• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC

DarkDuster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

Ich wollte mir einen neuen Gaming PC selber bauen und habe mir auch schon meine Komponenten herausgesucht. Beim zusammenstellen sind bei mir einige Fragen aufgekommen die ihr mir hoffentlich beantworten könnt. Erstmal meine Zusammenstellung:

Prozessor: I7 8700k oder Ryzen 7 2700x

Mainboard: Intel Z370/Z390*Amd x470

Arbeitsspeicher: Trident Z rgb 32gb 3000mhz cl16 Dual kit

Netzteil: Be quiet! Straight Power 11 650w

Cpu Kühler: Be quiet! dark rock 4 pro

Grafikkarte: Gigabyte rtx 2080 gaming oc

Gehäuse: Bitfenix enso mesh rgb white

SSD und Festplatte würde ich aus meinem jetzigen PC übernehmen

Nun zu den Fragen:

1. Welche Plattform würdet ihr für reines gaming empfehlen Intel oder Amd? wenn Intel welchen Typ Z370 oder Z390? (sollte auch für zuküftige CPUs ausreichen)

2. Lohnen sich eher 4 oder 2 Ram Riegel? und 16gb oder 32gb?

3. War auf der Suche nach einem leisen und guten RGB Kühler. Bin leider nicht fündig geworden. Kann man die Lüfter des Dark Rock 4 Pro gegen RGB Lüfter austauschen?

4. Würden alle Komponenten in das Gehäuse passen? oder könnt ihr mir ein anderes Gehäuse empfehlen mit Mesh Front (guter Airflow) und RGB Beleuchtung?*wie findet ihr das Gehäuse?

5. Habe gute Tests über die Gigabyte rtx 2080 gaming oc gelesen. könnt ihr mir die Grafikkarte empfehlen?

6. Sind 650w zu viel oder ist das in Ordnung?

vielen Dank schonmal im voraus
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Budget?

zu 1) wenn FPS Jäger Intel, wenn preisbewußt AMD. Plattform 1151 läuft mutmaßlich mit dem 9900k aus=keine Aufrüstzukunft, wenn dann Z390

zu 2) dual channel systeme, egal ob Intel oder AMD, somit 2*16

zu 3) Prinzipiell kann man bei (fast) allen After Market CPU Kühlern einen anderen Propeller draufschrauben.
Ob es dann genauso leistungsfähig und leise ist, hängt vom Bastlergeschick und dem Investment ab - ich kenne keine wirklich leisen RGB Lüfter.

4) Caseking oder geizhals.de, Filter setzen, aussuchen, kaufen. die Maße für CPU-Kühler oder GPU sind stets angegeben.

5)Ja, wobei ich persönlich Palit Fan bin...

6) Ein gutes 550W reicht eigentlich, wenn dann die nächste Größe mit 750W
 
TE
D

DarkDuster

Schraubenverwechsler(in)
Also kann ich die Lüfter vom Dark Rock Pro 4 abmachen und die Corsair LL120 rgb Lüfter dranmachen?
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Theoretisch ja, die Lüfter werden ja nur mit klammern am Kühlkörper gehalten und vom Prinzip her sind die bQ! Lüfter auch nur ganz normale PC-Lüfter.
In wie weit der Corsair sich dann vernünftig regeln lässt, kannst nur du selbst dann feststellen.
Qualitativ sind aber zw. den beiden Marken Lichtjahre zu Gunsten BQ!

Ich würde den DR allerdings Original lassen und mir ein paar LED Stripes ins case hängen, wenn ich RBG bräuchte, weil schneller wird der PC mit RGB auch nicht...
 
Oben Unten