• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC bis 2000€

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
Neuer Gaming PC bis 2000€

1.) Wie hoch ist das Budget?

2000€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Ein Dell U2412M ist da, es soll aber mindestens noch ein (4k?) Bildschirm dazukommen. Tastatur, Maus (gerade eine G403 gekauft) vorhanden. Werde eine frische Windows Lizenz benötigen.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

Festplatten die migriert werden können:
698GB Crucial_CT750MX300SSD1 (SSD)
931GB Hitachi HDS721010CLA332 (SATA)



Eine Creative X-Fi Music Soundkarte habe ich noch und 5.1 Anschlüsse wären mir wichtig. Die Soundkarte selber würde ich nicht gerne behalten, da der Treibersupport schon vor Jahren eingestellt wurde.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

16:10, 60Hz, 1980x1200

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Hauptsächlich gaming (Eve Online - hier starte ich auch mal 4-5 clients gleichzeitig, Warframe, Witcher 3, FPS auch gerne). Alles was demnächst kommt (Cyberpunk 2077!!) soll mit hohen Einstellungen und 60fps auf mindestens 1080p spielbar sein. Ansonsten Videos, browsen, ein bisschen Excel, nichts wildes.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

Datengräber und NAS setze ich mir noch bei Bedarf weitere dazu. 2TB auf SSDs wären nice, aber ist sicher noch zu teuer.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

Nicht unbedingt nötig.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

WLAN, Bluetooth, USB 3.0+ und mehrere Bildschirme (mindestens 2, Möglichkeit auf 3 wären gut). Und ein optisches Laufwerk ist im Notfall immer gut.
Das Design kann schlicht und funktional sein, ich mache mir wirklich nichts aus casemods, LED spielerein und edgy designs. Ich kann aber auch damit leben, wenn es funktional und preislich sinn machen sollte.

Lautstärke ist nicht unwichtig, aber komplett silent muss das System nicht sein. Es soll nur kein startender Jet unterm Tisch röhren wenn ich etwas mit mehr Leistungsanforderung spiele. Staubfilter (leicht zugänglich) für das Case sind mir wichtig.


Mein System bisher:

Operating System Windows 10 Pro 64-bit
CPU
Intel Core i5 3470 @ 3.20GHz 53 °C
Ivy Bridge 22nm Technology
RAM
8,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz (11-11-11-29)
Motherboard
MSI B75A-G43 (MS-7758) (SOCKET 0) 20 °C
Graphics
DELL U2412M (1920x1200@60Hz)
3072MB ATI AMD Radeon R9 200 Series (ATI AIB) 42 °C
Storage
698GB Crucial_CT750MX300SSD1 (SSD) 39 °C
931GB Hitachi HDS721010CLA332 (SATA) 36 °C
119GB SAMSUNG SSD 830 Series (SSD) 34 °C
Optical Drives
HL-DT-ST DVD-RAM GSA-H30N
Audio
Creative X-Fi Audio Processor (WDM)

Netzteil:
Be Quiet! E9-400W

Vielen Dank für eure Hilfe und Vorschläge! Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mir dieses System zusammengestellt habe und ich bin einfach nciht mehr auf dem laufenden was die Hardware Umgebung derzeit angeht.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Mal als Grundlage:

1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 ASRock X470 Taichi (90-MXB7J0-A0UAYZ)
1 EKL Alpenföhn Brocken 3 (84000000140)
1 Fractal Design Define R6 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BK)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Dazu noch ne GPU und den Monitor. Je nachdem, wie da die Präferenzen sind...
Ich würde mich bei WQHD + 144 Hz umsehen. UHD/4K braucht halt gut Leistung....
 
  • Like
Reaktionen: RSH
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Hey danke für eure Antworten schonmal!

Lohnt es sich denn zu warten? Gibt es Neuerungen auf die man setzen kann? Es wäre jedenfalls schon schön, mindestens die Option auf flüssiges 4k zu haben, auch wenn ich das sicher nicht auf 3 Bildschirmen brauche.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Hey danke für eure Antworten schonmal!

Lohnt es sich denn zu warten? Gibt es Neuerungen auf die man setzen kann? Es wäre jedenfalls schon schön, mindestens die Option auf flüssiges 4k zu haben, auch wenn ich das sicher nicht auf 3 Bildschirmen brauche.

Eine 1080 ti schafft das. Bei einer GTX 1180 wird 16GB VRAM und GDDR6 ++++ erwartet.
 
  • Like
Reaktionen: RSH
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Peripherie ist extrabudgetär, da ich meinen 1080p 16:10 IPS-Panel Monitor noch weiterbenutzen werde, da kann ein 4k Monitor also auch ein bisschen später kommen, kein Problem.

Wichtig ist mir unter anderem, dass der CPU Sockel nicht schon in einem Jahr wieder veraltet ist. Klar, kann man schlecht planen oder vorhersagen, aber ich rüste schon lieber auf als alle 2 jahre ein komplett neues System zu kaufen. Die Grafikkarte darf diesmal ruhig am oberen Ende sein. Ich hatte bisher nur mittelklasse Modelle die auch mehr oder weniger unzuverlässig liefen (jeder € wurde umgedreht); es würde mich freuen eine Grafikkarte zu haben die nicht vorzeitig stirbt sondern ausgetauscht wird weil sie nicht mehr den Ansprüchen genügt :D
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Dann kalkuliere einfach mal 700-800 für ein gutes Model der GTX 1180 ein. Das Mainboard geht billiger, wenn du eh nicht übertakten willst. Für die Optik kann ich bei dem Budget Mainboard und Graka vom selben Hersteller wegen Optik(RGB) empfehlen.
Wenn man am Mainboard(150€) oder an der Grafikkarte (700€) ein wenig spart (150€) gespart) wäre ein Wasserkühlung möglich, was aber seminötig und sinnvoll ist.

.
 
  • Like
Reaktionen: RSH
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Dann warte ich noch die GTX 1180 ab, wenn die zu teuer für ihre Leistung wird kann ich ja immer noch die ältere Generation einsetzen. Aus der Optik mach ich mir wirklich nicht viel, der tower steht unterm Schreibtisch und keiner der in mein Arbeitszimmer kommt wird unter den tisch klettern um ins case zu schauen :D

Wichtiger sind mir (bei dem Preis) im Fall des Cases zum Beispiel exzellente Verarbeitung, und sinnvolle features (schraubenloses öffnen der abdeckungen, leicht zu reinigende filter, schalldämmung).

Wassergekühlte CPU und GPU (ist das üblich?) klingt sexy, sofern es nicht über gebühr das Budget sprengt. Macht OC sicher auch attraktiver.

Freue mich auf weitere Anregungen!
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Dann warte ich noch die GTX 1180 ab, wenn die zu teuer für ihre Leistung wird kann ich ja immer noch die ältere Generation einsetzen. Aus der Optik mach ich mir wirklich nicht viel, der tower steht unterm Schreibtisch und keiner der in mein Arbeitszimmer kommt wird unter den tisch klettern um ins case zu schauen :D

Wichtiger sind mir (bei dem Preis) im Fall des Cases zum Beispiel exzellente Verarbeitung, und sinnvolle features (schraubenloses öffnen der abdeckungen, leicht zu reinigende filter, schalldämmung).

Wassergekühlte CPU und GPU (ist das üblich?) klingt sexy, sofern es nicht über gebühr das Budget sprengt. Macht OC sicher auch attraktiver.

Freue mich auf weitere Anregungen!

Naja, das Gehäuse ist schon geil. Eine Wakü ist bei dieser Preiskategorie üblicher. Sie kostet 2x so viel wie eine normaler Lüfter und lohnt sich nur bedingt. Bei einer GPU eher unüblich.

Das ist eine schöne Alternative: Fractal Design DEFINE R6 Blackout Tempered Glas schwarz - Midi Tower ohne NT | Mindfactory.de
IN WIN 904 Plus mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower | Mindfactory.de (brauch neue Lüfter)
IN WIN 303 Aurora Edition mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi | Mindfactory.de (brauch neue Lüfter)
Natürlich geht auch ein günstiges schönes Gehäuse wie das
be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil | Mindfactory.de
Corsair Carbide 275R Tempered Glass schwarz - Midi Tower ohne NT | Mindfactory.de - Hardware,

Gute Wakü: Corsair Hydro Series H110i Komplett-Wasserkühlung - Externe Wasserkühlungen |
 
  • Like
Reaktionen: RSH

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

4k läuft am Limit. Das heisst wenn Cyberpunk 2077 erscheint, kann die 1180 schon nicht mehr in der Lage sein 60fps zu schaffen. 4k bedeutet aktuell, dass du regelmäßig deine Graka wechseln musst. Oder mit Kompromissen in den Settings leben musst.
Da das Spiel frühstens 2020 erscheinen wird, kennt auch keiner die Systemanforderungen.
 
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Ok, wenn ich dann nochmal aufrüsten muss, dann wird es so sein.

Das be quiet! Dark Base 700 ist leider nichts für mich, da ich ein optisches Laufwerk brauche, aber das Fractal Design Define R6 sieht schonmal sehr gut aus! Empfehlt ihr im allgemeinen keine Big-Tower?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Ok, wenn ich dann nochmal aufrüsten muss, dann wird es so sein.

Das be quiet! Dark Base 700 ist leider nichts für mich, da ich ein optisches Laufwerk brauche, aber das Fractal Design Define R6 sieht schonmal sehr gut aus! Empfehlt ihr im allgemeinen keine Big-Tower?

Big-Tower lohnen sich in den meisten Fällen einfach nicht, deshalb werden sie nicht empfohlen.
 
  • Like
Reaktionen: RSH

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Ok, wenn ich dann nochmal aufrüsten muss, dann wird es so sein.

Das be quiet! Dark Base 700 ist leider nichts für mich, da ich ein optisches Laufwerk brauche, aber das Fractal Design Define R6 sieht schonmal sehr gut aus! Empfehlt ihr im allgemeinen keine Big-Tower?

Das DB700 ist ein Big Tower ;) Zumindest würde ich das so bezeichnen...passt ja immerhin E-ATX rein. Da aber meistens ein ATX Board empfohlen wird, ist nichts größeres nötig ^^
 
  • Like
Reaktionen: RSH
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Ich habe durchaus sympathien für Be Quiet! und es wird sicher ein BQ Netzteil, aber ich habe hier noch zuviele Spindeln herumstehen als dass ich auf ein Schubfach für ein optisches Laufwerk verzichten möchte.
 
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Nach etwas überlegen habe ich meine Prioritäten ein wenig verschieben können und die Möglichkeit CPU und GPU zu übertakten ist mir wichtiger geworden.
Ausserdem, da ich ein case mit Glasfenster kaufen werde, sollten die Komponenten nach möglichkeit optisch zueinander passen.


Soweit sieht mein Einkaufswagen wie folgt aus:

AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
ASRock X470 Taichi (90-MXB7J0-A0UAYZ)
Fractal Design Define R6 Blackout TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BKO-TG)
Corsair Hydro Series H110i (CW-9060026-WW)
be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Case, Prozessor und Netzteil (sofern die 550 W ausreichend sind) stehen, das Mainboard in der Preisklasse etwa auch, wobei das gerne zur Grafikkarte passen darf und auch komfortables OC ermöglichen soll.
Bei der Grafikkarte weiß ich nun einfach noch nicht ob ich eine 1080TI oder eine 1080 kaufen soll. Für den Preis einer 1080TI könnte ich mir vermutlich schon eine im August(?) erscheinende 1100 holen. Was denkt ihr?

Was den RAM angeht, weiß ich einfach zu wenig, auch der kann auf der besseren Seite liegen, soll jedenfalls zu einem möglichen upgrade auf die 1100 passen und diese, sofern absehbar, nicht unnötig ausbremsen.

Eine Wasserkühlung klingt sehr sexy, was gibt es da für Modelle und Systeme die dazu passen? Das Corsair Hydro ist bestimmt schonmal nicht schlecht, andererseits gibt es auch vom case hersteller Fractal Design Waküs...für mich noch alles sehr unübersichtlich, aber ich lerne gerade dazu :)

Wenn diese Komponenten stehen werde ich mir Gedanken über einen Monitor machen.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Nach etwas überlegen habe ich meine Prioritäten ein wenig verschieben können und die Möglichkeit CPU und GPU zu übertakten ist mir wichtiger geworden.
Ausserdem, da ich ein case mit Glasfenster kaufen werde, sollten die Komponenten nach möglichkeit optisch zueinander passen.


Soweit sieht mein Einkaufswagen wie folgt aus:

AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
ASRock X470 Taichi (90-MXB7J0-A0UAYZ)
Fractal Design Define R6 Blackout TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BKO-TG)
Corsair Hydro Series H110i (CW-9060026-WW)
be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Case, Prozessor und Netzteil (sofern die 550 W ausreichend sind) stehen, das Mainboard in der Preisklasse etwa auch, wobei das gerne zur Grafikkarte passen darf und auch komfortables OC ermöglichen soll.
Bei der Grafikkarte weiß ich nun einfach noch nicht ob ich eine 1080TI oder eine 1080 kaufen soll. Für den Preis einer 1080TI könnte ich mir vermutlich schon eine im August(?) erscheinende 1100 holen. Was denkt ihr?

Was den RAM angeht, weiß ich einfach zu wenig, auch der kann auf der besseren Seite liegen, soll jedenfalls zu einem möglichen upgrade auf die 1100 passen und diese, sofern absehbar, nicht unnötig ausbremsen.

Eine Wasserkühlung klingt sehr sexy, was gibt es da für Modelle und Systeme die dazu passen? Das Corsair Hydro ist bestimmt schonmal nicht schlecht, andererseits gibt es auch vom case hersteller Fractal Design Waküs...für mich noch alles sehr unübersichtlich, aber ich lerne gerade dazu :)

Wenn diese Komponenten stehen werde ich mir Gedanken über einen Monitor machen.

https://www.mindfactory.de/shopping...221186454bc895f3088bc199b037375df6337e7e3c973 Jetzt sind allerdings keine Festspeicher drin und warte auf die 1180.
 
  • Like
Reaktionen: RSH
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Danke für deinen input!

Mal dumm gefragt, was ist das hier: 480GB Kingston A1000 M.2 2280 PCIe NVMe 3.0 x2 3D-NAND TLC (SA1000M8/480G) ? :D

Ist es eine schnellere SSD für das OS?
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Danke für deinen input!

Mal dumm gefragt, was ist das hier: 480GB Kingston A1000 M.2 2280 PCIe NVMe 3.0 x2 3D-NAND TLC (SA1000M8/480G) ? :D

Ist es eine schnellere SSD für das OS?

Ja ist es, sie ist langsamer als eine normale NVME aber deutlich schneller als eine SSD. (Vergleich: 860 Evo, 960 EVO, Kingston A1000)
 
  • Like
Reaktionen: RSH
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

So, dann wäre ich also hier angelangt:

1 Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
1 Kingston A1000 480GB, M.2 (SA1000M8/480G)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GTZR)
1 Fractal Design Define R6 Blackout TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BKO-TG)
1 Corsair Hydro Series H150i Pro (CW-9060031-WW)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Ja es leuchtet und blinkt, ich habe darauf einfach Lust bekommen :D

Mainboard und Grafikkarte wurden erstmal ausgespart, da warte ich auf die neue Nvidia und entscheide dann was für mich Sinn macht.


Ist denn soweit alles plausibel und stimmig? Das Netzteil nicht unterdimensioniert? Die M.2 SSD Steckkarte sinnvoll als Bootmedium (was macht man denn sonst noch so drauf?).
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

So, dann wäre ich also hier angelangt:

1 Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
1 Kingston A1000 480GB, M.2 (SA1000M8/480G)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GTZR)
1 Fractal Design Define R6 Blackout TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BKO-TG)
1 Corsair Hydro Series H150i Pro (CW-9060031-WW)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Ja es leuchtet und blinkt, ich habe darauf einfach Lust bekommen :D

Mainboard und Grafikkarte wurden erstmal ausgespart, da warte ich auf die neue Nvidia und entscheide dann was für mich Sinn macht.


Ist denn soweit alles plausibel und stimmig? Das Netzteil nicht unterdimensioniert? Die M.2 SSD Steckkarte sinnvoll als Bootmedium (was macht man denn sonst noch so drauf?).

Ich würde da eher einen Luftkühler à la BeQuiet Dark Rock Pro 4 oder EKL Brocken 3 nehmen, wenn es unbedingt eine AiO sein muss, einen BeQuiet Silent Loop.

Beim RAM spart dir der Ripjaws V mit 3200MHz ne Menge Geld, welche du in eine größere SSD investieren kannst.
https://geizhals.de/crucial-mx500-1tb-ct1000mx500ssd1-a1745357.html

Wieso willst du beim Board auf die neuen GPUs warten :huh:
Das https://geizhals.de/asus-prime-x470-pro-90mb0xg0-m0eay0-a1804446.html wäre da meine Empfehlung.

Wenn du unbedingt BlingBling haben willst, kauf dir einen RGB LED Strip für das Mainboard.
 
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Ich würde da eher einen Luftkühler à la BeQuiet Dark Rock Pro 4 oder EKL Brocken 3 nehmen, wenn es unbedingt eine AiO sein muss, einen BeQuiet Silent Loop.

Beim RAM spart dir der Ripjaws V mit 3200MHz ne Menge Geld, welche du in eine größere SSD investieren kannst.
Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1) ab €' '166,95 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Wieso willst du beim Board auf die neuen GPUs warten :huh:
Das ASUS Prime X470-Pro ab €' '164,83 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland wäre da meine Empfehlung.

Wenn du unbedingt BlingBling haben willst, kauf dir einen RGB LED Strip für das Mainboard.


Das klingt sehr vernünftig, wie langweilig :D
Nein, Spaß, danke für deinen Input!

Ich bin einfach davon ausgegangen, dass Wasserkühlungen leiser und effizienter sind, aber das ist auch nur mein bestenfalls gefährliches Halbwissen (ausserdem leuchtet sie).

Würdest du also auf eine M.2 verzichten?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Das klingt sehr vernünftig, wie langweilig :D
Nein, Spaß, danke für deinen Input!

Ich bin einfach davon ausgegangen, dass Wasserkühlungen leiser und effizienter sind, aber das ist auch nur mein bestenfalls gefährliches Halbwissen (ausserdem leuchtet sie).

Würdest du also auf eine M.2 verzichten?

AiOs sind in den meisten Fällen nicht wirklich besser, als es potente Luftkühler sind. V.a. die Pumpe und die Lüfter versauen bei AiOs meistens das Gesamtpaket.
Der 2700X lässt sich auf jeden Fall problemlos mit einem Luftkühler kühlen.

Ja, weil der Unterschied im Alltag einfach zu gering ist.
Mehr Speicherplatz ist da einfach vorzuziehen.
 
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

AiOs sind in den meisten Fällen nicht wirklich besser, als es potente Luftkühler sind. V.a. die Pumpe und die Lüfter versauen bei AiOs meistens das Gesamtpaket.
Der 2700X lässt sich auf jeden Fall problemlos mit einem Luftkühler kühlen.

Ja, weil der Unterschied im Alltag einfach zu gering ist.
Mehr Speicherplatz ist da einfach vorzuziehen.

Gut, dann denke ich werfe ich die M.2 wieder raus, ich dachte mir schon dass für mein Anwendungprofil kein spürbarer Gewinn erwartbar gewesen wäre.

Die Wasserkühlung überlege ich mir dann auch nochmal...

Was das Mainboard angeht, bin ich einfach noch zu überfordert von der Auswahl und den Möglichkeiten, ich liste noch einmal auf was mir wichtig ist:


5.1 / 7.1 Sound
Bluetooth
WLAN
Ermöglicht OC von GPU und CPU
4x RAM Steckplätze für späteres aufrüsten
Evtl. SLI fähig

weitere feautures fallen mir gerade nicht ein, aber ich kenne mich auch zu wenig mit Boards aus bisher.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Gut, dann denke ich werfe ich die M.2 wieder raus, ich dachte mir schon dass für mein Anwendungprofil kein spürbarer Gewinn erwartbar gewesen wäre.

Die Wasserkühlung überlege ich mir dann auch nochmal...

Was das Mainboard angeht, bin ich einfach noch zu überfordert von der Auswahl und den Möglichkeiten, ich liste noch einmal auf was mir wichtig ist:


5.1 / 7.1 Sound
Bluetooth
WLAN
Ermöglicht OC von GPU und CPU
4x RAM Steckplätze für späteres aufrüsten
Evtl. SLI fähig

weitere feautures fallen mir gerade nicht ein, aber ich kenne mich auch zu wenig mit Boards aus bisher.

Mal meine Meinung zu den Sachen:

5.1 / 7.1 Sound - brauchst du nicht
Bluetooth - ist besser per Stick
WLAN - ebenfalls besser per Stick
Ermöglicht OC von GPU und CPU - GPU-OC geht auf jedem Board, das o.g. X470 Pro lässt CPU-OC zu
4x RAM Steckplätze für späteres aufrüsten - haben eigentlich alle Boards, abgesehen von einigen ITX bzw mATX Platinen
Evtl. SLI fähig - Verschwende keine Gedanken an 2 GPUs, das lohnt sich heute kaum noch. Wenn es dich beruhigt: Das o.g. X470 Pro unterstützt SLI und CF.
 
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

5.1 / 7.1 Sound - brauchst du nicht

Das sieht meine 5.1 Anlage anders :D Die habe ich bisher über eine Creative X-Fi Music angesteuert, was ich aber dank der absolut unsäglichen Treibersituation nicht mehr tun möchte.

Bluetooth - ist besser per Stick

Nimmt aber auch Platz weg, und über die kurzen Distanzen für meine Anwendung nimmt sich das vermutlich nicht viel.

WLAN - ebenfalls besser per Stick

Auch hier: Nimmt Platz weg und ich brauche das WLAN nur für kommunizierende Geräte in einem Raum.

Evtl. SLI fähig - Verschwende keine Gedanken an 2 GPUs, das lohnt sich heute kaum noch. Wenn es dich beruhigt: Das o.g. X470 Pro unterstützt SLI und CF.

Das freut mich, dann brauch ich SLI wirklich nicht besonders.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Das sieht meine 5.1 Anlage anders :D Die habe ich bisher über eine Creative X-Fi Music angesteuert, was ich aber dank der absolut unsäglichen Treibersituation nicht mehr tun möchte.



Nimmt aber auch Platz weg, und über die kurzen Distanzen für meine Anwendung nimmt sich das vermutlich nicht viel.



Auch hier: Nimmt Platz weg und ich brauche das WLAN nur für kommunizierende Geräte in einem Raum.



Das freut mich, dann brauch ich SLI wirklich nicht besonders.

Wie schließt du die Anlage denn an?

Wenn du WLAN und Bluetooth onboard willst, würde ich das ASUS ROG Crosshair VI Hero [WI-FI AC] ab €' '189,04 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland nehmen.
Ja, das ist ein X370 Board und unterstützt standardmäßig keine 2000er Ryzen CPUs, allerdings haben die Boards die Möglichkeit, via USB Stick ohne CPU und RAM das BIOS zu aktualisieren.
 
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Wie schließt du die Anlage denn an?

Wenn du WLAN und Bluetooth onboard willst, würde ich das ASUS ROG Crosshair VI Hero [WI-FI AC] ab €'*'189,04 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland nehmen.
Ja, das ist ein X370 Board und unterstützt standardmäßig keine 2000er Ryzen CPUs, allerdings haben die Boards die Möglichkeit, via USB Stick ohne CPU und RAM das BIOS zu aktualisieren.

Ich stecke die Klinken Stecker in die 5.1 Buchsen (Front, Center, Rear) :D

Es ist ein sehr liebes Teufel Concept E² (sowas gutes stellen die leider nicht mehr her zu dem Preis) mit eigenem Verstärker im Subwoofer und es hat bisher sehr brav mit gutem Pegel die direkte Ansteuerung über meine Soundkarte angenommen :)


Danke für den Mainboard Vorschlag! Ich schaus mir an!
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Ich stecke die Klinken Stecker in die 5.1 Buchsen (Front, Center, Rear) :D

Es ist ein sehr liebes Teufel Concept E² (sowas gutes stellen die leider nicht mehr her zu dem Preis) mit eigenem Verstärker im Subwoofer und es hat bisher sehr brav mit gutem Pegel die direkte Ansteuerung über meine Soundkarte angenommen :)


Danke für den Mainboard Vorschlag! Ich schaus mir an!

Aso, diese Buchsen hat ja eigentlich jedes Mainboard.
 
  • Like
Reaktionen: RSH
TE
R

RSH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gaming PC bis 2000€

Danke an Discocoonnect , Einwegkartoffel und markus1612. Ich habe das geblinke etwas zurückgeschraubt und habe mir jetzt diese Komponenten bestellt:

1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 Kingston A1000 240GB, M.2 (SA1000M8/240G)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GTZR)
1 ASUS Prime X470-Pro (90MB0XG0-M0EAY0)
1 EKL Alpenföhn Brocken 3 (84000000140)
1 Fractal Design Define R6 Blackout TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BKO-TG)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Sieht für mich soweit gut aus und noch preislich soweit im Rahmen, dass ich mit einer 1100 später auf knapp 2000€ kommen sollte.

Eine 1TB SSD habe ich dazu gepackt, die sind derzeit ja wirklich so sau günstig, es ging nicht anders :D
Eine etwas kleinere M.2 für das System habe ich behalten, die Kingston hat für den Preis gute Werte.
Der RAM leuchtet immer noch, aber ich brauche keine CL14 mehr.
Am Mainboard habe ich einige features weggelassen, Bluetooth per stick kriegt man wirklich günstiger als den Aufpreis für X480 board mit diesem.
Die Wasserkühlung habe ich durch einen Brocken 3 ersetzt. Schönes Teil und wesentlich günstiger bei (vorallem AMD) exzellenter Kühlleistung und Laufruhe.


Weitere threads folgen sobald die Komponenten da sind :D Danke nochmal an alle!
 
Oben Unten