• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Grafikkarte?

janekdaus

Software-Overclocker(in)
Hallo Leute,
Ich will gerne wieder mal aufrüsten.
Mein System:
Amd Phenom ii x4 945@ 3,5Ghz
Asus M2N68 am se2
4GB DDR 2 Ram
Gtx 580
Sharkoon WPM 600

Jetzt ist meine Frage ob sich eine r9 280x lohnen würde oder doch eher neues mb+ram+später dann auch noch CPU?
 

Evgasüchtiger

Volt-Modder(in)
Welchen cpu kühler haste ? die cpu müsste bisl oced werden ....so 3,8-4ghz sollten drinne sein. Die 280x würde schon in einigen games sehr bremsen zb bf3/4 MP große maps . Du kannst dir eine 280X kaufen aber spätestens nächstes Jahr würde ich die cpu wechseln . Einen Leistungsschub hast Du natürlich jetzt auch.
 

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
Morgen ;), - im Prinzip ist dein Sys mit der jetzigen Karte ausgereizt. Eine stärkere würde ich erst nach einem Upgrade der
CPU zulegen. - Was hast du denn in der Richtung geplant?
- Greetz -
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Ich denke bei der 280x limitiert die cpu.

Spare lieber auf neuen Unterbau, dann die Karte da ich denke das eine neue da nicht allzu viel bringt.
 

Best11163

Freizeitschrauber(in)
Wenn das System fürs Spielen ist, dann ist es nicht sinnvoll erst ein neues Mainboard und RaM und später dann einen Neuen Prozessor zu kaufen, da du dann nur AM3+ Boards kaufen kannst und zum spielen sind intel CPUs schneller.
 

sikeij

Freizeitschrauber(in)
Hallo Leute,
Ich will gerne wieder mal aufrüsten.
Mein System:
Amd Phenom ii x4 945@ 3,5Ghz
Asus M2N68 am se2
4GB DDR 2 Ram
Gtx 580
Sharkoon WPM 600

Jetzt ist meine Frage ob sich eine r9 280x lohnen würde oder doch eher neues mb+ram+später dann auch noch CPU?

Ich würde zuerst die Basis tauschen. Eine solide Grundlage macht immer Sinn. Allerdings würde ich jetzt auf die neuen Chipsätze warten (Z97, H97, Z95, B95, H91). Sind z. T. schon bei Preisvergleichsportalen gelistet. Im Mai sollen auch die Haswell-Refreshs rauskommen. Auf die 2-3 Wochen kommts auch nicht mehr an. Übertakten hast du bis jetzt selbst den Phenom nicht. Damit lässt sich eine günstige Lösung finden:

ASUS B85-PLUS (C2) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de
INTEL Xeon E3-1230 v3 (BX80646E31230V3) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de
oder
INTEL Core i5-4570 Box (BX80646I54570) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de
8GB (2x4GB) CRUCIAL Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

Damit bist du bei 290 € oder 330 €, je nach CPU. Würde den Xeon wählen.

Neues NT:
BE-QUIET! System Power 7 450W (BN143) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de
etwas besser
BE-QUIET! STRAIGHT POWER E9 450W 80+ Gold (BN191) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

Zum neuen System gehört auch eine neue Hülle (das Auge ist mit):
FRACTAL DESIGN Define R4 Midi Tower (FD-CA-DEF-R4) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

In der Minimal Konfig bist bei ca. 420 €, Luxusvariante 480 €.
 
TE
janekdaus

janekdaus

Software-Overclocker(in)
ich überlege halt was die 280x angeht, da diese weniger Strom verbaucht, deutlich leiser ist, mantle hat und es noch Spiele dazu gibt. Ich würde dann die gtx 580 für 100€ in der Bucht verkaufen und dann würde ich noch 150€ drauflegen.
Außerdem spiele ich viel Skyrim mit mods und da ist der geringe Vram der 580 das Problem...
 

Kannibalenleiche

Software-Overclocker(in)
Gerade auch bei Skyrim sollte auch die CPU ein Problem sein... Bin von einem 955 @3,7GHz auf meinen Ivy damals umgestiegen und das habe ich mindestens genau so doll gemerkt wie den Umstieg von
HD 5870 auf HD 7950.
 

sikeij

Freizeitschrauber(in)
Je nach Stepping deiner CPU sind sicher für CPU, Board und Ram auch 100-120 € in der Bucht drin. Da legst noch ca. 300-400 € drauf. Wenn du nur CPU, Board und Ram wechseltst sind sogar unter 200 € Budget drin. Damit hast einen Unterbau für die nächsten Jahre. Ist deutlich zukunftssicherer als ne neue Graka.

Mit der Grafikkartenaufrüstung würde ich bis Maxwell warten (860 oder 870). Versprechen höhere Leistung bei niedrigerem Stromverbrauch oder brachiale Leistung bei gleicher TDP.
 

rhyn2012

Software-Overclocker(in)
Wie hoch ist dein Budget? Gerade in der aktuellen PCGH wurden Speiel Rechner getestet, die so günstig wie möglich, aber so teuer wie nötig sind.
Dabei hängt es stark von deinen Anwendungen ab. Bevorzugst du vermehrt Spiele die max 2 Kerne nutzen, dann greife zum i3 der aktuellen Generation.
Dort kannst du später immer mal auf nen i5 oder gar Xeon/i7 aufrüsten. Das lohnt sich.

Wenn du schon jetzt Mehrkernige Sachen anpeilst, und günstig bleiben möchtest, greife zu der alt bewehrten AMD Kombi FX6300+970er MB
Ram könntest du vorerst 4 GB verbaun, und zu gegebener Zeit ein weiteres 4 GB Modul dazu holen.

Fakt ist, deine angepeilte 280X ist schonmal eine gute Sache, auf kurz oder lang solltest du diese anpeilen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde bei dem System auch keine stärkere Karte mehr verwenden, da der Phenom II die wahrscheinlich ausbremsen würde. Bzw man könnte mehr Frames erreichen, schafft es aber nicht.

Würde dann auch erstmal CPU, Board usw tauschen.
Wie hoch ist denn dein Budget?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Welchen cpu kühler haste ? die cpu müsste bisl oced werden ....so 3,8-4ghz sollten drinne sein.
1. Geht das nicht mit dem Board.
2. Schafft nicht jeder Phenom 2 so hohe Taktraten. Bei meinem ollen 955BE ist bei etwa 3,5GHz Schicht im Schacht, viel höher gehts nur mit ordentlich Prügel - und das macht auch nicht wirklich Sinn!
Generell macht OC auch nicht soo viel Sinn, da du die Energieeffizienz der CPU dir dadurch völlig ruinierst...
Du kannst da so ohne weiteres +50 bis 250% Leistunsaufnahme oben drauf packen, bei nur etwa 5-10% mehr Rechenleistung - lohnt wirklich nicht...


Buttom Line:
Die 280X lohnt sich sehr stark, insbesondere wenn man Mantle Spiele damit spielen kann, ists ein enormer Boost, da das ja auch die CPU entlastet.
Gibt ja nicht mehr Rechenleistung dadurch, das ganze wird nur etwas besser genutzt, so dass eine Low End CPU mit Mantle doch noch recht gute framraten schafft...

Ich würde bei dem System auch keine stärkere Karte mehr verwenden, da der Phenom II die wahrscheinlich ausbremsen würde. Bzw man könnte mehr Frames erreichen, schafft es aber nicht.
Ich schon, da die CPU gar nicht so schlecht ist. Und, wie erwähnt, wenn Mantle zum Einsatz kommt, das ganze schon recht ordentlich ist...

Von daher wüsste ich nicht, was gegen eine neue GraKa sprechen würde.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Buttom Line:
Die 280X lohnt sich sehr stark, insbesondere wenn man Mantle Spiele damit spielen kann, ists ein enormer Boost, da das ja auch die CPU entlastet.
Gibt ja nicht mehr Rechenleistung dadurch, das ganze wird nur etwas besser genutzt, so dass eine Low End CPU mit Mantle doch noch recht gute framraten schafft...
Ok, dann lohnt es sich ja vielleicht doch erstmal nur die Grafikkarte aufzurüsten.;)

Allerdings dann auch nur bei Spielen die Mantle unterstützen.
 

Evgasüchtiger

Volt-Modder(in)
1. Geht das nicht mit dem Board.
2. Schafft nicht jeder Phenom 2 so hohe Taktraten. Bei meinem ollen 955BE ist bei etwa 3,5GHz Schicht im Schacht, viel höher gehts nur mit ordentlich Prügel - und das macht auch nicht wirklich Sinn!
Generell macht OC auch nicht soo viel Sinn, da du die Energieeffizienz der CPU dir dadurch völlig ruinierst...
Du kannst da so ohne weiteres +50 bis 250% Leistunsaufnahme oben drauf packen, bei nur etwa 5-10% mehr Rechenleistung - lohnt wirklich nicht...

Buttom Line:
Die 280X lohnt sich sehr stark, insbesondere wenn man Mantle Spiele damit spielen kann, ists ein enormer Boost, da das ja auch die CPU entlastet.
Gibt ja nicht mehr Rechenleistung dadurch, das ganze wird nur etwas besser genutzt, so dass eine Low End CPU mit Mantle doch noch recht gute framraten schafft...

Ich schon, da die CPU gar nicht so schlecht ist. Und, wie erwähnt, wenn Mantle zum Einsatz kommt, das ganze schon recht ordentlich ist...

Von daher wüsste ich nicht, was gegen eine neue GraKa sprechen würde.

Sorry mit dem Board wusste ich nicht. Aber die meisten die ich kenne schafften locker 3,6-3,8ghz...auch mit 955BE ...mein alter 965BE lief easy mit 3,6ghz mit uv auf 1,28v und 3,8ghz mit@ standart Spannung (1,37v) und es gab viele Leute die hatten noch bessere Ergebnisse ;-)
ich würde mir erst eine 280x kaufen und dann bald einen i5 4570 oder xeon 1230 v3 und 8gb ram und h87 mobo....eine schicke ssd ala crusial M500 120/240gb wäre auch sinnvoll
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Och, die Grakapower einer GTX770/R9 280X könnte man immer noch in Bildquali (AA) ummünzen. Ich sehe da auch keine wirklichen Probleme, 4GB RAM obendrauf wären natürlich nicht verkehrt...

Gruß
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Genau und von dem zu erwartenden Vorteil überwiegt die GraKa vor der CPU, momentan...

Verstehe hier nicht, warum das ganze so nieder gemacht wird. Soo schlecht sind die Phenoms ja nun auch wieder nicht...
Also verglichen mit den Core 2 Duos und Quads...
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
ich würd mir jetzt auch erst mal ne neue graka gönnen, vorzugsweise amd weil mantle, und dann halt mit "nur" 30-40 fps aber bei ner guten bildquali rumgammeln und später dann den rest aufrüsten, die graka kann dann ja umziehen ;)
Gruß
 

sikeij

Freizeitschrauber(in)
Genau und von dem zu erwartenden Vorteil überwiegt die GraKa vor der CPU, momentan...

Verstehe hier nicht, warum das ganze so nieder gemacht wird. Soo schlecht sind die Phenoms ja nun auch wieder nicht...
Also verglichen mit den Core 2 Duos und Quads...
Einen Vorschlag ala so würde ich es machen kann man nicht als nieder machen bezeichnen...

MMn. ist eine solide Basis die Grundlage jeden Systems und die Basis ist nunmal Board, CPU und Ram. CPU´s wie c2Q oder P2 sind mind. 6 Jahre alt, eher mehr. Wer würde eine Graka aus der Ära empfehlen? Es wird ja nicht nur gedaddelt...
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
naja du must halt bedenken, dass ne graka im vergleich mehr leistungsplus pro generation bringt wohingegen ne neue generation cpus meist nur an die 10% mehr bringen...
Du kannst mit ner 6 jahre alten gpu nicht mehr vernünftig zocken, mit ner so alten cpu aber (zumindest in den meisten spielen) schon noch..
Gruß
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
MMn. ist eine solide Basis die Grundlage jeden Systems und die Basis ist nunmal Board, CPU und Ram. CPU´s wie c2Q oder P2 sind mind. 6 Jahre alt, eher mehr. Wer würde eine Graka aus der Ära empfehlen? Es wird ja nicht nur gedaddelt...
SO und was bringt jetzt mehr:
a) ein Phenom II mit 'ner Radeon 280X
b) ein Haswell mit 'ner GTX580

WAS ist sinnvoller? Es hat nicht jeder gerad 500€ auffe Tasche, um das komplette System umzurüsten. Klar ist die CPU wichtig, aber in diesem Falle macht es wirklich sinn, erst einmal die GraKa zu tauschen und dann auf ein neues Grundsystem zu sparen. Zumal man auch schon recht tief in die Tasche greifen muss, um eine wirklich Steigerung zum Phenom 2 zu erreichen.

Kurz: Unter 300€ lohnt es sich nicht, da es eher ein Sidegrade als ein Upgrade wäre. Und die nächste Frage ist: Wieviel bringt eine neue CPU wirklich?

Und, ums ganz deutlich zu sagen: Ein neues Grundsystem ist mit DER Grafikkarte einfach mal völliger bullshit, da zu lahm, und zu wenig Grafikspeicher vorhanden ist. Macht einfach keinen Sinn.
Und wie alt etwas ist, spielt auch keine Rolle. Wichtig ist, wie sinnvoll es ist, das ganze noch nutzen zu können.

Und by the way:
Lies dir mal diesen Artikel durch. Der ist von 2009.
Von daher ist die Aussage, dass die CPU 'mindestens 6 Jahre alt' ist, schlicht gelogen. Das ist einfach nicht wahr!
Der Phenom II ist wesentlich jünger als das!
 

sikeij

Freizeitschrauber(in)
Die Bloomfield (I7-920) wurden Q4 2008 eingeführt, c2d ab 2006, d. h. ein z. B. Q6600 ist sogar noch älter (wir haben schon 2014...). P2 sind in etwa (+-) auf dem Niveau c2Q9x00. Das passt also grob schon.

Nach meiner Rechnung und dem Verkauf seiner "alten Teile" ist ein I5 4570, B85 Board und 8 gb Ram unter 200 € realisierbar, für den Preis der 280x ist sogar der Xeon drin. Mit der 580 lässt sich noch bis Weihnachten aushalten, außer es werden nur Shooter gespielt. Ich schaff mit ner ururur-alten 460 er und vsync 60 fps dirt 3, fifa 14, diablo 3, torchlight 2, nba2k14 usw. mit hohen bis max. Details...

P/L-mäßig bist mit ner 200 € Graka alle 2-3 Jahre (je nach Anspruch) besser dran. Lies mal pcgh 02/14. Lohnt sich teuer Hardware?
 
TE
janekdaus

janekdaus

Software-Overclocker(in)
Ich werde mir doch erst mal ein neues MB kaufen mit 8GB DDR3 Ram dazu. Den Phenom behalt ich noch und in nem halben bis 3/4 Jahr dann noch ne 280x.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Sorry, aber das ist einfach eine doofe Entscheidung. Lass dir nichts von den ganzen Leuten hier einreden! Eine R9-280X mit einem Phenom 2/955BE ist auf jeden Fall wesentlich sinnvoller als ein Haswell mit 'ner GTX580. Zumal der Unterschied zwischen der CPU nicht soo groß ist wie zwischen den GraKas! Da hast dann

Von der GraKa hast du auf jeden Fall mehr!
Die alte GTX580 ist a) sack lahm, b) Sack heiß. Mit der R9-280X wärst du glücklicher gewesen bzw hättest mehr freude gehabt (und strom gespart)...

Schau mal diesen Vergleich an. Da hast dann teilweise +100% mehr Leistung. Also sowas wie von 38,2 zu 81fps...

Worst Case +50%, best Case +130%!

DAS wirst du mit der CPU ganz bestimmt NICHT schaffen...
 

Captn

BIOS-Overclocker(in)
Die GTX 580 ist doch aber nicht schlecht, auch wenn ein wenig betagt, aber ich erachte einen CPU-Wechsel auch für sinnvoller. Zumal die R9 280 doch ne umgelabelte 7970 ist. Soviel Mehrleistung kommt da jetzt auch nicht. Einzig und allein der VRAM der 580 ist ein wenig begrenzt.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Die GTX 580 ist doch aber nicht schlecht, auch wenn ein wenig betagt,
Hä, was is?! Warum?!

aber ich erachte einen CPU-Wechsel auch für sinnvoller.
Wieso? Hast du dafür irgendwelche Belege?

Hab hier auf die Schnelle nur das gefunden.
Das ist leider kein Haswell sondern 'nur' ein Core i7-3960X. Leider ein 6 Kerner...

Und da sehe ich in Spielen(!!) eine Steigerung von minimal 28%, in der Regel um die 50% und manchmal auch etwas mehr.
Wie hoch war noch mal die GraKa?? 50% minimum, 130% maximum und in den Tests, wo es drin war, waren +70% sehr üblich...

Zumal die R9 280 doch ne umgelabelte 7970 ist. Soviel Mehrleistung kommt da jetzt auch nicht. Einzig und allein der VRAM der 580 ist ein wenig begrenzt.
Wie kommst du darauf? Kannst du deine Behauptung auch belegen??
Also ich sehe +130% schon als 'deutlich' an bzw 'minimal' +50%...

Wohingegen ich hier unter 1080p sowas zwischen 15 und 30% im Schnitt sehe, manchmal gibts 'nen Ausreißer. Aber selbst die sind geringer als worst Case bei der GraKa.

Sorry, aber WARUM erst die CPU austauschen und DANN die GraKa??
Wo er doch nur 'ne GTX580 mit nur 1,5GiB VRAM hat?!
 
Zuletzt bearbeitet:

_chiller_

BIOS-Overclocker(in)
Sorry, aber das ist einfach eine doofe Entscheidung. Lass dir nichts von den ganzen Leuten hier einreden! Eine R9-280X mit einem Phenom 2/955BE ist auf jeden Fall wesentlich sinnvoller als ein Haswell mit 'ner GTX580. Zumal der Unterschied zwischen der CPU nicht soo groß ist wie zwischen den GraKas! Da hast dann

Von der GraKa hast du auf jeden Fall mehr!
Die alte GTX580 ist a) sack lahm, b) Sack heiß. Mit der R9-280X wärst du glücklicher gewesen bzw hättest mehr freude gehabt (und strom gespart)...

Schau mal diesen Vergleich an. Da hast dann teilweise +100% mehr Leistung. Also sowas wie von 38,2 zu 81fps...

Worst Case +50%, best Case +130%!

DAS wirst du mit der CPU ganz bestimmt NICHT schaffen...

Oh Moment mal, eine GTX 480 ist keine GTX580! Die GTX480 ist eher auf dem Niveau der GTX570 und die ist ne Ecke langsamer. Real ist ne R9 280X zwar durchaus schneller, ca. 50% im Mittel wenn ich schätzen müsste, aber das ist für ne GTX580 das ist für heutige Verhältnisse doch noch ganz ordentlich. Ich möchte hier aber keine Empfehlung aussprechen was als erstes aufgerüstet werden müsste, denn ich finde beide Komponenten eigentlich noch völlig in Ordnung.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Richtig, daher erst mal die GraKa, weil das schlicht mehr bringt. Dass ich keine 580 genommen hab, liegt schlicht daran, dass HT4U keine Ergebnisse für die 580 hatte. Soo groß ist der Unterschied auch nicht.

Anyway: Es sollte auf jeden Fall die GraKa getauscht werden, eben weil es mehr bringt, sie effizienter ist und Mantle unterstützt wird. Und gerade wenn Mantle unterstützt wird, ist die CPU Leistung schon fast wieder egal...
 

Shicehaufen

Freizeitschrauber(in)
Ich bin auch von nem P2 @3.7 GHz auf haswell gewechselt und hab erstmal meine 570 behalten. Die Argumente mit Mantle und besser gpu aufrüsten mag für spiele Stimmen die das auch unterstützen aber für alle anderen games die auf dx setzen wird der P2 den Flaschenhals darstellen und somit ist ein graka Update nicht zu empfehlen. Hat er irgendwo geschrieben das ausschließlich bf4 gespielt wird?

Ich für meinen Teil warte noch bis eine Maxwell 880 gtx raus kommt und rüste dann um. Nvidia bleibt ein muss für mich da ich viele spiele (Shooter) zocke die physx unterstützen. Ansonsten ist eine R9 Karte schon super was p/l angeht.
 

Captn

BIOS-Overclocker(in)
Hä, was is?! Warum?!

Wieso? Hast du dafür irgendwelche Belege?

Hab hier auf die Schnelle nur das gefunden.
Das ist leider kein Haswell sondern 'nur' ein Core i7-3960X. Leider ein 6 Kerner...

Und da sehe ich in Spielen(!!) eine Steigerung von minimal 28%, in der Regel um die 50% und manchmal auch etwas mehr.
Wie hoch war noch mal die GraKa?? 50% minimum, 130% maximum und in den Tests, wo es drin war, waren +70% sehr üblich...

Wie kommst du darauf? Kannst du deine Behauptung auch belegen??
Also ich sehe +130% schon als 'deutlich' an bzw 'minimal' +50%...

Wohingegen ich hier unter 1080p sowas zwischen 15 und 30% im Schnitt sehe, manchmal gibts 'nen Ausreißer. Aber selbst die sind geringer als worst Case bei der GraKa.

Sorry, aber WARUM erst die CPU austauschen und DANN die GraKa??
Wo er doch nur 'ne GTX580 mit nur 1,5GiB VRAM hat?!

Immer mit der Ruhe :D. Ich bin pauschal davon ausgegangen, dass eine GTX 580 in etwa das Niveau einer GTX 670 hat, wenn auch mit Abzügen. Und von einer GTX 670 zu einer 7970 bzw. R9 280 fehlt nicht viel. Außer eben, dass der VRAM der 580 etwas hinterherhinkt. Ich finde es aber gescheiter erst die Basis mit einer ordentlichen CPU zu schaffen, da diese mit Sicherheit mehr als nur eine Graka überdauert und nicht umgekehrt.
 
TE
janekdaus

janekdaus

Software-Overclocker(in)
Ja, die gtx 580 ist mit oc ca wie ne gtx 670, nur dass ihr der Vram fehlt. Aber die ist auf keinen Fall "sack lahm" ! :daumen:
 

Evgasüchtiger

Volt-Modder(in)
Trotzdem macht es mehr Sinn erst die 280x zu kaufen ....dann spart er noch ca 330€ und kauft sich einen Xeon 1230 V3 + mobo+ 8gig ram und er hat erstmal ruhe ;-)
 

sikeij

Freizeitschrauber(in)
Mit dem gleichen Argument kann er erst Board, CPU und Ram aufrüsten, noch ca. 330 € sparen und dann eine 290 oder 780 oder noch besser deren Maxwellnachfolger kaufen ...;)
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
aber die graka bringt für den anfang nen krasseren boost als nen neuer unterbau...
Gruß
 
TE
janekdaus

janekdaus

Software-Overclocker(in)
So habe jetzt auf ebay eine Sapphire R9 280x Dual X oc für 169€ gekauft.
Ich denke, dass sich das für den Preis alle male lohnt :D
 
Oben Unten