• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

neuer gaming PC bis 2500 eur inkl Monitor

imotion10

Schraubenverwechsler(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

ich werde nur meine SSD übernehmen

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Neuer Monitor wird Odyssey G7 C27G73T

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

in den nächsten 2 - 3 Wochen (eventuell blackfriday angebote)



5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

2500 € inkl monitor

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

COD, Cyberpunk

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

hab noch eine 1000gb SSD

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

nein

---------------------------------
Hier meine Zusammenstellung



AMD Ryzen 7 5800X
Samsung SSD 970 EVO 500GB
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP
MSI MPG X570 Gaming Plus
be quiet! Dark Rock 4
be quiet! Pure Base 500DX schwarz
Gigabyte P750GM 750W ATX 2.31

Jetzt ist die Frage:

- reicht beim prozessor auch Ryzen 5 5600x für WQHD?

- soll ich bei der Grafikkarte auf:

6800 bzw 6800xt warten?

danke

Mfg
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Niemand kennt mehr als die AMD Benchmarks, aber zumindest auf die unabhängigen Tests würde ich eigentlich warten.
Nur kannst du nicht auf die Tests warten, da du dann bereits für dieses Jahr keine Karte mehr bekommen wirst.
Jeder Hardware Release seit Anfang September ist hinsichtlich Verfügbarkeit eine einzige Katastrophe, siehe Ampere, Zen 3, Series X und PS5.
Der 5600X reicht, nur würde ich mit Blick auf die Zukunft den 5800X nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn du kein professioneller Spiele bist, würde ich keinen Monitor mit 240Hz kaufen, 144Hz reichen da völlig aus: *klick*.

Ich bin auch der Meinung das für einen reinen Spiele-PC ein 6-Kerner reicht, es gibt schon ein paar Spiele welche von mehr Kernen profitieren und das könnte die Zukunft sein, wie lange das dauert, kann aber niemand sagen.

Für den Ryzen 5 5600X reicht als CPU-Kühler der Brocken ECO Advanced / Pure Rock 2, willst du den Ryzen 7 5800X, würde ich den Brocken 3 / Mugen 5 nehmen.
Der Dark Rock 4 ist für das was er leistet zu teuer.

Beim Mainboard reicht für beide CPUs z.B. das MSI B550-A Pro oder MSI MAG B550 Tomahawk; beim Arbeitsspeicher würde ich nach Möglichkeit auf 3600er, CL16 setzen: *klick*.

Bei der SSD rate ich dir zur Kingston A2000 1TB, 500GB Speicherplatz ist für einen neuen PC ein bisserl wenig.

Für WQHD würde ich persönlich nicht mehr wie eine RX6800 oder RTX3070 kaufen, grundsätzlich reicht dafür beim Netzteil z.B. das Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W.

Wenn du eine stärkere Grafikkarte nimmst oder dich mit mehr Leistung wohler fühlst, kannst du beim Netzteil auch eines mit 750 Watt kaufen *klack*.

Gruß, Lordac
 
TE
I

imotion10

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

wenn du kein professioneller Spiele bist, würde ich keinen Monitor mit 240Hz kaufen, 144Hz reichen da völlig aus: *klick*.

Ich bin auch der Meinung das für einen reinen Spiele-PC ein 6-Kerner reicht, es gibt schon ein paar Spiele welche von mehr Kernen profitieren und das könnte die Zukunft sein, wie lange das dauert, kann aber niemand sagen.

Für den Ryzen 5 5600X reicht als CPU-Kühler der Brocken ECO Advanced / Pure Rock 2, willst du den Ryzen 7 5800X, würde ich den Brocken 3 / Mugen 5 nehmen.
Der Dark Rock 4 ist für das was er leistet zu teuer.

Beim Mainboard reicht für beide CPUs z.B. das MSI B550-A Pro oder MSI MAG B550 Tomahawk; beim Arbeitsspeicher würde ich nach Möglichkeit auf 3600er, CL16 setzen: *klick*.

Bei der SSD rate ich dir zur Kingston A2000 1TB, 500GB Speicherplatz ist für einen neuen PC ein bisserl wenig.

Für WQHD würde ich persönlich nicht mehr wie eine RX6800 oder RTX3070 kaufen, grundsätzlich reicht dafür beim Netzteil z.B. das Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W.

Wenn du eine stärkere Grafikkarte nimmst oder dich mit mehr Leistung wohler fühlst, kannst du beim Netzteil auch eines mit 750 Watt kaufen *klack*.

Gruß, Lordac


Hi Lordac,

da die Liefertermine für AMD Prozessor so schlecht sind, dachte ich auf Intel Basis zu gehen.

ich habe es folgendermaßen zusammen gestellt.


Was hälst du davon?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die Zusammenstellung sieht gut aus :daumen:!

Bei der CPU könnte man überlegen erst mal "nur" den i5-10600K zu kaufen, und dann bei "Rocket Lake" auf einen 8-Kerner zu wechseln.

Wenn du aber möglichst lange am Unterbau nichts verändern möchtest, passt das.

Gruß, Lordac
 
TE
I

imotion10

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

die Zusammenstellung sieht gut aus :daumen:!

Bei der CPU könnte man überlegen erst mal "nur" den i5-10600K zu kaufen, und dann bei "Rocket Lake" auf einen 8-Kerner zu wechseln.

Wenn du aber möglichst lange am Unterbau nichts verändern möchtest, passt das.

Gruß, Lordac
Super vielen Dank.

Nein also ich habe nicht vor auf der neuesten Generation zu wechseln.
Ich benutze heute noch meinen I53570K und es hat immer gereicht :)

ich denke ich werde den I7 längerbehalten

Danke
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
TE
I

imotion10

Schraubenverwechsler(in)
Dann würde ich gleich den 10 Kerner nehmen.
oh ja klingt interessant für den preis unterschied
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

beim 10-Kerner würde ich als CPU-Kühler aber dann den Dark Rock Pro 4 nehmen, und beim Mainboard über das ASUS ROG Maximus XII Hero [WI-FI] nachdenken, je nachdem ob du die CPU mit Intel-Spezifikation betreiben willst, oder ihr freien Lauf lassen willst.

Die Einstellung der TDP im BIOS/Uefi solltest du in jedem Fall kontrollieren!

Gruß, Lordac
 
TE
I

imotion10

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

beim 10-Kerner würde ich als CPU-Kühler aber dann den Dark Rock Pro 4 nehmen, und beim Mainboard über das ASUS ROG Maximus XII Hero [WI-FI] nachdenken, je nachdem ob du die CPU mit Intel-Spezifikation betreiben willst, oder ihr freien Lauf lassen willst.

Die Einstellung der TDP im BIOS/Uefi solltest du in jedem Fall kontrollieren!

Gruß, Lordac
Das heisst mit diesem MB könnte ich auch später auf AMD basis wechseln wenn ich richtig verstehe?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Das heißt mit diesem MB könnte ich auch später auf AMD-Basis wechseln wenn ich richtig verstehe?
huch, wie kommst du da drauf?

Der aktuelle Mainstream-Sockel von Intel ist der 1200, bei AMD ist es der Sockel AM4.

Wie "Threshold" schon ausführte, sind beide Sockel nicht miteinander kompatibel!

Gruß, Lordac
 
TE
I

imotion10

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

huch, wie kommst du da drauf?

Der aktuelle Mainstream-Sockel von Intel ist der 1200, bei AMD ist es der Sockel AM4.

Wie "Threshold" schon ausführte, sind beide Sockel nicht miteinander kompatibel!

Gruß, Lordac
ach vergiss es...habe falsch gelesen :)

ich habe mir das MB angeschaut. ist relativ teuer. Gibt es was in der Preisspanne 150-200 eur? WIFI brauch ich keinen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Ich habe mir das MB angeschaut. ist relativ teuer. Gibt es was in der Preisspanne 150-200 Euro? WIFI brauch ich keinen.
für AMD oder Intel?

Wenn eine CPU viele Kerne hat und/oder eine hohe TDP vorliegt, sollte die Spannungsversorgung gut sein.

Bei AMD finde ich das MSI MAG B550 Tomahawk recht gut, bei Intel das MSI MPG Z490 Gaming Edge WiFi.

Ob ein Mainboard dann WiFi/Bluetooth mit dabei hat obwohl man es nicht braucht, spielt für mich eine untergeordnete Rolle, das schaltet man dann einfach aus.

Gruß, Lordac
 
TE
I

imotion10

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

für AMD oder Intel?

Wenn eine CPU viele Kerne hat und/oder eine hohe TDP vorliegt, sollte die Spannungsversorgung gut sein.

Bei AMD finde ich das MSI MAG B550 Tomahawk recht gut, bei Intel das MSI MPG Z490 Gaming Edge WiFi.

Ob ein Mainboard dann WiFi/Bluetooth mit dabei hat obwohl man es nicht braucht, spielt für mich eine untergeordnete Rolle, das schaltet man dann einfach aus.

Gruß, Lordac
Hi Lordac

Wäre dieses auch interessant:


https://m.notebooksbilliger.de/asus...0+687727?nbb=pn.&nbbct=1002_8#Q0S1149550775C8

160€ anstatt 190
 
Oben Unten