• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Monitor für Browsing und Streams, kaum Zocken.

Dustin91

Software-Overclocker(in)
Hallo Leute,
seit knapp 5 Jahren nutze ich einen DELL U2713HM und eigentlich bin ich damit nach wie vor zufrieden.
Nun gibt es aber mittlerweile ja QLED-Monitore und da diese ähnlich gut sein sollen wie OLEDs (also Schwarzwert, Farben etc), überlege ich, meinen Monitor zu tauschen.
Zu 90% nutze ich den Monitor zum Surfen im Internet, arbeiten für die Uni und zum Streamen von Serien und Filmen. Zocken vllt 5-10%, also eher unwichtig.
Da mir ein OLED-Fernseher zu teuer ist und ich die meiste Zeit eh alles am PC schaue, dachte ich mir, dass ein QLED-Monitor ja die günstige Alternative wäre,
um ähnlich gute Bildqualität wie mit einem OLED auf den Schreibtisch zu bekommen. Oder ist dem nicht so und die QLED-Monitore können nicht mit richtigen QLED/OLED-Fernsehern mithalten, da Features fehlen?



Nun habe ich schon mal drei Modelle ausgesucht:

Samsung Curved Monitor C27H711 Monitor weiss: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Samsung U28H750UQU 70,8 cm Monitor schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Samsung C27FG73 68,6 cm Monitor schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Jetzt habe ich ja aktuell 27 Zoll WQHD und non curved und das hätte ich eigentlich gerne wieder.



Ersterer passt von der Größe und Auflösung, ist aber curved. Keine Ahnung wie nervig curved in echt ist.

Zweiterer wäre mein Favorit in 28 Zoll, wenn er denn WQHD und nicht UHD wäre.
Da habe ich nämlich Angst, dass es ******* aussieht, wenn man auf einem UHD-Monitor nur 2560*1440 einstellt.
Oder irre ich mich damit? Merkt man, wenn der Monitor nicht in der nativen Auflösung läuft?
Und den Desktop und alles andere in 4K darzustellen, das finde ich nicht so geil, weil dann die Schrift und Symbole usw alles kleiner ist.

Dritter ist Curved und nur Full HD und ein Rückschritt in der Auflösung muss ja auch nicht sein.



Gibt es noch Modelle, welche ich vielleicht übersehen habe?

Danke schon mal!
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Warum willst Du auf einem UHD-Monitor "nur" 2560x1440 einstellen?
Wozu kaufste Dir dann einen UHD-Monitor?

Das tolle an UHD ist doch, dass Du doppelt so viel Text auf einem Bildschirm unterbekommst und deutlich weniger scrollen musst.


Und wenn Du unbedingt 2560x1440 brauchst, machste Dir nen Fenster mit genau diesen Dimensionen auf, und dann ist der Inhalt natürlich gestochen scharf (mit einem bisschen Desktop drumherum^^).
 
TE
Dustin91

Dustin91

Software-Overclocker(in)
Ich will nicht zwangsweise einen UHD-Monitor, aber es gibt eben keinen Flat QLED WHQD in 27-28 Zoll, sofern ich richtig recherchiert habe.
Full HD wäre mir zu wenig, weil ich jetzt seit 5 Jahren WQHD gewohnt bin. Außerdem gibt es

Wie sieht denn 4K im Alltag im Desktop-Betrieb aus? Da ist doch dann die Schrift mega klein und die Symbole auch.
Habe ja ne AMD-Karte und grad mal mit Virtual Super Resolution auf 3200*1800 gestellt. Da ist die Schrift dann total verwaschen und unscharf, wenn ich die Symbolgröße ändere.
Kann aber natürlich daran liegen, dass es eben keine echte Auflösung ist, sondern nur virtuell.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Nur mal so nebenbei, ein QLED hält auf keinen bei Bildqualität mit einem OLED mit.
Gerade beim Schwarzwert liegen da Welten dazwischen.
 
TE
Dustin91

Dustin91

Software-Overclocker(in)
Zumindest das, was ich so im Laden gesehen habe, da sahen die Inhalte auf QLED-Fernsehern schon sehr gut aus.
Natürlich kein echtes schwarz wie bei OLED, aber doch recht nah dran.
Und da es leider keine OLED-Monitore gibt, dachte ich halt an nen QLED-Monitor :D
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Wie sieht denn 4K im Alltag im Desktop-Betrieb aus? Da ist doch dann die Schrift mega klein und die Symbole auch.
Habe ja ne AMD-Karte und grad mal mit Virtual Super Resolution auf 3200*1800 gestellt. Da ist die Schrift dann total verwaschen und unscharf, wenn ich die Symbolgröße ändere.
Kann aber natürlich daran liegen, dass es eben keine echte Auflösung ist, sondern nur virtuell.

Auf meinem UHD-Monitor sieht 8K DSR auch verwaschen aus ....
Die native Auflösung wird natürlich scharf dargestellt.
Ob Mega Klein oder nicht lässt sich ja über die Größe vom Bildschirm, die Font-Skalierung und den Abstand zum Monitor steuern.
An welchen der drei Rädchen Du am Ende drehen möchtest, bleibt ganz Dir überlassen. Willst Du die Rädchen nicht benutzen, weil Du z.b. Größe oder Sitzabstand nicht ändern möchtest ... bleibt halt nicht so viel übrig ... aber Möglich istes.
 
Oben Unten