Neuer Monitor 32' 165HZ 1440p ?

Schlafit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Abend,

ich bin auf der suche nach einem neuen Monitor. Ich habe nicht all zu viel Geld zur verfügung, möchte aber gerne von 1080p auf 1440p umsteigen und auch etwas in der Monitorgröße wachsen. Derzeit habe ich noch einen AOC 24g1.

Befeuert wird das ganze durch eine RX6700XT und ich habe jetzt folgendes Angebot gesichtet:


MSI Optix AG321CQR Curved-Gaming-Monitor für 299€ ... Dazu würde noch ein Neukundenrabbat von 5% kommen, was zu einem Endpreis von 284,05€ führt.


Ist das ein gutes Angebot und taugt der Monitor einigermaßen etwas? wenn man bedenkt, was ich zur Zeit benutze?



Edit.:

hauptsächlich zum Spielen, Office und gelegentlich Youtube
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du von 1080p auf 1440p umsteigen willst würde ich die PPI der Monitore mit beachten.

Weil das ist es was den Monitor am Ende wirklich besser macht.
Dein aktueller Monitor hat eine PPI von 93,34.

Dein vorgeschlagener Monitor hat mit 2560x1440 bei 32 Zoll eine PPI von: 91,78.
Das bedeutet der vorgeschlagene Monitor hat ein wesentlich niedrigere Pixeldichte.
Es wäre daher eine Verschlechterung des Bildes im Vergleich zu deinem jetzigen!!


Nimmst du beispielsweise einen 2560x1440 bei 27 Zoll hat dieser eine PPI von: 108,78!
Das wäre ein deutlich besseres und schärferes Erlebnis da die Pixeldichte pro Inch wesentlich besser ist.
Das kommt dadurch zustande das der gleichen Anzahl an Pixel weniger Platz zur Verfügung steht.

Wie gesagt kann dir von deinem aktuellen Monitor aus keine Empfehlung für den MSI Optix AG321CQR geben, er wirkt zwar durch die zusätzlichen Specs und der Größe besser, ist es aber nicht wirklich.
Nur weil ein Monitor groß ist heißt es nicht das er besser ist! ;)

Bei 32 Zoll würde ich zu 4k Auflösung greifen mit: 137,68 PPI.

Optional sind aber auch z.B. 34 Zoll UWQHD Monitore 34 Zoll bei 3440x1440 mit: 109,68 PPI

Edit:
Die weiteren Specs, wie z.B. Hz oder HDR, oder G-Sync Freesync würde ich immer erst nach der PPI auswählen!
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Der 32" hat 93,24PPI, aber selbst 91,78PPI ist nicht "wesentlich" weniger.
Vor allem ist PPI nicht alles, da du trotzdem ein ruhigeres Bild durch die höhere Auflösung hast.
Davon ab, da er eh VA gewohnt ist, ist der MSI vertretbar für den Preis.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Der 32" hat 93,24PPI, aber selbst 91,78PPI ist nicht "wesentlich" weniger.
Vor allem ist PPI nicht alles, da du trotzdem ein ruhigeres Bild durch die höhere Auflösung hast.
Davon ab, da er eh VA gewohnt ist, ist der MSI vertretbar für den Preis.
Mit 91,78 im vergleich zu 93,24 wird er aber kaum ein Verbesserung im Bild bemerken.
Der WQHD Monitor sieht dann aus wie ein FHD Monitor...

Ist ja nicht umsonst so das sich 24 Zoll bei FHD und 27 Zoll bei WQHD in der Breiten Masse wirklich durchgesetzt hat...
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
WQHD hat sich vielleicht bei den "Nerds" durchgesetzt, die breite Masse kennt nur FHD und 4K.
Zudem sind es trotzdem keine 91,78ppi, sondern immer noch 93,24ppi.
Und nochmal, das wirkt durch die höhere Auflösung trotzdem ruhiger.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
WQHD hat sich vielleicht bei den "Nerds" durchgesetzt, die breite Masse kennt nur FHD und 4K.
Zudem sind es trotzdem keine 91,78ppi, sondern immer noch 93,24ppi.
Und nochmal, das wirkt durch die höhere Auflösung trotzdem ruhiger.
Es sind 91,78 ppi, auf dem neuen 32 Zoll Monitor.

Sein alter hat 93,24 PPI.


Mal davon ab WQHD hat sich nicht nur bei den Nerds durchgesetzt, es wird auch in Firmen breit genutzt... ich arbeite in dem Gebiet...!
 
Zuletzt bearbeitet:

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Hmm hast Recht hab ich gestern wohl bei Geizhals ne falsche Angabe gehabt.

Dann sind beide Monitore identisch bei 93,24.

Wäre für mich aber dennoch ein Genickbruch, da kann ich auch auf FHD bleiben, die Features auf einem FHD Monitor gibts auch extrem günstig.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Naja, 24" und 32" ist nen sehr grosser Unterschied.
24" waren mir mittlerweile viel zu klein,
Dann wäre 4k die sonnige Auflösung für den 32 Zoll bei dir...

Ich mein der Monitor ist groß ja aber das Bild darauf nie und nimmer... Würde nie wieder einen Monitor/Fernseher kaufen der unter 100 PPI ist.

Wenn man bei einem unter 100 nah dran geht kann man da ja sogar noch die Pixel erkennen :ugly:
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Sinnlos diese Diskussion... also hab genügend Punkte benannt warum man es nicht tun sollte!

Ob man es dann doch machen will oder nicht bleibt dem TE überlassen, war ja nur ein gut gemeinter Ratschlag.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Dein Punkt sind eigentlich nur die ppi.
Das ist aber nur ein Punkt von vielen und ist alleine ohne den Sitzabstand schon kein Argument.
Wenn ich nah genug ran, gehe kann ich auch bei 150ppi die Pixel zählen.
Gerade in Spielen bringt dir ne höhere Auflösung und ruhigere, feineres Bild, auch bei gleichen ppi.
Siehe 24" FHD, 32" WQHD und 48" UHD.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Dein Punkt sind eigentlich nur die ppi.
Das ist aber nur ein Punkt von vielen und ist alleine ohne den Sitzabstand schon kein Argument.
Wenn ich nah genug ran, gehe kann ich auch bei 150ppi die Pixel zählen.
Gerade in Spielen bringt dir ne höhere Auflösung und ruhigere, feineres Bild, auch bei gleichen ppi.
Siehe 24" FHD, 32" WQHD und 48" UHD.
Definitiv nicht, bei 150 ist Pixel zählen sehr sehr schwer wenn nicht sogar fast unmöglich...
Das feinere Bild bekommst du aber größtenteils durch die PPI...
Ich hab das einmal gemacht das ich einen größeren gekauft habe der die gleiche PPI hatte.
War in meinen Augen einer der größten Fehlkäufe die ich je gemacht habe bei Monitoren/Fernsehern...

Und klar kommen da noch mehr Punkte dazu aber in den restlichen Punkten ist der MSI ja in Ordnung.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Definitiv nicht, bei 150 ist Pixel zählen sehr sehr schwer wenn nicht sogar fast unmöglich...
Das feinere Bild bekommst du aber größtenteils durch die PPI...
Ich hab das einmal gemacht das ich einen größeren gekauft habe der die gleiche PPI hatte.
War in meinen Augen einer der größten Fehlkäufe die ich je gemacht habe bei Monitoren/Fernsehern...

Und klar kommen da noch mehr Punkte dazu aber in den restlichen Punkten ist der MSI ja in Ordnung.
Genau. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass PPI nicht alles sind. Seit dem letzten Displaywechsel ist die PPI von 93 auf 80PPI gefallen. Subjektiv bietet mir der aktuelle Monitor aber dennoch das deutlich bessere Bild. Das liegt wohl am Zusammenspiel aus Panelart, Subpixelanordnung und Abstand oder HDR.

WQHD auf 31,5" ist schon ein lohnenswertes Upgrade von 24" FHD, aus meiner Sicht.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Und genau das ist das Problem.
Man kann nicht einfach nur an den ppi die Bildqualität festmachen.
Ein 48" UHD OLED wischt mit nem 24" FHD TN den Boden auf.
Es ist immer ein Zusammenspiel aller Faktoren.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Und genau das ist das Problem.
Man kann nicht einfach nur an den ppi die Bildqualität festmachen.
Ein 48" UHD OLED wischt mit nem 24" FHD TN den Boden auf.
Es ist immer ein Zusammenspiel aller Faktoren.
Das ist ja auch ein völlig anderes Panel.

Bei 48 UHD TN vs 24 FHD TN sieht das schon wieder anders aus.

Aber der Vergleich hinkt ja direkt wenn man ein anderes Panel nimmt und diesen Vergleich habe ich nirgendwo hier im Threat gemacht.

Ich habe lediglich gesagt das man wie ich finde erst nach der PPI gehen sollte dann den rest auswählt!
Panel,Curved oder nicht curved, Herz, Farbtiefe, Stomverbrauch etc.
Ich habe nie gesagt das man nur nach der PPI gehen sollte, sondern das es ein wichtiger indikator ist bei Monitoren.

Niedriger würde ich wie gesagt nie gehen und ich habe selbst früher vor 16 Zoll Röhre mit 640x480 gesessen.
Oder 19 Zoll LED Quadratisch mit 1280x768... auch wenn sich deutlich mehr als die PPI hier verändert habe, bin ich sehr froh das ich eine solche PPI nicht mehr bei den aktuellen Monitoren nutzen muss. Auch wenn diese HDR oder sonstiges hätten.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Tja und ich hatte schon 27" UHD und mir reicht WQHD auf 32" problemlos.
Ich würde nie zuerst nach den ppi gehen, das steht bei mir ganz hinten an.
Wichtiger sind Dinge wie Panel, Auflösung, FALD bei HDR etc.
Auch einfache Dinge wie Ergonomie und Bedienbarkeit sind da für mich zuerst wichtiger.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Das ist ja auch ein völlig anderes Panel.

Bei 48 UHD TN vs 24 FHD TN sieht das schon wieder anders aus.

Aber der Vergleich hinkt ja direkt wenn man ein anderes Panel nimmt und diesen Vergleich habe ich nirgendwo hier im Threat gemacht.
Nicht direkt, deine Argumentation beläuft sich aber ausschließlich auf die PPI. Selbst zwei TN Panels können vom Aufbau unterschiedlich sein, sodass die PPI auch in dem Fall weniger maßgeblich sein kann. Die PPI ist ein total theoretischer Wert, der nur grobe Rückschlüsse zulässt, keinesfalls alleinig entscheident für ein gutes Bild ist.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke das PPI wie alle anderen werte auch einen Grenzwert hat, ab dem er Wichtiger wird als zuvor.
Z.b. Bei einem PPI wert der unter 30 ist bei einem Sitzabstand von unter "Bildschirm Diagonal * 3".
Zwar ist er auch da nicht alles aber er wird Wichtiger als wenn man jetzt einen PPI wert von 100 hat und einen Abstand von 3 Metern auf einen 24 Zoll.
Ist wie bei der Farbtiefe ob 10 bit oder 8 bit wird den meisten eher weniger auffallen ( denke ich)
wenn man aber von farbtiefen von 4 bit zu 6 bit Redet denke ich wird die Gewichtung sich dieses wertes ändern.
 
Oben Unten