• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue HDD: Samsung F3 mit 500GB oder 1TB nehmen?

Bastian83

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,
ich stoße mit meiner jetzigen 640er Samsung Spinpoint F1 so langsam an die Grenze, was den Platz angeht und überlege daher nun, ob ich mir entweder eine 500er oder 1 TB Exemplar der neuen Spinpoint F3 zulegen soll. Sie soll momentan ja die Nr.1 sein bzw. gehört zu den Top 3.

Geht Ihr davon aus, dass man in Zukunft noch mehr Festplattenspeicher benötigt, man daher besser zur 1TB Variante greifen sollte oder ob man mittelfristig (3-5 Jahre) es dann keinen Unterschied macht, ob man 500GB oder 1TB hat, weil wir dann von ganz anderen Größenordnungen sprechen und man daher jetzt auch die 500GB Variante nehmen kann. Preislich liegt die F3 bei etwa 72€, die 500er bei etwa 40€. Schau man sich heutige Videodateien an, so sind die 100-130min Filme meistens etwa 700-900MB groß (bei DIVX bis zu 1,2GB).

Hinzu kommt auch, dass ich vorhabe in 2010 entweder einen entsprechenden HDD Fernseher oder Multimediareceiver zuzulegen, an den ich eine externe HDD anschließen kann, um Inhalte des Computers über den TV abzuspielen. Wäre es vielleicht sinnvoller, da ich den zusätzlichen Festplattenspeicher größtenteils für Videos verwenden möchte, eine externe HDD zu nehmen oder kann ich hier durchaus auch eine F3 für verwenden?

Wahrscheinlich würde ich es dann so machen, dass meine jetzige 640 GB Platte komplett für Videos verwendet werden würde und die neue 1 TB Platte für den normalen PC Betrieb. Wenn es natürlich nur eine 500GB HDD wird, dann würde diesse natürlich für die Videos aufgewendet werden.

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt.

Vielen Dank
 

Jakob

Software-Overclocker(in)
ich würde mir eine 500er F3 fürs System nehmen und die WD für die Daten. Später würde ich mir wenn der Platz wieder eng wird noch eine F3 1TB holen, oder wenn es zu dem Zeitpunkt schon wieder bessere gibt eine andere.

Habe selbst die F3 1TB und die läuft wirklich wie geschmiert.^^
 

fadade

BIOS-Overclocker(in)
Die F3 500GB eignet sich als Systemplatte auch hervorragend :daumen:
vor allem die Ladezeiten der Spiele sind richtig kurz...
Das 1TB-Modell wollte ich mir demnächst auch als Datenspeicher holen
 
TE
B

Bastian83

PC-Selbstbauer(in)
Die F3 500GB eignet sich als Systemplatte auch hervorragend :daumen:
vor allem die Ladezeiten der Spiele sind richtig kurz...
Das 1TB-Modell wollte ich mir demnächst auch als Datenspeicher holen

Wie kann man denn dann eine normale HDD mit einem entsprechenden (USB) Anschluss eines Receivers oder Fernsehers verbinden und deren Inhalte abspielen? USB ist ja nicht so schnell oder spielt das für dir Direktübertragung über den Receiver oder den Fernseher keine Rolle(hat ja keine interne HDD)? Wie verbindet man die externe HDD mit dem Computer, um Daten überzuspielen, per USB oder wie ohne weitere Dinge hinzukaufen zu müssen?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

feivel

Guest
die tb platte hat doch ne gute preisleistung..da würd ich nicht lang drüber nachdenken.
 

Lucien_Phoenix

Schraubenverwechsler(in)
Hi zusammen

Bin neu hier und grüße alle recht Herzlich

Habe mir auch vor ein paar Tagen die Samsung Spinpoint F3 1TB Hj103SJ
geholt und bin sehr zufrieden,besonders als ich mein Pc
auf AHCI umgestellt hatte und denn Intel Matrix Storage Treiber
installiert hatte,wurde ich angenehm überrascht durch ein noch
leiseres Arbeiten,und spürbar schnellere Zugriffszeiten.Einzig
was mir auffiel ist das wenn ich HD-Tune starte das mir dort kein
Health Status mehr angezeigt wird,da steht nur Health Status n/a
liegt das am AHCI oder wer kann mir das erklären.?

Vielen Dank im voraus

Lucien_Phoenix
 

Tin

Freizeitschrauber(in)
So auch nochmal ne Frage:

Ich würde gerne Raid 0 betreiben. In der PCGH sind die Spinpoint F3 sehr gut abgeschnitten. Aussderm höre ich nur positives und nutze selber schon seit 3 Jahren eine Samsung Festplatte, die nach vielen Torturen immernoch einwandfrei läuft.

Jetzt ist meine Frage: Laut PCGH ist die F3 1TB schneller als die F3 500GB. Merkt man hier einen Unterschied? Ausserdem haben die Platten eine(n) unterschiedliche Cache von 16 bzw. 32 MiByte. Wie wirkt sich der Unterschied aus? (Liegt das daran, das die Platte 1 bzw. 2 Platter hat mit jeweils 15 MiByte Cache?)

Ausserdem meine Frage: Warum sind die Preise für die Spinpoint F3 1TB so in die Höhe geschossen? (Siehe hier) Fallen die Preise wieder nach Weihnachten? Bzw. lohnt es sich überhaupt zur zeit Fesplatten zu kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

zocks

PC-Selbstbauer(in)
besonders als ich mein Pc
auf AHCI umgestellt hatte

Ich wusste Ich hatte was vergessen wieder umzustellen nach den Bios reset :klatsch: :D

Also Ich habe 2 x 1T F3 Spinpoints. Aber erst seit 3 Wochen, daher kann ich nicht sagen ob ich damit zufrieden bin, das erst wenn nach mindestens 5 Jahren noch sein Dienst verrichten :D , sonst Ich höre sie nicht (naja, mein Case ist ja Gedämmt :D , aber wenn ich den Case aufmache, hört man eh nur das hochfahren.. ) . Ich hatte die F3 gewählt weil die Vorteile von F1 und F2 hat, denn ich hätte beinah die F2 gekauft wegen die ernergie sparnis, welche die F3 wohl auch mitbringt. Ausserdem Samsung war immer gut, was Platten angeht.

habe gerade versucht was zu finden, wegen die erhöhung der Preise, da ist mir diesen Amazon Kunde Kommentar unter die Augen gefallen, *lach* was für ein trottel:

Ja, der Preis wurde erhöht. Das ist schon länger so. Hallo!

Sagt dir der Begriff Weltwirtschaftskrise sowie "Inflationsrate erhöht" etwas? :) Solltest mal nachdenken, bevor du einfach sinnlos irgendwas einkaufst ;) Könnte durchaus sein, dass die einfach kaum noch welche davon auf Lager haben. Dann werden die natürlich auch teurer, wegen der Krise und weil viele Leute solchen Schrott leider kaufen.

Schrott? Ja, Schrott. Warum? Weil 1 TB Festplatten erwiesenermaßen nur 2-4 Jahre halten. Extrem kurzlebig. Kannst froh sein, wenn sie noch innerhalb der Garantie kaputtgeht.

:ugly:
 

Dexter02

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hiho,
Ich habe die F3 mit 500Gb kann sie dir wärmstens empfehlen :D
Also ich denke es liegt ganz an dir ob du 500Gb oder 1Tb niemst. In 4-5 Jahren werden die Festplatten wieder ganz andere Größen haben^^
Ach... und ich hätte da mal eine Frage:schief: wie warm darf den die 500gb version werden? Habe die Anleitung leider verlegt:ugly:
 

Maschine311

Software-Overclocker(in)
Habe mich mal vor einem halben Jahr ein wenig genauer über HDDs informiert. Eine HDD ist zwischen 30-40Grad am besten temperiert. Da arbeitet sie am effektivsten und am schonensten fürs Material. Unter 25Grad oder weniger ist sogar nicht mehr so gut für das Innenleben der Teile! In der Regel ist das aber 30-40Grad eh die Betriebstemperatur, eine seperate Kühlung ist daher absolut überflüssig. Selbst wenn sie im 24/7 Dauerbetrieb ist geht die wenn überhaupt an 40Grad, sei denn man besitzt eine Velociraptor HDD da kann man auch schon mal ein Ei drauf braten!:lol:
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Platten, die relativ wenig im Leerlauf liefen und viele Schreib-/Lesevorgänge durchführen mussten, gingen in den ersten drei Monaten und nach fünf Jahren häufiger kaputt als weniger beanspruchte Laufwerke. Auch die Temperatur des Laufwerks hat einen Einfluss auf die zu erwartende Lebensdauer – anscheinend aber nicht so dramatisch, wie gewöhnlich angenommen. Temperaturen von mehr als 45 Grad Celsius machten besonders Laufwerken, die mindestens drei Jahre alt sind, zu schaffen. Jüngeren Platten bereiteten dagegen geringe Betriebstemperaturen zwischen 15 und 30 Grad Celsius besondere Probleme. Geht es nach den Ergebnissen der Studie, wiesen Platten mit einer durchschnittlichen Betriebstemperatur von 40 Grad Celsius die geringsten Ausfallraten auf.
Evtl. auch nicht ganz uninteressant:

Nicht neu ist allerdings die Erkenntnis, das der SMART-Mechanismus allein nicht immer einen Plattenausfall vorhersagen kann. 36 Prozent der während der Datenerhebung ausgefallenen Laufwerke hatten zuvor keinerlei SMART-Fehler gemeldet.
heise online - Google-Studie zur Ausfallursache von Festplatten

Etwas ausführlicher: http://labs.google.com/papers/disk_failures.pdf

Es wurden Daten von mehr als 100.000 Festplatten gesammelt.


@Topic: Das beste P/L-Verhältnis haben aktuell Festplatten mit 1-1,5TB. 500GB Platten würde ich keine mehr kaufen, außer es handelt sich um 10.000rpm Laufwerke.^^

MFG INU.ID
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschine311

Software-Overclocker(in)
@Topic: Das beste P/L-Verhältnis haben aktuell Festplatten mit 1-1,5TB. 500GB Platten würde ich keine mehr kaufen, außer es handelt sich um 10.000rpm Laufwerke.^^

MFG INU.ID

Das würde ich so nicht sagen. Die Samsung F3 500GB ist doch neben den SSD ein super alternative um ein OS zu beherbergen. Gerade wenn man viele Daten Filme, Bilder ect. hat ist doch eine kleine zusätzliche HDD opt. fürs OS und da bietet die 500GB F3 ein super P/L Verhältnis. Leise und schnell für ca. 40€.
 

Maschine311

Software-Overclocker(in)
Laut einiger Tests und Bewertun gen, soll die F3 1TB ganz schön laut sein, also angeblich nicht zu vergleichen mit der 500GB Version. Habe vor 4 Wochen eine verbaut und konnte das nicht nachvollziehen.Entweder haben die anderen Fledermausohren oder ich habe ein Top Modell erwischt. Fand die jetzt nicht lauter wie die 500er, also fast nicht zu hören, habe sie allerdings auch kein Härtetest unterzogen, daher wäre schön wenn hier mal ein Besitzer dessen eine paar takte dazu schreibt!
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Das würde ich so nicht sagen. Die Samsung F3 500GB ist doch neben den SSD ein super alternative um ein OS zu beherbergen. Gerade wenn man viele Daten Filme, Bilder ect. hat ist doch eine kleine zusätzliche HDD opt. fürs OS und da bietet die 500GB F3 ein super P/L Verhältnis. Leise und schnell für ca. 40€.

Das 500GB Modell kostet 40€, das sind 80€ pro TB. Das 1TB Modell hingegen kostet 69€ - Ersparnis 11€/TB - plus den Vorteil das man seine SATA-Anschlüße nicht mit einer "kleinen" 500GB-HD belegt hat. Letzteres ist für Besitzer von 1-2 HDs zwar (noch!) nicht so wichtig, aber bei der doppelten Kapazität reichen die Anschlüße natürlich auch länger aus.

Dazu kommt das die Transferrate von außen nach innen abfällt. Ergo sollten die ersten 500GB der 1TB Festplatte so schnell sein wie die ersten 250GB der 500er.

Wenn das Budget für eine 1TB HD nicht reicht OK, aber ansonsten sollte man wirklich keine 500er mehr kaufen. Wir sind schließlich schon bei 2TB Festplatten angekommen (welche btw in Sachen Transferrate eine 10krpm Raptor schlagen).^^

Dass das 1TB Modell auch einen doppelt so großen Cache hat (32MB statt 16MB) mal ganz außen vor gelassen.
 

Maschine311

Software-Overclocker(in)
Mich kann es nicht überzeugen! Du sagst klar das es Sinnlos ist eine 500GB Platte zu kaufen. Nicht jeder hat einen Platzbedarf von mehreren TB. und mal ebend 30€ mehr bezahlen für Platz den ich nicht benötige, wäre für mich rausgeschimssenes Geld, egal wie das P/L GB/€ ist!

Und sind wir mal ehrlich, wieviel machte es den an Geschwindigkeit aus mit 32 statt 16MB. Du gewinnst ein paar Sekunden wenn du den ganzen TB verschiebst. Zudem ist eine kleine HDD nur fürs OS für mich von starkem Vorteil. Wenn ich es dann mal neu aufsetze habe ich nur die Platte und die arbeitet auch nur ständig wodurch die großen Datenträger geschont werden und die Haltbarkeit und auch Datensicherheit um einiges höher liegt als wenn ich meine 1TB splitte.
Das einzige Argument was wohl zieht ist das der Preis/Gb halt etwas höher liegt, alles andere ist wohl eher was für Enthusiasten die mit 5TB Platz nicht auskommen, aber das wird wohl nicht der Großteil der User sein!

Na ja was solls, warten wir gemeinsam auf die 1TB SSD:hail:
 

Dexter02

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hiho,
wollte nur nochmal DANKE sagen für die Infos mit der Temperatur.
Ich wünsche allen FROHE WEIHNACHTEN!!
HO HO HO
 
Oben Unten