• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

neuer Gaming PC

cyberghost74

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Leute,

ich habe mal wieder Lust auf etwas neues frisches.
Auch, weil ich bei ULTRA Settings nur noch knapp 40 FPS habe (z.B: Horizon Zero Dawn). Das ist für mich das Zeichen, daß es mal wieder Zeit ist..
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

ich möchte nichts davon verwenden, der soll so bleiben wie er ist. Ich werde Anfangs höchstens die GTX 1070 in den neuen einbauen und den alten nur noch für andere Sachen nutzen über Onboard Grafik dann.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

1080p + 60 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

ich denke mal beides limitiert sich gegenseitig: i7 7700K + GTX 1070

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

wenn die Entscheidung gefallen ist, bin mir nicht sicher.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

nein

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1500 € - 2000 €

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Horizon Zero Dawn, Cyberpunk 2077 , dabei 1080p und ULTRA Details + 60 FPS sollten möglich sein. Höhere Auflösungen sind derzeit uninteressant zumal auch die Grafikkarten dazu mir viel zu teuer sind.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Davon habe ich noch genug rumliegen sowohl M2 SSD´s + SATA SSD´s, als auch DDR4 3200Mhz RAM (32 GB)

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

es sollte auf jeden Fall wieder ein Intel PC werden, ich dachte da so an einen intel 10850k. Die Leistung soll sich maßgeblich von meinem derzeitigen PC unterscheiden, damit ich wieder ein paar Jahre Ruhe habe. Evtl. noch eine RTX 3060 Ti oder RTX 3070 ?

ich hab mir mittlerweile bei Systemtreff was zusammengestellt:


1 ×Corsair iCUE 465X RGB - Midi Tower weiß+89,00 €
1 ×Intel Core i7-10700K - 8x 3.8GHz (Turbo 8x5.1Ghz) - Sockel 1200+147,00 €
1 ×Corsair Hydro Series H100i RGB Platinum SE - Komplett-Wasserkühlung - 240mm weiß+188,00 €
1 ×Asus Prime H410M-A - Sockel LGA1200
1 ×32GB DDR4 3600MHz G.Skill Trident Z Neo CL16 2x16GB+162,00 €
1 ×Nvidia GeForce RTX 2060 Super 8GB+375,00 €
1 ×Be Quiet! Straight Power 11 750W Netzteil mit Kabelmanagement BN284+105,00 €
1 ×SSD S-ATA III 256GB
1 ×Kein DVD-Laufwerk
1 ×Windows 10 64Bit Pro (30 Tage Testversion)
1 ×Standard Bearbeitung

Was haltet ihr davon ? Ein BIG TOWER wäre mir lieber, aber haben die nicht da. Und die SSD kann man auch nicht abwählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
ich denke mal beides limitiert sich gegenseitig: i7-7700K + GTX 1070
hier solltest du einfach testen; bei Punkt 3.) der Anmerkungen zum Fragebogen, findest du dazu eine Kurzanleitung:
3. ) Bitte installiere den MSI-Afterburner *klick*, schau dir das PCGH-Video dazu an *klack*, und lass dir folgende Werte im gewünschten Spiel anzeigen: Auslastung von GPU, VRAM, RAM, sowie die FPS.

Anhand der Werte kannst du folgende Rückschlüsse ziehen:
- Grafikkarte voll ausgelastet und zu wenig FPS: eine schnellere Grafikkarte ist nötig
- VRAM voll und zu wenig FPS: Grafikkarte mit mehr VRAM kaufen
- RAM zu mehr als 80% gefüllt: mehr RAM kaufen
- nichts davon: CPU zu langsam, neue CPU kaufen, ggf. Unterbau erneuen

Um die CPU zu testen (wie viele FPS schafft sie), gehst du wie folgt vor:
- Stell deine Spiele so ein, wie sie mit der neuen Grafikkarte laufen sollen.
- Anschließend reduzierst du ausschließlich Auflösung, Antialising, Renderscale, Texturen und Ambient-Occlusion auf den kleinsten Wert.

- Hast du dann genügend FPS und keine Ruckler --> die CPU kann bleiben!
- Hast du zu wenige FPS und Ruckler --> die CPU und ggf. der Unterbau muss erneuert werden!

Mit dieser Vorgehensweise findest du selbst raus was limitiert, dies hilft uns dich schnell und konkret zu beraten!
Solltest du ein Z-Mainboard mit entsprechend gutem CPU-Kühler haben, bietet es sich an vor dem Test des i7-7700K, diesen bis an sein sinnvolles Limit zu übertakten, sofern noch nicht geschehen.

Falls du bei FHD bleiben willst, finde ich eine RTX3070 klar zu viel des Guten, auch wenn man letztlich nie genug Grafikleistung haben kann.
Für diese Karte wäre ein WQHD-Monitor (*klick*), mehr als angebracht!

Am 05. November kommen die neuen CPUs von AMD, da sollte man in jedem Fall einen Blick drauf werfen, und/oder abwarten wie die sich auf die Preise auswirken.

Ein Intel-System würde ich im Moment so gestalten:

CPU: i7-10700K oder i9-10850K
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4 oder Arctic Liquid Freezer II 360
Mainboard: Asus ROG Strix Z490-F Gaming oder MSI MPG Z490 Gaming Carbon WIFI
RAM: 32GB DDR4 (vorhanden) oder 32GB DDR4-3600/4000: *klick*
SSDs: (vorhanden)
Grafikkarte: GTX1070 (vorhanden)
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX, Lancool II Mesh oder Meshify S2
Betriebssystem: *klick* oder *klack*

Mindfactory baut dir den PC für 150,- Euro zusammen, da musst du allerdings nachfragen ob sie das auch machen ohne das du eine Grafikkarte, SSD, und ggf. Arbeitsspeicher kaufst.

Als Alternative könntest du auch einen PCGH-Bastler fragen *klick*.

Die Installation vom Betriebssystem würde ich selbst machen, hier ist ein gutes Video dazu *klack*.

Falls du den "alten" PC überhaupt weiter nutzen willst, anstatt die Teile zu verkaufen, kannst du überlegen die 32GB Arbeitsspeicher in den neuen PC mit zu nehmen, und dir 8/16GB für den alten zu kaufen, je nachdem für was du ihn gedacht hast.

Wenn du bei der Grafikkarte mit einer im Leistungsbereich von einer RTX3080/3090 liebäugelst, nimmst du beim Netzteil eines mit 750 Watt *kluck*.
Im Allgemeinen solltest du bedenken, das es bei Spielen nicht die "Ultra"-Einstellung sein muss, schon eine Stufe niedriger entlastet die Grafikkarte, ohne das du große Einbußen in der Bildqualität hast, welche ohne einen 1:1-Vergleich eh nicht auffällt.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

cyberghost74

PC-Selbstbauer(in)
Hab schon ein Video gemacht, wo man sieht, daß weder CPU noch GPU auf 100 % sind, obwohl das Spiel auf ULTRA ist. Also limitieren die sich dann gegenseitig oder ? Ich denke aber mal, da ich zuwenig VRAM habe, (es sind wohl 11 GB angemessen, wird hier die GPU limitieren, hab in einem anderen Video gesehen, daß die 11 GB VRAM voll gefüllt waren bei diesen Settings und demselben Spiel). Ich glaube, ich warte noch CYBERPUNK 2077 ab und sehe dann wie das läuft. Aber danke!

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Der VRAM hat keine Auswirkung auf deine FPS. Sobald dieser Speicher voll ist, kann es zu Minirucklern oder sogar starke Stotterern kommen. Aber die FPS sollten dennoch hoch sein.
Normalerweise ist es so: Sobald die GPU unter 90% Auslastung geht, limitiert die CPU. Das kannst du ganz einfach herausfinden indem du die Grafik auf ultralow stellt, sämtliche Effekte aus und 720p einstellt. Somit nimmst du fast sämtliche Last der Grafikkarte weg. Wenn deine FPS nun immernoch auf "nur" 40-45 FPS rumhängen, dann bist du im CPU Limit. Teste das doch bitte aus, dann haben wir deinen Übeltäter. :)

Auch wenn die CPU nicht auf 100% läuft, heißt das nicht das sie nicht limitiert. ;)
Mich wundert es eher, das ein 7700k hier limiert... teste es einfach, dann wissen wir mehr.

Grüße aus Italien. :)

Edit: Hmmm... laut PCGH Test solltest du mit dem 7700K knapp 70FPS herausholen. *klick*
Jetzt wunderts es mich umso mehr, was du herausbekommst.

Edit2: Laut Grafikkartentests von PCGH bekommst du nur knapp 35FPS. Somit limitiert die Karte. *klick2*
Zudem siehst du in diesem Test was passiert wenn der VRAM voll läuft. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

schraub doch mal die Dinge so weit es geht runter welche die Grafikkarte belasten, dann siehst du wie viele FPS deine CPU schafft.
Wie geschrieben solltest du vorher aber deinen i7-7700K übertakten, sofern noch nicht geschehen!

Erreichst du dann mehr wie 60 FPS ohne Ruckler, kaufst du einfach eine neue Grafikkarte, fertig.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

cyberghost74

PC-Selbstbauer(in)
Was meinst Du denn mit Übertakten ? Auf mehr als 4,5 Ghz ?
Hier das neue Video:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Spielst du zufällig mit Gsync an dem 60Hz Moni? Die FPS bei minimalen Einstellungen sind ja knallhart bei 60 gelockt, die CPU würde mehr schaffen. An dem Test siehst du schonmal, dass die CPU nicht limitiert.
Mit hohen Grafiksettings sind die FPS bei 40 gelockt. Irgendwie scheint das Spiel selbstständig einen Limiter einzustellen, deswegen ist die GPU auch nicht ganz bei 100% mit hohen Settings. Schau mal, nachdem du die Grafikeinstellungen unter "Grafik" einstellst bei "Anzeige", ob das Spiel dort ein FPS-Limit setzt.
Edit: Ich hab grade gesehen, dass die FPS unter hohen Settings nicht immer bei 40 bleiben, merkwürdig. Das sieht für mich fast nach einem Engine-Limit aus. Also schlechter Optimierung.

Wenn die FPS so knallhart bei einer Zahl bleiben (niedrige Settings) ist das auf jeden Fall ein Limiter, ansonsten würden sie leicht schwanken.
 
TE
C

cyberghost74

PC-Selbstbauer(in)
Nein, ich habe kein GSYNC Monitor, hatte einen, der ging nach 2 Jahren kaputt, dann nach Reparatur vier Monate später wieder kaputt, seitdem ist Acer für mich gestorben. 500 € in den Sand gesetzt, ich kaufe ab jetzt nur noch Samsung. Mein neuer Monitor kann nur 60 FPS. Aber wie Du schon sagtest, es ist wohl ein Limit im Spiel, schlechte Optimierung, wäre ja auch nix neues, siehe Split Second Velocity mit seinem 30 FPS Limit.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
In jedem Fall würde ich den Unterbau noch behalten. Den würde ich erst erneuern, wenn Plattformen mit DDR5 da sind. Aktuell schaffen 4-Kerner mit SMT (wie dein i7) noch alle modernen Titel ohne merkliche Framedrops. Bei 4-Kernern ohne SMT fängt es inzwischen an, dass sie Probleme mit Frametimes bekommen. Also, dass ab und zu ein Frame eine hohe Frametime hat, was trotz hoher durchschnittlicher FPS zu einem unflüssigen Spielerlebnis führt.
 
Oben Unten