neue Komponenten gesucht für WQHD

euleneddy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

mein Rechner ist nun in die Jahre gekommen und ich brauche eure Hilfe, etwas passendes Neues zu finden.

Ich habe mich in den letzten Wochen wieder etwas eingelesen, da ich mich in den letzten 6-7 Jahren aus zeitlichen Gründen einfach kaum mit dem Thema beschäftigen konnte. Nun hab ich wieder etwas Zeit gefunden, um mich dem Gaming zu widmen. Sicherlich bin ich kein Hardcore-Gamer. Das wird eher gelegentlich sein, 1-2 Std am Tag im Schnitt, viel mehr sicherlich nicht.

Vom Budget her hab ich kein Limit, aber wie gesagt, es braucht kein highend wie 5950X und auch keine RTX3900 sein. Lieber etwas weniger und in 2-3 Jahren kommt noch mal was ganz Neues.


Auf Wunsch, hier der Fragebogen:

1.) Wo hakt es
System veraltet, ca. 7 Jahre

2.) PC-Hardware

CPU: i5 3570k @4,4GHz
RAM: 16 GB GSkill Ares
Board: Gigabyte Z770-D3H
Sound: Asus Xonar
PSU: BeQuiet 480W CM
Kühler: Brocken
SSD: Crucial 256 GB
HDD: Seagate 1TB

opt. Laufwerk: CD/DVD Brenner
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence mit 4 120er Enermaxx Lüftern
GPU: GTX770 wurde bereits durch eine 3060ti ersetzt. Da konnte ich gebraucht recht günstig rankommen.

3.) Monitor
Dell 2721DGFA, den musste ich wegen eines Defektes des alten Monitors bereits anchaffen.


4.) Anwendungszweck
Gaming, nahezu ausschließlich, etwas Office (und vielleicht zukünftig etwas Bildbearbeitung ), nicht nur triple A, auch ältere Spiele, überwiegend Singleplayer, wie Skyrim, AC-Reihe, Far Cry, The Witcher, Anno

5.) Budget
- wie oben beschrieben


6.) Kaufzeitpunkt
nahe Zukunft, kommt auf nen Tag nicht an

8.) Zusammenbau
Eigenbau


9.) Speicherplatz
Externe 2TB vorhanden; die 1 TB HDD soll weiter genutzt werden, zus. eine SSD für`s System usw.

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
Gehäuse soll bleiben, das ist recht leise und gefällt mir, schlicht und einfach.
Die Soundkarte habe ich nur, da ich die von nem Kumpel bekommen habe, weil meine Buchse am Board einen Wackeligen hatte. Wenn der neue Chip gut, bzw. besser ist, muss sie nicht zwingend verbaut werden. Wäre schön, wenn das neue Board meine Beyerdynamic DT770 250 Ohm betreiben kann. Oder brauche ich in jedem Fall einen KHV bei dem Widerstand?

Ob die neue Plattform AMD oder Intel wird, ist mir recht egal. Ich hatte an eine CPU wie 12400 oder 5600X mit entsprechendem Borad gedacht.

So, ich hoffe, ich habe nix vergessen und bin gespannt auf eure Vorschläge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hier ein erster Vorschlag:
Für den Ryzen 5 5600X, nimmst da natürlich ein B550-Board!
Wäre schön, wenn das neue Board meine Sennheiser DT770 250 Ohm betreiben kann. Oder brauche ich in jedem Fall einen KHV bei dem Widerstand?
Da kenn ich mich leider zu wenig aus.
Hier rate ich ehrlich gesagt zu einem neuen; alle drei Modelle haben technisch gesehen schon ein paar Jahre drauf:
Gruß,

Lordac
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Sicherlich bin ich kein Hardcore-Gamer. Das wird eher gelegentlich sein, 1-2 Std am Tag im Schnitt, viel mehr sicherlich nicht.
Also, auf dieser Basis, schau mal bei Kleinanzeigen, falls das für Dich in Frage kommen sollte! Für 100-200€ sind da Komplettsysteme, die locker doppelt so schnell sind.
Und wenn Du da Deine neue 3060 reinsetzt, hast Du bestimmt 1-2 Jahre Ruhe ... :-) ...
 
TE
TE
E

euleneddy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Danke für die schnellen Antworten.

Muss ich bei der SSD Wahl noch etwas beachten?
Lohnt sich der Aufpreis von fast 40% beim RAM, 3200 vs 3600 GHz?
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Vielen Danke für die schnellen Antworten.

Muss ich bei der SSD Wahl noch etwas beachten?
Lohnt sich der Aufpreis von fast 40% beim RAM, 3200 vs 3600 GHz?
Den Ram heutzutage nur noch als gewöhnlichen Zwischenspeicher zu sehen, reicht da leider nicht mehr. Rein in FPS ausgedrückt, hat da @Hoppss sicherlich recht. Mittlerweile geht es da um mehr. Ich habe letzte Wo. von einem X370 Killer SLI auf ein B550 Extreme4 gewechselt und den 3200er RAM jetzt endlich auf 3600MHz bekommen (weiß nicht, warum das mit dem X370 nicht so gefunzt hat) und merke eine Beschleunigung in einigen Bereichen. ist nicht die Welt, aber es fühlt sich alles etwas smoother an. Ob einem das €40,- mehr Wert ist? :ka:
Gruß T.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Muss ich bei der SSD Wahl noch etwas beachten?
der "Idealfall" sieht beim Cache wohl so aus:
Cache: 1GB (LPDDR4), SLC-Cache
Deshalb rate ich gern zu folgenden:
Lohnt sich der Aufpreis von fast 40% beim RAM, 3200 vs. 3600 GHz?
Aus Preis-/Leistung ist 3200, CL16 sehr gut, wenn man mehr ausgeben kann/möchte, rate ich immer zu 3600, CL16.

Hier noch ein Video zu dem Thema:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Gruß,

Lordac
 
Oben Unten