde ich mit dem Ryzen auch nicht haben, oder?
4,2-4,3 sind beim 2700X (auf allen Kernen) wohl drin. Wenn du Glück in der Chiplotterie hast, vielleicht auch 4,4Ghz. Viel mehr würde ich aber nicht erwarten. Der angegebene Turbotakt (Herstellerangaben) gilt meist nur für 1-2 Kerne.

Les dir mal Testberichte zu beiden CPU`s durch:

AMD jagt den i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert [Update 2]
Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test - Hardwareluxx
AMD Ryzen 7 2700X, 2700, 5 2600X & 2600 im Test - ComputerBase

und entscheide dann. Ich persönlich würde wohl eher zum 2700X tendieren, da ich den Unterbau wieder möglichst lange behalten will und AMD in diesem Fall halt 2 Kerne/4 Threads mehr wie Intel bietet. Mit Linux kenne ich mich nicht aus, sorry...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer Rechner bis 1800€

Ich denke, mit dem Ryzen 7 bekommmst du das beste Gesamtpaket, die SC Leistung ust i.O, sie MC Leistung sehr gut.
 

M1h4wk

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Rechner bis 1800€

Ich persönlich habe zwar ein Intel System, aber was man so liest, machst du mit den vorgeschlagenen Boards nichts falsch. Sowohl beim 2700x als auch beim Threadripper, je nachdem für welche Konfiguration du dich schlussendlich entscheidest.
 
TE
TE
J

jvb1994

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Rechner bis 1800€

Och, ich und die Kartoffel haben uns schon Mühe gegeben. Sind gute Teile;) Aber warte ruhig noch andere Meinungen ab...

Gruß

Glaub ich euch sofort... Würde wahrscheinlich dann zu dem Ryzen 2700X mit dem Brocken 3 und der ASUS Prime X470-Pro greifen.
Die restlichen Konfiguration dann so wie von Einwegkartoffel vorgeschlagen, oder?

Hast du vllt noch ein Gehäuse was du empfehlen kannst? Gerne auch mit Fenster.

Ich hab in meinem Rechner daheim auch ein Alpenföhn (welches Model weiß ich nicht genau aber Zwischen dem Kühler sind mehrere Ventilatoren).
Der hat nur ganz knapp in das Gehäuse gepasst. So ein Problem würde ich gerne vermeiden oder ist das bei der Kombination sowieso kein Thema?
 
TE
TE
J

jvb1994

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Rechner bis 1800€

Danke und sorry für die blöde frage...
USB-C braucht man nicht, oder? Bei Laptops ist das ja schon gang und gebe... Hab etwas angst das mir dann in 1-2 Jahren die Anschlüsse dafür fehlen.

Also ich habe USB-C bis jetzt nur für meine Switch sowie mein Smartphone benötigt, aber am PC noch nie.
 
Oben Unten