• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Laptop gesucht

Lui21

Freizeitschrauber(in)
Hey Leute,
ich suche mal wieder für einen Freund ein neues Notebook. Ab August ist er für ein Jahr in den USA und braucht deswegen ein Notebook.
Budget ist ca. 900€
Anforderungen:
- Sehr gute Verarbeitung (wichtig). Er wollte eigentlich deshalb ein macbook. Konnte ihm das zum Glück ausreden^^
- So zukunftsicher wie möglich
- Relative gute Soundkarte (Für Beyerdynamic 990 pro)
- Tastenbeleuchtung wäre nett, ist aber nicht zwingend notwendig
- Gutes Display ( 17 Zoll wären gut)

Für das Geld sollte man ja etwas gescheides bekommen, oder? :ugly:
Danke und Lg
 
TE
Lui21

Lui21

Freizeitschrauber(in)
Von beidem ein bisschen. Ich denke mal, dass er nicht so viel zocken wird während eines Austauschjahres^^
 

JPW

Software-Overclocker(in)
Macbook muss man sich drauf einlassen können und mit Spielen siehts dann schlecht aus.

Bei Notebooks bin ich jetzt nicht so drin, aber für dein DT990 solltest du dir eine externe Soundkarte zulegen... Gibt kein Notebook mit Kopfhörerverstärker glaube ich.
 

LalalukaOC

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Dann ein Macbook.

Bloß nicht!!! da kann man das zocken gleich vergessen!!!
Ohne VMs kommt man da nicht weit außerdem kosten alle mac books über 1000€ und haben kein DVD laufwerk (in zeiten von steam nicht alzu schlimm aber trotzdem) lieber mal nach markenware kucken da gibt es viel in diesem Segment
 

Ahab

Volt-Modder(in)
17"? Auf Austauschreise? Hmmm. :) Wäre ein 13" Ultrabook da nicht besser?

Lenovo IdeaPad U330p 33,8 cm Ultrabook grau: Amazon.de: Computer & Zubehör

Oder günstiger mit Core i3 4010U (ist schnell genug!) in Orange:

http://www.amazon.de/gp/product/B00FBGI7EY/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers

Das U330p ist allgemein extrem gut verarbeitet, sehr wertig und das Design finde ich auch sehr ansprechend. :-) Es bietet bereits bei dem günstigsten Modell für 600€ eine beleuchtete Tastatur! Das ist in der Preisklasse ein Unikum!

Ich habe den zweiten, in orange. :) Bin äußerst zufrieden. Es gibt mMn kein besser ausgestattetes Gerät für 600€. Man muss nur die Farbe mögen. Ansonsten gibts halt auch noch die silberne Version mit Core i5 und 128GB SSD für 699€. Die Ausstattung ist ansonsten identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Lui21

Lui21

Freizeitschrauber(in)
Er ist halt sehr skeptisch ob 13" reichen. Habe damit leider auch noch keine Erfahrung, da ich reiner Desktop Nutzer bin :) Was ist der Unterschied zwischen einem Ultrabook und einem normalen Notebook? Und was ist der Unterschied zwischen einem i3, i5 und i7 in so einem Notebook? Von der Taktrate unterscheiden sie sich ja nicht stark. Das Ultrabook soll halt zukunftssicher sein, sodass man es in ein paar Jahren auch noch ohne Probleme benutzen kann
 

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
Bin momentan auch dabei mir einen Laptop zu suchen. Hab mich eigentlich schon für den P304 von Schenker entschieden. Insgesamt komme ich da auf ~1100 mit OS aus der Bucht. Gibt es bereits ab 900, würde ich mir so aber nicht holen, lieber für nen paar Eus mehr I7 Quadcore usw einbauen.
 

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
http://www.mysn.de/detail.asp?KategorienOrder=010;020;015;006;010&bestellnr=XMG-P304#DNconfig
I7 Quadcore rein, RAM erhöhen, bessere Netzwerkkarte rein. Bei der Festplatte ein bisschen variieren, je nach Bedarf. Lässt sich ja alles später nachrüsten. Das Ding ist federleicht und winzig, perfekt fürs mitnehmen. Oh, ********^^ Hab eben bemerkt es sollte ein größeres sein. Sorry habe ich zu spät bemerkt.Guck dich mal dort auf der Seite um, die sollten Genug größere Modelle haben. Zu den Prozessoren, nur gewisse I7, die mit nen QM oder ähnliches dahinter sind Quadcore, alle Anderen nicht (gilt nur für mobile Geräte). Jedenfalls kann es besonders in Amerika sein, dass man die Notebooks für die Schule braucht und dann rumschleppen muss etc. Da ist ein kleineres Modell echt hilfreich. Hatte aber auch mal ein 17 Zoll, das war aber auch echt geil wegen der Größe. Muss er aber alles selbst entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Contor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe den Asus N76VZ. Super Teil. Kann ich nur empfehlen. Hat nen super Look, super Sound und eine Top Leistung. Aluminium Case und man kann zwei Datenträger verbauen.
 

Ahab

Volt-Modder(in)
Er ist halt sehr skeptisch ob 13" reichen. Habe damit leider auch noch keine Erfahrung, da ich reiner Desktop Nutzer bin :) Was ist der Unterschied zwischen einem Ultrabook und einem normalen Notebook? Und was ist der Unterschied zwischen einem i3, i5 und i7 in so einem Notebook? Von der Taktrate unterscheiden sie sich ja nicht stark. Das Ultrabook soll halt zukunftssicher sein, sodass man es in ein paar Jahren auch noch ohne Probleme benutzen kann

13" sind ein sehr guter Kompromiss aus Mobilität und bequemer Nutzung. Ein 11" Notebook zum Beispiel ist da bereits deutlich eingeschränkter.

Ultrabooks sind leichter, dünner und manchmal auch deutlich laufzeitstärker, als herkömmliche Laptops. Oft sind sie auch deutlich besser und wertiger verarbeitet. Dafür kosten sie bei gleicher Leistung zum Teil deutlich mehr. Es gibt aber eben einige (sehr rare) Ausnahmen, wie das U330p zum Beispiel.

Core i3, i5 und i7 haben allesamt 2 Kerne + SMT, also zwei simulierte CPU-Kerne. Es gibt auch i7-Quadcores, diese sind mit einem Q gekennzeichnet. Entsprechende Notebooks kosten aber deutlich mehr. Die Unterschiede der anderen liegen im Turbomodus und der Taktung: die i3's besitzen keinen Turbo, die i5'er dagegen schon und die i7'er auch, wobei der Turbo bei den i7-Prozessoren nochmals deutlich über dem der i5er liegt (~3GHz beim i7, ~2,5GHz beim i5). Der Grundtakt ist von Stufe zu Stufe jeweils auch etwas höher (i3 < i5 < i7)

Insgesamt sind Ultrabooks einfach angenehmer für unterwegs und wenn man auf Reisen ist. Ihr solltet in einem Elektronikmarkt einfach mal ein 13"-Ultrabook und ein herkömmliches 17"-Notebook miteinander vergleichen. ;)
 

Systox

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bloß nicht!!! da kann man das zocken gleich vergessen!!!

Also das ist mal ein richtiger Blödsinn.
Man kann mit jedem MacBook genau so zocken wie mit einem "normalen" Laptop.
Mittels Bootcamp ist alles möglich.

Ohne VMs kommt man da nicht weit außerdem kosten alle mac books über 1000€ und haben kein DVD laufwerk (in zeiten von steam nicht alzu schlimm aber trotzdem) lieber mal nach markenware kucken da gibt es viel in diesem Segment

Nächste falsche Information, es gibt oft Angebote im Mediablöd/Jupiter (eh das selbe), wo man unter 1000€ ein MacBook Pro bekommt, mit Laufwerk und der Möglichkeit eine SSD einzubauen.
Die Verarbeitung ist auch absolut Klasse und ein Aluminium-Gehäuse müssen wir ja wohl nicht mit einem Plastik-Gehäuse vergleichen. :daumen:
Hier kommt es nur darauf an ob es weniger anspruchsvolle Spiele sind, dann reicht die Grafikeinheit Intel HD XXXX.
Wenn er jedoch Grafikintensivere Spiele spielen will, sollte er auf ein Model mit einer zusätzlichen GTX XXXm zugreifen.

Ich finde es läuft jedes Spiel perfekt auf meinem MacBook, hatte noch nie Probleme.
Vor allem das neue Lüftersystem ist sehr ausgereift und hält das MacBook gut im grünen Bereich der Temperaturen.

Also bitte nicht so einen absoluten Stuss verbreiten wenn man keine Erfahrung damit hat, nur um Apple zu bashen, ist ja weit verbreitet diese Phänomen.

Grüße
 
Oben Unten