• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Gamefreakxx

Schraubenverwechsler(in)
Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Moin Moin aus dem Norden,

mein kleiner Bruder hatte gerade Konfirmation und sucht nun einen neuen Computer. Zunächst hat er zu mir gesagt, er hätte gerne einen Computer für um die 700 Euro. Ich habe ihm geraten bis 900€ zu investieren. Ich hoffe ihr könnt mich etwas unterstützen um ihm die nächsten Jahre etwas zu versüßen :)

1.) Wie hoch ist das Budget?

850€ +-50€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Nein

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

1 TB HDD ist vorhanden

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

Monitor ist der GL2450-B, 76Hz, Full HD

Zum Schulabschluss gibt es dann ja vielleicht einen neuen Bildschirm ;)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Ein "reiner" Gaming Computer.
PUBG, Fortnite, LoL, Rainbow Six..

Am besten auch für die kommen Spiele gut aufgestellt.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

Es reicht eine 128 bzw. 256 GB SSD aus.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

Nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

Lautstärke, Design sind egal. Am besten möglichst preiswert.

Wichtig ist, dass der PC immer mal wieder aufgerüstet werden soll, daher spielt Kompatibilität und zukunftorientiertheit eine große Rolle.

Nach ein wenig Recherche habe ich gelesen, dass die Intel CPUs attraktiver sind beim Gaming PC.

Außerdem dachte ich daran erstmal 8GB single channel Ram zu kaufen und den dann bei Bedarf aufzurüsten.

Wollte gucken wo ich sparen kann um einzelne Komponenten bereits recht aktuell zu haben und andere dann nachzukaufen.

Vielen Dank schon mal :)
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Servus Gamefreakxx,

würde ich in Hinblick aufs Budget so oder ähnlich machen wollen; 8400, 16 GB Arbeitsspeicher, GTX 1060 mit 6GB VRAM:

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 892 € + WIN 10 Lizenzkey von amazon o. ä. für 10-15 € + Eigenbau.

Aufrüstbarkeit ist beim Sockel 1151 von Intels so ne Sache, der wird eher tot sein für nächste CPU Gens.
Da wäre ein Ryzen System langfristig evtl. die bessere Wahl.
Der 8400 ist jedoch eine sehr schnelle, allerdings nicht übertaktbare CPU, die mit den großen Brüdern 8600/8700 bzw. Schwestern AMD 2600 beim Daddeln zumindest sehr gut mitschwimmen kann.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Hey ho,

Klassische 1080p Konfig.

1 Crucial MX500 250GB, SATA (CT250MX500SSD1)
1 Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed (BX80684I58400)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Sapphire Pulse Radeon RX 580 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail (11265-05-20G)
1 ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced (84000000146)
1 Fractal Design Focus G schwarz, Acrylfenster (FD-CA-FOCUS-BK-W)
1 be quiet! Pure Power 10-CM 400W ATX 2.4 (BN276)

930 Taler. Bei der Rx580 oder gtx 1060 kann man bei MyDealz schauen ob mal was für 300 zu ergattern ist.
Ansonsten kann man natürlich erstmal mit einem Ram riegel arbeiten.
Eine ssd sollte wenigstens 250gb haben. 128 ist zu klein.
 

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Wenn aufrüstbarkeit ein großes Thema ist würde ich eher zu Ryzen greifen, ein 2600 hält schon ganz gut mit dem 8400 in Sachen Gaming mit.
Dazu ein MSI B350 PC-Mate mit BIOS-Aktualisierung oder im Optimalfall hat jemand im Bekanntenkreis ein Ryzen der ersten Generation um das selbst zu machen, dann könnte man auch ein günstiges X370 in Betracht ziehen für evtl. ein späteres aufrüsten auf einen 8+ Kerner.
Außerdem würde ich defintiv der RX 580 (die Powercolor gibts für 299€) den Vorzug geben, wenn auch ein Monitor-Upgrade aussteht, Stichwort Freesync.


Grüße
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Ryzen macht den Spass um ca. 80 Taler teurer. Alleine ram will was ordentliches her und der ist auch ein paar Taler teurer. Ich bezweifle auch in diesem Fall, dass bis 2020 ne neue CPU drauf kommt. Der 8400 ist auch ohne HT sehr lange haltbar. Wenn diese schlapp macht, wird der Ryzen auch nichts mehr reißen. Preis-Leistungsorieniert ist der 8400 dank 6 Kerne der Hammer.
 

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Ryzen macht den Spass um ca. 80 Taler teurer. Alleine ram will was ordentliches her und der ist auch ein paar Taler teurer. Ich bezweifle auch in diesem Fall, dass bis 2020 ne neue CPU drauf kommt. Der 8400 ist auch ohne HT sehr lange haltbar. Wenn diese schlapp macht, wird der Ryzen auch nichts mehr reißen. Preis-Leistungsorieniert ist der 8400 dank 6 Kerne der Hammer.

inwiefern macht Ryzen den Spaß teurer? Das Board is günstiger, die CPU kostet grade mal 15€ mehr (der 1600 sogar 20€ günstiger), den Kühler kann er sich sparen, wenn er nicht übertrieben pingelig mit der Lautstärke ist und der G.Skill ram ist auch für 2933 auf dem Board spezifiziert, was ein guter Sweetspot für Ryzen ist. Ob er 3200 oder mehr mitmacht oder schärfere Timings ist dann halt glücksache.
Der Unterschied zwischen den Prozessoren liegt im reinen Gaming irgendwo im einstelligen Porzentbereich. Mit nem kleinen Schups bei den Mhz zahlen beim 2600 relativiert sich das ganze dann auch.
Alles in allem komme ich auf ~855€ (ohne Bios update auf B350). Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Es ist ja nur ein Vorschlag, im Endeffekt muss der Junge selber entscheiden, was ihm wichtiger ist :)
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Nur mal so, man braucht für die non K CPUs kein Z Board mehr kaufen. Da gibt es jetzt deutlich günstigere Angebote für Coffeelake.
z.B. das ASRock B360M Pro4
 
TE
G

Gamefreakxx

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Hallo nochmal,
sorry das ihr so lange warten musstet, habe jetzt erst Feierabend :)
Vielen Dank erstmal an euch Drei für die Unterstützung!

Ich schicke ihm nachher beide Möglichkeiten zu und er darf entscheiden, nicht, dass ich nachher der Böse bin :D

Für das BIOS Update kann man sich wohl eine Leih CPU bei AMD holen, dadurch würde er nochmal 30€ sparen.

Ich bin immer am Überlegen ob jetzt AMD oder Nvidia aber es muss doch für so einen PC angenehmer sein wenn nur AMD Komponenten verbaut sind :D

Achso btw. meint ihr der Boxed Kühler reicht?
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Ich bin immer am Überlegen ob jetzt AMD oder Nvidia aber es muss doch für so einen PC angenehmer sein wenn nur AMD Komponenten verbaut sind :D

Das spielt für den PC selbst absolut keine Rolle.
Genauso spielt es keine Rolle, wenn man z.B. ein MSI Board mit Asus GPU kombiniert. (außer man will einheitlichen RGB kack)
 

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Ich bin immer am Überlegen ob jetzt AMD oder Nvidia aber es muss doch für so einen PC angenehmer sein wenn nur AMD Komponenten verbaut sind :D

Achso btw. meint ihr der Boxed Kühler reicht?

dem PC ist das egal ob einheitlich oder bunt durch die Reihe. Meine empfehlung wäre AMD, dank 2GB mehr VRAM und Freesync support, wenn eh ein neuer Monitor in näherer Zukunft geplant ist.
Boxed Kühler reicht grundsätzlich bei beiden, bei Intel würde ich mir das aber nicht antun wollen, der AMD ist da deutlich besser und auch für kleine Takterhöhungen noch ausreichend.
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Gaming Computer zur Konfirmation Budget bis 900€

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

799,22 €

1. Ich finde man sollte auf jeden Fall ein H310 Board bei einer non K CPU nehmen. bringt doch nix fast soviel Geld für das Board wie die CPU auszugeben.... gleiches gilt für RAM der nicht von Intel supportet wird -also alles über 2666
2. 500 GB ssd finde ich auch Pflicht bei der Anzahl der Games - ich kotz immer richtig ab wenn ich ein Game auf die HDD installieren muss und ich hab auch 500GB SSD...
3. 8 GB RAM reichen aktuell. Dazu kaufen geht immer, wenn mal wirklich ein Game dabei ist dem 8 GB nicht reichen - ich kenne keins
4. 1060 passt
5. i5 8400 passt
6. Als CPU kühler würde ich erstmal den nehmen, der bei der CPU dabei ist. Wenn ihm das zu laut ist, kann er ja jederzeit sich nen neuen Kühler holen
7. beim Gehäuse würde ich sparen also max 35€ ausgeben

wir dürfen nicht vergessen das der PC für nen 14 Jährigen ist und nicht einen Erwachsenen. Tolle UEFI Optionen bringen hier nicht viel


Wenn ihm das zu teuer ist soll er sich erstmal ne gebrauchte GTX 670 für 70 Euro holen und dann später ne fette Grafikkarte. Dann könnte er nochmal 230 Euro sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten