• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Cpu 6800k schon Kaputt?

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
moin ich hab seit kurzem den 6800k. haupsächlich hab ich den gekauft wegen der schnellen integrierten grafikeinheit, dem offenen multi und weil mich diese modultechnik mal interessiert hat.

hier mal die komponenten
Preisvergleich | Geizhals Deutschland

mein problem ist nun das der pc nicht mehr neustartet oder runterfährt.
windows fährt zwar runter aber der pc bleibt an.

das andere problem ist lauf coretemp läuft der fast nur auf 998mhz, selbst bei belastung.

die cpu ist ab heute 14 tage alt
ich hatte schon einige cpus aber sowas kam noch nie vor.


Edit:
mainboard cpu und ram sollten später mit ner 250gb samsung 840 hier einkommen
http://geizhals.at/de/?cat=WL-150003
 
Zuletzt bearbeitet:

Deeron

Software-Overclocker(in)
Auf was ist denn dein RAM getaktet? Das Mb hab ich auch und das scheint Probleme damit zu haben 2133mHz RAM mit 1,5 V betreiben zu können. Heb Die Spannung im Bios mal auf 1,65 an und setze das RAM-Profil auf Auto.
(Benutzt du das Schnellstarttool von ASRock? Stimmen die Energiespareinstellungen von Windows? CPU-Strom angeschlossen?)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
Wer hat denn das NT empfohlen? smilie_b_069.gif Könnte durchaus nur eine Einstellung im Bios / UEFi sein
 

Deeron

Software-Overclocker(in)
Falls das ASRock schnellstarttool installiert ist, kann es daran liegen. Bei mir hat es ständig den Rechner nach dem ausschalten neu gestartet und nie richtig herunter gefahren. Total verbuggt das ding.
 

imischek

PC-Selbstbauer(in)
oha das muss nen fehler sein oder aber wenn nicht und es wirklich leute gibt die für die vraptor 250 euro ausgeben dann muss ich meine alte wohl schnell verkaufen xD
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn die Platte aus Mitte 2011 ist, hat sie evtl. mal was zwischen 70-90€ gekostet.
(denkt einfach bisschen nach, die Platte selbst gibts so nicht mehr und da war doch mal was mit den Plattenpreisen, was bis dato immer noch anhält).

Aber zum eigtl. Thema: Bios-Reset schon gemacht? Alle überflüssigen OC und Zusatztools entfernt? (irgendwas beißt sich da im Zusammenspiel)
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
die platte hab ich forum gekauft 2 stück für 45 inklusive und das netzteil für 15 inklusive versand.
gehäuse ist ein fujitsu siemens micro atx tower dem ich hinten ein größeres loch verpasst hab für den 12cm lüfter der h2o620, die vorher meinen i7 3770k gekühlt hat.rest ist neuware.

Hast du mal ein Biosupdate versucht? Und WTF die HDD!

hab ich sofort gemacht als ich die kiste in betrieb genommen hatte.

Wer hat denn das NT empfohlen?Anhang anzeigen 660642 Könnte durchaus nur eine Einstellung im Bios / UEFi sein


das netzteilsoll ja nichts großartiges leisten obwohl ich auch kurzzeitig mal meine 7970ghz drann hatte und es gab keine probleme.
das teil soll haupsächlich für bastel pcs sein. bei denen die ich länger nutze kommt was gescheites rein ( antec und bequiet)


zum ram der läuft wie auf der verpackung gekennzeichnet ist auf 2133mhz bei 1,6v

zu den anschlüssen. ich hab schon reichlich pcs zusammengebaut aber da ich selber schon dacte das ich evtl. nen fehler beim zusammenbau gemacht haben könnte, hab ich den pc schon 3 mal zerlegt und immer wieder auch neue wärmeleitpaste draufgepackt.

ich nutze auch kein tool von asrock.

welche bioseinstellung könnte denn da falsch sein?
hab sogar mal alles auf bios/ default gelassen. ohne erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Wer hat denn das NT empfohlen?Anhang anzeigen 660642 Könnte durchaus nur eine Einstellung im Bios / UEFi sein

Die ganzen positiven Bewetungen bei Mindfactory :lol::lol:

Dieses Verhalten kann eigentlich nur auf ein Tool zurückzuführen sein, welches auf CPU oder MB-Ressourcen zugreift.
Zb das XFastRAM macht bei mir keine Probleme, aber das XFastUSB oder AXTU macht den Rechner unberechenbar


Edit: Selbst wenn das Teil nur für Bastel pc´s ist solltest du aufpassen was du für Teile da reinsteckst, die Dinger werden nicht ohne Grund Chinaböller genannt
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
Die ganzen positiven Bewetungen bei Mindfactory :lol::lol:

Dieses Verhalten kann eigentlich nur auf ein Tool zurückzuführen sein, welches auf CPU oder MB-Ressourcen zugreift.
Zb das XFastRAM macht bei mir keine Probleme, aber das XFastUSB oder AXTU macht den Rechner unberechenbar


Edit: Selbst wenn das Teil nur für Bastel pc´s ist solltest du aufpassen was du für Teile da reinsteckst, die Dinger werden nicht ohne Grund Chinaböller genannt

naja das netzteil istn 650watt netzteil( steht zumindest drauf:lol:) auf den 2 +12v schienen steht 430watt. also ist das für mich nurn 430 watt netzteil. und solange alles so funzt wie ich es geplant hatte wird es etwa maximal mit ca 150 watt belastet
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
naja das netzteil istn 650watt netzteil( steht zumindest drauf:lol:) auf den 2 +12v schienen steht 430watt. also ist das für mich nurn 430 watt netzteil. und solange alles so funzt wie ich es geplant hatte wird es etwa maximal mit ca 150 watt belastet

Sicher dass das NT ~430 Watt unter Last stabil liefert:devil:
150 Watt sind für das NT i.O aber sollte es einen Knall geben weißt du wenigstens welches Teil grad tschüss gesagt hat :lol:
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
naja hier gehts aber leider um die cpu und nicht ums netzteil.
was genau kann ich denn nun jetzt machen?
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Was hast du alles für Software installiert? Hauptsächlich Tools vom MB-Hersteller, die machen meistens Probleme.

mfg PC-Bastler_2011
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
Was hast du alles für Software installiert? Hauptsächlich Tools vom MB-Hersteller, die machen meistens Probleme.

mfg PC-Bastler_2011


ich habe das windows 8 aufgefrischt
quasie alles ist entfernt ausser die eigenen dateien und normalerweise installiere ich nur treiber von der asrockseite
für zb: mainboard grafik, sound und netzwerk.
sonst hab ich im moment coretemp und aida64 drauf
 
Zuletzt bearbeitet:

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Und an einer BIOS-Einstellung kanns nicht liegen?
Das CCC müsstest du auch drauf haben, was sagen die Einstallungen dort?
Möglich das sich irgendwas nicht mit Win8 verträgt.
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
Hab das schätzchen heute mittag nochmal in betrieb nehmen wollen aber der bildschirm blieb schwarz
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
sonstiger Fehlercode? Oder ist der Rechner komplett ruhig geblieben?

Ne am netzteil liegts bestimmt nicht. Lüfter und festplatte usw machen den üblichen lärm.hatte auch schon alles unnötige abgeklemmt.

edit: hab 2 verschiedene grafikkarten mal eingebaut und trotzdem kein bild aber die lüfter drehten auf vollen touren
 
Zuletzt bearbeitet:

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Kommt garkein Fehlercode der auf CPU/MB/RAM zurückzuführen ist?
Normalerweise sollte ein Beepcode kommen oder wie bei meinem MB ein Fehlercode auf dem Display (Das Bauteil mit der 8.8. http://www.asrock.com/mb/photo/870 Extreme3 R2.0(m).jpg ) erscheinen.

Wenn du die CPU in RMA geben willst solltest du irgendwie ausschließen, das es nicht doch am MB oder RAM liegen kann. Sollte es bei denen funktionieren, schicken die dir die CPU zurück.


mfg PC-Bastler_2011
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Da du den 6800k übertaktet hast...dürfte die Garantie nicht in Frage kommen.

Wenn du diesen Sachverhalt verschweigen willst, begehst du eine Straftat.

Würde sagen hier ist dein Charakter gefragt!
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
Erstmal danke an alle.
Ram hab auch gewechselt ohne erfolg. Ein beebton gab es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
mal was anderes
hab gelesen das es bei apu s auch ein never settle reloaded game dazu gibt.
wisst ihr bei welchen händler das auf jeden fall so ist?
 

harl.e.kin

Freizeitschrauber(in)
Wir haben fertig PCs gehabt die das gleiche Fehlerbild hatten wie du da war entweder das Netzteil oder das Board hinüber. Netzteildefekt ist aber wahrscheinlicher.
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde auch auf NT oder MB tippen (bei mir wars mal beides. Die hatten sich wohl gegenseitig gebraten ;) )

Übrigens geht man normal so vor, dass man das mainboard ausbaut und nichts außer NT, Mainboard, CPU, Speaker anschließt. Guckt ob ein Piepton kommt und was er sagt, dann Ram dazu, dann Graka.
So sieht man stück für stück was defekt ist. Wenn natürlich direkt beim ersten schon nichts kommt (und z.B. die LED auf Mainboard nur blinken, aber nicht leuchten), dann ist vermutlich das NT oder MB Defekt. Meist eher NT.
Bei mir war es sogar so, dass das kaputte MB noch ein Testnetzteil danach mit weggeraucht hatte. So hatte ich da ein totes MB und zwei tote NTs.
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Geh hin und frag nach Board, CPU und NT, dann testest du deine HW auf deren HW.
Danach weißt du welche Komponente sich die Radieschen von unten anguckt, die berechnen dir event. die Öffnung der Verpackungen
und du kannst beruhigt das kaputte Teil in die RMA geben.


mfg PC-Bastler_2011
 
TE
pagani-s

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
so cpu wurde getauscht und lief nun ein paar wochen auf werkseinstellung . nur der ram wurde auf 2133mhz eingestellt.
das teil sollte in meinen tv-pc wandern aber seit gestern abend macht der leider wieder nen schwarzen bildschirm.
quasie wieder im arsch.
ich gleub ich klatsch den mist weg und nehm nen i3.
tv-pc muss funzen und nicht ohne grund sterben.
vielleicht hätte ich ja auch nur den boxed-kühler nehmen sollen statt einer ca 50€ kompacktwasserkühlung:(. hätte bestimmt besser gekühlt:lol:
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn ein neuer CPU den selben Fehler erzeugt, würde ich sagen, dass der CPU nur das Symptom ist und das MB oder NT diesen killen. CPUs gehen nicht so einfach kaputt
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn das Netzteil strom oder spannungsspitzen erzeugt, die dann das Mainboard nicht auszugleichen schafft.
Im Prinzip das gleiche am MB, wenn das MB die Spannung und die Ströme nicht passend an den CPU gibt, kann diese den CPU beschädigen.
 
Oben Unten