• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Shortner

Kabelverknoter(in)
Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Hey Leute,

da sich von meinem PC letztens die Graka und das Mainboard verabschiedet haben, dachte ich dass es Zeit für einen neuen Rechner wird. Das Ding ist aber, dass ich am liebsten so viele alte Teile von meinem jetzigen Rechner, wenn möglich, weiter verwenden möchte, um Geld zu sparen, da mir nur ein Budget von ca. 500 Euro zur Verfügung steht. Jedoch hab ich den Rechner vor ca. 7 Jahren gekauft (Hardware in der Signatur) und habe keine Ahnung, welche Teile überhaupt noch mit der neuen Hardware kompatibel sind und würde mich über eure Hilfe bei einer Zusammenstellung eines Rechners freuen.

Bei der Grafikkarte, dachte ich in Richtung einer GTX 960 und bei der CPU an einen Core i5 4460, desweiteren würde ich mir ebenfalls ein neues Gehäuse kaufen. Das Fractal Design Core 1100 gefällt mir sehr gut.

Mir ist klar, dass ich höchstens die Festplatte, Laufwerk und das Netzteil wiederverwendet könnte, aber wie gesagt stellt sich da die Frage mit der Kompabilität.

lg
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
AW: Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Von deinem alten PC kannst nur die Festplatte und das Laufwerk übernehmen und das auch nur wenn sie beide SATA Geräte sind.
Das Netzteil gehört entsorgt...

Ich würde an deiner Stelle noch ein wenig sparen, bis du so cirka 700 bis 800€ zusammen hast.
 
AW: Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Weil du dann erst viel später wieder aufrüsten musst. Mit einer GTX 960 gewinnst du nöchstes Jahr keinen Blumentopf mehr.
 
AW: Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Sry meinte wieso das Netzteil entsorgt werden muss. Passen die Anschlüsse nicht mehr? Neues Laufwerk kostet ja zum Glück nicht viel. Und wieso reicht die GTX 960 nächstes Jahr nicht mehr? Muss nicht die aller neuesten Spiele in 2-3 Jahren auf Höchster Einstellung zocken können. Deshalb nur 500-600 € Budget.
 
AW: Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Das Netzteil gehörte damals schon zur Riege "untere Klasse" und würde mit heutigen Karten und CPUs nicht mehr klarkommen, sogar dafür sorgen das dir dein System nach und nach wegstirbt.
Stichwort Boost states, Haswell Power states, das haben wir dir auch in deinem letzten thread schon erklärt^^

Es ist leider einfach zu alt und technisch nicht mehr konkurrenzfähig.

Die GTX960 bietet im Vergleich zu einer R9 280X (Welche das selbe kostet) weit weniger Leistung und Vram.
Es gibt zwar eine 4 GB Version, allerdings kostet diese wieder mehr als die 280X und leistet trotzdem noch weniger als diese.
 
AW: Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Die Stichwörter sagen mir leider nicht viel sry :D Da habe ich wohl zu wenig Ahnung ^^
Jetzt nur noch die Frage ob GTX 960 oder R9 280?
Für die R9 280 sprechen die 3 GB, habe aber oft genug gelesen das die GTX 960 OC schneller sein soll und beide gibts für ca. den gleichen Preis. Sind nur 2 GB ein deutlich spürbarer Flaschenhals?
 
AW: Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Du kannst auch eine GTX 960 mit 4GB kaufen und vom Asus Cash Back profitieren.
 
AW: Neuer Gaming PC mit so vielen alten Bauteilen wie möglich

Die Unterschiede zwischen R9 280X und GTX960 sind minimal. Die VaporX ist halt schon übertaktet und wenn du das mit der GTx960 auch machst nehmen die sich nix. In der Praxis merkt man kein Unterschied, einzig bei Spielen die mit AMD sehr schlecht laufen, Stichwort WoW. Bei den Asus Karten gibts aktuell ne Cashback Aktion wo du nach Kauf zwischen 25 und 45€zurückerstattet bekommst. Wie gesagt machst bei beiden Karten nix falsch.
 
Zurück