• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Gaming CPU

hijacker86

Schraubenverwechsler(in)
Ahoi,

durch einen glücklichen Umstand bin ich nun stolzer Besitzer einer MSI RTX 3070 Gaming X Trio. Mein Problem ist das bei mir noch ein I5 7600k (läuft mit 4,7Ghz ) in Kombi mit einem Asus PRIME Z270-P und 16GB 2133-14 Viper4 am werkeln ist was die Karte nun ein kleines bisschen mehr ausbremst. Daher muss jetzt zügig einmal das Komplettpaket CPU, Board und RAM her. Habe in den letzten Tagen einige Tests gelesen und bin sehr unentschlossen was es werden soll. Das einzige was bei der Auswahl zählt ist die Gaming Performance. Grad beim Board brauche ich keinen Schnickschnack nur ein M2 Slot ist Pflicht.
Das ganze hat auch einen Haken das Budget ist dafür nicht besonders üppig. Sollte alles nicht mehr als 600€ kosten. Bin sowohl offen für AMD als auch für Intel.
Aktuell tendiere ich zu nem 10700KF. Da ist ein ordentliches Board etwas teurer aber die CPU geht grad für 330€ über Tisch und die Gaming Performance istTop.
Die Alternative wäre nen gutes AM4 Board und guten RAM dafür aber nur einen 5600X der ungefähr das gleiche kostet wie der I7 und aktuell auch eine gute Performance hat was Gaming angeht und in absehbarer Zeit dann CPU technisch nachlegen wenn mehr Geld da ist bzw Zen 3 preislich attraktiver ist. Wäre auch schön wenn ihr vielleicht ein paar Vorschläge für RAM und Board habt, da habe ich noch nicht so viel Zeit für gefunden mich einzulesen.

Danke für eure Meinungen und Vorschläge
Gruß Daniel
 

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Vor dem ähnlichen stand ich auch mit meiner 3070 und 6700k nun habe ich einen 5600x und die 3070 wird immer voll ausgelastet.
Für reines gaming wird dir in 99% der Fälle ein 5600x reichen und aufrüsten innerhalb der 5000er Reihe macht nicht wirklich Sinn.
Mit dem Intel hattest natürlich 2 Kerne mehr und trotzdem liegt er in Games oft hinter dem 5600x in Anwendung etwas vorne.
Meine Entscheidung für den AMD kam vorallem da ich eine hohe Einzelkernleistung für WoW wollte und es insgesamt die modernere Plattform aktuell war mit pcie 4, eventuell auch Sam mit Nvidia und die Effizienz des 5600x.
Board habe ich ein günstiges B550 von Gigabyte gewählt und wenn man kein OC betreiben will ( warum auch das Teil läuft eh fast immer auf 4,65GHZ) ist es beim 5600x wahrscheinlich egal.

Bei dem Speicher willst du am besten entweder 4 Riegel oder 2 dual Rank Riegel, der Vorteil ist in Games wesentlich höher als extrem hoher Takt über 3600mhz oder guten Latenzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Würde auch zum 5600X raten...bei der Karte wollte ich PCIe 4.0 mitnehmen ^^ Als Board etwas einfaches wie das MSI B550 A Pro oder so...Hauptsache mit USB Flashback Button. Dazu dann halt "nur" 3200er RAM. 2x16 GB für ca 120€. Ggf noch nen CPU Kühler und fertig is'.
 
Oben Unten