• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Allround Game-/workstation

roesti

Kabelverknoter(in)
Hallöchen,

da dank Steuererklärung und meinem löblichen, sparsamen Verhalten ein bisschen Geld vom Gehalt bei Seite gelegt wurde,
ist nun nach über fünf Jahren ein neuer Rechenknecht fällig. :D Der alte gibt auch so langsam den Geist auf, deswegen
ist nun der Zeitpunkt gekommen :devil:

Habe mich in letzter Zeit wieder intensiv in aktuelle Hardware eingelesen, da dies (man merke es am Alter des letzten Rechners) dann doch schon
wieder ein paar Tage zurück liegt ;)

Das Ding soll als Allroundrechenknecht eingesetzt werden. Ich bin Softwareentwickler, folgendes sollte er unbedingt können: Schnell sein ( :P ), sehr viele
rechen- und speicherintensive Programme gleichzeitig rennen können (Entwicklungsumgebungen - nebenher definitiv auch Adobe Creative Suite, um Layouts von Designkollegen umzusetzen - Mehrere verschiedene Server (Apache, Tomcat, MSSQL, MySQL, Oracle)), bei Bedarf auch mehrere (!) virtuelle Maschinen parallel (aufgrund Tests in unterschiedlichen Betriebssystemen). In meiner Freizeit möchte ich dann gern auch mal wieder vernünftig aktuelle Spiele spielen, und das wahrscheinlich hoffentlich ein paar Jährchen lang.
Ich sitze zur Zeit an einem Laptop, der eigentlich nur auf dem Schreibtisch steht (dachte damals, dass ich den doch öfters mal im mobilen Einsatz brauche, war aber fehlkalkuliert :rollen:), und ärgere mich deswegen, dass mit Spielen schon lange nichts mehr läuft (X1600 Mobility, die mittlerweile auch den Geist aufgibt (Bildfehler im Normalbetrieb)).

Mein "aktueller" Monitor wird weiter seinen dienst verrichten (Eizo S2410W, 24", 1920x1200). Älter als der Rechner, aber immer noch fast wie neu :)

Folgende Hardwarekomponenten habe ich mir nach vielfachem Abwägen auf Schottenland.de zusammengestellt, wobei schon zwei Sachen vorhanden wären:

CPU: INTEL Core i7-2600K - 258 € (Leistung pur, mit Übertaktungsmöglichkeit)
Gehäuse: Lian Li PC-9F (schon vorhanden)
CPU-Kühler: Thermalright Silver Arrow (schon vorhanden)
Wärmeleitpaste: Artic Cooling MX3 (schon vorhanden)
Netzteil: ANTEC TruePower Quattro 850 - 110 € (Habe ich schon bei Bekannten verbaut, war davon überzeugt. Tadellos, und genug Luft nach oben, da doch noch ein paar Sachen nachgerüstet / angeschlossen werden eventuell)
RAM: 4 x 4GB CORSAIR XMS3 Series 1333MHz = 16GB Gesamt - 136 € (RAM ist billig zurzeit, war mit Corsair zufrieden. Und wegen der Menge: Ja, ich werde sie sicherlich brauchen, bin derzeit mit 4GB am absoluten Limit inklusive Festplattenrödeln dank Auslagerungsdatei, wenn Tomcat, VMWare, Adobe Programme und Entwicklungsumgebung laufen :daumen2: Da der Rechner wieder ein ganzes Weilchen halten soll, bin ich froh über die Luft nach oben)
Mainboard: ASUS P8P67 DELUXE Rev 3.0 - 178 € (Wollte eigentlich auf das EVGA Board warten, aber werde dies nun nicht tun, da EVGA sich nicht auskäst und das Board zweitens recht bescheiden aussieht von den Spezifikationen. Deswegen kriegt ASUS nun den Vorzug :D)
DVD-RW: LG GH24NS - 24 €
DVD-ROM: LG DH18NS - 11 €
Grafikkarte: ASUS ENGTX580 DCII/2DIS/1536MD5 - 429 € (Habe mich in das Monster verliebt :D Und die Tests berichten ja nur gutes, hab auch nichts gegen Triple Slot. Nur fürchte ich, dass ich den Festplattenkäfig meines Lian Li's ein wenig wegflexen werden muss, wenn die Karte wirklich 29,2cm lang ist :ugly:)
Festplatte 1 (Systemplatte/SSD): 128GB CRUCIAL RealSSD C300 - 187 €
Festplatten 2 - 4 (Datenablage): 3 x 1TB SAMSUNG SpinPoint F3 im RAID 5 - 125 €
Adapter für SSD: OCZ Solid State Drive 3.5 Adaptor Bracket 2 - 6 €
WLAN-Karte: ASUS PCE-N13 - 25 €

Gesamtpreis: 1494,73 €

Ich wollte auch ungefähr 1500 € ausgeben und hoffe, dass ich mit meiner Konfiguration da das beste rausholen kann?
Was meint ihr, was wäre verbesserungswürdig? Hatte bspw. noch keine SSD, und kenne mich da weniger aus, verlasse mich demnach auf Tests / Aussagen in Foren.

Grüße,
Rösti :)
 
Zuletzt bearbeitet:

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Sieht schon mal gut aus, aber das Netzteil würde ich nicht nehmen, ist technisch veraltet, ein Antec True Power New ist die bessere Wahl. Wenn du wert auf ein Gold Netzteil legst, dann kannst du ein Cougar GX, Enermax 87+ oder BeQuiet Dark Power nehmen, mehr als 650 Watt brauchst du aber garantiert nicht.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Beim Netzteil würde ich lieber das Cougar GX 600 W nehmen das reicht völlig aus. Beim Board könntest du dir ja mal das ASRock p67 Extreme 4 ansehen, bei der Grafikkarte reicht die GTX 570 auch für längere Zeit völlig aus, die gibt es auch in der Asus Version. Beim RAM sollten 8 GB sicherlich auch reichen. Den LG Brenner kannst du nehmen, ein DVD Laufwerk ist aber nicht nötig
 
TE
R

roesti

Kabelverknoter(in)
Danke schonmal für die Antworten :)

Wusste garnicht, dass ein Netzteil "veraltet" sein kann, gut dass ich nachgefragt habe :D Aber da werde ich wohl nochmal umschwenken, und auch von den 850W Abstand nehmen. Ich weiß nicht, obs jetzt direkt "Gold" sein muss, aber sparen will ich daran auch nicht. Hatte schon üble Erfahrungen mit Netzteilen, und achte seitdem auf Qualität. Natürlich sollte es trotzdem nicht exorbitant teuer werden.

DVD-Laufwerk habe ich auch rausgeschmissen, jetzt wo Du es sagst, empfinde ich es ebenfalls ein wenig sinnlos.. Ist irgendwie wohl noch von früher in mir drin, als es üblich war CD's on the Fly zu brennen, aber wer macht das heute schon im Zeitalter von Internet und weniger optischen Medien :ugly:

RAM: Werde ich sicherlich brauchen, wenn ne virtuelle Maschine mit 2GB rennt (und drunter wird echt.. sanduhrmäßig :D), kommt man da schnell ans Limit, und ich hab auch gern mal drei davon offen. Ein bisschen Luft schadet da sicher nicht.

An der GTX580 will ich nicht wirklich sparen.. Ich wünsche mir da einmal etwas "brachiales". Damals, als ich mir den Lappi gekauft hatte, war die X1600 schon fast altes Eisen, soweit ich mich erinnere, und ich habe mich nur geärgert. Ist vielleicht auch etwas psychologisches.

Beim Board mach ich mich auch nochmal schlau, hatte bloß mit ASUS immer gute Erfahrungen.. Was der Bauer halt kennt :devil: Welche Vorteile hat denn das ASRock, unabhängig vom Preis? (Das Maximus von ASUS ist mir zu teuer bspw., die Features werde ich mit Sicherheit auch nicht brauchen)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
Dann wäre bei den Netzteile das Antec True Power New 550, Seasonic M12II 520 Bronze oder das Cougar Power S 550 noch eine Alternative. Also für ca 15% Leistung gute 100 Taler in den Sand zu setzen weiss ich nicht. ASRock wäre ja quasi Asus nur eben die sogenannte Hausmarke. Ich würde das Board nach den benötigten Schnittstellen und Steckplätzen wählen
 
TE
R

roesti

Kabelverknoter(in)
Okay, wird wohl jetzt ein Antec True Power New werden beim Netzteil, und natürlich keine 850W mehr :D
Naja, ich sehe das aus einem anderen Blickwinkel mit dem "in den Sand" setzen. Ich gebe frühestens aller 5 Jahre mal 1500 € für einen Rechner aus, und das nach Maximalprinzip :D Ich verdiene mit dem Ding schließlich nebenher noch mein Geld, und ich denke, der Rechenknecht wirtschaftet die 1500 € auch schnell wieder rein :) Nen 3000€-PC mit Triple-SLI (was ich eh nie brauchen würde) wärs mir sicher nicht wert, aber 1500€ finde ich fair für einen aktuellen Rechner mit angemessener Leistung. Da machen die 100 Taler das Kraut nicht fett.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Dann nimm es so wie es jetzt ist und erfreue dich daran. Es war mir nur wichtig das nachher keiner klagt wegen der Kanone die auf die Spatzen zielt:D
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Du kannst auch ein BeQuiet Straight CM580 nehmen, silber zertifiziert und auch mit KM.

Nun ja, Die Asus ist ja schon eine Tripple Slot Karte, mit drei Tripple SLI machen, brauchste ein fettes Board, auf dem alles passt. :D
 
TE
R

roesti

Kabelverknoter(in)
Dann nimm es so wie es jetzt ist und erfreue dich daran. Es war mir nur wichtig das nachher keiner klagt wegen der Kanone die auf die Spatzen zielt:D

Ich werde brav sein, und hinterher nicht klagen :devil:
Habe die SSD aber nochmal umgestellt auf eine "OCZ Vertex 3 120GB".. Die soll ja nochmal ein Quäntchen mehr bringen, auch wenn sie noch nicht wirklich verfügbar ist, aber die paar Tage warten lohnen sich sicherlich. Zusammen mit dem günstigerem Netzteil komme ich jetzt auf 1507 €, also nicht wesentlich teurer als vorher.

@quantenslipstream

Naja, da ich außer der neuen U3 Engine Tech Demo nichts sinnvolles damit anstellen könnte.. *g* Lassen wir das lieber mit dem Triple SLI :D

@tokyob

Eigentlich wollte ich erst auf RAID10 gehen mit 4 Platten.. :ugly: Aber das wäre dann wirklich Kanonen auf Spatzen. Ich brauche Sicherheit und schnell sollten die HDDs schon sein, aber RAID5 wird reichen.
 
TE
R

roesti

Kabelverknoter(in)
Ich wollte nach längerem mal Feedback geben,
folgendes System ist es jetzt geworden (minimale Änderungen):

CPU: INTEL Core i7-2600K
Gehäuse: Corsair Obsidian 650D
CPU-Kühler: Thermalright Silver Arrow
Netzteil: Corsair AX750 (80+ Gold.. Hauptsächlich aber wegen der Optik, die passend zum Tower ist und weil ichs bei Mindfactory für 130€ ergattern konnte :D)
RAM: 4 x 4GB CORSAIR XMS3 Series 1333MHz = 16GB Gesamt
Mainboard: ASUS P8P67 DELUXE Rev 3.0
DVD-RW: LG GH22NS
Grafikkarte: ASUS ENGTX580 DCII/2DIS/1536MD5
Festplatte 1 (Systemplatte/SSD): 128GB CRUCIAL RealSSD C300 (da die Vertex3 schlecht verfügbar ist, und die Crucial locker reicht)
Festplatten 2 - 4 (Datenablage): 3 x 1TB SAMSUNG SpinPoint F3 im RAID 5
WLAN-Karte: ASUS PCE-N13

Der Rechner läuft super bisher ohne Probleme, Temperaturen sind denke ich in Ordnung (Vollast max. ~57°C CPU, 65°C Graka) :)
Anbei noch ein paar Bilder, die ich auch auf sysprofile gestellt habe ( sysProfile: ID: 150000 - roesti ):


Bild5.JPGBild4.JPGBild1.JPGBild3.jpgBild2.JPG

Danke an alle für die Beratung, ich bin glücklich :) Geschwindigkeitsrausch für mich nach so langer Zeit :ugly:

Grüße, rösti :)
 

Kev95

Software-Overclocker(in)
Schaut ja gut aus, nur die Maus/Tastatur machen mich verrückt.
Die Maschine und das Zubehör....

Gruß,
Kevin
 
Oben Unten