• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Gaming & Streaming Hardware

Shibox

Komplett-PC-Käufer(in)
Aloha,

nach ewigem hin und her habe ich heute ein Großteil meiner PC Bestellung storniert. Ein Teil ist schon angekommen. Und der neue Monitor steht auch schon da.
Was nun Fehlt ist der Prozessor+ Lüfter, Mainboard und Grafikkarte. Nach Möglichkeit mit ein bisschen Rummelbeleuchtung (bringt ja mehr Fps hab ich gehört*haha)
Stoniert wurde: MSI B450 Tomahawk Max, AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed, MSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP und Scythe Mugen 5 TUF Gaming Alliance.
Die Frage ist Tüte ich das nochmal so ein oder lohnt es sich mehr was abzuändern. ~1200 hab ich für die fehlenden Teile angedacht. Geizhals sagt ich wäre bei knapp 1000. Wo lohnt sich evtl. nen Upgrade grad richtung Zukunft.
Bitte helft mir . Vielen Dank schonmal :).

Ich fülle nochmal schnell die Liste auf :D

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
-Fractal Design Define R4 mit neuem Sichtfenster und Neu 3x EKL Alpenföhn 140mm Wing Boost 3 ARGB PWM-Lüfter,schwarz
-G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 ( Neu)
-be quiet! Straight Power 11 Platinum 550W ATX 2.51 (BN305) (Neu)
-Crucial P1 SSD 1TB, M.2 (CT1000P1SSD8) (Neu)
-Crucial_CT240M500SSD1 (240GB, SATA600, 2.5", SSD, OPAL, SED)
-Seagate ST1000DM003-1CH162 (1TB, SATA600, 3.5", 7200rpm)
-Samsung SSD 860 EVO 500GB (500.1GB, SATA600, 2.5", SSD, OPAL)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Viewsonic (27 Zoll) Monitor (WQHD, FreeSync, 1 ms, 144 Hz soll wohl auch G-sync Comp sein)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Alles :D

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden? 1-2 Wochen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst? Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden? Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget? ~1300 für die fehlenden Teile

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Anno 1800, Rust, PUBG, Path of Exile, Counterstrike,GTA 5, Call of Duty Warzone,WoW,Escape From Tarkov
Gelegentliches Streamen bzw. Videos schneiden.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ich denke mit den Platten komme ich erstmal ganz gut aus .
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein

So ich hoffe ich habe nichts vergessen. Vielen Dank für eure Mühe :)

Liebe Grüße

Phil
 
TE
S

Shibox

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten morgen :),

ich hatte die bei nem Händler über Ebay bestellt, das war mitte April. Liefertermin sollte dann Anfang Mai sein. Die Sachen die ich Bei MF bestellt habe kamen pünktlich an . Die anderen Sachen bis heute nicht. Es kamen nur immer wieder Mails das es Corona bedingte Lieferschwierigkeiten gibt.
Telefonisch wurde mir mitgeteilt das ich damit nicht allein bin und auch vom Kauf zurücktreten kann. Das hab ich dann direkt getan. War alles ein wenig komisch daher bin ich ganz froh und bestelle wahrscheinlich dann den rest auch einfach bei MF.

Da die ganze Reise nun 2 1/2 Monate gedauert hat dachte ich das ich lieber nochmal Frage wegen der Konfiguration. Zudem hab ich das Budget ja ein bisschen hochgeschraubt. :)
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Bis auf COD nutzt keins Deiner Games mehr Kerne als der 3700 bietet.
8GB Vram sind knapp bei COD.
 
TE
S

Shibox

Komplett-PC-Käufer(in)
Oki also kann ich beim 3700x eigentlich bleiben bzw sogar den 3600x lieber nehmen?
8Gb Vram haben das nicht alle gänigen Grafikkarten? Was kann ich tun ?
Durch diese ganzen Prozessor und Grafikkarten launches bin ich bissl unsicher ob es besser wäre günstigeren Prozessor und Grafikkarte zu nehmen und ggf in nem Jahr nochmal nachzurüsten oder eben 3700 und 2070 // oder sogar 2080 zu nehmen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde schon als CPU den Achtkerner nehmen.

Grafikkarten mit mehr als 8GB fangen erst bei der RTX 2080 Ti an.
8GB reichen auch.
Ausser man hat irgendwelche Hardcore-Settings in manchen Games.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

grundsätzlich hättest du auch dein altes Thema anpassen, und weiter nutzen können *klick* ;)!

Wenn du mit dem Gedanken spielst die CPU z.B. am Ende der Laufzeit vom Sockel AM4 zu tauschen, kann man jetzt auch den Ryzen 5 3600 kaufen.

Der Aufpreis zur X-Version lohnt sich nicht.

Wenn du gleich oder später eine 8-Kern-CPU möchtest, würde ich als Kühler den Brocken 3 kaufen.

Lüfter hast du doch schon drei Alpenföhn Wingboost, mehr brauchst du nicht.

Beim Mainboard würde ich über das aktuellere Gigabyte B550 Gaming X nachdenken, je nach gewünschtes Ausstattung, würde grundsätzlich aber auch das MSI B450-A Pro Max reichen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
8Gb Vram haben das nicht alle gänigen Grafikkarten? Was kann ich tun ?

Du kannst davon ausgehen, dass Du COD eventuell trotz dem neuen Rechners nicht in den höchsten Einstellungen wirst spielen können.
Dafür haben uns die Entwickler ja die Regler gegeben.

ModernWarfare_2020_05_31_22_08_59_398.jpgModernWarfare_2020_05_31_22_07_55_079.jpg

Ist natürlich bei allen anderen von Dir genannten Games das gleiche.
ANNO1800 auf Wuselig, schafft die CPU wenns hoch kommt im Lategame stellenweise nur noch mit 20 FPS.
Bei EFT kommt es drauf an wie Du das Game einstellst, mehr als 4 Kerne nutzt es nicht und hängt fürchterlich an der CPU, allerdings kann man die Grafik auch so hochprügeln das eine 2080TI nur noch 30 FPS liefert.

Same in GTA, hochgeprügelt stemmt die CPU streckenweise keine 60 FPS, aber man kann auch die Grafik so anziehen, das eine 2080TI zusammenbricht.

Es ist halt ein Kompromiss den Du kaufst, und Du wirst weiterhin die Regler bedienen müssen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
@HisN: Was soll das jetzt?

Es gibt immer irgendwelche Extremszenarien aber das sind doch eher Ausnahmen.
Grafikkarten mit mehr als 8GB Vram gibt es nur ab der RTX 2080 Ti aufwärts und die fällt doch raus.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist immer nur die Essenz aus allen "warum bekomme ich nicht mehr FPS und warum hab ich FPS-Einbrüche" Threads hier im Forum.
Sorry. Ich bin da etwas vorbelastet.
Kauf verschieben bis die neuen Nvidias raus sind.
Alles was man jetzt an Nvidia kauft ist praktisch schon EOL und nur noch Restbestände.
Eventuell hat die nächste Generation ja mehr VRAM.
 
TE
S

Shibox

Komplett-PC-Käufer(in)
Bin ein bisschen verunsichert jetzt.

Ich würde einfach dann auf Leistung gehen.
-AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed
-MSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio, 8GB
-CPU Kühler mit RGB? evtl : Scythe Mugen 5 Black RGB Edition?
-Hübsches Board evtl Gigabyte B550 Aorus Elite ?

da wäre ich laut Geizhals noch bei ~1000 Euro, also immernoch unter 1200-1300 was ich angedacht habe.

Liebe Grüße

Phil
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie gesagt würde ich für die CPU ein X570 Board nehmen. Ich hatte dir schon eins vorgeschlagen.
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
Wenn es jetzt eine GPU sein muss dann die MSI 2070 Super Gaming X trio oder wie HisN schon geschrieben hat auf Nvidia Ampere warten weil die aktuellen Karten schon EOL (End of Life) sind und nicht mehr Produziert werden.

Bei der CPU würdest du auch besser fahren wenn du jetzt einen Ryzen 5 3600 nimmst und wenn sich der Preis bei Ryzen 4000 eingependelt hat bzw. am EOL auf einen 8 Kerner wechselst
 
TE
S

Shibox

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke euch allen für die Hilfe.
Die Tendenz bei allen hört sich eher wie "warte lieber und verbrenne nich soviel Geld" an.

Was wäre nen Vernünftiges Setup für ca ein jahr mit Zukunftsorientierung?
Also ich meine Ryzen 5 3600 , Günstige Graka und Motherboard(ggf teurer für spätere Prozzessoren?)
Und dann quasi nach "einpendlung" nochmal Prozessor und Grafikkarte austauschen.

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Phil
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Phil,

wie schon im #7 geschrieben, ich würde es so machen:

CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: MSI B450-A Pro Max oder Gigabyte B550 Gaming X
Grafikkarte: KFA2 RTX 2070 SUPER EX

Es ist weder für die aktuelle, noch kommende CPU-Generation ein X570-Mainboard nötig, da würde ich nicht zu viel Geld ausgeben.

Die Grafikkarte musst du auch nicht in einem Jahr tauschen, nutze sie einfach so lange bis du mit der Leistung nicht mehr zufrieden bist, ansonsten hast du einen unverhältnismäßig hohen Wertverlust.

Bei der CPU sehe ich das etwas anders, zum einen passt im Moment eine 6-Kern-CPU für die meisten Spiele recht gut, und zum anderen macht es Sinn auf eine letztmögliche CPU zu wechseln, um die Nutzungsdauer vom Sockel maximal auszureizen.
Wenn du dies nicht möchtest, spricht aber auch nichts dagegen den Ryzen 7 3700X zu nehmen, oder gar auf Intel mit dem i5-10600K und dem MSI MPG Z490 Gaming Plus um zu schwenken. Die CPU hat zwar auch "nur" sechs Kerne, ist in Spielen aber einen Tick vor dem Ryzen 7 3700X *klick*.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Shibox

Komplett-PC-Käufer(in)
Oki Vielen dank. Ich mach das so. I
Ryzen 3700 nehmen mit dem
Gigabyte B550 Gaming X (das MSI MPG Z490 Gaming Plus sieht echt hübsch aus aber ist ja leider Intelsocken )
MSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio, 8GB(schön bunt xD)
Ich würde gern ein RGB Kühler haben gibt es da was gutes ?

Vielen Dank für eure Hilfe
Phil
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Grafikkarte musst du auch nicht in einem Jahr tauschen, nutze sie einfach so lange bis du mit der Leistung nicht mehr zufrieden bist, ansonsten hast du einen unverhältnismäßig hohen Wertverlust.

Bei der CPU sehe ich das etwas anders, zum einen passt im Moment eine 6-Kern-CPU für die meisten Spiele recht gut, und zum anderen macht es Sinn auf eine letztmögliche CPU zu wechseln, um die Nutzungsdauer vom Sockel maximal auszureizen.
Oft ist es aber doch eher umgekehrt. Die Grafikkarte tauscht man öfter als die CPU.
Und man kauft jetzt die Leistung die man braucht.
Einen Sockel bis zum Ende ausreizen... dann kauft man sich eh was neues nach 4,5 oder 6 Jahren.
Ich hatte meinen 2500K 7 Jahre lang.
Und auch meinen 2700X werde ich noch länger nutzen, da die CPU mir vollkommen ausreicht mit seinen acht Kernen.
(es sei denn sie geht vorher kaputt)
Also einmal in eine gute CPU investieren und man hat länger Ruhe.:)
Von diesen jetzt einen Sechskerner und in einen Jahr einen Achtkerner halte ich nicht soviel.
 
Zuletzt bearbeitet:

CoLuxe

Freizeitschrauber(in)
OBS, der absolute Standard, unterstützt NVENC.

Die Qualität von NVENC hängt stark vom Content & der Bitrate ab.
Generell liefert x264 immernoch das bessere Bild ab. Einzig bei schnellen Bewegungen und hoher Bitrate ist NVENC auf gleichem Niveau bis ein bisschen besser.
Also ja, kann man machen. Aber man ist eben vom Hersteller abhängig und bekommt nicht unbedingt das beste Bild.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Die Grafikkarte tauscht man öfter als die CPU.
natürlich, aber sie nach einem Jahr tauschen zu wollen, macht aus wirtschaftlicher Sicht wenig Sinn, vor allem im Hinblick auf die anstehenden neuen Karten.

Beim Ryzen 5 3600 sehe ich das etwas anders, im Moment ist man mit sechs Kernen gut aufgestellt, und die CPU ist relativ günstig.
Wenn das Mainboard gute Spannungswandler und Kühler dafür hat, kann man bevor der Sockel ausläuft, auf bis zu 16 Kerne wechseln.
So braucht man weder eine neues Mainboard, sowie ggf. Arbeitsspeicher und einen CPU-Kühler, sofern sich da etwas ändern sollte.

Gruß, Lordac
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Servus,natürlich, aber sie nach einem Jahr tauschen zu wollen, macht aus wirtschaftlicher Sicht wenig Sinn, vor allem im Hinblick auf die anstehenden neuen Karten.
Ja das ist auch Quatsch.

Beim Ryzen 5 3600 sehe ich das etwas anders, im Moment ist man mit sechs Kernen gut aufgestellt, und die CPU ist relativ günstig.
Wenn das Mainboard gute Spannungswandler und Kühler dafür hat, kann man bevor der Sockel ausläuft, auf bis zu 16 Kerne wechseln.
So braucht man weder eine neues Mainboard, sowie ggf. Arbeitsspeicher und einen CPU-Kühler, sofern sich da etwas ändern sollte.

Gruß, Lordac
Wie gesagt möchte nicht jeder zweimal kaufen und für längere Zeit Ruhe haben.

Das sieht man auch wieder in Threads wie diesen: Gaming PC für meine Freund, bis zu 2.500€ ;)

Er schreibt "3-4" Jahre. Bis dahin gibt es wieder einen neuen Sockel.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Wie gesagt möchte nicht jeder zweimal kaufen und für längere Zeit Ruhe haben.
ja, was auch eine Möglichkeit, und völlig in Ordnung ist.

Ich schreib halt wie ich es machen würde und warum, wie sich der Themersteller dann entscheidet, liegt letztlich immer an ihm.

Ein PC bietet so viele Optionen und ein zu 100% "richtig" oder "falsch", gibt es nicht so oft.

Gruß, Lordac
 
Oben Unten