• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer PC für 2300 €

Baluga80

Kabelverknoter(in)
Aktuelle PC-Hardware
Intel Core-7-4790K
Gigabyte Z97X-Gaming 5
16 GB Ram (Corsair) DDR3
MSI GTX 1070 Gaming X
Samsung SSD 860 Evo 500 GB
Samsung SSD 850 Evo 250 GB
Crucial CT1000MX500 1 TB
Samsung Datengrab 4 TB
BeQuiet Dark Power 550 Watt
Älteres Fractial R7 Big Tower ca 7 Jahre
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
Asus PG278QR WQHD, G-Sync
Budget
2300
Kaufzeitpunkt
In den nächsten 2 Wochen
Anwendungszweck
  1. Spielen
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Speicherplatz SSD (in GiByte)
2000
PC-Hardware:
Intel Core-7-4790K
Gigabyte Z97X-Gaming 5
16 GB Ram (Corsair) DDR3
MSI GTX 1070 Gaming X
Samsung SSD 860 Evo 500 GB
Samsung SSD 850 Evo 250 GB
Crucial CT1000MX500 1 TB
Samsung Datengrab 4 TB
BeQuiet Dark Power 550 Watt
Älteres Fractial R7 Big Tower ca 7 Jahre


Monitor:
Asus PG278QR WQHD, G-Sync


Anwendungszweck:
HdRO
Guild Wars 2
Cyberpunk 2033 (läuft aktuell mehr schlecht als recht)
Anno 1800
Need for Speed Unbound (fürchterlich zu spielen mit der aktuellen Hardware)


Budget:
2300 €

Kaufzeitpunkt:
die nächsten 14 Tage


Hallo zusammen,

ich möchte nun nach Jahren wieder einen PC zusammen stellen, leider bin ich aber ziemlich raus aus dem Markt.
Habe mir jetzt einiges zusammen gesucht und bräuchte nun eine Meinung ob man es so umsetzen kann.

Übernommen wird nur das Gehäuse

geplante Hardware:

ASUS ROG Strix Z690-F Gaming WiFi
Intel Core i5-13600K
be quiet! Dark Rock Pro 4
Corsair DIMM 32 GB DDR5-5600 Kit
MSI GeForce RTX 4070 Ti GAMING X TRIO 12G
Samsung 980 Pro 1 TB (System)
Samsung 970 Evo 2 TB (Spiele)
be quiet! Dark Power 12 750 Watt

Wäre aktuell bei Händler meines Vertrauens beu knapp 2310 € (gerundet)

- den RAM habe ich schon gepürft ob er mit dem Mainboard kompatibel ist
- Anfangs war die Überlegung ob erstmal nur Netzteil und Grafikkarte, aber auch in WQHD bremst meine CPU aus

Über Rückmeldungen / Verbesserungen würde ich mich freuen.
Danke Euch
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
In kurz, Anno 1800 profitiert sehr stark vom 3DV-Cache. Also 5800X3D oder 7800X3D (kommt aber April)
In CP 2077 bringt DLSS3 SEHR viel, also eher Nvidia. Also eine 4070Ti...oder 4070 in ca einem Monat (mitte April sagt das Gerücht).

Für ca 550€ gibt es DDR4 3200CL16 32GB, 5800X3D, ein gutes B550 Mainboard.
100€ für eine schnelle 1TB NVME oder 2TB langsame NVME.
900€ für eine 4070Ti.
Wären also ca 1600€.
Netzteil KÖNNTE weiterverwendet werden, sowie das Gehäuse und CPU-Kühler müsste auch passen.
Auch die Sata SSDs können weiterverwendet werden.

Ansonsten neues Netzteil mit 850W würde ich dieses nehmen:
Es ist ATX 3.0 mit 12+4Pin Stecker und kostet weniger.
Es schafft auch eine 600W 4090, solange du keine 250W Intel CPU hast :D


Die Wahl deiner GPU ist in Ordnung


Der "beste" RAM für den 5800X3D wäre 3200CL14 oder 3600CL14, aber das ist nur minimal schneller, kostet aber 2x bzw 3x soviel.


Wenn du AM5 und DDR5 haben willst:
Der 7900X3D hat nur 6 3DV-Chace Kerne und der 7950X3D ist sehr teuer und unnötig.
Da musst du auf den 7800X3D warten, der wird zum Start vermutlich schwer zu bekommen sein und ca 450-500€ kosten. Dazu noch mind ca 200€ mehr Kosten für RAM und Board. Wären also statt 550€ mit dem 5800X3D, rund 900-1000€. Wärst aber immernoch im Budget.
Da es aber ca einen Monat noch dauert, wäre das nicht mehr innerhalb der 2 Wochen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Als Grafikkarten-Alternative:


Mit deutlich mehr Vram als die RTX 4070 Ti.
Hat aber kein DLSS3 (oder höhere RT Leistung) für Cyberpunk 2077, was der TE spielen will. :D
 
Hallo zusammen,
erstmal Danke für Eure Rückmeldungen.
Das mit dem Netzteil ist eine gute Idee, Danke schon mal dafür. Auch mit den Kingston NVMe´s werde ich mir näher ansehen. Einzig alleine würde ich dennoch bei einem Intel Setup bleiben. Daher die Frage ob das Intel Setup was mir vorschwebt zusammen passt bzw. ob jemand schon mit dem Kühler auf dem Mainboard Erfahrungen hat?
 
Der Kühler gehört zu den besten, die es gibt. Das Board ist auch vollkommen ok.

Samsung 980 Pro 1 TB (System)
Samsung 970 Evo 2 TB (Spiele)

Warum das? Wenn du da sparen willst, nimm dir günstigere Modelle. Dein System profitiert so gut wie gar nicht von einer NVMe. Windows bootet vielleicht ne Sekunde schneller und in Spielen merkst du keinen Unterschied zwischen ner schnellen oder langsamen NVMe. Nicht mal ältere SSDs würdest du merken im Vergleich. Nur eben in Lese und Schreib Benchmarks.

Ein Intelsetup kann man nehmen. Was man aber bedenken muss ist, dass AMDs X3D nicht nur schneller sind, sondern auch deutlich weniger Strom beim schnell sein verbrauchen. Hier würde ich als nicht nach Namen, sondern nach Leistung entscheiden.

Bei der GPU würde ich ebenfalls schauen, eine 4080 unter zu bringen. Die 4070ti ist für mich eine naja Karte für den Preis.

Gruß Chris
 
Ok, Danke Euch allen :) Dann werde ich mein Setup doch mal überdenken und da ich ja schon länger mit "spielerischen Einschränkungen lebe", könnte man im Fall das es doch ein AMD Setup wird auch noch auf das kommende warten. Da kommt es dann doch nicht mehr auf zwei drei Wochen an oder doch 2 Monate. Das System soll halt wieder eine lange Zeit halten.
 
Zurück