• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC (Gaming, Office, 500-1000€)

Hallo,

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Typ: Laptop
Modell: Lenovo IdeaPad S145
CPU: AMD Ryzen 5 2500U
GPU: AMD Radeon Vega 8 Graphics
SSD: Samsung MZALQ256HAJD-000L2
Arbeitsspeicher: 12GB (8+4GB)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

1080p, 60 Herz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

GPU, (CPU)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Anfang, Mitte 2021

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Nein

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

500-1000

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Minecraft, Satisfactory, Among Us, Youtube, Office, einfache Anwendungen

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

min. 300 GB SSD
0 GB HDD

Derzeitige Probleme:
wenig FPS
Programme frieren oft ein bez. werden sehr langsam, wenn ich z.B. Satisfactory spiele und gleichzeitig Youtube schauen will.

Welchen neuen PC würdet ihr mir empfehlen, wenn es möglich ist mit Link zur Konfiguration (da es ja KEIN Eigenbau werden soll und es bei den Webseiten (große) Preisunterschiede gibt.)

Hinweise:
- Der neue Computer soll ein Pc/Tower werden.


MfG
JohannesK71083
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde bei dubaro schauen. Da hast du auch ein paar Konfigurationsmöglichkeiten. Etwas auf Basis von dem hier zB: https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Gamer-PC-Ryzen-5-3600-mit-RX5600XT::3418.html

Da kannst du ja noch gucken, ob du zB "nur" eine GTX 1660 Super nehmen möchtest (spart einige Euros und ist für FHD trotzdem ausreichend) und dafür mehr RAM oder einen besseren CPU Kühler, damit es leiser ist oder was auch immer.

Ansonsten kann man wie immer nur den Eigenbau empfehlen. Wenn du es dir selbst nicht zutraust, vllt mit Hilfe von einem der Bastler: https://extreme.pcgameshardware.de/...r-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen.229690/ Man lernt etwas und hat auch noch seinen Spaß dabei.
 

Panschoxify

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich schließe mich meinem Vorredner an. Dubaro oder Agando sind recht günstig und verbauen das was man wünschst. Ich bin zwar kein Freund von, aber in der Tat gab es dort schon günstigere Komplettsysteme als wenn man selbst gebaut hätte.

Selbstbau ist wirklich nicht schwer. Wenn du Lego zusammenstecken kannst, dann kriegst du auch einen PC erweckt. :daumen:
Ich bin selbst einer der Helfer in meiner Umgebung und die Leute sind schon sehr überrascht, wie wenig Hilfe bis keine sie dazu von mir dann tatsächlich brauchten und wieviel Spaß das dann auch machte diesen selbst erfolgreich fertig gestellt zu haben.
Ich habe als die RX5700 raus kam, auch einen fertig PC bei Agando bestellt, weil dieser 50€ günstiger als Eigenbau war. Man muss nur ein wenig Glück haben und die Konfigurationen finden, die ein günstiges Gesamtangebot ermöglichen. Hier nutze ich dann auch mydealz u. a.

Gut ist, dass du nicht sofort kaufen musst. In ein paar Monaten sieht der Markt dann hoffentlich besser aus und du kannst einiges an Geld sparen.
 
Oben Unten