• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC als Ersatz für uralten

dere

Schraubenverwechsler(in)
Mein Gaming PC ist schon uralt. Die Basis war glaube ich im Jahr 2014 ein Mittelklasse build von PCGH.
Er läuft im Moment noch auf Win 7 und dass was ich bisher so gespielt habe hat er auch hinbekommen.
Nun kamen in den letzten Jahren ein paar wirklich schöne Titel heraus, die ich gerne spielen würde, aber nicht kann. Daher Zeit für ein Upgrade.


1.) Welche Komponenten hat dein
vorhandener PC?
möchte ich nicht weiterverwenden, da uralt. (Phenom II X4 965 BE & Radeon HD 5850)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Im Moment noch 1080p und 60Hz. Upgrade erfolgt auf 1440p in absehbarer Zeit (vllt 2-3 Monate)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
keine

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
in den nächsten 3-4 Wochen. Wenn es sinnvoller ist noch ein bisschen zu warten dann ist das kein Problem

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
im Moment nicht​

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
CoD, Escape from Tarkov, Battlefield

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
im build integriert

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Ich bin kein Fan von RGB usw, bin da eher klassich, was sich durchaus auch am Gehäuse zeigt.
Leise wäre super, wenn nicht möglich ist das auch kein Weltuntergang
eventuell ne 1TB SSD (wenn im Budget (durch tausch anderer Komponenten))
Bin ansonsten für eurer Vorschläge offen.

 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Da gibt es ein paar Sachen, die man anders machen sollte.

Bei der SSD sollte man direkt 1TB nehmen, da der Aufpreis mit rund 30€ ziemlich gering ist.
Wenn du die HDD nicht unbedingt brauchst, würde ich die weg lassen.

Der 2600X ist nicht wirklich zu empfehlen.
Entweder nimmt man den 1600, der etwa so schnell ist wie der 2600, da er in 12nm neu aufgelegt wurde, oder direkt den 3600.
Der 3600 ist in Spielen schon ne ganze Ecke schneller.

Die Vega 56 ist nicht mehr empfehlenswert, besonders nicht die Strix.
Da sollte man eher zur RX5700 greifen, z.B. der MSI Evoke GP OC.

Das X470 Board ist ebenfalls nicht mehr zu empfehlen.
Entweder man nimmt ein B450 Board oder direkt X570.
Da X570 nicht wirklich was bringt, würde ich da zum MSI B450A-Pro Max oder Tomahawk Max greifen.

Beim NT reichen 500-550W völlig aus. Die Platin Version vom Straight Power 11 kann man sich schenken.
Ich würde da aktuell zum Seasonic GX-550W greifen, da das Straight Power 11 grad recht schwer zu kriegen ist.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du hast dir vermutlich die PCGH-Empfehlung vom April 2019 rausgesucht: PC zusammenstellen 2019: Gaming-PC für ca. 1.000 Euro ;)!

Hier mein Vorschlag:

CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced
Mainboard: MSI B450M Mortar Max oder Tomahawk Max
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V
SSD: Crucial P1 1TB
Grafikkarte: PowerColor RX 5700 Red Dragon
Netzteil: Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500
2. Frontlüfter: Arctic P14


Den Schlüssel für Windows 10 kaufst du günstig im Netz: Windows 10 Professional 64Bit

Bei Mindfactory entfallen die Versandkosten, wenn du zwischen 0-6 Uhr bestellst.

Gruß Lordac

P.S. Du musst nicht alles fett schreiben ;)!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

dere

Schraubenverwechsler(in)
Moin,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

@Marcus1612
Ich übernehme dann den Vorschlag von Lordac, der deinen ja erweitert.

@Lordac
Scheint so ich hatte zwar irgendwas über Update gelesen.. aber das zeigt (leider mir vor Allem) wie sehr ich aus dem Thema raus bin =' (
Das mit dem Fettschreiben hatte ich versucht.. aber das wollte auf Teufel komm raus nicht klappen.

Vielen Dank
 
Oben Unten