• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC für ~1500 - 1800 Euro

Haspu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo. Ich habe mich nun entschlossen mir einen neuen PC zusammen zu bauen. Nachdem ich mir Mount and Blade 2 geholt habe und die Schlachtphasen eine einzelne Ruckelpartie sind wird es endlich Zeit.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Ich übernehem nur ein BluRay-Brenner. Alles andere wird ersetzt. Außer Maus und Tastatur
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Es wird später im Jahr ein WQHD Monitor angeschafft.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Mein alter PC ist 10 Jahre alt, also alles. GraKa ist ca 5 und die SSD-Sata auch.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Demnächst

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1500 - 1800

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Startegie, RPG, ab und zu mal Ego-Shooter, Potoshop und Lightroom

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Später kommt noch eine 4 TB Platte rein.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

----

Ich habe mir schon Gedanken gemacht und seit einigen Tagen recherchiert. Sowohl Offline als auch Online. Dabei ist folgende Zusammenstellung raus gekommen:

Neuer PC Preisvergleich Geizhals Deutschland


Nun würde ich gerne wissen ob dieser PC so in Ordnung ist. Desweiteren bin ich mir bei den SSD nich ganz sicher ob es sinn macht 2 verschiedene SSD einzubauen. Früher hat man C: immer auf eine recht kleine Festplatte und der Rest wurde dann auf eine große HDD kopiert. Deswegen die zwei SSD mit 500 Gb und 1 TB. Die kleine soll als C dienen und die größere als Spielelager. Die später hinzukommende 4 TB Festplatte dann für die restlichen Programme und als Datengrab.

Für eure Hilfe bin ich euch jetzt schon dankbar.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Was die SSDs angeht: da hat jeder seine eigene Philosophie. Such dir eine aus, mit der du glücklich wirst ;)
Was die Wahl der SSD angeht: die EVO Plus wäre das aktuelle Modell (was nochmal teurer ist). Dazu kommt, dass sich eine NVMe in den wenigsten Fällen in einem Spiele-PC lohnt. Den Unterschied zu einem günstigeren Modell würdest du nicht merken (solange du nicht mit der Stoppuhr daneben sitzt).

Rest ist okay, auch wenn ich nicht genau weiß, wie gut das Netzteil ist und mir die Gaming X zu teuer wäre...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

für den Ryzen 7 3700X würde ich einen besseren CPU-Kühler wie z.B. den Brocken 3 mit dazu nehmen.

Da du nichts davon geschrieben hast das du WLAN/Bluetooth brauchst/möchtest, würde ich kein entsprechendes Mainboard kaufen. Mit einem guten B450 wie z.B. dem MSI B450-APro Max / Tomahawk Max / Mortar Max, könnte man sich ein relativ teures X570 sparen, falls du da eines möchtest, würde ich das Gigabyte Aorus Elite nehmen.

Die Corsair Vengeance LPX sind gut, oft sind die G.Skill RipJaws V aber günstiger zu haben. Wenn du näher an das Optimum ran möchtest, kann man über 3600er nachdenken *klick*, mit den 3200ern machst du aber nichts falsch.

Wie schon geschrieben wurde gibt es mit der Samsung 970 EVO Plus schon eine Nachfolge-SSD, beide Varianten sind aber zu teuer.
Hier ist ein PCGH-Video in dem der Unterschied einer SATA- gegen PCI-Express-SSD im Alltag aufgezeigt wird *klick*; bei ein paar Spielen wie z.B. Flugsimulatoren lohnt sich aber wohl eine NVMe-SSD.

Falls du eine haben möchtest, würde ich die Crucial P1 oder Silicon Power P34A80 nehmen, welche deutlich günstiger sind.

Wenn du willst kannst du eine kleine SSD (~ 250GB reichen völlig aus) nur für das Betriebssystem nehmen, oder auch auf einer großen (z.B. Crucial MX500 2TB) eine Partition dafür erstellen.
Bei den SSDs mit weniger Kapazität ist der Preis/Gigabyte höher, deshalb würde ich das nicht unbedingt machen.

Solltest du den Monitor erst gegen Ende des Jahres tauschen wollen, würde ich überlegen erst mal nur eine RX580, GTX1660 oder GTX1660 Super zu kaufen, und diese dann mit dem neuen Monitor gegen eine dann aktuelle (es sollen dieses Jahr welche erscheinen), mit zu tauschen.
Ansonsten geht natürlich auch eine RX 5700XT (z.B. MSI Gaming X, PowerColor Red Devil, Sapphire Nitro+) oder RTX2070 Super (z.B. KFA2 EX, MSI Gaming X), je nachdem welche variable Synchronisierung dein neuer Monitor haben soll.

Beim Netzteil würde auch das Pure Power 11 500W, Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W reichen.

Das Define R6 ist ein gutes Gehäuse, ich würde aber wohl das neuere Define 7 nehmen, auch wenn der USB-C 3.1-Anschluss evtl. brach liegt, da man dafür ein entsprechendes Mainboard wie das vorgeschlagene Aorus Elite braucht.

Gruß Lordac
.
 
TE
Haspu

Haspu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank euch 2 für die vielen Anregungen. Das hilft mir auf alle Fälle weiter. Ich werde mir das ganze mal durch den Kopf gehen lassen und dann meine Einkaufliste auf alle Fälle anpassen. Vor allem das mit den SSD's war mir so nicht bewußt.

Ob ich die Grafikkarte erst dann später holen werde oder nicht, kann ich z.Z. nicht mit Bestimmtheit sagen.
Ich würde mich dann noch einmal hier in diesem Thread melden wenn ich meinen Wunschzettel angepasst habe.
 
Oben Unten