• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Belüftung für Ryzen 9 3900X

Ryzen_user

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen,

ich würde gerne die Belüftung in meinem Fractal Define R5 verbesssern, aktuell habe ich die 2 standard 140 MM Lüfter welche beim Gehäuse dabei waren im Einsatz.

Ich hatte mir überlegt nun auf Bequiet Lüfter umzustellen, hier hatte ich mir überlegt 2 140 MM Silent Wings 3 in der Front und einen 140 MM Silent Wings 3 High Speed hinten rein zu machen, hier bin ich mir nicht sicher ob ich lieber vorne die normalen und nur hinten den HighSpeed oder überall die Highspeed oder ganz andere Lüfter nehmen soll. Mir wäre ein "möglichst" leieses Geräusch wichtig, also das zumindestens die Motoren leise sind, meine aktuellen haben mittlerweile ein ziemliches "schleifen".

Vielen Dank schonmal für Antworten :D

Gruß

Ryzen_User

System:
CPU: Ryzen 9 3900 X
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4
Mainboard: MSI X570-CarbonWIFI
RAM: 32 GB 3600 CL 16
Speichermedien: Samsung SSD 970 PLUS EVO
Grafikkarte: GTX 1080 FE
Netzteil: be quiet Straight Power E9
Gehäuse: Fractal Define R5
 
Zuletzt bearbeitet:

Mrry25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sicher ist das ganze keine schlechte Idee, wie ich finde. Nur muss halt auch der Rest Stimmen. Wenn du deine Kabel nicht ordentlich verlegt hast und 8 Festplatten im Gehäuse hast wird das ganze nicht besser. Also ich geh mal nicht davon aus das du alle Festplatten schächte gefüllt hast. Dein Luftstrom würde also von Vorne Kühle Luft anziehen und wenn du einen Tower Kühler hast weiter Richtung nach hinten gesaugt und zum Schluss am hinteren Lüfter aus dem Gehäuse geblasen. Das wer Stimmig und würde kaum noch zu verbessern sein. Erwarte jetzt aber keine Wunder bei der Temperatur es wird sich das ganze im einstelligen Grad Bereich bewegen.

Ich hab selbst 3 Silent Wings 3 mit 4Pin Anschuss in meinem. Das einzige was man hört ist ein leiser Luftstrom der vor allen Dingen von meinem CPU Kühler her rührt.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Hast du Temperaturprobleme? Steigt die Innentemperatur beim Spielen stark an? Oder stört dich einfach nur das Geräusch der Lüfter?
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Die Arctic 140er PWM Lüfter sind super und blasen genug Luft in den Gehäude und sind günstig zugleich . Sind eigendlich Lüfter für Radiatoren aber liefern nen guten Druck.
 
TE
R

Ryzen_user

Schraubenverwechsler(in)
Erstmal vielen Dank für die Antworten :daumen: !

Aktuell habe ich das Problem das die CPU Temps bei ca. 89 Grad liegen unter Last. Das ist mir jedoch etwas zu warm, da gerade auch der Chipsatz relativ warm wird.

Wenn ich vorne 2 1500 RPM und hinten einen 1500 RPM Lüfer reinsetze, habe ich dann zu viel "Druck" im Case für einen guten Airflow ?

Festplatten Cages habe ich bereits rausgenommen, hat leider nicht viel gebraucht.

Gruß
 

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
das hauptproblem bei deinem gehäuse ist der mickrige lufteinlass. wenn's dich optisch nicht stört nimm die fronttüre ab.
ich habe in meinem phanteks 719 3 arctic bionix 140 pwm drinnen und die fördern viel luft.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Das Define R5 ist ein Silent Gehäuse, das nicht sonderlich gut gekühlt ist. Die Lufteinlässe sind recht klein und limitieren den Luftstrom, selbst wenn du hoch drehende Gehäuselüfter verbaust. Ich habe das gleiche Problem mit dem Define R4, und der Lüftertausch hat das Problem etwas gebessert, aber nicht behoben. Der Temperatursensor auf dem Mainboard zeigt bei mir immer noch etwas über 50°C unter Spielelast an, selbst wenn die Lüfter alle auf höchster Stufe laufen. Du kannst ja selbst mal schauen, was dein Mainboard als Temperatur unter Volllast angibt (CPUID HWMonitor, Sensor heißt bei mir "System").

Dann kannst du mal schauen, wie die Temperatur beim Spielen ist, und wie sich die Temperatur ändert, wenn du die Tür des Gehäuses vorne öffnest. Aber ich denke, dass eine wirkliche Verbesserung mit einem neuen Gehäuse erreicht wird. Und das ist auch nicht mehr so viel teurer wie drei höherpreisige 140 mm Lüfter.
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Hi ich werde meinen alten Big Tower gegen den Fractal Define 7 Compact ersetzen und habe mir zu den Gehäuselüftern auch schon meine Gedanken gemacht die sehr ähnlich zu deinen sind.

Von bequiet Lüftern halte ich persönlich wenig, ja sie sind leise aber fördern auf die db gemessen auch weniger Luft verglichen mit anderen. Das ist keine hohe Kunst, da kann ich einen durchschnittlichen Lüfter einfach runterregeln und habe ein ähnliches Ergebnis (db <-> Luftfördermenge).

Ich würde (bzw. werde bei mir) drei Noiseblocker B14-PS verbauen (die laufen bis max. 1.200rpm). Es gibt aber noch andere geeignete z.b. ARCTIC P14 mit sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.
Hier ein Lüftertest zum selbst entscheiden:
YouTube

Konfigurieren würde ich es so, dass die beiden vorderen mit ca. 20% weniger Drehzahl laufen als die hinteren.
Also z.B. im Idle:
Vorne 2x 50% fanspeed
Hinten 1x 70% fanspeed
Und unter Last alles auf 100% wenn es noch nötig sein wird.
Ich strebe einen leichten Überdruck an, hat den Vorteil das weniger Staub durch irgendwo angesogene Luft ohne Filter im PC landet.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde es etwas anders angehen, aber das ist auch sicherlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Eine Variante wäre es, einfach dreimal den Arctic P14 zu verbauen. Das P/L-Verhältnis ist einfach unschlagbar.

Wenn es teurer werden soll, dann würde ich hinten einen Noiseblocker NB-eLoop B14-3 verbauen. Der kann ca. 200 rpm höher drehen als der B14-PS und ist damit im Grenzbereich etwas leistungsfähiger (und lauter). Man kann den B14-3 aber über die Spannung regeln, das ist kein Problem. Da die NB eLoop-Lüfter nicht so gerne Luft ansaugen, wie ich irgendwo mal gelesen habe, würde ich vorne dann auf Noctua-Lüfter (NF P14S-redux 1500 pwm) zurückgreifen. Mit 50 % Drehzahl oder 5 V sind die alle leise, haben aber nach oben raus mehr Luft.
 

Fafafin

Software-Overclocker(in)
Da die FE den größten Teil der frischen Luft direkt nach draussen befördert, solltest auf jeden Fall zwei Arctic P14 in der Front haben. Dann einen weiteren hinter dem CPU-Kühler. Eventuell könntest du auch noch die ModuVent-Abdeckung über dem CPU-Kühler entfernen (und ggf. einen vierten P14 einbauen). Ist alles ein bisschen sehr geschlossen für einen 3900X und eine 1080FE bei dir.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Moin zusammen,

ich würde gerne die Belüftung in meinem Fractal Define R5 verbesssern, aktuell habe ich die 2 standard 140 MM Lüfter welche beim Gehäuse dabei waren im Einsatz.
Kauf Dir für hinten einen Fractal HF-14 mit drei pin. Den hinteren Lüfter baust Du dann nach unten einblasend. Die Originalen Fractallüfter sind in jeder Hinsicht besser, als BeQuietlüfter. Stell alle drei einblasenden auf irgendwas um 650-800 U/min und gut ist. Hinten den HF 14 dann je nachdem, wie laut Du es haben willst. Der macht soviel Wind, dass es nicht silent bleiben kann, für den Wind ist es aber der leiseste. So 900U/min sollten reichen.

Fractal Design Venturi HF-14, 140mm schwarz ab &euro;' '19,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
Oben Unten